Noch mehr WWDC-Ankündigungen: Neue Memoji-Features und "Bildschirmzeit"-API für Drittanbieter

Während Apple bei früheren WWDC-Keynotes immer mal wieder ausführlich auf neue Memoji-Features einging, standen die konfigurierbaren und animierten Emojis gestern nicht im Mittelpunkt. iOS 15 hält trotzdem neue Features für Memojis bereit, die iMessage-Chats und FaceTime einen spielerisch-individuellen Touch verleihen. Konkret geht es um neue Outfit-Optionen. iOS 15 und iPadOS 15 bieten über 40 zusätzliche Styling- und Bekleidungsmöglichkeiten – so können Nutzer Memojis noch mehr an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Außerdem gibt es eine neue Bildschirmzeit-API für Drittanbieter.


Memojis lassen sich besser individualisieren
Zu den 40 neuen Modevarianten zählen Kopfbedeckungen und weitere Outfits, über die Anwender die Möglichkeit haben, ihre Stimmung, ihren Style oder beispielsweise die jeweilige Jahreszeit zu visualisieren (letzteres etwa mit Winterkleidung). Für Hüte oder Mützen stehen unterschiedliche Farben zur Verfügung. Hinzu kommen mehrere Brillenmodelle in Retro- oder Sternenform.


Quelle: MacRumors

Memoji-Sticker erweitern den Fokus von der Mimik hin zur gesamten Körpersprache, wobei der Oberkörper mehr als bisher zur Geltung kommt. Für Sticker gibt es zudem neun neue Varianten, mit denen Nutzer etwa einen plötzlichen Geistesblitz ausdrücken können (Glühbirne über dem Kopf). Auch Memojis mit Hörgeräten oder Sauerstoff-Hilfen sind anwählbar, um körperliche Beeinträchtigungen abzubilden.

"Bildschirmzeit"-API für Drittanbieter
Apple macht die Funktion "Bildschirmzeit" zukünftig via API für Drittanbieter zugänglich. Entwickler von Parental-Control-Apps haben so die Gelegenheit, entsprechende Tools in ihre Anwendungen zu implementieren und die Funktionen zu erweitern. Die neue API steht in iOS 15, iPadOS 15 und macOS Monterey zur Verfügung. Softwareanbieter können über die API beispielsweise Apps für Eltern entwickeln, die das Nutzungsverhalten auf den iPhones ihrer Kinder überwachen.

"Bildschirmzeit" von Apple enthält zwar schon entsprechende Features, doch Drittanbieter können die Funktionsweise mithilfe der API erweitern und verfeinern – und Eltern so mehr Optionen bereitstellen. Apple betont in dem Zusammenhang die strengen Datenschutz-Vorgaben, die mit der API verbunden sind. Die Privatsphäre der Nutzer stehe auch bei der Bildschirmzeit-API an erster Stelle, so das Unternehmen.

Kommentare

Dicone
Dicone08.06.21 15:02
Very important
+1
darkov
darkov08.06.21 15:29
Na endlich!
0
MacRS08.06.21 15:41
Interessant zu sehen, was alles nicht im Details vorgestellt wurde. Das sind ja alles keine Kleinigkeiten.
+2
Freaky300
Freaky30008.06.21 15:51
Man die sollen ein Event wegen MBP 16 M1X ankündigen auf was warten wir den schon seit Monaten
-1
doescher
doescher08.06.21 16:58
Mit Mütze! Incredible! Amazing! Gamechanging!
+1
claudiusw
claudiusw08.06.21 19:08
Bei solchen "Features" würde sich Steve Job im Grabe drehen. Mal im ernst, irgendwie will es Apple auch nicht wahr haben, dass iOS ziemlich zu-Ende entwickelt ist. Wetten, dass die meisten neuen "Features" von kaum Jemanden über längere Zeit genutzt werden. Komischerweise würden sich, so glaube ich, sehr viele über ein Multiuser Support für das ipadOS freuen, leider bringt Apple solch wirklich praktischen Funktionen einfach nicht. Oder das verkomplizierte Copy/Paste, dass vorher viel besser war. Stattdessen sehen wir jedes Jahr immer mehr diese kindischen Emoji/Memoji Varianten, die die wenigsten interessieren. Ich habe mich noch nie so gelangweilt wie bei der "virtuellen" Keynote gestern. Das Format finde ich einfach langweilig, alles ist so extrem poliert und glatt wie Teflon (und in dieser Form eh mehr auf Konsumenten ausgerichtet als auf Entwickler). Einzige gute Feature war Shortcuts für macOS (schade, dass bei der Gelegenheit gleich noch AppleScript gekillt wurde) und Airplay für den Mac Bildschirm.
You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.
+2
jmh
jmh08.06.21 19:54
kann man diesen ganzen memoji-kram eigentlich optional vom geraet entfernen? schliesslich moechte ich den teuer erkauften speicherplatz einer fuer mich sinnvollen nutzung zufuehren ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+1
Neo9108.06.21 20:12
claudiusw

Sehe ich auch so.
Spiele zwar erst seit 24h mit iOS 15 rum. Aber der Lockscreen regt mich total auf. Ich hoffe das wird noch besser mit den nächsten Betas. Aber jetzt gerade ist der unübersichtlicher als vorher!!
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.