Tech-Deals des Tages: Speicher von Sandisk, Amazon-Geräte, Video-Türklingeln und Kameras von Ring

Mit schöner Regelmäßigkeit bietet Amazon einige der smarten Lautsprecher namens Echo vergünstigt an. Heute ist es wieder einmal soweit: Je nach Modell lassen sich aktuell bis zu 38 Prozent sparen. Außerdem im Angebot: Speicherkarten und SSDs von Sandisk und Video-Türklingeln.


Echo Dot um ein Drittel im Preis reduziert
Ein Drittel günstiger als sonst bietet der Online-Händler zum Beispiel aktuell den Echo Dot an: Statt regulär knapp 60 Euro kostet der smarte Lautsprecher mit dem eingebauten Sprachassistenten Alexa im Moment nur 39,99 Euro. Der mit Stoff bezogene Puck ist in drei Farben erhältlich und bietet eine angesichts der kompakten Ausmaße recht ordentliche Klangqualität. Wer volleren Sound bevorzugt, wird hingegen den zylinderförmigen Echo bevorzugen; diesen gibt es zurzeit für knapp 80 Euro, hier lassen sich im Vergleich zum Normalpreis 20 Euro sparen.


Echo Dot
Foto: Amazon

Echo Dot bei Amazon ansehen
Echo bei Amazon ansehen

38 Prozent Rabatt auf Echo Input
Zum Anschluss an einen Verstärker oder Aktivlautsprecher ist der Echo Input gedacht, den Amazon im Moment mit 38 Prozent Rabatt anbietet: Er kostet 24,99 Euro statt regulär knapp 40 Euro. Das 14 Millimeter hohe Gerät mit einem Durchmesser von 80 Millimetern verfügt über einen Klinkenanschluss und Bluetooth. Mit 199,99 Euro statt rund 230 Euro ist der mit einem 10-Zoll-Display aufwartende Echo Show nicht ganz so stark rabattiert wie seine bildschirmlosen Brüder. Allerdings gibt es das Gerat zum selben Preis auch im Bundle mit einer warmweißen Hue-Lampe, die der Echo Show dank des eingebauten Zigbee-Moduls steuern kann.


Echo Show mit Hue-Lampe
Foto: Amazon

Echo Input bei Amazon ansehen
Echo Show bei Amazon ansehen
Echo Show mit Hue-Lampe bei Amazon ansehen

2,5-Zoll-SSDs und Micro-SD-Karten von Sandisk
Knapp 110 Euro ruft Amazon heute für die Sandisk Ultra 3D SSD mit einer Kapazität von 1 Terabyte auf. Das sind 50 Euro weniger als die unverbindliche Preisempfehlung. Im Vergleich zu den aktuellen Preisen anderer Online-Händler lassen sich immerhin noch etwa 14 bis 20 Euro sparen. Auch die Ausführung mit 500 Gigabyte ist mit 61 Euro relativ günstig, die 2-Terabyte-Variante hingegen kostet in etwa so viel wie bei den Mitbewerbern, nämlich 236 Euro. Einige Micro-SD-Karten von Sandisk hat der Online-Händler aktuell ebenfalls preislich reduziert. Das Modell SanDisk Ultra 256 GB micro-SDXC beispielsweise gibt es für 37 Euro, bei anderen Händlern zahlt man in aller Regel mindestens 8 Euro mehr.


Sandisk Ultra 3D
Foto: Sandisk

Sandisk Ultra SSD 2 TB
Sandisk Ultra SSD 1 TB
Sandisk Ultra SSD 500 GB
Sandisk Ultra 256 GB Micro-SDXC

Video-Türklingel mit iPhone-Anbindung
Zum guten Schluss gibt es heute darüber hinaus Video-Türklingeln mit iPhone-Anbindung ein gutes Stück günstiger als üblich. So kostet die Ring Video Doorbell Pro einschließlich Klingeltransformator aktuell 219 Euro, ist also 22 Prozent oder 60 Euro günstiger als üblich. Das Amazon-Tochterunternehmen Ring hat bereits angekündigt, dass dieses Gerät demnächst HomeKit-kompatibel werden soll. Die akkubetriebene Ring Video Doorbell 2 bietet Amazon zurzeit für 159 Euro statt knapp 200 Euro an. Außerdem hat der Online-Händler die Ring Stick Up Cam Wired, eine Überwachungskamera mit Gegensprechfunktion, ebenfalls für derzeit 159 Euro im Angebot, normalerweise kostet auch dieses Gerät knapp 200 Euro.


