Sonos erster Lautsprecher mit Akku, Bluetooth und Auto Trueplay – AirPlay 2 auch an Bord

Die Spatzen pfeifen es durch die weltweite Datenleitung: Sonos dürfte in Kürze einen neuen Lautsprecher vorstellen. Das Besondere daran: es soll sich um den ersten Speaker des Herstellers handeln, der Bluetooth für eine Direktverbindung unterstützt. Bisherige Sonos-Lautsprecher kommunizieren ausschließlich über LAN oder WLAN.

Vermutlich möchte Sonos ein Stück von dem Kuchen der portablen Spaß- und Freizeitlautsprecher abhaben. Darum wird der neue Sonos Speaker auch einen Akku bekommen, der über USB-C aufgeladen werden kann. So kann man das Gerät, wie zahlreiche bereits existierende Lösungen dieser Art, in Gegenden ohne WLAN per drahtloser Direktverbindung mit dem Smartphone nutzen. In dem Fall erfolgt die Steuerung allerdings nicht mehr über die Sonos-App.

Der "geleakte" Sonos Bluetooth-Lautsprecher
(Foto via zatznotfunny.com)

Wieder zurück daheim wird der neue Sonos aber über die selben Netzwerkfunktionen verfügen, wie bisherige Produkte des Anbieters. Die Umschaltung muss man allerdings manuell über einen Switch an der Rückseite vornehmen.

Ganz zeitgemäß wird der Lautsprecher auch Apples AirPlay 2 Protokoll unterstützen. Darüber lässt er sich zusammen mit anderen AirPlay-2-Geräten in einem Multiroom-Setup nutzen. In einer Umgebung mit ausschließlich Sonos-Lautsprechern kann Multiroom-Betrieb über das Hersteller-eigene Protokoll erfolgen.


Eine weitere Besonderheit soll die Einführung der Funktion "Auto Trueplay" sein. Mit der bisher schon verfügbaren Funktion "Trueplay" können Sonos Lautsprecher halbautomatisch für die Akustik am Aufstellungsort eingemessen werden – was jedoch bis jetzt nur über iOS funktioniert. Der Nutzer muss dazu in der Sonos-App die entsprechende Einmessfunktion aktivieren, mit dem iPhone durch den Raum laufen und abwarten, bis der Speaker einige Testtöne abgespielt und analysiert hat. Die neue "Auto Trueplay"-Funktion ähnelt eher der aus dem Apple Home Pod bekannten selbstständigen Einmessfunktion, die ohne weiteres Zutun des Nutzers und mithilfe der im Speaker eingebauten Mikros abläuft.

Dank der eingebauten Mikrofone soll der neue Sonos Bluetooth-Lautsprecher auch als Smart-Speaker, wahlweise als Amazon Alexa oder Google Assistant genutzt werden können.

Der Preis und ein Veröffentlichungstermin sind noch nicht bekannt.

Kommentare

Bernd
Bernd13.08.19 11:12
gekauft!
0
C-Hot
C-Hot13.08.19 11:16
ich kauf den auch, dann kann mein JBL Flip in Rente gehen
0
adiga13.08.19 11:36
Tönt interessant. Je nach Preis könnte ich mir eine Anschaffung überlegen.
-1
piik
piik13.08.19 16:24
So ein Klotz ist "mobil"?
Dazu hat er den falschen Formfaktor.
Hardware ist seltener schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen