Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Vor der Keynote: Apple erhält Freigabe für neue Gesundheitsfunktion der Apple Watch

Apple wird anlässlich der heutigen Keynote (Beginn: 19 Uhr) einen allerersten Ausblick auf macOS 13, iOS 16, iPadOS 16 und watchOS 9 gewähren. Noch ist nicht bekannt, welche Neuerungen watchOS 9 mitbringen wird – im Vorfeld gab es auch recht wenig Gerüchte diesbezüglich. Doch oftmals sind durch Zertifizierungsstellen neue Funktionen und Produkte ans Tageslicht gekommen – und genau dies scheint nun durch die Food and Drug Administration (kurz FDA) der Fall zu sein.


Die FDA genehmigte soeben Apple eine erweiterte Methode zur Erkennung von Vorhofflimmern des Herzens. Mit dem EKG-Sensor der Apple Watch, welchen Apple seit der Series 4 verbaut, ist es möglich, ein Elektrokardiogramm zu erstellen und auf Anzeichen von Vorhofflimmern zu überprüfen.
Die FDA genehmigte Apple nun eine Erweiterung dieser Erkennung: Die Apple Watch soll nun mehrere erstellte Messungen aufheben und diese miteinander vergleichen – wahrscheinlich, um die Genauigkeit der Erkennung zu erhöhen.


Bloomberg berichtete bereits vor einigen Wochen, dass Apple eine derartige Funktion plant, um zu erkennen, wann und wie oft Vorhofflimmern auftritt, um sich ein besseres Bild über den Gesundheitszustand zu machen.

Wahrscheinlich Präsentation mit watchOS 9
Aus der Genehmigung ist allerdings nicht zu ersehen, wann Apple die neue Funktion präsentiert – doch eine Vorstellung gemeinsam mit watchOS 9 ist wahrscheinlich. Ebenfalls unbekannt ist, welche Uhrenmodelle unterstützt werden: Zwar verbaut Apple den EKG-Sensor seit der Series 4 – doch möglicherweise wird hierfür eine neuere Uhrengeneration benötigt. Normalerweise stellt Apple neue Watch-Modelle im Herbst vor – und auch in diesem Jahr rechnen diverse Quellen mit einer neuen Generation.

Hohe Genauigkeit
Schon mit dem aktuellen Algorithmus erreicht Apple eine hohe Sensitivität und Spezifität: In einer Studie mit 600 Teilnehmern erkannte die Uhr 98,3 Prozent der Fälle. Erkannte die Watch Vorhofflimmern, lag sie in 99,6 Prozent der Fälle richtig.

Kommentare

joop
joop06.06.22 19:03
Hallo kann mich jemand wachrütteln, am Pfingstmontag eine Keynote??
-1
Mowgli06.06.22 19:26
Haja, ist in den USA kein Feiertag und die WWDC fängt an einem Montag an.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.