iFinance 4.5 mit Kategorie-Assistenten und Unterstützung der Miles&More-Kreditkarte

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat ein weiteres größeres Update für die beliebte Finanzverwaltung und Banking-App iFinance () veröffentlicht. Neben Online-Abruf von Konten sowie Überweisungen bietet iFinance auch eine Vielzahl an Auswertungen. Damit iFinance beantworten kann, wofür das meiste Geld ausgegeben wurde, gibt es zahlreiche Kategorien – sowohl vorgefertigte (z.B. Auto, Lebensmittel) als auch vom Nutzer frei anzulegende. Die neue Version 4.5 bringt jetzt zusätzlich den "Kategorie-Assistenten" mit, der importierte Buchungen analysiert und dann Kategorien vorschlägt. Auf diese Weise lassen sich komfortabel allen Kontobewegungen Kategorien zuordnen und damit wesentlich aussagekräftigere Auswertungen bieten.

Miles&More-Kreditkarte
Eine weitere neue Funktion aus iFinance 4.5 ist Unterstützung der Miles&More-Kreditkarte, nachdem seit Anfang des Jahres auch die Amazon-Kreditkarte mit iFinance funktioniert. Damit ist es möglich, die Kartenumsätze genauso abzurufen, wie es auch bei herkömmlichen Konten erfolgt. Wer sich fragt, warum viele namhafte Kreditkarten erst nach und nach Einzug in iFinance erhalten: Anders als bei den meisten Banken gibt es keine allgemeine Schnittstelle, stattdessen muss immer eine individuelle Anbindung erfolgen.

Weitere Verbesserungen
Um die Datenbank zu schützen, unterstützt iFinance für Mac zusätzlich auch Touch ID (iFinance für iPad und iPhone konnte das natürlich schon lange). Anstatt per Kennwort-Eingabe kann die Datenbank dann auch per Fingerabdruck entsperrt werden. Außerdem gibt es Verbesserungen bei der Lesbarkeit und Darstellung von umfangreichen Berichten, die nun zudem auch Durchschnittswerte pro Monat anzeigen.


Preis und Verfügbarkeit
iFinance 4.5 für Mac und iFinance 4.5 für iPhone/iPad sind kostenlose Updates für alle Kunden der Version 4. Für Neukunden gibt es bis zum 9. Dezember einen Rabatt in Höhe von 50 Prozent. iFinance für Mac kostet in diesem Zeitraum nur 19,99 Euro, wohingegen der Preis von iFinance für iPhone/iPad auf 4,99 Euro gesunken ist.

Weiterführende Links:

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck30.11.18 16:24
Hoffe das Update gefällt euch!

Unter OS X 10.11 hat sich leider ein Fehler eingeschlichen – Passwortgeschützte Datenbanken können nicht mehr geöffnet werden, wenn iFinance auf El Capitan läuft. Ein Update ist bereits bei Apple eingereicht und wird hoffentlich schnell freigegeben! Alle anderen Systemversionen und die iOS-Version sind nicht betroffen.

Edit: Der Fehler unter El Capitan ist mit 4.5.1 behoben, das Update steht nun im Mac App Store zum Download bereit!
0
ApfelHandy4
ApfelHandy430.11.18 16:46
Mendel Kucharzeck

Ich bleibe bei meiner Meinung von Jahresbeginn: die Funktionen der App gefallen mir so gut, dass ich sie sehr gerne wieder Nutzen würde. Habe die macOS und die iOS Version ...
Leider ist das User Interface für mich ein K.O.-Argument.
Schade, denn ihr könnt es doch (siehe Logoist)!
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck30.11.18 16:48
ApfelHandy4
Selbe Antwort wie im Februar : Ein GUI-Update ist in Arbeit!
+5
ApfelHandy4
ApfelHandy430.11.18 16:49
Mendel Kucharzeck
ApfelHandy4
Selbe Antwort wie im Februar : Ein GUI-Update ist in Arbeit!

Ich freu mich drauf!
+3
zacwinter30.11.18 17:13
Muss ich mir mal testweise herunterladen und schauen, ob es für mich einen Mehrwert gibt.

Bei meiner Bank gibt es nämlich auch Auswertungen, Tortendiagramme und Kategorien, die sich selbst durch Überweisungen hinzufügen oder ergänzen.

Ein GUI Update wäre doch recht dringend, wenn ich mir die Screenshots so anschaue 🙃 - sieht dann doch etwas altbacken aus
0
Danny_S8730.11.18 17:28
Bei mir funktioniert die Autovervollstädigung von Text anhand von Datenbank-Einträgen nicht. Also wenn man Text im Kommentar oder der Bezeichnung eingeben will, kommen nur selten Vorschläge die schon mal eingeben würden sind.

Wie schaut es damit aus? Bin ich damit alleine oder haben andere auch das Problem? Hatte mich damit schonmal vor einiger Zeit an den Support gewand, aber keine Lösung gefunden.
0
little_pixel30.11.18 17:42
Hallo,

ich habe mir iFinance neulich zum ersten Mal angesehen.
Die Oberfläche finde ich sehr altmodisch, aber der Funktionsumfang konnte mich überzeugen.
Damit wäre ich sehr zufrieden. Bin derweil noch in der "Orientierungsphase".

Auch meine Anfrage an den Support wurde super nett und zeitnah beantwortet.
Das hat mir sehr gut gefallen

Da hier nochmals die Kategorien hervorgehoben werden:

Mir persönlich sind die Kategorien gar nicht so wichtig.
Viel besser (natürlich meine Meinung) wäre eine Erweiterung um Tags/Labels/Schlagwörter.
Damit könnte viel mächtiger und individueller ausgewertet und organisiert werden.

So könnten individuelle Ordner/Gruppen/Sammlungen erstellt werden.
Zum Beispiel: Ausgaben UND Hardware UND Peripherie UND Datum zwischen 01.01.2018 >=< 31.12.2018
Also ein Regeleditor, wie wir ihn im Finder, Mail, iTunes etc. kennen.

Das wäre mir ein wichtiger Wunsch, den ich hier nochmals kommunizieren wollte.

Viele Grüße
+1
MacPalm30.11.18 18:10
Moin

Über eine PayPal Anbindung würde ich mich freuen.
Und bei Überweisungen könnte der Druck aufgefrischt werden (Quittung) .

Lieben Gruß
0
zactech01.12.18 00:32
Enttäuschend!!
Auch nach einem großen Update immer noch der gleiche Kontostand!
Hoffe beim nächsten Update tut sich da endlich mal was!!1!11
+5
BijanK01.12.18 09:02
Kann es sein, dass sich bei der Miles&More-Kreditkarte ein Fehler eingeschlichen hat? Der Import meiner Kreditkarte liest sämtliche Kontakte als „Bezeichnung“ ein. Das Feld „Kontakt“ bleibt demgegenüber leer.
0
Felensis
Felensis01.12.18 13:12
Nach diesem Update wird mir plötzlich eine Diskrepanz von tatsächlichem Kontostand und jenem in iFinance von über 4500€ angezeigt. iFinance ignoriert plötzlich den Kontostand vor dem 01.12. und errechnet somit irgendeinen Mumpitz.
Gamer. Geek. Minimalist.
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck01.12.18 15:31
Felensis
Das ist ja merkwürdig, hören wir zum ersten Mal. Könntest du dich an unseren Support wenden?
0
duich
duich02.12.18 16:09
wie bekomme ich Emilen Daten aus Money money zu Finance?
&quot;W&#252;rden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, h&#228;tten wir eine Revolution – und zwar schon morgen fr&#252;h.&quot; (Henry Ford, 1863-1947)
0
duich
duich02.12.18 16:34
hat sich erledigt hab das Auswahlmenü bei money money gefunden
&quot;W&#252;rden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, h&#228;tten wir eine Revolution – und zwar schon morgen fr&#252;h.&quot; (Henry Ford, 1863-1947)
+1
smfoo
smfoo08.12.18 08:31
Ich würde mich auch über Paypal und den Kontoauszugabruf bei mehr Banken freuen. Beides funktioniert im Konkurrenzprodukt, es scheint also zu gehen.

Davon abgesehen: Gutes update!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen