Schlaftracker von Apple: Patent beschreibt Sensormatte für Betten

Apple tüftelt an einem Schlaftracker, den sich Nutzer auf das Bett legen können. Nach der Übernahme von Beddit verfügt das Unternehmen zwar bereits über Tracking-Hardware, doch ein neues Patent beschreibt weiterentwickelte Sensormatten für Betten.


Schlaftracking für die Bettoberfläche
Beim vor Kurzem veröffentlichten Apple-Patent geht es darum, die Schlafaktivitäten des Anwenders zu messen. Auf dem Bett platzierte Sensorfelder erkennen, wie Nutzer in der jeweiligen Schlafphase liegen, wie stark er oder sie sich bewegt und auf welche Bettbereiche besonders intensiver Druck ausgeübt wird. Unter Umständen gibt es noch weitere Sensoren für andere Aktivitäten wie zum Beispiel Schnarchen.

Die Illustrationen des Patents zeigen zwei Ausführungen des Schlaftrackers. Als kleinere Version fungiert ein Sensorstreifen, der etwa auf Brusthöhe des Nutzers von einer Bettseite zur anderen verläuft. Die größere Variante belegt die gesamte Bettoberfläche, wobei die vielen Sensoren in einzelne Zellen aufgeteilt sind.


Quelle: US-Patentamt

Keine Hinweise auf Apple Watch
Nach Apples Beddit-Übernahme wurde darüber spekuliert, ob bestimmte Features des Tracking-Anbieters in die Apple Watch wandern. Bislang bietet Apple aber trotz vieler Fitness- und Gesundheitsfunktionen noch keinen Schlaftracker für die Uhr an. Auch das jetzige Patent erwähnt keine Kombination mit der Apple Watch. Da die beschriebenen Matten über eigene Sensoren verfügen, wären die zusätzlichen Sensoren der Apple Watch wahrscheinlich ohnehin überflüssig, um eine aussagekräftige Schlaf-Messung zu erstellen.

Kommentare

zacwinter26.11.18 16:24
Achja .... da war ja was mit Beddit. Bin gespannt, was  damit vor hatte oder vorhat. Ich wage mal schwer zu bezweifeln, dass  so eine Sensortaste jemals unter eigenem Namen herausbringen wird.
-1
beachtimer26.11.18 16:25
das mit den hinlegen wo man will und erkennen bekommen sie doch bei der ladematte schon nicht hin ....
+1
Bobbes
Bobbes26.11.18 16:31
Ich habe seit einigen Monaten die Nokia Sleep. Das Ding kann genau das alles und klappt auch sehr gut!
+1
alephnull
alephnull26.11.18 16:57
Was ist bei Inkontinenz, alarmieren die Sensoren dann die Feuerwehr wegen Überschwemmung?
-1
SaNaif26.11.18 17:23
Mir erschliesst sich der Sinn eines Schlaftrackers nicht. Wenn ich zu spät ins Bett gegangen bin merke ich das am nächsten Morgen selbst. Wenn ic hgrundsätzlich schlecht geschlafen habe merke ich das auch. Wozu ein Gerät das mir sagt was ich eh schon weiss?
-4
Alexhibition26.11.18 17:28
SaNaif
Mir erschliesst sich der Sinn eines Schlaftrackers nicht. Wenn ich zu spät ins Bett gegangen bin merke ich das am nächsten Morgen selbst. Wenn ic hgrundsätzlich schlecht geschlafen habe merke ich das auch. Wozu ein Gerät das mir sagt was ich eh schon weiss?

Wahrscheinlich ist es wichtiger um zu sehen wie oft man aufgewacht ist oder sich bewegt hat, wie ruhig der Schlaf war usw. interessant wäre es auch für Leute die Luzide Träume üben wollen um in bestimmten Phasen ein Signal von der spontan bekommen.
+1
Plebejer26.11.18 17:37
SaNaif
Mir erschliesst sich der Sinn eines Schlaftrackers nicht. Wenn ich zu spät ins Bett gegangen bin merke ich das am nächsten Morgen selbst. Wenn ic hgrundsätzlich schlecht geschlafen habe merke ich das auch. Wozu ein Gerät das mir sagt was ich eh schon weiss?

Tellerrand, ich sage nur Tellerrand.
+2
dan@mac
dan@mac26.11.18 17:52
Plebejer
SaNaif
(...(

Tellerrand, ich sage nur Tellerrand.
Super, jetzt wissen wir mehr. Danke für den Beitrag.


Wüsste auch nicht wie das das Leben eines gesunden Menschen bereichern kann, aber vielleicht klärt mich ja jemand ernsthaft auf.
+3
verstaerker
verstaerker26.11.18 20:57
Plebejer
Tellerrand, ich sage nur Tellerrand.
andere Töchter haben auch schöne Mütter!
0
alephnull
alephnull26.11.18 22:40
verstaerker
Plebejer
Tellerrand, ich sage nur Tellerrand.
andere Töchter haben auch schöne Mütter!

Dir genügt eine häßliche Tochter mit 'ner schönen Mutter?
0
aMacUser
aMacUser26.11.18 22:49
dan@mac
Wüsste auch nicht wie das das Leben eines gesunden Menschen bereichern kann, aber vielleicht klärt mich ja jemand ernsthaft auf.
Du sagst es doch schon selbst. Wie soll es einen GESUNDEN bereichern? Denn darum geht es bei diesen Matten in der Regel auch nicht. Sowas ist für Menschen mit Einschlaf-/Durchschlaf-/anderen Schlafproblemen. Zum einen kann der Schlaf dadurch genau analysiert werden, was dem jeweiligen Arzt hilft. Aber ebenso können solche Matten auch für genutzt werden, in bestimmten Schlafphasen bestimmte (beruhigende) Musk abzuspielen (was tatsächlich hilft).

Mich wundert es nur, wieso Apple da drauf ein Patent haben möchte (oder wurde es schon bewilligt?), denn so Lösungen gibt es doch schon haufenweise. Patentwürdig ist das definitiv nicht mehr.
+2
RockenRoll26.11.18 23:04
Bin gespannt ob und wann die auch Messungen der Atemluft, der Körpertemperatur und sonstigen Körperflüssigkeiten per AW erwägen.
0
Termi
Termi26.11.18 23:12
Ich habe auch die Nokia/Withings Schlafmatte. Diese berichtet über Dauer, Tiefe, Regelmäßigkeit, Unterbrechungen, Einschlafzeit, Aufstehzeit, Herzfrequenz und Schnarchdauer. Zudem bietet sie einen einfach abzulesenden Schlafindex und zeigt die Nacht in Schlafphasen an.

Mit der Matte schläft man nicht besser. Man kann lediglich beurteilen, wie lange man schnarcht und/oder warum man ggf. trotz vermeintlich gleicher Schlafdauer manchmal müder ist, als sonst. Ein nettes Gadget.

In der Nokia Health Mate App werden die Daten verschiedener Smart Devices zusammengeführt, wie Waage, Schlaftracker, Fieberthermometer und vermutlich Fitnesstracker (habe ich nicht von Nokia/Withings).

Wir haben mehrere Nokia Geräte und sind von der Qualität begeistert. Das Thermometer funktioniert z.B. ohne Berührung und überträgt die Temperatur per WiFi in die Cloud (Stört mich bei dem Wert nicht). Man kann mehrere Personen einstellen und beim Messen einfach zuweisen. Hilfreich, um z.B. beim Arzt den Temperaturverlauf bei Kindern anzugeben.

Ich habe mich gewundert, warum Apple nicht den Medizingerätebereich von Nokia gekauft hat. Hätte super in ihr Portfolio reingepasst.
+2
Cupertimo26.11.18 23:34
Die Matte kostet dann 699€ und man darf keinen Sex darauf haben. Das möchte Apple nicht. Die Matte erkennt Sex-Aktivitäten, es werden dann alle Beatles-Alben abgespielt, damit man ordentlich abgetörnt wird.
+9
Timeo Danaos26.11.18 23:51
Die Sachsen wussten es schon immer: The next big thing wird das iBed

SCNR
+1
Turmsurfer
Turmsurfer27.11.18 00:48
Würde mir einen Fitnesstracker à la Garmin oder Fitbit von Apple wünschen. Hatte mal einen von Garmin (Vivosmart), leider ging da immer das Display kaputt (Serienfehler).
11. Gebot: Mach täglich dein Backup!
0
tbaer
tbaer27.11.18 08:09
Turmsurfer
Würde mir einen Fitnesstracker à la Garmin oder Fitbit von Apple wünschen. Hatte mal einen von Garmin (Vivosmart), leider ging da immer das Display kaputt (Serienfehler).

Dann hättest du einen Fitnesstracker von Apple, bei dem immer das Display kaputt (Serienfehler) geht.
+1
tranquillity
tranquillity27.11.18 08:47
Ich tracke meinen Schlaf mit der A370 von Polar und nutze es hauptsächlich zur Selbstkontrolle, d h um mir selbst klar zu machen, dass ich mehr schlafen muss bzw. um darauf zu achten, dass ich genug schlafe. Und das klappt ganz gut. Polar hat schon eine recht gute Schlafanalyse, die Matte von Nokia wird vermutlich natürlich noch genauer sein.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.