Nach Update auf iOS 13.1: Fast-Charging-Geschwindigkeit reduziert sich bei einigen Ladematten deutlich

Apple veröffentlichte nur wenige Tage nach der Freigabe von iOS 13 schon das erste große Update, um zahlreiche Fehlerkorrekturen nachzuliefern und das Betriebssystem stabiler zu machen. Mit iOS 13.1 kamen zudem einige neue Features hinzu. Doch die Aktualisierung scheint für manche Nutzer auch mit Nachteilen in Form längerer Wartezeiten beim kabellosen Fast Charging einherzugehen.

Einem Bericht von ChargerLAB zufolge erhöht iOS 13.1 die kabellose Fast-Charging-Dauer bei der aktuellen iPhone-Generation, wenn bestimmte Ladematten zum Einsatz kommen. Der Grund für die verringerte Geschwindigkeit: iOS senkt die Ladeleistung in einigen Fällen automatisch von 7,5 auf 5 Watt.


Statt 7,5 Watt nur noch 5 Watt
ChargerLAB testete zunächst diverse Ladematten im Zusammenspiel mit dem iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max, bei denen iOS 13 installiert war. Es zeigten sich keine Auffälligkeit hinsichtlich des Fast-Charging-Verhaltens. Die iPhones ließen sich in allen Fällen mit einer Leistung von 7,5 Watt mit Energie beliefern.

Als Apple diese Woche die Aktualisierung auf iOS 13.1 zum Download freigab, führten die Tester die Prozedur erneut durch, um die Werte mit iOS 13 zu vergleichen. Zur allgemeinen Überraschung brach bei iOS 13.1 die Fast-Charging-Geschwindigkeit bei einigen Ladematten im Vergleich zu iPhones mit iOS 13 regelrecht ein. Von den eigentlich unterstützten 7,5 Watt kamen lediglich 5 Watt an. Die Ladegeschwindigkeit betrug nur noch rund 70 Prozent des Wertes, der mit iOS 13 möglich war.

Mögliche Schutzmaßnahme von Apple
Da ChargerLAB nicht angibt, bei welchen Ladematten es zu dem Problem kommt, lässt sich über die Ursache nur spekulieren. Unter Umständen handelt es sich um Billigprodukte, die den für Apples Fast-Charging-Implementierung nötigen Qi-Standard nicht oder nur unzureichend unterstützen. Wenn das iPhone etwaige Kompatibilitätsprobleme erkennt, könnte es automatisch die kabellose Ladegeschwindigkeit drosseln, um potenzielle Schäden zu vermeiden.

Zu der Theorie passt, dass die über den Apple Store verfügbaren Ladematten laut ChargerLAB nicht von dem Problem betroffen sind. Entsprechende Produkte von Belkin, Mophie, Native Union, Anker und Logitech mit Fast-Charging-Unterstützung versorgen die 2019er iPhone-Generation mit den von Apple vorgesehenen 7,5 Watt.

Kommentare

teorema67
teorema6727.09.19 15:36
Ist eh besser für den Akku, der wird dann beim Laden nicht so warm.
Printer Margins for the Homeless
+2
BlueVaraMike
BlueVaraMike27.09.19 16:42
Und da sieht man mal wieder, Markenware zahlt sich (meist) aus, gerade wenn‘s ums Laden geht.

Ich lade mein XS Max seit genau einem Jahr die meiste Zeit über Nacht mit einem Belkin Dock wireless. Dazwischen oft per Kabel am Motorrad und Auto.
Erst vor ca. 2 Wochen ist meine „Akkugesundheit“ auf 99% runter gegangen.
Ich bin mehr als nur zufrieden!
😊
Do what you want, but harm no one!
+1
Steph@n
Steph@n27.09.19 17:02
Vielleicht schont das Kabellose laden den Akku mehr als vermutet wird, durch die Langsamere Ladung.
0
teorema67
teorema6727.09.19 17:45
Mein Telefon kann optional die Ladegeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur steuern. Lässt sich das beim iPhone einstellen?
Printer Margins for the Homeless
0
marco m.
marco m.27.09.19 18:23
Bei mir wird der Akku vom iPhone nach wie vor normal per Kabel (mit iPad Netzteil) geladen, Vorteil, man kann es da auch benutzen.
Auf die „ Akkugesundheit " gebe ich einen feuchten Furz, nach spätestens 2 Jahren fliegt das Teil sowieso raus.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-3
marco m.
marco m.28.09.19 10:53
Hey ihr zwei "Nicht-Kabel-Lader"! An eurer Ladestation befindet sich auch ein Kabel!!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-2
teorema67
teorema6728.09.19 11:22
marco m.
Hey ihr zwei "Nicht-Kabel-Lader"!

Falls du mich meinst: Wenn ich die Temperaturbegrenzung einschalte, wirkt die bei Kabel- wie bei QI-Laden gleichermaßen. Wenn ich sie ausschalte, wird mit Quick Charge 3.0 geladen.
Printer Margins for the Homeless
0
marco m.
marco m.28.09.19 16:20
Nein, Du nicht, ich meinte die 2 Mal Minus in der Bewertung.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-5
marco m.
marco m.28.09.19 21:26
Da sind sie wieder.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-4
Raziel130.09.19 07:57
Steph@n
Vielleicht schont das Kabellose laden den Akku mehr als vermutet wird, durch die Langsamere Ladung.

Grundsätzlich kein falscher Gedanke. Allerdings ist das große problem hier die Wärmeentwicklung, die je nach Ladematte ziemlich massiv ist. Nachdem das Handy dann gerne direkt auf dem Matte liegt, welche die Wärme produziert und im Geräte in den Spulen ebenfalls Wärme entsteht, kann diese nichtmal richtig entweichen.

Das einzige Ladegerät was ich nehmen würde wäre das von Anker, die haben genau wegen den Problemen nen Lüfter eingebaut. Allerdings eigentlich es sich wiederum dadurch nicht fürs Laden neben dem Bett, weil man den natürlich immer etwas hört.
0
Steph@n
Steph@n30.09.19 11:13
Es wird warm ja, doch die yootech Qi Lader bzw. das Xr meiner Frau wird nur lauwarm.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.