Patentstreit: Samsung muss Apple 539 Millionen US-Dollar zahlen

Samsung muss Apple wegen Patentverstößen bei mehreren Android-Geräten, die zwischen 2010 und 2011 auf den Markt kamen, insgesamt 539 Millionen US-Dollar an Strafgebühren zahlen. Dies entschied ein amerikanisches Bundesgericht im Zuge des seit 2011 ablaufenden Rechtsstreits der beiden Tech-Riesen. Das Verfahren zieht sich seit fast sieben Jahren durch mehrere Gerichtsinstanzen. Samsung kündigte bereits eine eingehende Prüfung des Urteils an.


Nächste Runde im iPhone-Patentstreit zwischen Apple und Samsung
Im vorliegenden Fall ging es um eine Berufung von Samsung gegen ein früheres Urteil, das die Südkoreaner zu einer Zahlung von 399 Millionen US-Dollar aufforderte. Apple zufolge soll sich die Höhe der Strafzahlung am Wert eines iPhones orientieren, wohingegen Samsung nur die betroffenen Einzelkomponenten berücksichtigt haben möchte.

Schlussendlich schadete sich Samsung mit dem Widerspruch, da das aktuelle Urteil eine deutlich höhere Summe als das vorherige Strafmaß vorsieht. Trotzdem fällt auch der neueste Gerichtsentscheid günstiger für den südkoreanischen Konzern aus als das ursprünglich festgelegte Strafgeld von 2012, das bei über einer Milliarde US-Dollar lag.

Apple zeigte sich nach dem Urteil zufrieden. Es gehe ohnehin um mehr als nur Geld, da Samsung für jeden offensichtlich das Apple-Design kopierte, so das Unternehmen. Der asiatische Konzern gibt aber noch nicht auf und erwägt laut eigener Aussage rechtliche Schritte gegen das Gerichtsurteil.

Kommentare

teorema67
teorema6725.05.18 13:27
Ja, das ging schon durch die normale Presse. Allerdings sitzt das Gericht in California, das erklärt doch einiges
Printer Margins for the Homeless
0
beachtimer25.05.18 13:29
teorema67
Ja, das ging schon durch die normale Presse. Allerdings sitzt das Gericht in California, das erklärt doch einiges
Das Design von Samsung erklärt aber auch einiges ....
+8
dan@mac
dan@mac25.05.18 13:31
Das nimmt ja nie ein Ende. Ich bin eigentlich davon ausgegangen dass das schon alles durch ist.
0
macguy25.05.18 13:56
Ausgang positiv. Ob die Strafe angemessen ist, zu wenig oder sogar zu viel kann ich nicht von außen beurteilen.

Nur wenigstens kann man bei dummen Kommentaren wenigstens sagen, dass sogar ein Gericht die dreiste Kopie anerkannt hat.
+5
jensche25.05.18 14:37
Das fliesst ja sowieso wieder zurück zu Samsung. Also Samsung verliert eigentlich nur die Zinsen dieses Geldes.
-1
Paddy2590
Paddy259025.05.18 16:18
jensche
Das fliesst ja sowieso wieder zurück zu Samsung. Also Samsung verliert eigentlich nur die Zinsen dieses Geldes.

Das musst du mir erklären🤔
macguy
Ausgang positiv. Ob die Strafe angemessen ist, zu wenig oder sogar zu viel kann ich nicht von außen beurteilen.

Nur wenigstens kann man bei dummen Kommentaren wenigstens sagen, dass sogar ein Gericht die dreiste Kopie anerkannt hat.

Das sehe ich auch so.
+1
jensche26.05.18 18:12
Apple ist einer der Hauptkunden von Samsung. die teuersten und wichtigsten Komponenten z.b. von iPhone kauft Apple bei Samsung.

Paddy2590
jensche
Das fliesst ja sowieso wieder zurück zu Samsung. Also Samsung verliert eigentlich nur die Zinsen dieses Geldes.
Das musst du mir erklären🤔
+1
Californian27.05.18 23:01
teorema67
Allerdings sitzt das Gericht in California, das erklärt doch einiges

Ich stamme aus California und muss mir solche Sprüche über meinen Heimatstaat anhören?! Gerade von dir, von einem Bürger eines Landes, wo sich die Justiz, Politik und selbst die Kunden von einem Autokonzern am Nasenring durch die Manege ziehen lassen?!
Mir geht es mittlerweile ehrlich auf den Geist. Hinter jeder Story wird sofort eine Verschwörungstheorie hervorgeyaubert. Statt etwas mit Fakten zu widerlegen, werden nur noch die absurdesten Behauptungen und Verleumdungen aufgestellt. Alles muss in den Dreck gezogen und überall Misstrauen gesät werden. Ja, mir platzt mittlerweile der Kragen und mein Präsident ist auch nicht unbeteiligt daran, dass ich so empfindlich geworden bin. Deshalb nehm meine scharfe Kritik auch nicht persönlich.
jensche
Das fliesst ja sowieso wieder zurück zu Samsung. Also Samsung verliert eigentlich nur die Zinsen dieses Geldes.

Oh eine interessante These des Wirtschaftskreislauf.
Einfaches Beispiel.
Vermieter muss seinem Mieter, wegen einem Mietmangel, $500 zurückzahlen. Hat er jetzt nur die Zinsen, die $500 oder sogar $500 zzgl. eines Zinsanteils verloren?! Selbst wenn der Mieter noch 30 Jahre in der Wohnung lebt, werden die $500 & die entsprechenden Zinsen immer fehlen.
+1
teorema67
teorema6728.05.18 09:00
Californian
Ich stamme aus California und muss mir solche Sprüche über meinen Heimatstaat anhören?! Gerade von dir, von einem Bürger eines Landes, wo sich die Justiz, Politik und selbst die Kunden von einem Autokonzern am Nasenring durch die Manege ziehen lassen?!
Mir geht es mittlerweile ehrlich auf den Geist. Hinter jeder Story wird sofort eine Verschwörungstheorie hervorgezaubert.
Dann kannst du es ja ganz gelassen sehen, wenn kalifornische Gerichte zu absoluter Unabhängigkeit in der Lage sind.

BTW: Mir geht es mit 5 Stelle, deren Sympathisant ich nie und nimmer bin, genauso: Überall im Ausland werden sie auf Populismus reduziert, aber niemand sagt, worin deren Populismus besteht: In vielen Landstrichen Italiens hast du keinen wirtschaftlichen Erfolg und findest du keine Arbeit, wenn du nicht kriminell bist oder dich zumindest mit Betrügern und Bestechern arrangierst. Dagegen wendet sich 5 Stelle (wie vor fast 30 Jahren Di Pietro) und deswegen sind die rechtschaffenen Italiener, die die wählen, "Populisten". Uns wird dagegen vorgegaugelt, 5 Stelle sei so was sie die AfD Und das muss ich dann ganz gelassen sehen
Printer Margins for the Homeless
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen