iOS 14.5, iPadOS 14.5 und weitere Updates erschienen

Bei iOS 14.5 und iPadOS 14.5 handelt es sich um die mit Abstand umfangreichsten Aktualisierungen seit Freigabe des Major Release im vergangenen Herbst. Selten zuvor hatte Apple einem Zwischen-Update derart viele Neuerungen spendiert. Genauso wie im Falle von macOS 11.3 dauerte die Betaphase zweieinhalb Monate und umfasste acht Vorab-Version. Aller Wahrscheinlichkeit nach wartete Apple bewusst so lange, bis es neue Hardware anzukündigen gab – was mit iPad Pro sowie den AirTags auf dem "Spring Loaded"-Event erfolgte. Die Beta von iOS 14.6 ist übrigens auch unlängst erschienen – in der vergangenen Woche tauchte die erste Beta im Entwicklerbereich auf.


Was Apple in iOS 14.5 so alles verbesserte
Die Liste der Neuerungen in iOS 14.5 und zum größten Teil auch iPadOS 14.5 ist diesmal sehr lang. Wir fassen für Sie im Folgenden die wichtigsten Hauptpunkte zusammen, welche Bestandteil der Aktualisierungen sind – außerdem sind Artikel verlinkt, die sich mit den jeweiligen Themen befassten. Die Buildnummer der finalen Version entspricht übrigens der des Release Candidates.

  • Die wichtigsten Neuerungen von iOS 14.5
  • iPhone auch mit Gesichtsmaske per Face ID entsperren (siehe )
  • iPhone 12: Dual SIM im 5G-Netz (siehe )
  • Unterstützung der Controller von Playstation 5 (DualSense) und Xbox Series X
  • Für Nutzer der Apple Card: Familienzugang (siehe )
  • Auswahl der Stimme von Siri direkt bei der Einrichtung (siehe )
  • Siri kann Content Apple-fremder Streaming-Dienste aufrufen (siehe )
  • iPad: Horizontaler Bootscreen
  • Apple schaltet Tracking-Sperre scharf (siehe )
  • Nutzer werden besser über Abo-Bedingungen informiert (siehe )
  • Akku-Rekalibrierung auf dem iPhone 11 (siehe )

watchOS 7.4 & tvOS 14.5 ebenfalls erschienen
Weitgehend nur um ein Wartungsupdate handelt es sich bei der neuen Systemversion von watchOS. Diese bringt keine sichtbaren Änderungen mit, sondern konzentriert sich auf Änderungen unter der Haube. watchOS 7.4 lässt sich über die Watch-App auf dem iPhone installieren – bzw. direkt über die Uhr starten, wenngleich dann trotzdem das iPhone in der Nähe sein muss. tvOS 14.5 steht über die Software-Aktualisierung auf dem Gerät zur Verfügung und kann mit einem neuen Feature aufwarten, nämlich der automatischen Farbanpassung per iPhone (siehe ).

Die kompletten Release Notes von iOS 14.5
iPhone mit der Apple Watch entsperren
  • Möglichkeit, das iPhone X (und neuer) mit der Apple Watch Series 3 (und neuer) zu entsperren, wenn versucht wird, Face ID zu verwenden, während eine Mund-Nasenbedeckung getragen wird

AirTag und App „Wo ist?“
  • AirTag-Unterstützung zum privaten und sicheren Tracken und Finden wichtiger Objekte wie Schlüssel, Brieftasche oder Rucksack in der App „Wo ist?“
  • Funktion „Genaue Suche“ mit visuellem, akustischem und haptischem Feedback als Unterstützung beim Auffinden eines in der Nähe befindlichen AirTag – unter Nutzung der Ultrabreitbandtechnologie des U1-Chips von iPhone 11- und iPhone 12-Modellen
  • AirTags können durch Abspielen eines Tons über den integrierten Lautsprecher geortet werden.
  • Netzwerk für die App „Wo ist?“ mit Millionen von Geräten zur Unterstützung der Suche nach einem AirTag – selbst wenn sich dieses nicht in der Nähe befindet
  • Im Modus „Verloren“ wirst du benachrichtigt, wenn dein AirTag gefunden wird. Du kannst eine Telefonnummer angeben, unter der du erreichbar bist.

