Verzögerung des iPhone XR: Displaykerbe soll ein Grund für Produktionsprobleme sein

Apple stellte am Mittwoch zwar drei neue iPhone-Modelle vor, doch nur das iPhone Xs und iPhone Xs Max sind seit heute vorbestellbar. Auf das iPhone XR müssen Kunden dagegen noch über einen Monat warten. Das Unternehmen machte zwar keine Angaben zum Grund für die Verzögerung, doch mehreren Berichten zufolge ist das komplexe, fast rahmenlose LC-Display die Ursache. Eine neuer Hinweis von IDC nennt speziell die Kerbe am oberen Displayende als weiteren Grund für die Fertigungsprobleme beim neuen LCD-Topmodell.

Notch und Display-Design erfordern ausgefeiltere Software
Ryan Reith, der beim Marktforschungsunternehmen als Chef für den Bereich „Research on Mobile Devices“ arbeitet, machte in einem Telefoninterview mit The Verge auf die beim LCD-Gerät offenbar problematische Display-Notch aufmerksam. Demzufolge handelt es sich in erster Linie um ein Softwareproblem.

Apple sei beim Display des iPhone XR mit einigen neuen Herausforderungen konfrontiert, da es sich um das erste LCD-Panel mit Kerbe und fast rahmenlosen Design handle. Dafür müsse das Unternehmen eine noch ausgefeiltere Software-Steuerung als zuvor bereitstellen, um die Darstellungsqualität möglichst hoch zu halten. Das habe sich als äußerst komplexes Unterfangen herausgestellt.

Apple teilt die Produktion des LC-Displays unbestätigten Meldungen zufolge zwischen LG und Japan Display auf. Laut früheren Gerüchten haben entweder beide oder zumindest einer der Zulieferer Schwierigkeiten damit, das von Apple geforderte Produktionsvolumen zu erfüllen. Eine der Hauptfehlerquellen soll die Hintergrundbeleuchtung sein, die insbesondere im Bereich der Displaykerbe Schwierigkeiten verursache.

Kommentare

Tommy1980
Tommy198014.09.18 17:38
Was für ein Käse. Das „günstige“ Modell soll bei den ungeduldigen Usern nur nicht die Flagschiffe kannibalisieren. Das auch schon alles.
PRIVACY IS IMPOSSIBLE WITHOUT FREE SOFTWARE
+6
semmelroque
semmelroque14.09.18 18:04
Tommy1980
Was für ein Käse. Das „günstige“ Modell soll bei den ungeduldigen Usern nur nicht die Flagschiffe kannibalisieren. Das auch schon alles.

Genau SO ist es - hat mir Tim auch grad nochmal bestätigt!
+7
Jabada14.09.18 18:04
Falls das stimmt, könnte mir bitte ein technisch versierterer Nutzer dieses Forums erklären, warum die Steuerung einer Kerbe in einem LCD-Display schwieriger ist als bei einem OLED-Panel?
+2
Eventus
Eventus14.09.18 18:35
Jabada
Hintergrundbeleuchtung.
Live long and prosper! 🖖
+3
BWeigelt14.09.18 18:36
Also ich weis es nicht hundertprozentig ob das der Grund ist aber bei OLED leuchten die Pixel selbst. Bei LCD benötigt man eine Lichtquelle dahinter und die LCD Schicht wird bei Bestromung nur „durchlässig“. Somit muss man also eine weitere Schicht dahinter bringen was das Display dicker macht und auch den Kontrast senkt, da immer ein geringer Lichtanteil durchscheint.
Ich denke an der Ausgestaltung einer kosteneffizienten Beleuchtung die nicht in die Leiste einstrahlt wird es hapern. Wenn die Hintergrundbeleuchtung die Sensoren blendet würden die Ergebnisse je nach Displayhelligkeit unterschiedlich ausfallen und Face-ID nicht funktionieren.

Anders kann ich es mir nicht erklären.
+6
elBohu
elBohu14.09.18 18:44
Aha, und das ist erst jetzt klar? Glaub ich nicht.
Ich vermute auch eher Taktik dahinter.
Aber egal, wenn das uns Problem ist, geht es uns doch gut.
wyrd bið ful aræd
0
joSchmiedel14.09.18 18:53
Tja was soll ich dazu sagen:
Apple lernt es einfach nicht und das Design Team, oder der Oberboss davon, kracht anscheinend immer mit dem Kopf durch die Wand, koste es was es wolle. Warum macht Apple nicht einfach statt der Nase einen kleinen schwarzen Streifen oben und unten und gut ist. Dafür dann 50-70 € günstiger und alle freuen sich. Die sind wirklich im Design Wahn und kümmern sich einen Dreck um Ökonomie für Ihre Kunden.
-12
Kovu
Kovu14.09.18 19:09
elBohu
Aha, und das ist erst jetzt klar? Glaub ich nicht.
Ich vermute auch eher Taktik dahinter.
0
caba
caba14.09.18 21:26
joSchmiedel
Tja was soll ich dazu sagen:
Apple lernt es einfach nicht und das Design Team, oder der Oberboss davon, kracht anscheinend immer mit dem Kopf durch die Wand, koste es was es wolle. Warum macht Apple nicht einfach statt der Nase einen kleinen schwarzen Streifen oben und unten und gut ist. Dafür dann 50-70 € günstiger und alle freuen sich. Die sind wirklich im Design Wahn und kümmern sich einen Dreck um Ökonomie für Ihre Kunden.
Du bist ein Kandidat für ein Android-Gerät.
Wenn dir diese Designfeinheiten nicht wichtig sind, hast du die Apple-Philosophie sowieso nicht verstanden.
-3
Boney14.09.18 21:45
Meint ihr Apple würde, sobald technisch möglich, die Aussparung vermeiden, oder am Designmerkmal festhalten?
0
MarkInTosh14.09.18 22:18
Blabla Blub.

Alles nur Marketing-Gewäsch, das verschleiern soll, dass Apple vorgestern ein unfertiges Produkt vorgestellt hat.

Vielleicht haben Apples Display-Lieferanten aber auch Probleme, solch große LCD-Displays mit einer so geringen Auflösung zu bauen...
-1
MarkInTosh14.09.18 22:19
Jabada
Falls das stimmt, könnte mir bitte ein technisch versierterer Nutzer dieses Forums erklären, warum die Steuerung einer Kerbe in einem LCD-Display schwieriger ist als bei einem OLED-Panel?

Vielleicht sollte Apple mal bei den ganzen Android-Herstellern fragen, wie die das geschafft haben und dabei auch noch viel höhere Auflösungen realisieren konnten...
+3
MarkInTosh14.09.18 22:21
Eventus
Jabada
Hintergrundbeleuchtung.

Du glaubst auch alles, was Apples Marketing-Abteilung entfleucht, oder?
+1
ibookar
ibookar14.09.18 23:23
Oh man, ich wechsele gleich ins H***e Forum. 🤦‍♂️
+2
Kaji15.09.18 07:54
caba
Du bist ein Kandidat für ein Android-Gerät.
Wenn dir diese Designfeinheiten nicht wichtig sind, hast du die Apple-Philosophie sowieso nicht verstanden.

Du willst den Notch also als ganz besondere Design-Feinheit verkaufen? Ich hab eher das Gefühl Apple hat in manchen Bereichen seine eigene Philosophie nicht mehr verstanden
+6
Eventus
Eventus15.09.18 08:35
Kaji
Du willst den Notch also als ganz besondere Design-Feinheit verkaufen? Ich hab eher das Gefühl Apple hat in manchen Bereichen seine eigene Philosophie nicht mehr verstanden
Warum sollte seitlich vom Kamera- und Sensoren-Bereich der Platz nicht sinnvoll genutzt werden?!?
Live long and prosper! 🖖
0
TerenceHill
TerenceHill15.09.18 09:55
Kaji
caba
Du bist ein Kandidat für ein Android-Gerät.
Wenn dir diese Designfeinheiten nicht wichtig sind, hast du die Apple-Philosophie sowieso nicht verstanden.

