iOS 13: Apple erweitert CarPlay um etliche neue Funktionen

Ein überarbeitetes Dashboard, neue Designs und "Hey Siri": Das sind nur drei der Neuerungen, die iOS 13 in Sachen CarPlay mitbringen wird. Apple will die Integration der iPhones in Fahrzeuge deutlich verbessern und das System insgesamt leistungsfähiger machen. Bei etlichen Features sind allerdings die Autohersteller gefragt, sie müssen diese in die Fahrzeuge einbauen.


Neues Dashboard und abgerundete Ecken
Die augenfälligste Veränderung, die CarPlay in iOS 13 erfahren wird, ist ein neues Dashboard. Wie Apple in der Übersicht zur Preview der nächsten Version des mobilen Betriebssystems schreibt, werden mit der überarbeiteten Ansicht zum Beispiel Karteninformationen, die Audiosteuerung und Vorschläge von Siri so präsentiert, dass sie mit einem Blick zu erfassen sind. Die Karte wird stets im Dashboard angezeigt, auch wenn standortbezogene Points of Interest präsentiert werden. Außerdem erhält der Homescreen ein neues Design: Apple spendiert ihm einen modernen Look mit abgerundeten Ecken, neuen Tabellenansichten und eine überarbeitete Statusleiste.


"Hey Siri" über das Fahrzeug-Mikrofon
Autohersteller können mit iOS 13 ihre Systeme so gestalten, dass sich "Hey Siri" über das Fahrzeugmikrofon nutzen lässt. Zudem wird es ihnen ermöglicht, während der Audiowiedergabe auf dem Fahrzeugdisplay auch Albencover zu präsentieren, um dem Benutzer das Auffinden bestimmter Alben, Playlisten oder Titel zu erleichtern. Darüber hinaus unterstützt CarPlay in iOS 13 einen zweiten Bildschirm, Inhalte können dann - falls BMW, Audi, Opel & Co. dies in ihre Systeme einbauen - zum Beispiel auch auf einem Head-up-Display angezeigt werden.

Neue Kalender-App und vieles mehr
Die neue Kalender-App bietet eine kompakte Übersicht aller Termine des Tages. Durch Tippen auf einen Eintrag lässt sich dann etwa die Navigation aufrufen oder ein Anruf starten. Darüber hinaus erhält Apple Music in der nächsten Version von CarPlay ein neues Design, außerdem lässt sich mit der Funktion "Bitte nicht stören" die Anzeige von Benachrichtigungen deaktivieren. Zu den weiteren von Apple angekündigten Neuerungen gehören unter anderem ein "Light Mode" für die Anzeige sowie die Unterstützung von nicht rechteckigen Displays.

Kommentare

struffsky
struffsky05.06.19 15:05
Mir würde ja mal eine bessere Spotify CarPlay-App gefallen. Jetzt kann man weder suchen, noch Siri nutzen. Alben kommen nur nach Titel alphabetisch, die Liste kann man nur scrollen und nicht in die mitte oder nach unten springen. Absurd schlecht. Aber das liegt wohl nicht an Apple.
-1
andi.bn05.06.19 15:22
Eine willkommene Neuerung! Ich bin gespannt, inwiefern sich die Bedienung ändert.
Toll wäre zu wissen, ob die Autohersteller diverse neue Funktionen auch für die zur Verfügung stellen, die schon ein CarPlay-fähiges Fahrzeug gekauft haben.
+3
elBohu
elBohu05.06.19 15:37
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Peugeot bietet das nur mit Navi an und genau dann brauche ich ja Car Play nicht mehr unbedingt.
wyrd bið ful aræd
0
Phantomfies
Phantomfies05.06.19 15:44
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?
-2
Kovu
Kovu05.06.19 15:56
elBohu
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Peugeot bietet das nur mit Navi an und genau dann brauche ich ja Car Play nicht mehr unbedingt.
Natürlich könnten die Autohersteller CarPlay mit einem Softwareupdate nachreichen, sofern ein passend großer Touchscreen im Auto vorhanden ist.

Aber warum sollten sie?
0
UWS05.06.19 16:02
Kovu
Aber warum sollten sie?
Also bei VW und BMW kann man das meines Wissens nachträglich freischalten lassen. Hängt vom Modell und Baujahr ab.
+1
birdzilla
birdzilla05.06.19 16:05
Na dann bin ich mal gespannt, wie das CarPlay aussieht, wenn ich mein neu bestelltes Fahrzeug im Dezember (es ist vorher noch drei Monate auf den Händler zugelassen) entgegen nehme. Das Update (sollte der Wagen nicht schon passend ausgeliefert werden), kommt auf jeden Fall auf die Checkliste für die Übernahme. Das können und sollen die beim Händler gleich aufspielen.
0
gegy
gegy05.06.19 16:12
Phantomfies
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?
Was willst du denn aktualisieren? CarPlay läuft auf deinem iPhone und wird mit ios13 dann aktualisiert.
+7
z3r0
z3r005.06.19 16:15
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?

Man muss am Radio nichts installieren.
Habe hier ein SE zum testen für iOS13, es gerade an meinem 3 Jahre alten SPH-DA120 von Pioneer angeschlossen (Nachrüstradio) und alle neuen Features sind umgehend verfügbar.
+2
MikeMuc05.06.19 16:21
Kovu
Aber warum sollten sie?
Na weil wir das so wollen Und sowas doofes wie Carplay nur als Abo wie bei BMW ist auch nicht nett.
+1
Phantomfies
Phantomfies05.06.19 16:30
Super, vielen Dank an z3r0 und gegy.
-1
teorema67
teorema6705.06.19 17:21
elBohu
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Peugeot bietet das nur mit Navi an und genau dann brauche ich ja Car Play nicht mehr unbedingt.
Umgekehrt: Du brauchst das verbaute Navi immer dann, wenn ACP gerade kein Netz hat (das Verwalten von Offline Karten auf dem Telefon möchte ich mir sparen).



Kovu
Natürlich könnten die Autohersteller CarPlay mit einem Softwareupdate nachreichen, sofern ein passend großer Touchscreen im Auto vorhanden ist.
Nein, die meisten älteren verbauten Geräte sind nicht ACP- oder GAA-fähig, auch wenn das Display das gleiche wie bei den neueren ist, und die Hersteller könnten die Funktion nur durch Tausch der Hardware nachreichen.
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
0
Bitsurfer05.06.19 17:38
UWS
Kovu
Aber warum sollten sie?
Also bei VW und BMW kann man das meines Wissens nachträglich freischalten lassen. Hängt vom Modell und Baujahr ab.
Bei BMW bezahlt man auch 100€ JÄHRLICH für die Nutzung von Carplay.
Bezahlt man nicht weiter wird die Schnittstelle deaktiviert.
0
Sascha77
Sascha7705.06.19 17:39
Gibt es irgendwelche Neuigkeiten zu einer CarPlay-Ansicht direkt auf dem iPhone – ähnlich wie bei Android Auto?
0
depeche101mode05.06.19 18:03
struffsky

Deswegen bin ich von Spotify zu Apple Music gewechselt. Weil die Integration der Spotify App einfach grottenschlecht es im Auto. Apple Music ist zwar gewöhnungsbedürftig, jedoch in der Integration des Multimedia System zum Auto perfekt mit Siri.
+1
depeche101mode05.06.19 18:04
UWS

Kostet bei Volkswagen circa 200 €. Dann hat man voll umfängliches App connect, soll heißen Apple CarPlay Android Auto und Mirror Link sind dann nutzbar...

Geht aber erst ab der Multimedia Composition Media Version 2
0
depeche101mode05.06.19 18:08
birdzilla

Also meines Wissens nach muss beim Fahrzeug nichts geh Updated werden.

Bei Volkswagen ist das angeschlossene iPhone oder Android Gerät das ausgebende Geräte für den Bildschirm im Fahrzeug. Soll heißen, die ganze Rechenleistung erfolgt von Device und nicht vom Fahrzeug. Grundvoraussetzung ist dass das System freigeschaltet ist.
0
depeche101mode05.06.19 18:09
Bitsurfer

Das ist eben BMW...
0
birdzilla
birdzilla05.06.19 18:58
depeche101mode
birdzilla

Also meines Wissens nach muss beim Fahrzeug nichts geh Updated werden.

Bei Volkswagen ist das angeschlossene iPhone oder Android Gerät das ausgebende Geräte für den Bildschirm im Fahrzeug. Soll heißen, die ganze Rechenleistung erfolgt von Device und nicht vom Fahrzeug. Grundvoraussetzung ist dass das System freigeschaltet ist.

Danke für die Info. Da bin ich offensichtlich nicht hinreichend informiert
0
macuser96
macuser9605.06.19 19:03
elBohu
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Peugeot bietet das nur mit Navi an und genau dann brauche ich ja Car Play nicht mehr unbedingt.
Geht doch. Bei Mazda zb kostet es 300,-. Seh nur keinen Vorteil darin, der mir diese Investition rechtfertigen würde.
0
Pixelmeister05.06.19 19:05
elBohu
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Ich glaube, Mazda ist der einzige Auto-Hersteller, der ein Nachrüst-Kit anbietet (wenn man das große Multimedia-System drin hat). Inkl. Einbau kostet das z.Z. rund 330 Euro. Das ist deutlich billiger als die Navi-Option (eigentlich nur eine SD-Card mit Kartenmaterial) für rund 700 Euro. Daher haben wir das gemacht und sind durchaus zufrieden.

Schade, dass die meisten Hersteller keine Upgrade-Option anbieten.
0
marcel15105.06.19 19:40
depeche101mode
birdzilla
Bei Volkswagen ist das angeschlossene iPhone oder Android Gerät das ausgebende Geräte für den Bildschirm im Fahrzeug. Soll heißen, die ganze Rechenleistung erfolgt von Device und nicht vom Fahrzeug. Grundvoraussetzung ist dass das System freigeschaltet ist.

Trotzdem muss der Hersteller eine gewisse Grundlogik liefern. Das mit den 2 Bildschirmen ist super, ich wünschte mir z.B. die Kartendarstellung auch im (volldigitalen) Tacho. Das geht leider aktuell nur mit dem verbauten Navi. Nachliefern werden die es wohl auch eher nicht.
0
LoCal
LoCal05.06.19 20:17
elBohu
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Peugeot bietet das nur mit Navi an und genau dann brauche ich ja Car Play nicht mehr unbedingt.

Dann nimm doch ein CarPlay Radio von Alpine, Sony, Clarion, Pioneer, Kenwood, JVC, …
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0
adiga05.06.19 20:31
Bitsurfer
UWS
Kovu
Aber warum sollten sie?
Also bei VW und BMW kann man das meines Wissens nachträglich freischalten lassen. Hängt vom Modell und Baujahr ab.
Bei BMW bezahlt man auch 100€ JÄHRLICH für die Nutzung von Carplay.
Bezahlt man nicht weiter wird die Schnittstelle deaktiviert.
War mal. Jetzt ist es wieder inbegriffen. Zumindest für drei Jahre. Wechselt wohl je nach Modelljahr.
0
mac_joe05.06.19 23:30
Phantomfies
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?

Du musst nur dein iPhone updaten, und schon ist es auf deinem Carplay Radio alles aktuell. Carplay ist nur ein extrascreen von deinem iPhone.
0
Tirabo06.06.19 02:21
elBohu
Und noch besser fände ich, wenn man Carplay nachrüsten könnte.
Peugeot bietet das nur mit Navi an und genau dann brauche ich ja Car Play nicht mehr unbedingt.

Habe ich das vielleicht falsch verstanden?

Mein neuer 3008 hat Carplay ohne Navi. Ich habe extra deswegen auf das Navi verzichtet und CarPlay funktioniert einfach hervorragend.

Peugeot macht Carplay nicht von einem Navi wie der Abzocker BMW abhängig, sondern bietet es ab einer Ausstattungslinie auch ohne Navi serienmäßig.
0
teorema67
teorema6706.06.19 08:23
Tirabo: Da gibt es aber eine historische Entwicklung, und die war bei vielen Herstellern ähnlich:
  • Es gab Infotainments mit und ohne Navi, die nicht durch Softwareupdate mit ACP oder GAA nachrüstbar sind.
  • Dann kamen die ACP- und GAA-fähigen Geräte mit Navi. In diesem Intervall musste man Navi bestellen, wenn man ACP oder GAA wollte (genau in dieser Zeit hatte ich meine Giulia bestellt).
  • Später wurden ACP- und GAA-fähige Geräte von Fahrzeugherstellern auch ohne Navi angeboten. Ob BMW das macht oder nicht, weiß ich nicht.

BTW: Mein fest verbautes Navi sendet nichts ins Internet und wird nicht getrackt.
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
0
Hanterdro06.06.19 13:04
z3r0
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?

Man muss am Radio nichts installieren.
Habe hier ein SE zum testen für iOS13, es gerade an meinem 3 Jahre alten SPH-DA120 von Pioneer angeschlossen (Nachrüstradio) und alle neuen Features sind umgehend verfügbar.

Geht auch Hey Siri per Bluethooth? Im Artikel wird suggeriert das dazu auch das Auto Radio geupdatet werden muss.
0
z3r0
z3r006.06.19 17:41
Hanterdro
z3r0
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?

Man muss am Radio nichts installieren.
Habe hier ein SE zum testen für iOS13, es gerade an meinem 3 Jahre alten SPH-DA120 von Pioneer angeschlossen (Nachrüstradio) und alle neuen Features sind umgehend verfügbar.

Geht auch Hey Siri per Bluethooth? Im Artikel wird suggeriert das dazu auch das Auto Radio geupdatet werden muss.

Gerade getestet, geht mit meinem jedenfalls nicht.
0
Hanterdro07.06.19 09:25
z3r0
Hanterdro
z3r0
Sehr schön. Bleibt nur die Frage wie ich die Software auf meinem Carplay Radio dann im Herbst aktualisiere? Installiert er das per Kabel vom iPhone dann?

Man muss am Radio nichts installieren.
Habe hier ein SE zum testen für iOS13, es gerade an meinem 3 Jahre alten SPH-DA120 von Pioneer angeschlossen (Nachrüstradio) und alle neuen Features sind umgehend verfügbar.

Geht auch Hey Siri per Bluethooth? Im Artikel wird suggeriert das dazu auch das Auto Radio geupdatet werden muss.

Gerade getestet, geht mit meinem jedenfalls nicht.

hm schade... danke fürs ausprobieren
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen