Sicherheitslücke in VMware Fusion 2.0.4 geschlossen

Wie VMware in einem Sicherheitshinweis erklärt, wurde eine Sicherheitslücke in VMware Fusion und vielen anderen VMware-Produkten entdeckt, mit der sich über die Software des virtualisierten Systems schädliche Programmanweisungen in Mac OS X einschleusen ließen. Entdeckt wurde die Sicherheitslücke vom Sicherheitsunternehmen Immunity, welches auch ein entsprechenden Exploit-Video zu Demonstrationszwecken veröffentlicht hatte. VMware selbst hat in neuen Software-Versionen die Sicherheitslücke geschlossen und empfiehlt Anwendern die Aktualisierung auf VMware Fusion 2.0.4. Damit sollen sich Betriebssysteme wie Windows wieder sicher innerhalb von Mac OS X starten lassen, ohne den Betrieb von Mac OS X gefährden zu können. Der Download von VMware Fusion 2.0.4 ist 186 MB bzw. 284 MB groß und für registrierte Anwender kostenlos.

Weiterführende Links:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.