Viele Updates: iOS 13.1.2 & iPadOS 13.1.2, iWork für iOS 13, watchOS 6.0.1, Catalina Beta 10

Apple hält am heutigen Abend mehrere Updates bereit. So gibt es schon wieder eine Aktualisierung für iOS und iPadOS, nachdem erst am vergangenen Freitag Systemversion 13.1.1 verteilt wurde – und das vorletzte große Update weniger als eine Woche alt ist. Offensichtlich hat Apple diesmal einige Umstellungen in der Entwicklungsabteilung vollzogen, wenn mit derart hoher Taktrate weitere Aktualisierungen erscheinen. Apple dokumentiert in der Updatebeschreibung die konkreten Verbesserungen.


iOS/iPadOS 13.1.2: Die Verbesserungen
Demnach beheben iOS 13.1.2 und parallel dazu iPadOS 13.1.2 Fehler beim iCloud-Backup, der Kamera-Ansteuerung sowie der Aktivierung des Blitzlichts. Auch Shortcut-Probleme in Verbindung mit dem HomePod werden beseitigt. Bei nicht näher genannten Fahrzeugen passierte es teilweise, dass die Bluetooth-Verbindung verloren ging. Diese Scharte wetzte Apple ebenfalls aus und verspricht mit System 13.1.2 Besserung.

iWork-Updates
Auch an Nutzer der iWork-Apps dachte Apple und aktualisierte Pages, Numbers und Keynote. Davon profitieren vor allem Nutzer unter iOS 13 sowie iPadOS 13, denn fortan gibt es offizielle Unterstützung für den Dark Mode. Außerdem können die Apps mit den neuen Steuergesten aus iOS 13 zur Textbearbeitung umgehen. Wer die Programme auf dem iPad nutzt, hat nach dem Update auf Version 5.2 die Möglichkeit, mehr als ein Dokument gleichzeitig anzuzeigen. Damit nutzt Apple eine neue Systemfunktion, die Bestandteil von iPadOS 13 ist. Eine weitere wichtige Verbesserung dokumentiert Apple: Dokumente können von externen Speichermedien geöffnet werden.

macOS Catalina Beta 10
Zudem liefert Apple auch Entwicklern weiteres Futter und verteilt die inzwischen zehnte Betaversion von macOS Catalina (Build 19A578c). Weiterhin gibt es kein genaues Veröffentlichungsdatum, die offizielle Angabe liegt unverändert bei "im Oktober". Da die Golden Master noch nicht erschienen ist, kann man inzwischen davon ausgehen, dass durchaus noch zwei bis vier Wochen bis zur Freigabe der finalen Version verstreichen. Sollte es Apples Ziel sein, dies noch vor dem Start von Apple TV+ erfolgen zu lassen, müsste der Release vor dem 1. November stattfinden.


watchOS 6.0.1
Ein Bugfix- und Stabilitätsupdate bietet Apple für Nutzer einer Apple Watch Series 3, 4 und 5 mit watchOS 6. So bietet watchOS 6.0.1 Performance-Verbesserungen, versetzt die "Mickey Mouse"- und "Minnie Mouse"-Zifferblätter wieder in die Lage zu reden und behebt ein Problem bezüglich fehlender Anzeige von Terminen

Kommentare

Neo9130.09.19 19:31
Ich bin ja Update-Fan. Aber das ist zzt ein bisschen viel. 😪
+12
TheRocka30.09.19 19:32
Meine Herren, dieses schnelle Bugfixing ist man echt nicht von Apple gewöhnt. Einerseits löblich, dass schnell reagiert wird, andererseits schade, dass es nötig ist.
+14
macdevil
macdevil30.09.19 19:33
Wie sieht es mit dem OS für den Homepod aus?
Wie poste ich richtig: Ich schreibe einfach überall irgendwas hin. Egal wie unnötig mein Post ist.
+7
ExMacRabbitPro30.09.19 19:39
Ist ja wie bei Microsoft!
+3
sffan30.09.19 19:39
ich bin inzwischen fast froh, daß mein ipad mini3 in Ruhe gelassen wird.
Ich hätte aber das iOS13 sowieso noch nicht gleich aufgespielt.
Wenn ich mich richtig erinnere, gab es bei iOS12 einen ähnlichen Tanz.. Das hat mich damals auch genervt.
Es geht offensichtlich nur noch darum schnell ein Release rauszuhauen, damit die neue Hardware verkauft werden kann.
-5
Neo33
Neo3330.09.19 19:39
Heute ein downgrade auf iOS 12.4.1 gemacht.
Konnte meine Yamaha Musiccast Anlage nicht mehr ansteuern und ein paar kleine Fehler gehabt.
Nun läuft wieder alles
0
MLOS30.09.19 19:39
Ich wusste gar nicht, dass man für den Import von Dateien von externen Medien eine neue Schnittstelle implementieren muss. Die Import-Funktion ist doch dieselbe geblieben, oder hat sich da im Hintergrund etwas geändert?
Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?
0
depeche101mode30.09.19 19:46
macdevil

Irgendwie scheint das noch zu dauern
+2
Der Mike
Der Mike30.09.19 19:51
OK, die neues iWork-Apps werden unter High Sierra bereits nicht mehr gepflegt. Erscheinen nun unter "inkompatiblen Apps".
0
SirVikon30.09.19 19:51
depeche101mode
macdevilIrgendwie scheint das noch zu dauern