Ring Video Doorbell Pro
Foto: Amazon

Ring Video Doorbell Pro bei Amazon ansehen
Ring Video Doorbell 2 bei Amazon ansehen
Ring Stick Up Cam Wired bei Amazon ansehen

Hinweis: Die genannten Preise und Verfügbarkeiten waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, können sich jedoch jederzeit ändern. MacTechNews übernimmt daher keine Gewähr für die dauerhafte Richtigkeit der Angaben.

Kommentare

strellson05.06.19 13:48
vielleicht als rubrik mal "werbung" anstelle von "sonstiges" einführen …
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex05.06.19 13:56
Sind das nicht Affiliate Links?
Müssten die nicht irgendwo als solche gekennzeichnet werden?

Hab nix gegen Werbung und vergleichbares hier, solange sie offen und ehrlich geschieht.
+2
ColoredScy
ColoredScy05.06.19 14:02
Gammarus_Pulex
Sind das nicht Affiliate Links?
Müssten die nicht irgendwo als solche gekennzeichnet werden?
Hab nix gegen Werbung und vergleichbares hier, solange sie offen und ehrlich geschieht.
Siehe unten im Footer der Seite.
Würde mich eher stören, wenn das jedes mal bei jedem Beitrag noch mal extra dazugeschrieben würde.
Hey Siri, niemand versteht mich!
+2
maculi
maculi05.06.19 14:06
a... und g... können ihre Wanzen auch für lau anbieten, da gilt immer noch der alte Spruch: Selbst geschenkt ist noch zu teuer. Deshalb kommt mir davon nichts ins Haus.
Was mancher gern übersieht, ist das Geld nicht die einzigste Möglichkeit ist etwas zu bezahlen. Informationen über sich selbst sind offensichtlich in der Summe Milliarden wert (man braucht sich nur mal die Bilanzen gewisser Datensammelkonzerne ansehen).

Dazu passend ist eben diese Meldung aufgetaucht:
Da fragt man sich dann doch, was der ganze Zinnober mit der Datensammelei, dem erstellen von Nutzerprofilen und der zielgerichteten Werbung eigentlich soll, wenn am Ende so wenig dabei rauskommt. Wann probiert es ein Inhalteanbieter endlich mal mit einer kundenfreundlichen Finanzierung per Werbung. Also statt Personenbezogen lieber Kontextabhängig? Ginge wesentlich einfacher, damit günstiger, und ohne diese offensichtlich sinnbefreite Datensammelei.
+2
MikeMuc05.06.19 15:37
maculi
Also statt Personenbezogen lieber Kontextabhängig? Ginge wesentlich einfacher, damit günstiger, und ohne diese offensichtlich sinnbefreite Datensammelei.
Wer will das den so genau wissen, das wird umgangssprachlich doch immer in den gleichen Topf geworfen und dürfte sich eigentlich schon immer meistens komm Kontext orientiert haben. 1x nach nem Nachttopf gesucht und er wird dich bis andern Lebensende bei der Werbung verfolgen. Woran sollen sich die Werber den auch sonst Orientieren als an der Suchhistorie und dem Kontext. funktionierende (nach vorn schauende) Glaskugeln haben die nicht
-2
SPmaniac
SPmaniac05.06.19 16:46
SanDisk SSDs kann ich nicht empfehlen. Die älteren besitzen keine TRIM Unterstützung und in meinem Bekanntenkreis sind schon 3 Stück kurz nach der Garantiezeit gestorben.
Und soo günstig ist das Angebot auch nicht, bei notebooksbilliger gibts zZ ne Kingston 1TB für 89.90€.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen