iWork-Update: Pages, Numbers und Keynote mit neuen Features

iOS 14 bringt bekanntlich etliche Neuerungen mit, einige davon sorgen für praktische und komfortable zusätzliche Funktionen in Apps. Pages, Numbers und Keynote gehören zu den ersten Anwendungen, welche diese Features unterstützen. Die Updates stehen im iOS App Store zur Verfügung.


Scribble noch nicht für deutschsprachige Nutzer
Auf eine der wohl spektakulärsten neuen Funktionen von iOS 14 müssen deutschsprachige Nutzer der iWork-Suite allerdings auch nach dem Update auf Version 10.2 noch verzichten. Das Scribble genannte Feature zur automatischen Umwandlung handgeschriebener Wörter und Sätze in Text steht bis auf Weiteres nur in den englischen Versionen zur Verfügung. Die erweiterten Zoom- und Suchfunktionen in der neu gestalteten Bild- und Videoauswahl werden hingegen von Pages, Numbers und Keynote ab sofort unterstützt.

Pages: Neue Vorlagen und Optimierung
Die Textverarbeitung für iPhone und iPad bringt in Version 10.2 neue Berichtsvorlagen mit. Apple will damit insbesondere Neuanwendern der App den Einstieg erleichtern. Darüber hinaus können in Dokumente nun zahlreiche neue Formen eingefügt werden, die sich zudem bearbeiten lassen. Die neue Leseansicht integrierte Apple bereits in Version 10.1, welche im Juli erschien.

Numbers: Leistungsverbesserungen
Der Tabellenkalkulation der iWork-Suite hat Apple eine Leistungssteigerung spendiert. Diese macht sich den Updatehinweisen zufolge vor allem bei der Arbeit mit umfangreichen Tabellen bemerkbar. Außerdem lassen sich Formulare einfacher erstellen und anpassen sowie zu Tabellen hinzufügen. Auch in Numbers gibt es neue Formen.

Keynote: Gliederungsansicht und YouTube-Videos
Pages und Numbers ermöglichen schon seit Version 10.1 das Abspielen von YouTube- und Vimeo-Videos in Dokumenten, jetzt verfügt auch Keynote über diese Funktion. Version 10.2 der Präsentations-App bietet darüber hinaus eine neue Gliederungsansicht, der Filmexport unterstützt eine breite Palette an Formaten und Bildraten. Objekte lassen sich jetzt einfacher duplizieren, indem beim Bewegen die Wahltaste gehalten wird. Auch Keynote kommt mit einer Vielzahl von bearbeitbaren Formen.

Updates auch für macOS-Versionen
Die macOS-Versionen von Pages, Numbers und Keynote hat Apple ebenfalls aktualisiert. Sie bieten nun wie ihre iOS-Pendants zusätzliche Berichtsvorlagen und die neuen Formen. Außerdem hat Apple wahrscheinlich wie stets Fehler behoben und die Leistung verbessert, ohne das gesondert zu erwähnen.

Pages im iOS App Store
Numbers im iOS App Store
Keynote im iOS App Store

Pages im Mac App Store
Numbers im Mac App Store
Keynote im Mac App Store

Kommentare

EThie23.09.20 15:55
statt noch mehr Vorlagen würde eine Serienbrief-Funktion das Programm mehr aufwerten. Die Krücke über PagesDataMerge ist wirklich nur ein Notbehelf - leider häufig benutzt.
+3
jeti
jeti23.09.20 16:22
Scribble noch nicht für deutschsprachige Nutzer
Auf eine der wohl spektakulärsten neuen Funktionen von iOS 14 müssen deutschsprachige Nutzer der iWork-Suite allerdings auch nach dem Update auf Version 10.2 noch verzichten. Das Scribble genannte Feature zur automatischen Umwandlung handgeschriebener Wörter und Sätze in Text steht bis auf Weiteres nur in den englischen Versionen zur Verfügung.

Das ist so nicht korrekt,
aktiviert man als weitere Tastatur die englische Variante
steht Scribble ebenfalls dem deutschsprachigem Nutzer
zur Verfügung und kann entsprechend genutzt werden.
+2
Apple@Wien
Apple@Wien23.09.20 16:38
Ist aber Apple typischer Unfug, denn die deutschen Wörter erkennt es trotzdem?
0
lorgrand23.09.20 16:39
Die macOS Versionen setzen macOS 10.15 voraus.
+2
MacRS23.09.20 16:58
Ich vermisse in Numbers immer noch die Navigationsmöglichkeiten von Numbers '09. Mit vielen Seiten ist das Hin- und Herscrollen sehr lästig.
0
wicki
wicki23.09.20 18:46
Und Pages kann immer noch keine nummerierten Überschriften und Inhaltsverzeichnisse …
+2
FoneBone
FoneBone23.09.20 22:29
Also so richtig vom Fleck kommt Apple mit iWork einfach nicht.
0
Robby4
Robby424.09.20 01:40
@wicki Funktioniert hier wunderbar, schon mit 5.6.2, der neuesten Version, die es für El Capitan gibt…

@FoneBone Was fehlt?
0
Bananenbieger24.09.20 03:18
FoneBone
Also so richtig vom Fleck kommt Apple mit iWork einfach nicht.
Na ja, Keynote ist schon seit Jahren zuverlässiger als PowerPoint auf der Bühne und Numbers ist vom Grundkonzept her Excel überlegen.

Und man muss sich auch einfach mal klar machen, dass Excel und Word mehr und mehr Profi-Anwender verlieren, weil einfach vieles besser von Fachapplikationen erledigt werden kann. In den Unternehmen ist Excel bspw. oft für Formulare verwendet worden und nur die wenigsten Anwender verwenden wirklich die tiefergehenden Tabellenkalkulationsfunktionen von Excel.

Daher sinken die Anforderungen an eine Office-Suite von Jahr zu Jahr.
+1
Synecdoche24.09.20 11:44
In der IOS-Version von "Numbers" gibt es jetzt wieder eine Formularansicht (gab es früher auch schon mal). Leider wohl nicht für die Mac-Version, oder habe ich 'was übersehen?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.