Kurztest ESR Bumper – Kantenschutz ohne Designbeeinträchtigung für iPhone 11 Pro

Das neue iPhone 11 Pro ist mal wieder sehr schick geworden. Insbesondere die Rückseite mit mattiertem Glas ist ein sehr elegantes Stilmerkmal. Und die hochglänzenden Kanten aus Edelstahl machen auch was her. Doch trotz Apples bemühen, die Hülle des iPhone noch sicherer vor Beschädigungen gemacht zu haben, ist das natürliche Kleid doch sehr anfällig und verwundbar, speziell gegen Stürze und Kratzer.


Hüllen und Cases sind daher auch für das "Elfer" sehr beliebt, nur leider verhüllen die meisten das Design wie eine Vollverschleierung. Eine der am wenigsten obstruktiven Möglichkeiten, sein iPhone 11 Pro zu schützen, ohne die Optik zu beeintrachtigen, ist der ESR Bumper (12 Euro, Amazon). Dabei handelt es sich um einen Rahmen, der außen aus Alu besteht und innen mit einem dämpfenden TPU-Innenfutter verkleidet ist. Der "Bumper" (zu Deutsch: Stoßstange) ist im Handumdrehen auf das iPhone geclippt und kann auch jederzeit einfach wieder abgenommen werden.

Der ESR Bumper macht das iPhone nicht wesentlich voluminöser.

Vorder- und Rückseite des iPhones bleiben bei dieser Lösung ungeschützt. Allerdings hat der ESR Bumper clevere kleine Erhebungen am hinteren Rand, sodass beim Ablegen des iPhone auf der Rückseite das Kameramodul nicht auf dem Tisch aufliegt. Die Vorderseite des Rahmens steht rundum für den Bruchteil eines Millimeters über. So liegt auch das Glas nicht direkt auf harten, ebenen Flächen auf. Die Kante ist beim Swipen über die Ränder natürlich etwas spürbar, stört aber kaum und beeinträchtigt vor allem die Funktion nicht.

Dank zusätzlicher Erhebungen an der Rückseite und einer leicht erhöhten Kante vorne sind die Kamera und das Display beim Ablegen auf ebene Flächen geschützt.

In der Praxis ist der ESR Bumper äußerst unauffällig, da er in der Farbe des jeweiligen iPhone 11 Pro zu haben ist. Er trägt kaum auf, verbessert ein wenig den Grip des iPhones und vor allem wird das Smartphone dadurch nicht nennenswert größer bzw. dicker. Bis jetzt (nach etwa einer Woche) bin ich von der Lösung sehr angetan, auch wenn man sich ein wenig an die leicht überstehende Kantenschutzlösung gewöhnen muss. Aber das ist wirklich vernachlässigbar. Ganz so griffig wie mit meinem zuvor genutzten Carbon-Cover ist der Bumper zwar nicht, aber es reicht. Der größte Vorteil ist natürlich, dass man das Design des iPhone damit so wenig wie möglich beeinträchtigt.

Der Stummschalter (linkes Bild) liegt mit montiertem Bumper recht tief, was etwas spitze Finger erfordert. Der Lightning-Anschluss ist problemlos nutzbar und die Lautsprecheröffnungen sind auch nicht verdeckt.


Wer will kann natürlich zusätzlich eine Display-Schutzfolie wie diese vom gleichen Anbieter aufbringen, um das Glas des Bildschirms noch besser vor Kratzern zu schützen. Aber auch ohne Displayfolie ist der ESR Bumper schon eine sehr gelungene Lösung und für nur 12 Euro Kaufpreis fast schon ein No-Brainer. Raue Gesellen, die mit ihrem Smartphone eher wie mit dem Haustürschlüssel umgehen, sollten aber besser zu einer dicken, rundum schützenden Hülle greifen.

Kommentare

Embrace12.10.19 18:33
Ist das ein bezahlter Artikel?
-9
ricoh12.10.19 18:37
Ich habe auch schon mit dem Teil geliebäugelt. Allerdings frage ich mich, ob der Empfang wirklich nicht beeinträchtigt wird, da das Teil den Rahmen abdeckt. Der Hersteller schreibt zwar, dass das nicht passiert, aber ist das in der Praxis auch so?
0
sonorman
sonorman12.10.19 18:42
Embrace
Ist das ein bezahlter Artikel?
Ja, von mir bei Amazon bezahlt.

ricoh
Bis jetzt konnte ich keine Beeinträchtigung feststellen.
+19
Lifeflow12.10.19 18:44
Embrace

