Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iOS 16 mit detaillierter Wetter-App, eSim-Übertragung per Bluetooth, Walkie-Talkie-Feature und vielem mehr

Wenn Craig Federighi antritt, im Rahmen der WWDC-Keynote über neue Software-Features der kommenden Updates zu referieren, bleiben naturgemäß einige Funktionen auf der Strecke. So zeigt sich etwa bei iOS 16, dass Apple zwar kaum optische Veränderungen an der Benutzeroberfläche vornimmt, dafür jedoch zahlreiche kleine Optimierungen an bereits bestehenden Features vornimmt. Viele dieser Neuerungen werden erst in den Tagen und Wochen nach der Präsentation bekannt. Nach unserer letzten Aufzählung ist die Liste an neuen Funktionen bereits bedeutend gewachsen.


Wetter-App liefert mehr Informationen
Für iOS 15 bohrte Apple die Wetter-App gehörig auf, trotzdem verzeichnet die Anwendung auch beim kommenden Major Release keinen Stillstand: Nahezu alle Elemente offenbaren per Fingertipp nähere Details. So erwarten den Nutzer eine genaue Diagrammansicht des Temperaturverlaufs in der 10-Tage-Vorhersage, stündliche Prognosen für das Windaufkommen, die Niederschlagswahrscheinlichkeit, Luftfeuchtigkeit und einiges mehr. In der Kartenansicht für unterschiedliche Witterungsbedingungen gibt es zudem einige kleine Designverbesserungen. Die genaue Aufschlüsselung der einzelnen Parameter macht natürlich auch vor den neuen Wetter-Apps für iPadOS 16 und macOS Ventura nicht Halt.

Quelle: MacRumors

iOS 16 mit besserem Game Center, Übertragung der eSim und Push-to-Talk-Funktion
Das Dashboard des Game Centers erfährt eine gravierende optische Überarbeitung, außerdem lässt sich die Spiele- und Erfolgshistorie von Freunden und Bekannten auch in der Kontakte-App verfolgen. Multiplayer-Games unterstützen zudem SharePlay, wenngleich Apple diese Funktion erst später nachreichen wird.

Erstmals lässt sich die eSIM von einem iPhone auf ein anderes per Bluetooth übertragen. Dabei gilt es einige Voraussetzungen zu beachten: Auf beiden Geräten muss iOS 16 installiert sein und der Netzbetreiber muss die Funktion unterstützen.

Eine neue API namens „Push to Talk“ erinnert an die Apple Watch: Audio-Nachrichten werden so in Echtzeit übertragen, iOS 16 zeigt zudem das App-Symbol und die Person an, welche das Gespräch sucht. Antworten sind ebenfalls in Echtzeit möglich, Entwickler können die Funktion sogar für Gruppen bereitstellen.

Weitere Optimierungen für iMessage, Verbesserungen in der Bücher-App
Bearbeitungen an Fotos lassen sich mitsamt aller eingestellten Parameter auf andere Bilder übertragen. FaceTime-Anrufe erhalten eine etwas transparente Benutzeroberfläche und Namensvorschläge in einer iMessage-Gruppe ein Kontaktbild: Letzteres entfaltet seinen Nutzen vor allem dann, wenn mehrere Teilnehmer den gleichen Vornamen haben. Apropos iMessage: Das GUI bei Sprachnachrichten ist gänzlich neu. Eine neue Ansicht im Kontrollzentrum verrät, welche Apps unlängst Zugriff auf das Mikrofon, die Kamera oder Ähnliches verlangten. Die Benutzeroberfläche beim Abspielen von Videos wirkt deutlich aufgeräumter:


Die Bücher-Anwendung erhält viele weitere Konfigurationsmöglichkeiten, das dem Skeuomorphismus entlehnte Umblättern von Seiten weicht einer neuen Animation. Übersetzungen von Text, welcher mit der Kamera erfasst wird, funktioniert nun noch unkomplizierter. Für Memojis stehen sechs neue Posen sowie 17 neue und aktualisierte Frisuren zur Verfügung.

Etliche praktische kleine Neuerungen
Bereits bekannte WLAN-Netzwerke lassen sich ab iOS 16 einfach und unkompliziert verwalten und die iCloud-Sektion in den Einstellungen ist anschaulicher in mehrere Sektionen unterteilt. Neue Piktogramme für AirPods ersetzen das allgemein gehaltene AirPlay-Piktogramm im Kontrollzentrum sowie auf dem Sperrbildschirm.

Droht das iPhone zu überhitzen und stellt daher den Ladevorgang ein, informiert es den Nutzer mit einer neuen Benachrichtigung. Das Kontextmenü, welches unter anderem das Kopieren von Texten ermöglicht, wurde ein wenig umgestaltet – und passt sich an den Dunkelmodus an. Das Kontakte-Widget erhält blaue Punkte als Indikatoren für ungelesene Nachrichten und die vom Mac und iPad bekannten Schnellnotizen sind nun auch auf dem iPhone an Bord. Die von der Apple Watch bekannte Aktivitäten-App landet erstmals auf dem iPhone – wenn auch in etwas abgespeckter Form.