Ja, leider ... da warte ich am sehnlichsten drauf. Bin auf die Multi-User Funktion gespannt. Dann tauchen bei mir nicht mehr "Die drei !!!" oder so in der Liste auf
+2
nane
nane30.09.19 20:05
Ich wünsche mir "LTS" Software Versionen von
Also ehrlich, das wöchentliche updaten nervt nur noch.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
-9
Tago30.09.19 20:08
Also bei mir laufen Nachts die Updates automatisch. Von daher mir egal
+6
ttwm30.09.19 20:23
nane
Ich wünsche mir "LTS" Software Versionen von
Also ehrlich, das wöchentliche updaten nervt nur noch.
Was hat LTS (gerade nicht) mit wöchentlichen Updates zu tun, vor allem wenn es Bugs geht? Oder verstehst Du unter LTS etwas anderes?
+8
BlueVaraMike
BlueVaraMike30.09.19 20:27
Ich konnte meine AirPods 2 weder mit meinem iPhone noch meinen iPads verbinden, jetzt, nach diesem Update, alles wieder perfekt!
Do what you want, but harm no one!
+2
BWeigelt30.09.19 20:28
Verstehe die Aufregung auch nicht, bis auf die Leute die wegen Bugs Probleme hatten. Aber unterm strich updaten sich die beiden iPhones automatisch automatisch wenn sie nachts am Strom hängen. Merke das früh nur an der Benachrichtigung und finde es gut das man nicht mehr ewig auf ein Bugfix wartet sondern Apple endlich Schwung rein gebracht hat. Das ein so komplexes System nicht auch mehr Bugs hat ist aber meines Erachtens den Anwendern selbst geschuldet. Fast alle wollen schnell das nächste neue iPhone und noch mehr Features... und Apple macht einfach was der Kunde will und kommt einfach wie viele andere nicht mehr hinterher mit dem testen. Die Zeiten sind momentan leider fast vorbei in dem es ein sehr stabiles System ab Version x.0 gab...
+5
mitzlaff30.09.19 20:31
iWork-Updates auch für iOS 12 (iPhone 5s).
+1
john
john30.09.19 20:41
und Apple macht einfach was der Kunde will
reden wir hier vom gleichen apple?
das apple, das ich kenne, hat in den letzten 20 jahren nie gemacht, was der kunde will.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
-5
massi
massi30.09.19 20:58
Vielleicht sollte Apple mal drüber nachdenken, ob es wirklich richtig ist einen festen Upgradezyklus zu haben. Früher™ hieß es glaube ich mal, it's done, when it's done.
+7
tranquillity
tranquillity30.09.19 21:35
Ich denke ich warte diesmal bis Freitag auf iOS 13.1.3

+6
athlonet30.09.19 21:37
Also langsam wird‘s lächerlich. 4 Updates (13.0, 13.1, 13.1.1, 13.1.2) innerhalb von 1,5 Wochen...
-8
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting30.09.19 22:04
john
und Apple macht einfach was der Kunde will
reden wir hier vom gleichen apple?
das apple, das ich kenne, hat in den letzten 20 jahren nie gemacht, was der kunde will.

Das Apple das ich kenne, wäre vor 20 Jahren beinahe pleite gegangen hätte es nicht das gemacht worauf die Kunden so abfahren
+10
athlonet30.09.19 22:10
iG3eVeRlasting
john
und Apple macht einfach was der Kunde will
reden wir hier vom gleichen apple?
das apple, das ich kenne, hat in den letzten 20 jahren nie gemacht, was der kunde will.

Das Apple das ich kenne, wäre vor 20 Jahren beinahe pleite gegangen hätte es nicht das gemacht worauf die Kunden so abfahren

Wie sagte schon Henry Ford: „Wenn ich die Menschen gefragt hätte was sie wollen, hätten sie gesagt, schnellere Pferde“
+6
semmelroque
semmelroque30.09.19 22:22
Ich bin happy mit 12.4.1 und warte geduldig auf 13.2 - also bis vermutlich spätestens Ende kommender Woche ...
+2
john
john30.09.19 22:49
iG3eVeRlasting
john
und Apple macht einfach was der Kunde will
reden wir hier vom gleichen apple?
das apple, das ich kenne, hat in den letzten 20 jahren nie gemacht, was der kunde will.

Das Apple das ich kenne, wäre vor 20 Jahren beinahe pleite gegangen hätte es nicht das gemacht worauf die Kunden so abfahren

gott sei dank haben die kunden dann ja apple noch rechtzeitig gesagt, dass sie einen ipod / einen knubbel-imac / ein iphone haben wollen..
puh, das ging gerade nochmal gut..
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
+7
Frank Drebin
Frank Drebin30.09.19 23:36
Interessant bei mir hat Mickey Mouse unter WatchOS 6.0 einwandfrei funktioniert und die Zeit gesprochen...
+2
roadrunnerhagen30.09.19 23:48
john
und Apple macht einfach was der Kunde will
reden wir hier vom gleichen apple?
das apple, das ich kenne, hat in den letzten 20 jahren nie gemacht, was der kunde will.

Ach ja. Dann wundert es mich, dass Apple noch existiert. Was hat Apple falsch gemacht.
Wenn du als Chef beliebt bist, hast du irgendwas falsch gemacht. Kannst ja dann gleich n Zelt auf deiner Nase eröffnen, wodrauf alle rumtanzen.
0
nopeecee
nopeecee01.10.19 00:12
Mikey Mouse is immer noch stumm
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
firstofnine01.10.19 08:12
Ich bin happy: Endlich geht mein Bluetooth im Auto wieder vernünftig. Ich hatte schon einen Werkstatttermin vereinbart. Den kann ich (Gott sei Dank) wieder canceln.
Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!
+1
piik
piik01.10.19 09:32
So langsam möchte ich fürs Updaten bezahlt werden.
Hardware ist seltener schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...
-3
piik
piik01.10.19 09:35
Immerhin ist es beim iPad mit 64 MB sehr klein.
Hardware ist seltener schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.