Dann wären nicht so viele Schreibfehler drin. 😂
-5
Klappermaus12.10.19 19:00
Hässlich wie die Nacht. Kein Case ersetzt kein Case.
+6
munichmacy
munichmacy12.10.19 19:12
Ich hab das Teil seit einigen Tagen und bin bisher sehr zufrieden. Der Artikel beschreibt den Bumper sehr gut. Er gibt es mehr grip, aber wohler gefühlt hab ich mit dem kompletten Silikonhülle.
Die verdirbt aber die Farbe, selbst aus wenn sie transparent ist. Der Bumper sieht besser aus, als hier fotografiert wurde, er fällt überhaupt nicht auf.
+2
Mikemunic12.10.19 19:17
Warum gibts den bumper fürs Max nicht in grün
0
westmeier
westmeier12.10.19 19:20
Ich habe genau diesen Bumper auch seit einigen Tagen im Einsatz und finde ihn sehr angenehm. Und das sage ich als jemand, der in den letzten acht Jahren aus Prinzip keine Hülle am iPhone eingesetzt hat.
+3
SirVikon12.10.19 19:38
Ich habe die Bumper schon auf meinem iPhone X gehabt ... allerdings bin ich mir relativ sicher, dass mir der Bumper bei einem Sturz eher wenig Schutz böte. Bis jetzt hatte ich erst ein Displaybruch in den letzten 25 Jahren ... aber so richtig sicher, fühle ich mich mit dem Ding nicht ...
0
marco m.
marco m.12.10.19 19:54
In den letzten 25 Jahren?

Mich würde mal interessieren, ob der Empfang, bzw. die Signalstärke die selbe ist, wie ohne Bumper.
sonorman
Könntest du das bitte mal mit folgendem Code testen? Danke!
*3001#12345#*

iPhone Signalstärke Messung
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-1
Holly
Holly12.10.19 20:29
Ich bleib beim RhinoShield CrashGuard

0
ocrho12.10.19 20:31
Embrace
Ist das ein bezahlter Artikel?
Heute ist Samstag und Samstag ist seit vielen Jahren der rewind-Tag. Rewind war früher ein PDF-Magazin, dass u.a. Hardware testet. Vor einigen Jahren fand leider die Umstellung vom PDF-Format auf Webseiten statt. Nur am blauen kreisrunden Logo rewind erkennt der Insider, dass dies ein Rewind-Artikel ist. Am besten klickst Du auch mal auf das Logo, dann siehst Du alle Artikel der letzten Jahre von Rewind.

Ich persönlich fand die PDF-Ausgabe besser, aber viele Menschen lesen Internet-Nachrichten fast nur noch am Smartphone und da ist ein PDF-Ausgabe leider aus der Zeit gefallen.
+3
Wuselfusel
Wuselfusel12.10.19 20:31
Habe mir gerade erst diesen Artikel gekauft.. vor dem Bericht hier.. ich find das Ding mega gut und stört auch keinen Empfang 🙂 Mein Vater hat das auch für sein 11er Pro und er ist auch begeistert 🙂
+2
odi141012.10.19 20:32
Holly
Ich bleib beim RhinoShield CrashGuard


Sieht aus wie ein iPhone mit Botox-Lippen.
+1
svenhalen
svenhalen12.10.19 21:03
Passt der auch aufs iPhone X? Ich mag das 11er grün...
0
aMacUser
aMacUser12.10.19 21:14
sonorman Passen mit dem Bumper auch noch dickere Lightning-Kabel unten dran? Vor allem günstige Kabel haben ja gerne einen ziemlich fetten Stecker (zum Beispiel die bei kleinen Powerbanks beiliegenden Kabel).
0
Hans.J
Hans.J12.10.19 21:30
Embrace
Ist das ein bezahlter Artikel?

Natürlich ist das ein zu bezahlender Artikel. Ausser Du bist ein Super-Dupper-Influenzer oder so was. Dann bekommst Du es umsonst musst aber in jedem Beitrag auf die Vorteile des Bumpers hinweisen!
-7
aMacUser
aMacUser12.10.19 21:34
Hans.J
Embrace
Ist das ein bezahlter Artikel?
Natürlich ist das ein zu bezahlender Artikel. Ausser Du bist ein Super-Dupper-Influenzer oder so was. Dann bekommst Du es umsonst musst aber in jedem Beitrag auf die Vorteile des Bumpers hinweisen!
Es ist durchaus üblich, dass professinoelle Tech-Blogs Geräte, Gadgets und sonstwas von Herstellern gestellt bekommen, um diese zu testen und von ihnen zu berichten.
+1
becreart
becreart12.10.19 21:58
ziemlich starke Designbeeinträchtigung 😉
0
mj29112.10.19 23:11
Von wegen keine Designbeeinträchtigung.

