Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

iOS 15.2 und weitere – Apple startet neue Betaphase (Aktualisierung: Neuerungen)

Die meisten Nutzer haben vermutlich noch nicht einmal das letzte Softwareupdate durchgeführt, da ruft Apple bereits registrierte Entwickler zur nächsten Testrunde auf. Dies war allerdings zu erwarten, denn Apple setzt normalerweise auf lückenlose Betaphasen – zwei Tage nach einer finalen Versionen beginnt üblicherweise die (öffentlich sichtbare) Arbeit am direkten Nachfolger. Ab sofort stehen daher im Entwicklerbereich die nächsten Aktualisierungen für iOS 15, iPadOS 15 und watchOS 8 als Testbuilds zur Verfügung. Im Falle von iOS handelt es sich bereits um das zweite größere Update. Von macOS 12.1 ist momentan noch nichts zu sehen, allerdings beginnt auch hier die Beta wohl sehr bald – vermutlich innerhalb der nächsten Tage.


Welche konkreten Neuerungen iOS 15.2, iPadOS 15.2 und watchOS 8.3 mitbringen, dürfte wie üblich recht schnell bekannt werden. Wir aktualisieren diese Meldung, sobald sich die ersten Entdeckungen machen ließen. Als recht wahrscheinlich gilt, dass Universal Control mit Freigabe der nächsten Updates den momentan noch explizit genannten Betastatus verlässt. Auch iCloud+ mit "Cloud Privat Relay" ist derzeit als Vorabversion deklariert. Apples üblichem Updatezyklus zufolge erscheinen die genannten Aktualisierungen noch in diesem Jahr. Meistens verteilte Apple ein bis zwei Wochen vor Weihnachten noch einmal einen Schwung an Systemupdates – bis es dann erst einmal in die Weihnachtspause geht.

Die aktuellen Buildnummern
Zuletzt wie immer ein Überblick, welche Betaversionen sich derzeit im Entwicklerbereich finden lassen. Wie erst kürzlich berichtet, testet Cupertino intern übrigens schon macOS 12.4 – eine Version, die wohl erst im kommenden Frühjahr bis Sommer für alle Nutzer erscheint. Unseren Statistiken zufolge intensiviert Apple die Erprobung des Updates in den vergangenen Tagen deutlich.

  • iOS 15.2, Beta 1, Buildnummer: 19C5026i (veröffentlicht: 27.10.2021)
  • iPadOS 15.2, Beta 1, Buildnummer: 19C5026i (veröffentlicht: 27.10.2021)
  • watchOS 8.3, Beta 1, Buildnummer: 19S5026e (veröffentlicht: 27.10.2021)
  • tvOS 15.2, Beta 1, Buildnummer: 19K5025g (veröffentlicht: 27.10.2021)
  • macOS 12.1, Beta 1, Noch nicht erschienen

Aktualisierung: App Privacy Report
iOS 15.2 bringt den App Privacy Report mit. Dieser zeigt, welche Daten von Apps gesammelt bzw. auch welche lokalen Daten zugegriffen wurde. Dabei kann der Nutzer erkennen, wie oft welche Sensorwerte von einer App gelesen, wie oft auf die Foto-Bibliothek zugegriffen oder welche Internet-Domains kontaktiert wurden. Natürlich kann der Nutzer hieraus nicht erkennen, welche Art von Daten eine App übermittelt – trotzdem gibt es einen Hinweis, ob eine App vertrauenswürdig ist.


Aktualisierung: Konfigurierbare Notruf-Funktion
Mit iOS 15.2 erlaubt Apple die Konfiguration der Notruf-Funktion: Auf dem iPhone X oder neuer startet man einen Notruf, indem man die Lautstärke-Taste und die Standby-Taste zusammen lange drückt. Auf älteren Geräten war das Absetzen eines Notrufs durch schnelles Drücken des Standby-Knopfs möglich. Nun kann der Nutzer selbst entscheiden, wie die Notruf-Funktion zu aktiveren ist – unabhängig von der Hardware. Außerdem erhöhte Apple die Dauer bis zum Absetzen eines Notrufs: Vorher wurde eine Notruf nach 5 Sekunden getätigt, nun nach 8 Sekunden. Die Änderung soll wahrscheinlich versehentliche Notrufe unwahrscheinlicher machen.

Kommentare

nexusle
nexusle27.10.21 19:28
iOS 15.12?!
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
-8
Retrax28.10.21 08:09
Wo in den Einstellungen kann man die Notruf Funktion konfigurieren?
0
LordVaderchen28.10.21 09:07
nexusle
iOS 15.12?!
Depp!
-1
MLOS28.10.21 09:12
Retrax
Wo in den Einstellungen kann man die Notruf Funktion konfigurieren?
Ab iOS 15.2 unter Einstellungen > Notruf SOS.
+2
nexusle
nexusle28.10.21 21:18
LordVaderchen
nexusle
iOS 15.12?!
Depp!
Warum?

Das stand da tatsächlich! Früher wurde sich da mal bedankt, wenn man auf Fehler aufmerksam machte. Heute wird‘s einfach stillschweigend geändert und der „Melder“ ist der Depp!

Schöne schei…. neue Gesellschaft!
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.