Emoji
  • Unterstützung separater Hautfarben für die Einzelpersonen in allen Variationen des Emojis „Küssendes Pärchen“ und „Pärchen mit Herz“
  • Neue Emoji-Gesichter, Herz-Emojis und Emoji „Frau mit Bart“

Siri
  • Wenn du AirPods oder kompatible Beats-Kopfhörer trägst, können eingehende Anrufe von Siri unter Nennung des Anrufernamens angekündigt und von dir mit deiner Stimme angenommen werden.
  • FaceTime-Gruppenanrufe werden über einen Siri-Befehl zum Anrufen einer Kontaktliste oder über einen Gruppennamen in der App „Nachrichten“ unterstützt.
  • Notfallkontakte können mit Siri angerufen werden.

Datenschutz
  • Mit dem ATT-Framework (App Tracking Transparency) kannst du steuern, welche Apps deine Aktivitäten in Apps und auf Websites anderer Unternehmen tracken dürfen, um dir Werbung anzubieten oder deine Daten an Datenbroker weiterzugeben.

Apple Music
  • Du kannst nun die Texte deiner Lieblingssongs über die App „Nachrichten“, Facebook und Instagram Stories teilen. Abonnenten können den Songausschnitt in der App „Nachrichten“ abspielen, ohne die aktuelle Konversation zu verlassen.
  • City-Charts zeigen, welche Titel in mehr als 100 Städten auf der ganzen Welt gerade angesagt sind.

Podcasts
  • Die Seiten für die Sendungen in der App „Podcasts“ wurden neu gestaltet und vereinfachen das Anhören.
  • Für den Schnellzugriff können Folgen geladen und automatisch zu deiner Mediathek hinzugefügt und gesichert werden.
  • Download-Verhalten und Einstellungen für Benachrichtigungen können für jeden Podcast separat angepasst werden.
  • Charts und beliebte Kategorien in der Suchfunktion erleichtern das Entdecken neuer Sendungen.

5G-Optimierungen
  • „Dual SIM“-Unterstützung ermöglicht 5G-Konnektivität auf der Leitung, die auf iPhone 12-Modellen das mobile Datennetz nutzt.
  • Verbesserungen am „Smart Data“-Modus optimieren das Nutzererlebnis in 5G-Netzen durch eine höhere Batterielebensdauer und eine intelligente Mobildatennutzung auf iPhone 12-Modellen.
  • Internationales 5G-Roaming bei unterstützten Netzbetreibern auf iPhone 12-Modellen

Karten
  • Mit Siri oder durch Tippen auf die Routenkarte am unteren Bildschirmrand und anschließendes Tippen auf „Ankunftszeit teilen“ kannst du anderen deine voraussichtliche Ankunftszeit mitteilen, wenn du mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs bist.

Erinnerungen
  • Erinnerungen können nach Titel, Priorität, Termin oder Erstellungsdatum sortiert werden.
  • Option zum Drucken von Erinnerungslisten

Übersetzen
  • Die Wiedergabegeschwindigkeit der Übersetzungen lässt sich durch langes Drücken der Wiedergabetaste anpassen.

Spiele
  • Unterstützung für Xbox Series X|S Wireless Controller oder Sony PS5 DualSense™ Wireless Controller

CarPlay
  • Neue Siri-Befehle oder Tasten in CarPlay ermöglichen beim Fahren das einfache Teilen der voraussichtlichen Ankunftszeit in der App „Karten“.

Diese Version behebt auch die folgenden Probleme:

  • Nachrichten am Ende einer Konversationen wurden unter bestimmten Bedingungen durch die Tastatur verdeckt.
  • Gelöschte Nachrichten wurden in einigen Fällen nach wie vor in der Spotlight-Suche angezeigt.
  • In einigen Konversationen konnten Texte in der App „Nachrichten“ dauerhaft nicht gesendet werden.
  • Bei einigen Benutzern lud die App „Mail“ neue E-Mails erst, wenn das Gerät neu gestartet wurde.
  • In den iPhone-Einstellungen fehlten die Abschnitte zum Blockieren und Identifizieren von Anrufen.
  • In Safari wurden in einigen Fällen keine iCloud-Tabs angezeigt.
  • In einigen Fällen war es nicht möglich, den iCloud-Schlüsselbund zu deaktivieren.
  • Mit Siri erstellte Erinnerungen wurden irrtümlicherweise für die frühen Morgenstunden terminiert.
  • Das Meldesystem für den Batteriezustand wird eine Rekalibrierung der maximalen Batteriekapazität und maximalen Leistung für iPhone 11-Modelle vornehmen, um ungenaue Schätzwerte im Batteriezustandsbericht mancher Benutzer zu korrigieren
  • Optimierungen, um die Anzeige eines schwachen Leuchtens zu verhindern, das bei reduzierter Helligkeit und schwarzem Hintergrund auf iPhone 12-Modellen auftreten konnte
  • Mit der Funktion „Automatisches Wechseln“ wurde Audio von den AirPods an das falsche Gerät geleitet.
  • Die Benachrichtigungen für die Funktion „Automatisches Wechseln“ fehlten bei den AirPods oder wurden dupliziert.

Kommentare

shotekitehi
shotekitehi26.04.21 19:40
Download iOS 14.5. läuft hier extrem zäh...noch ca. 2 h...gerade auf 1 h runter, aber
Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.
+1
David_B
David_B26.04.21 19:40
Update auf iPhone und ATV flutschte erstaunlich gut.
+2
sambuca2326.04.21 19:48
Wie sieht es bei Public Beta Teilnehmern aus, wird da irgendetwas angezeigt? Bei mir bisher noch nichts, da steht noch 14.5. Und die Anti-Tracking-Funktion finde ich nicht.
0
Tenner
Tenner26.04.21 19:57
sambuca23
Und die Anti-Tracking-Funktion finde ich nicht.
Ist hier ganz gut beschrieben:
+2
nexusle
nexusle26.04.21 20:15
3GB müssen auf der Series 3 frei sein… Bug oder Feature?! Soviel ist nicht mal frei, wenn ich die Watch frisch aufsetze…
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
+1
Penungu
Penungu26.04.21 20:20
iPhone 11 Pro ist extrem langsam und stockt mit 14.5
0
sambuca2326.04.21 20:32
Tenner
sambuca23
Und die Anti-Tracking-Funktion finde ich nicht.
Ist hier ganz gut beschrieben:

Ach, das gab es doch schon länger, oder? War bei mir stets auf nicht erlauben.

Danke Trenner.
0
tpau17
tpau1726.04.21 20:35
@nexusle: habe die Gen3 und hier die UMTS-Variante, das sind (im Gegensatz zur NonUMTS) 12GB Kapazität und aktuell 6,1GB bei mir frei.
0
DP_7026.04.21 20:52
Gerade geladen, 50 Sekunden hat es gedauert. So schnell ging das noch nie.
0
breaker
breaker26.04.21 20:58
Emoji „Frau mit Bart“
-1
nane
nane26.04.21 21:02
OMG! Das "Kritzeln" am iPad ist Spitzenklasse! Ich hab wieder Newton Gefühle
Super gemacht
Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+1
Bennylux
Bennylux26.04.21 21:04
Wieder der selbe Mist mit der Apple Watch 3. Update-Datei 609 MB groß und dann kommt eine Fehlermeldung, dass man 3 GB braucht für die Installation. Ich habe jede App gelöscht und bekomme keine 3 GB zusammen... Bleibe bei 2,3 GB... Jetzt habe ich sie mal entkoppelt, mal schauen.
Think different! 
0
Dunkelbier26.04.21 21:06
Endlich Handy entsperren mit Tüte in der Fresse. Wie angenehm.
+1
robiv8
robiv826.04.21 21:10
Was ist den das? Welche und wo Übersetzung?
Übersetzen
Die Wiedergabegeschwindigkeit der Übersetzungen lässt sich durch langes Drücken der Wiedergabetaste anpassen.
-1
David_B
David_B26.04.21 21:15
Kalibrierung von ATV funktioniert leider nicht, gibt eine wenig aussagekräftige Fehlermeldung.
+1
nexusle
nexusle26.04.21 21:19
tpau17
@nexusle: habe die Gen3 und hier die UMTS-Variante, das sind (im Gegensatz zur NonUMTS) 12GB Kapazität und aktuell 6,1GB bei mir frei.
Naja… Milchmädchenrechnung. Meine hat auch 8GB fest verbaut. Die Hälfte davon ist nicht benutzbar. Als Kapazität wird mir nur 4.1GB angezeigt. Völlig unterdiminsioniert, wiee frühere iPhone-Modelle auch.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
0
Mikemunic26.04.21 21:33
Das entsperren des iPhone klappt jetzt aber zahlen mit Apple Pay geht nicht ohne den Code nochmal eingeben zu müssen - gibt es hier etwas, was ich übersehe? Vielen Dank
0
tpau17
tpau1726.04.21 21:35
@Mikemunic: ist von Apple so designed aus Sicherheitsgründen, d.h. es geht "nur" das entsperren.
+1
tpau17
tpau1726.04.21 21:36
@nexusle aber die UMTS-Variante hat damit entsprechenden freien Speicher. Frag' mich aber nicht, warum hier mehr Speicher eingebaut wurde.
0
Mikemunic26.04.21 21:39
tpau17
@Mikemunic: ist von Apple so designed aus Sicherheitsgründen, d.h. es geht "nur" das entsperren.
Danke für die Antwort. Dann ist es zwar nur halb so praktisch aber man kann ja noch mit der Watch zahlen.

Danke!
+2
breaker
breaker26.04.21 21:44
Für den HomePod mini gibts übrigens auch Updates.

David_B
Kalibrierung von ATV funktioniert leider nicht, gibt eine wenig aussagekräftige Fehlermeldung.

Keine Probleme hier.
0
Bitsurfer26.04.21 21:47
sambuca23
Wie sieht es bei Public Beta Teilnehmern aus, wird da irgendetwas angezeigt? Bei mir bisher noch nichts, da steht noch 14.5. Und die Anti-Tracking-Funktion finde ich nicht.
Ja, da steht 14.6 ist verfügbar.
0
Windwusel
Windwusel26.04.21 21:53
Für den HomePod kam scheinbar nichts. Gab es Betas? – Habe das gerade nicht auf dem Schirm.
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods und AirPods Pro, Apple TV 4K und HomePod
0
mapplesioux26.04.21 22:00
Windwusel
Für den HomePod kam scheinbar nichts. Gab es Betas? – Habe das gerade nicht auf dem Schirm.
Starte den mal neu oder vom Strom trennen, danach wird dir das Update angeboten.
0
talking head
talking head26.04.21 22:10
Wieso geht die Entsperrung (m. Maske) mittels der Apple Watch nicht mit dem iPad Pro? So ein Mist
-1
fox_rc26.04.21 22:20
talking head

Nicht gekoppelt
+2
peacekeeper26.04.21 23:48
talking head

Mir fallen wenige Szenarien ein wo ich mit Maske und Tablet sitze (außer vielleicht im Zug) und da entsperre ich das iPad ja auch nicht so oft. Außerdem ist die Watch ja immer mit einem iPhone gekoppelt.
+1
Windwusel
Windwusel27.04.21 00:16
mapplesioux
Windwusel
Für den HomePod kam scheinbar nichts. Gab es Betas? – Habe das gerade nicht auf dem Schirm.
Starte den mal neu oder vom Strom trennen, danach wird dir das Update angeboten.
Kaum wollte ich neu starten wurde das Update angeboten. Danke für den Tipp
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods und AirPods Pro, Apple TV 4K und HomePod
+2
talking head
talking head27.04.21 00:17
Naja, habe gerade mal wieder viele Schulungen (mit Maske) und verwende dabei notability für meine Mitschriebe. Da wäre das Entsperren mit der Apple Watch schon hilfreich.

Ich muss das iPad bestimmt 20 mal pro Tag entsperren. Dabei muss ich jedesmal oft mit dem Finger nach oben ziehen bis endlich die Codeeingabe erscheint.

Mit dem iPad kann man die watch ja wohl nicht koppeln. Zumindest gibt es die watch-App nicht auf dem iPad. Hatte die Hoffnung, dass Apple sich da etwas hat einfallen lassen.
0
tranquillity
tranquillity27.04.21 00:22
peacekeeper
talking headMir fallen wenige Szenarien ein wo ich mit Maske und Tablet sitze (außer vielleicht im Zug) und da entsperre ich das iPad ja auch nicht so oft. Außerdem ist die Watch ja immer mit einem iPhone gekoppelt.

Du arbeitest nicht in einer Schule ... Da ist das quasi tägliches Programm.
Oder beim Einkaufen und Bezahlen mit dem iPhone. (Die AW hat ja nicht jeder.) Bin mal gespannt wie gut es in der Praxis funktioniert.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.