Kommentare

aMacUser
aMacUser09.06.22 14:13
Bitte bitte lass es eine Option geben, die Schnellnotizen zu deaktivieren. Ich aktiviere das auf dem iPad ständig aus versehen. Tatsächlich gebraucht habe ich das bisher noch nie.
+1
chevron
chevron09.06.22 14:17
Bereits bekannte WLAN-Netzwerke lassen sich ab iOS 16 einfach und unkompliziert verwalten
Endlich! Wow, ganze 16 Major Versionen musste man darauf warten…
+4
chevron
chevron09.06.22 14:19
Erstmals lässt sich die eSIM von einem iPhone auf ein anderes per Bluetooth übertragen. Dabei gilt es einige Voraussetzungen zu beachten: Auf beiden Geräten muss iOS 16 installiert sein und der Netzbetreiber muss die Funktion unterstützen.
Welcher Provider in DE unterstützt das? o2 (Business) schonmal nicht
0
andreasm09.06.22 14:29
Wozu GameCenter notwendig ist habe ich nie verstanden. Ebensowenig, weshalb es nicht löschbar ist.
+7
JoMac
JoMac09.06.22 14:34
chevron
Bereits bekannte WLAN-Netzwerke lassen sich ab iOS 16 einfach und unkompliziert verwalten
Endlich! Wow, ganze 16 Major Versionen musste man darauf warten…
Ganz meine Meinung
0
gstar6109.06.22 14:40
Die Updates für die Wetter-App sind super, bringen aber nicht ganz so viel wenn die Daten nicht ganz so korrekt sind. Verstehe nicht wieso ein Multi-Billionen-Unternehmen, dass auch sehr viele Kunden in Europa hat nicht auch auf das europäische Wettermodell setzt. Ich nutze liebend gerne Apple-eigene Software aber andere Wetter-Apps sind leider präziser.
+6
Schildie
Schildie09.06.22 14:54
Bereits bekannte WLAN-Netzwerke lassen sich ab iOS 16 einfach und unkompliziert verwalten
Heißt das, dass ich mir jetzt gespeicherte Passwörter meiner Netzwerke anzeigen lassen kann? Ein lange lange lange gehegter Traum würde wahr
+5
tranquillity
tranquillity09.06.22 15:07
gstar61
Die Updates für die Wetter-App sind super, bringen aber nicht ganz so viel wenn die Daten nicht ganz so korrekt sind. Verstehe nicht wieso ein Multi-Billionen-Unternehmen, dass auch sehr viele Kunden in Europa hat nicht auch auf das europäische Wettermodell setzt. Ich nutze liebend gerne Apple-eigene Software aber andere Wetter-Apps sind leider präziser.

Genau das ist das Problem. Die Wetterdaten sind ungenau bzw. falsch. Apps wie WeatherPro sind viel genauer. Schade dass man die nicht einbinden kann. Oder geht das mit WeatherKit?
0
tk69
tk6909.06.22 15:22
aMacUser
Bitte bitte lass es eine Option geben, die Schnellnotizen zu deaktivieren. Ich aktiviere das auf dem iPad ständig aus versehen. Tatsächlich gebraucht habe ich das bisher noch nie.

Hä? Gibts doch unter Einstellungen>Allgemein>Gesten
+2
aMacUser
aMacUser09.06.22 17:19
tk69
aMacUser
Bitte bitte lass es eine Option geben, die Schnellnotizen zu deaktivieren. Ich aktiviere das auf dem iPad ständig aus versehen. Tatsächlich gebraucht habe ich das bisher noch nie.

Hä? Gibts doch unter Einstellungen>Allgemein>Gesten
Dann ist das aber noch nicht so lange drin. Denn als Apple das Feature eingeführt hatte, konnte man die Schnellnotizen noch nicht deaktivieren. Ich hatte damals das halbe Internet deswegen abgesucht und alle schrieben, dass man es nicht deaktivieren kann. Aber wenn es mittlerweile geht, ist ja super
+1
Mac-Jobs09.06.22 17:33
Schildie
Heißt das, dass ich mir jetzt gespeicherte Passwörter meiner Netzwerke anzeigen lassen kann? Ein lange lange lange gehegter Traum würde wahr

Ja genau das geht jetzt endlich, ich hatte auch schon lange darauf gewartet.
Ich freue mich auch sehr darauf. 🤗😊👌
0
Kissi
Kissi09.06.22 17:34
Wetter-App liefert mehr Informationen

wird das dann auch auf allen iOS 16 Geräten verfügbar sein, z.B. iPhone X?
Oder dann nur für bestimmte Modelle?
iMac 27 Zoll 2020 3.1GHz i5 • 24GB RAM • 256GB SSD • macOS 12.x / iPad 2017 WiFI / iPhone X / Apple Watch Series 7
0
Nebula
Nebula09.06.22 21:12
Für den Pencil kann man die Schnellnotiz ebenfalls deaktivieren. Ich bin eigentlich auch jemand, der Sachen versehentlich auslöst, aber bei der Schnellnotiz ist mir das noch nie passiert. Berühre die Ecken aber eh nie und die Hülle erschwert sogar die Eckengesten.
»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein
0
martzell10.06.22 23:33
Das neue iOS 16 Video UI ist leider eine echte Verschlechterung, weil das komplette Video abgedunkelt wird und die Schaltflächen mitten im Bild sind. Als Usability Experte sind meine ersten Gedanken wie ich es gestalten würde, ohne Rücksicht nehmen zu müssen auf vorherige Versionen:

• Scrubbar an den oberen Bildschirmrand, damit man nicht versehentlich Apps durchwischt.

• Lautstärkeregler senkrecht an den seitlichen Bildschirmrand.

• Damit die Bedienelemente auch bei weißem Videoinhalt sichtbar bleiben, aber keine Flächen abgedunkelt werden müssen, weiße Schaltflächen und Untertitelbuchstaben schwarze Umrisse verpassen.

• Knöpfe mehr ausrichten, damit sie weniger verstreut wirken.

0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.