Ist wie beim Sex: Mit Schutz ist es sicherer, aber ohne fühlt es sich einfach geiler an
-4
Hot Mac
Hot Mac13.10.19 10:11
mj291
Von wegen keine Designbeeinträchtigung.

Ist wie beim Sex: Mit Schutz ist es sicherer, aber ohne fühlt es sich einfach geiler an
Der Vergleich hinkt aber sehr stark oder schaut Dein Zipfel ohne Gummi besser aus als mit?
0
stefan13.10.19 10:47
Klappermaus
Hässlich wie die Nacht. Kein Case ersetzt kein Case.
Kein kaputtes iPhone ersetzt ein heiles.
+2
stefan13.10.19 10:48
mj291
Mit Schutz ist es sicherer, aber ohne fühlt es sich einfach geiler an
Auch danach noch? Mein iPhone fühlt sich, nachdem es auf die Straße gefallen ist, viel geiler an als ohne Schutz.
0
Embrace13.10.19 13:02
ocrho
Embrace
Ist das ein bezahlter Artikel?
Heute ist Samstag und Samstag ist seit vielen Jahren der rewind-Tag. Rewind war früher ein PDF-Magazin, dass u.a. Hardware testet. Vor einigen Jahren fand leider die Umstellung vom PDF-Format auf Webseiten statt. Nur am blauen kreisrunden Logo rewind erkennt der Insider, dass dies ein Rewind-Artikel ist. Am besten klickst Du auch mal auf das Logo, dann siehst Du alle Artikel der letzten Jahre von Rewind.

Ich persönlich fand die PDF-Ausgabe besser, aber viele Menschen lesen Internet-Nachrichten fast nur noch am Smartphone und da ist ein PDF-Ausgabe leider aus der Zeit gefallen.

Ich kenne die Rewind und fand die PDF-Version auch besser. Für mich las sich der Artikeln nur zu stark nach bezahlter Werbung. Liegt vielleicht daran, dass ich den Bumper mi Gegensatz zum Autor nicht unauffällig finde, sondern optisch überhaupt nicht ansprechend.

Aber abgesehen davon, so wie sich Zeit von PDF- zu Onlineartikeln ändern, kann sich auch der journalistische Maßstab ändern.
-1
aMacUser
aMacUser13.10.19 16:44
Zu Rewind kann man auch noch sagen, dass sonst in jedem Rebwind-Artikel oben Rechts im Artikel (wo hier ein kleines Bild von dem Bumper ist), das Rewind-Logo ist.
0
cybermike
cybermike14.10.19 11:15
Der Bumper ist wirklich gut, hab so einen für meine iPhone XR seit einem Jahr und bin sehr zufrieden.
0
RyanTedder
RyanTedder14.10.19 16:53
Mir ist es immer noch zu klobig. Wir haben Chips in Smartphones mit Rechenpower von Desktop PC‘s, aber es gibt bis heute keine minimalstische Lösung um vor Stürzten zu schützen. Meinetwegen darf die Hülle so dünn sein, das Sie nach jedem Sturz getauscht werden muss, wenn diese dann entsprechend günstig ist.
0
Absalom14.10.19 17:43
Ich bin momentan beim Apple LederCase angekommen.
Der Bumper überzeugt mich jetzt nicht.
0
sonorman
sonorman15.10.19 09:22
Der Bumper ist natürlich nicht perfekt und keinesfalls eine Lösung für jeden. Es ist ein Kompromiss, wie alle anderen Schutzhüllen auch. Je nachdem, was einem wichtig ist, kann man das iPhone mehr oder weniger stark verhüllen.

Mein Favorit ist und bleibt das echte Carbon Cover, wie ich es am iPhone 6 hatte. Nur verdeckt das eben komplett die schöne Rückseite. Irgend eine Kröte muss man schlucken.

Ich komme auf das Carbon Cover vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt noch mal zurück.
+1
Quickmix
Quickmix17.10.19 11:57
sonorman
Embrace
Ist das ein bezahlter Artikel?
Ja, von mir bei Amazon bezahlt.

ricoh
Bis jetzt konnte ich keine Beeinträchtigung feststellen.

+1
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.