Du willst den Notch also als ganz besondere Design-Feinheit verkaufen? Ich hab eher das Gefühl Apple hat in manchen Bereichen seine eigene Philosophie nicht mehr verstanden

Genau, deswegen bauen jetzt andere Hersteller auch Notch-Smartphones. Noch nicht aufgefallen? 😜
0
caba
caba15.09.18 15:29
Kaji
caba
Du bist ein Kandidat für ein Android-Gerät.
Wenn dir diese Designfeinheiten nicht wichtig sind, hast du die Apple-Philosophie sowieso nicht verstanden.

Du willst den Notch also als ganz besondere Design-Feinheit verkaufen? Ich hab eher das Gefühl Apple hat in manchen Bereichen seine eigene Philosophie nicht mehr verstanden
Gefällt mir auf jeden Fall besser als oben und/oder unten so einen halben Zentimeter breiten schwarzen Balken zu haben. Und alle außer haben diesen Balken. Wirkt halt nicht harmonisch an drei Seiten keinen Rand, an einer Seite aber doch.
+3
Räubervater
Räubervater16.09.18 23:12
caba
joSchmiedel
Tja was soll ich dazu sagen:
Apple lernt es einfach nicht und das Design Team, oder der Oberboss davon, kracht anscheinend immer mit dem Kopf durch die Wand, koste es was es wolle. Warum macht Apple nicht einfach statt der Nase einen kleinen schwarzen Streifen oben und unten und gut ist. Dafür dann 50-70 € günstiger und alle freuen sich. Die sind wirklich im Design Wahn und kümmern sich einen Dreck um Ökonomie für Ihre Kunden.
Du bist ein Kandidat für ein Android-Gerät.
Wenn dir diese Designfeinheiten nicht wichtig sind, hast du die Apple-Philosophie sowieso nicht verstanden.

Wenn Android-Kandidat als jemand definiert wird, der den Notch als Design-Fail erkennt und ihn gern abgeschafft sähe, kannste mich auch dazuzählen.
0
mazun
mazun17.09.18 08:59
caba
Kaji
caba
Du bist ein Kandidat für ein Android-Gerät.
Wenn dir diese Designfeinheiten nicht wichtig sind, hast du die Apple-Philosophie sowieso nicht verstanden.

Du willst den Notch also als ganz besondere Design-Feinheit verkaufen? Ich hab eher das Gefühl Apple hat in manchen Bereichen seine eigene Philosophie nicht mehr verstanden
Gefällt mir auf jeden Fall besser als oben und/oder unten so einen halben Zentimeter breiten schwarzen Balken zu haben. Und alle außer haben diesen Balken. Wirkt halt nicht harmonisch an drei Seiten keinen Rand, an einer Seite aber doch.

Sehe ich ganz genau so. Finde es geradezu absurd, wie die anderen Hersteller die notch kopieren und dann aber unten doch noch einen breiteren Rand machen, aber dennoch auch unten abgerundete displayecken, wo das Display schon garnicht mehr in Nähe der Gehäuseecke ist. Wie kann man so eine entscheidende Feinheit einfach nicht verstehen oder bewusst ignorieren. Geht gar nicht.
0
mr.-antimagnetic17.09.18 10:34
Du willst den Notch also als ganz besondere Design-Feinheit verkaufen? Ich hab eher das Gefühl Apple hat in manchen Bereichen seine eigene Philosophie nicht mehr verstanden

Ich persönlich finde das Design durchaus gelungen, es stellt das dar was momentan Stand der Dinge und technisch machbar ist .
Und wer "den" Notch schreibt könnte auch mal über eigene Optimierungsmöglichkeiten nachdenken..
0
elektronikengel
elektronikengel17.09.18 17:16
Für mich eher ein Designfehler. Sieht unharmonisch aus. Das Galaxy S9 oder S9+ wirkt da deutlich besser - zumindest die Vorderseite. Trotzdem ist Android keine Alternative für mich. Warum man aber diesen Designfehler auch noch im anderen Lager kopiert, ist mir ein Rätsel. Ein dünnerer Rahmen mit unsichtbaren Homebutton hätte es doch auch getan. Aber Apple ist jetzt eben Pionier in gut funktionierender Gesichtserkennung und viele machen es nach.

Ansonsten kann man getrost warten. Es kommt noch ein anderes Modell im nächsten Frühjahr.
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Misserfolgs (Oscar Wilde)
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen