Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Neue Mac-App von Synium: FiveActs – Schreiben Sie Ihre Geschichte

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat das neue Mac-Programm "FiveActs" veröffentlicht, welches ab sofort über den Mac App Store zur Verfügung steht. Die App richtet sich an alle, die gerne Geschichten schreiben möchten – seien es Film-Skripte, Theater- und Bühnenstücke oder auch Musicals. FiveActs unterstützt Schreiber in jeder Phase, von der ersten Ideenfindung bis hin zur Veröffentlichung des fertigen Werks. Über die "Ideen-Karten" lassen sich einzelne Einfälle zu Geschichten spinnen, mit Soziogrammen können schnell die Beziehungen der Charaktere untereinander ausgedrückt werden. Produktseite:


Über die Orte- und Charaktere-Verwaltung ist es möglich, alle wichtigen Informationen zu Schauplätzen und Beteiligten festzuhalten – und gleichzeitig auch "Arcs" zu hinterlegen, also wichtige Veränderungen, die sich im Laufe der Geschichte ergeben. Eine kurze Übersicht in zwei Minuten finden Sie in folgendem Demovideo:


Screenwriting vs. Texteditor
Theoretisch könnte man dies natürlich in jedem beliebigen Texteditor erledigen, allerdings verfolgen Screenwriting-Apps wie FiveActs einen anderen Ansatz. Drehbücher unterliegen festen Vorgaben an die Formatierung, also welche Einrückung, Schriftstärke oder Schriftlage für Personen, Beschreibungen, Aussagen oder andere Elemente zu verwenden sind. Daher funktioniert das Schreiben selbst auch nach anderen Regeln – die Eingabe-Taste führt nicht zu einem Zeilenumbruch, sondern der Autor wählt aus, ob es nun beispielsweise mit Freitext, Charakternamen oder Dialogen weitergehen soll. Diese erscheint dann in der jeweils korrekten Ausrichtung. Dabei handelt es sich übrigens um keine Eigenart von FiveActs, sondern um einen branchenweiten Standard.


Automatische Formatierung

Preis, Kompatibilität und Verfügbarkeit
FiveActs gibt es momentan zum Einführungspreis von nur 27,99 Euro (zur Produktseite im Mac App Store: ), der spätere Preis liegt dann bei 53,99 Euro. Das Programm ist vollständig in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch lokalisiert. Mindestens eingesetzt werden muss ein Mac unter macOS 10.15 Catalina, macOS 11 Big Sur und M1-Macs sind natürlich voll unterstützt. Gängige Formate wie .fountain und .FinalDraft kann FiveActs selbstverständlich importieren bzw. exportieren.


Charaktere verwalten

An dieser Stelle gilt der Dank auch allen Betatestern, die ihr Feedback eingestreut und während der Entwicklung durch wertvolle Hinweise unterstützt haben!

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.05.21 16:29
Hoffe sehr, unsere neue App gefällt euch! Da steckt erheblich mehr drin, als es zuerst den Anschein hat!
+16
alessio.cusintino
alessio.cusintino26.05.21 16:31
Mendel Kucharzeck
Hoffe sehr, unsere neue App gefällt euch! Da steckt erheblich mehr drin, als es zuerst den Anschein hat!

Hab das Programm im Rahmen der Beta-Phase einmal getestet, ist echt super!
Think different - be different.
+7
aMacUser
aMacUser26.05.21 17:00
Vielleicht schreibe ich ja doch noch mal ein Buch

Wessen Stimme hören wir eigentlich in dem Video? Ist das einer unserer Autoren hier?
0
Fenvarien
Fenvarien26.05.21 17:03
aMacUser Für Bücher ist es derzeit nicht konzipiert, das folgt noch einmal anderen Regeln.

Der Sprecher ist ein Voice Actor aus London (zweisprachig, er macht DE und EN für uns) – er hat auch schon BBC-Sendungen mit seiner Stimme versehen.


So klingt er auf Englisch:
Ey up me duck!
+5
aMacUser
aMacUser26.05.21 17:08
Fenvarien
aMacUser Für Bücher ist es derzeit nicht konzipiert, das folgt noch einmal anderen Regeln.
Na dann werde ich wohl einen ganzen Film schreiben müssen
Hollywood, wir kommen!
+1
Borimir
Borimir26.05.21 17:11
aMacUser
Fenvarien
aMacUser Für Bücher ist es derzeit nicht konzipiert, das folgt noch einmal anderen Regeln.
Na dann werde ich wohl einen ganzen Film schreiben müssen
Hollywood, wir kommen!
Hörspiele würden aber funktionieren...
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.05.21 17:16
Borimir
Hörspiele würden aber funktionieren...

Ja, Hörspiele gehen
+2
feel_x26.05.21 17:36
Super Timing. Gekauft
+3
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.05.21 17:47
feel_x
Super Timing. Gekauft

Vielen Dank! Wünsche dir viel Spass mit FiveActs!
+2
Scrembol
Scrembol26.05.21 17:52
Mendel Kucharzeck
Hoffe sehr, unsere neue App gefällt euch! Da steckt erheblich mehr drin, als es zuerst den Anschein hat!

Sieht Klasse aus! Schaue ich mir zu dem Preis definitiv mal an!

Edit: ah jetzt erst gelesen, dass es für Romane (noch) nicht geeignet ist. Dann warte ich auf das entscheidende Update
Meine neue Single YOUR EYES - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+4
Borimir
Borimir26.05.21 17:58
Ich meistere Table Top Spiele (Das Schwarze Auge). Mal schauen ob man da nicht auch schön die Abenteuer mit entwerfen kann. Ist gekauft...cooler Preis!
+4
Fenvarien
Fenvarien26.05.21 18:01
Borimir Interessanter Gedanke! Das ist sicher machbar – zwar nicht genau in der DSA-Formatierung mit Meisterinformationen oder Werte-Tabellen, aber wenn man die verfügbaren Elemente ein bisschen kreativer verwendet, würde das klappen.

P.S. Ich schließe mit einem thorwalschen "Das wohl!"
Ey up me duck!
+14
Borimir
Borimir26.05.21 18:07
Fenvarien
Borimir Interessanter Gedanke! Das ist sicher machbar – zwar nicht genau in der DSA-Formatierung mit Meisterinformationen oder Werte-Tabellen, aber wenn man die verfügbaren Elemente ein bisschen kreativer verwendet, würde das klappen.

P.S. Ich schließe mit einem thorwalschen "Das wohl!"

Die Beziehungen der Charaktere zueinander, Orte und Requisiten helfen sicher etwas Ordnung in das Ganze zu bringen. Mal schauen, wie sich das Ganze beim Ausdruck verhält....
+2
Fenvarien
Fenvarien26.05.21 18:52
Borimir Beim Druck würden dir die Revisionen helfen, damit nur Seiten erneut ausgehändigt/gedruckt werden müssen, auf denen sich etwas änderte
Ey up me duck!
+5
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.05.21 19:10
Leider ist uns in der Demo-Version von FiveActs ein Fehler unterlaufen, der zum Absturz führen konnte. Wenn jemand Probleme hatte: Einfach die Demo erneut runterladen – wir haben den Fehler mittlerweile behoben. Die gekaufte App-Store-Fassung ist nicht betroffen.
+1
macfreakz26.05.21 19:36
Gratuliere zu diesem App. Schaut auf dem ersten Blick super aus.
+5
alf_bo26.05.21 19:45
Mit Mojave gibt es leider keine Testmöglichkeit…
0
cfkane26.05.21 20:03
Wegen Mojave kann ich‘s leider auch nicht testen.

Mal interessehalber: Wie entstand die 10.15-Grenze? Technische Gründe? Werden so exquisite APIs verwendet, die es vorher noch nicht gab?
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck26.05.21 20:27
cfkane @@alf_bo
Wir versuchen, über die Laufzeit einer App die Systemvoraussetzungen gleich zu halten. Das bedeutet, dass auch eine Version 1.1 weiterhin unter 10.15 laufen wird. Bei Mojave hätten wir zum Beispiel um Limitierungen von CoreAnimation herumarbeiten müssen – und alleine aus wirtschaftlichen Erwägungen ist das nicht sinnvoll, da nur noch ein geringer Prozentsatz 10.14 nutzt.
+3
rudluc26.05.21 20:53
So wie ich das sehe ist es ein Konkurrenzprodukt zu Scrivener.
Gibt es auch eine iOS/iPadOS-Version? Wird über die iCloud synchronisiert? Das ist der Nachteil von Scrivener, wo Dropbox benutzt wird.
Schade finde ich die ausschließliche Ausrichtung auf Belletristik. Ich könnte mir vorstellen, dass das Produkt mit ein paar Änderungen auch gut für wissenschaftliche Arbeiten geeignet wäre.
+1
oddysseey
oddysseey27.05.21 07:12
Tolle Sache! Glückwunsch zur Veröffentlichung.
Eternal Storms Software - Apps Crafted with Care
+3
Modnerd27.05.21 08:39
Sieht großartig aus, gleich gekauft. Gute Software, könnte gegen Schreibblockade helfen. Mal gucken
+2
cheesus1
cheesus127.05.21 08:49
Ich hab mir vor 2-3 Jahren mal selbst eine kleine Datenbank in FileMaker geschrieben, mit der ich Szenen, Locations und "Schauspieler" für einen 20-minütigen, lustigen Familien-Spielfilm verwalten konnte. Denn für den Amateurbereich habe ich damals nichts gefunden. Mir ging es vor allem darum, an einem Ort gleich alle Szenen zu drehen, die an dieser Location statt finden.

Das was Ihr da programmiert habt sieht wirklich klasse aus. Sehr übersichtlich und unglaublich viele Features. Toll! Großes Lob von mir, auch wenn ich die Software leider nicht selbst benötige.

PS: Warum Drehbücher diese unübersichtliche, zentrierte Text-Ausrichtung haben erschließt sich mir bis heute nicht.
+2
Fenvarien
Fenvarien27.05.21 09:10
rudluc Scrivener hat eine andere Zielrichtung, denn auf langen Freitext für Manuskripte oder gar Romane ist FiveActs nicht ausgerichtet.

Eine Mobilversion gibt es nicht, wir wollten uns zuerst einmal auf die Macversion konzentrieren. Die Entscheidung pro/contra iOS-/iPadOS-Variante ist noch nicht gefallen.
Ey up me duck!
+2
@mac
@mac27.05.21 11:44
Ich finde der Aufwand in der App ist klar erkennbar. Ich freue mich für euch und hoffe auf eine für euch erfolgreiche Vermarktung.
Mendel Kucharzeck
Hoffe sehr, unsere neue App gefällt euch! Da steckt erheblich mehr drin, als es zuerst den Anschein hat!
Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.
+3
timp
timp27.05.21 14:06
Fenvarien
Eine Mobilversion gibt es nicht, wir wollten uns zuerst einmal auf die Macversion konzentrieren. Die Entscheidung pro/contra iOS-/iPadOS-Variante ist noch nicht gefallen.
Eine passende iPad-Version mit iCloud-Sync wär natürlich der Hammer.
Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.
+2
Sideshow Bob
Sideshow Bob27.05.21 16:50
Schade, ich bin noch bei 10.14.6 - sonst hätte ich es wohl gekauft, vor allem wegen des FiunalDraft-Imports. Wie lange soll denn der Rabatt gelten?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck27.05.21 17:19
Sideshow Bob
Noch nicht entschieden, aber wohl noch einige Wochen.
0
aMacUser
aMacUser28.05.21 14:07
Wie kommt ihr eigentlich auf die Ideen für eure Apps? Stammbaum, Finanzen, Grafik, Schreiben. Die Bereiche passen mal absolut nicht zusammen
0
Fenvarien
Fenvarien28.05.21 22:07
aMacUser Wir machen ja auch schon seit mehr als zwei Jahrzehnten Software und sehen uns immer noch als "klassisches" Software-Haus mit ganz unterschiedlichen Angeboten. Im Laufe der Zeit ist das Angebot natürlich gewachsen, da wir nur als "Langstreckenläufer" nur sehr ungerne Apps einstellen. Bei der Themenfindung ist es normalerweise unerheblich, ob wir in dem Sektor schon tätig sind. Solange es einen Entwickler im Team gibt, der sich dafür begeistern kann, ist jede App möglich. Hauptsache nativ und kein Cross-Plattform/Windows-Port - und Endnutzer-orientiert
Ey up me duck!
+5
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.