Kurz notiert: Apple-Store schließt, HomeKit im Garten, Grillparty-Boombox, Siri-Klosett

Kleinster japanischer Apple-Store macht dicht
Am 25. Januar schließt der Apple-Store in der japanischen Stadt Sendai seine Pforten. Das im Jahr 2005 auf der Einkaufsmeile Ichibancho eröffnete Geschäft ist einer der weltweit kleinsten Läden des iPhone-Herstellers und der kleinste in Japan. Es entspricht nicht mehr den Anforderungen, die Apple heutzutage in Sachen Design und Größe an seine Stores stellt. Nach dem Apple-Store in Sapporo, der 2016 geschlossen wurde, ist es das zweite Ladengeschäft in Japan, das Cupertino ersatzlos aufgibt.



Bluetooth-Boombox mit Becherhalter
Musik für die Grillparty: Sony hat den portablen Bluetooth-Lautsprecher PG10 vorgestellt. Die akkubetriebene Boombox für draußen und drinnen verfügt über zwei 4-Zentimeter-Tweeter und einen 18-Zentimeter-Woofer. Sie unterstützt Verbindungen über Bluetooth (AAC, LDAC und A2DP), hat einen analogen Audio-Anschluss sowie einen USB-Port. Außerdem kann ein Mikrofon angeschlossen werden, ein UKW-Empfänger ist ebenfalls eingebaut. Grillparty-Gimmick ist der ausklappbare Deckel, in den vier Becherhalter eingebaut sind. Verschüttete Flüssigkeiten sollen dem Lautsprecher nichts anhaben können, denn der Deckel dient gleichzeitig als Spritzwasserschutz. Preis und Verfügbarkeit in Deutschland hat Sony bislang nicht mitgeteilt.


Platz für vier Getränkebecher bietet der Bluetooth-Lautsprecher PG10.
Foto: Sony

Gartenbewässerung mit HomeKit
"Hey Siri, wässere das Rosenbeet!" - das Gardena Smart System unterstützt in Zukunft Apple HomeKit. Wie der Hersteller mitteilt, können demnächst sowohl neue als auch vorhandene Geräte eingebunden und dann mit iPhone, iPad oder Siri gesteuert werden. Ein entsprechendes Software-Update soll bis Ende März bereitgestellt werden. Das Gardena Smart System arbeitet mit Bewässerungsplänen, die in einer App auf iPhone oder iPad erstellt werden können. Die ebenfalls für das System verfügbaren Rasenmäherroboter werden von HomeKit allerdings nicht unterstützt.


Foto: Gardena

Smarte Toilette hört aufs Wort
Sanfte Beleuchtung, Lautsprecher, Sitzheizung und Fußwärmer, automatische Reinigung und Sprachsteuerung: Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat der US-amerikanische Hersteller Kohler die smarte Toilette Numi 2.0 vorgestellt. Das ins Steuerungssystem "Kohler Konnect" eingebundene Klosett verfügt über WLAN und Bluetooth. Es kann sowohl über eine App als auch mit HomeKit bedient werden. Numi 2.0 soll im vierten Quartal 2019 zu Preisen ab 7.000 US-Dollar auf dem amerikanischen Markt verfügbar sein.


Foto: Kohler

Kommentare

nacho
nacho09.01.19 16:10
Endlich kann ich mit meinem Klo kommunizieren
+4
jeti
jeti09.01.19 16:13
BoomBox mit Becherhalter und HomeKit-Toilette.


Ich hab' da ein Déjà-vu
+5
Plebejer09.01.19 16:44
Bei dem, was ich erkennen kann, ist der Apple Store in Charleston / South Carolina bedeutend kleiner.
-1
Zerojojo09.01.19 17:17
Prinzipiell eine gute Idee, wenn die Toilette schon mal vorwärmt und die Zeitung parat legt, aber will man wirklich "Hey Siri, ich komm gleich Kacken!" durch die Wohnung rufen?
+8
jeti
jeti09.01.19 17:35
Zerojojo
. . . aber will man wirklich "Hey Siri, ich komm gleich Kacken!" durch die Wohnung rufen?

Mußt ja nicht rufen, kannst Siri auch ein passendes Emoji schicken
+6
Frank Drebin
Frank Drebin09.01.19 17:56
Die Sony Boombox sieht sowas von nach Anfang der 90er! Die haben echt gepennt beim Design, die Japaner. Schade, dass der Apple Store dichtmacht. Scheint halt nicht mehr so viel Geld einzunehmen...
+4
johnnytravels
johnnytravels09.01.19 18:03
Frank Drebin
Die Sony Boombox sieht sowas von nach Anfang der 90er! Die haben echt gepennt beim Design, die Japaner.

Könnte aber auch Absicht sein...
+3
Boney09.01.19 20:25
Ja, Hipster-Style. Schade um die Ressourcen...

jeti
Zerojojo
. . . aber will man wirklich "Hey Siri, ich komm gleich Kacken!" durch die Wohnung rufen?

Mußt ja nicht rufen, kannst Siri auch ein passendes Emoji schicken

Und wenn man diesen Emoji schickt wird gespült? Ich hasse diesen Emoji. Passt nicht zum geistigen Anspruch von Apple.
Überhaut, wer will von einem Toilettengang wissen?
+1
teorema67
teorema6709.01.19 22:36
Sendai ist nicht weit von Fukushima 🗾
Ganze Weltalter von Liebe werden notwendig sein, um den Tieren ihre Dienste und Verdienste an uns zu vergelten. (Christian Morgenstern)
+1
Legoman
Legoman10.01.19 08:02
Mich nerven meine Nachbarn mit ihrer Gartengrillbeschallung. Je lauter die Musik, desto lauter schreien sich auch alle an.

Wofür genau soll die smarte Gartenbewässerung auf Zuruf gut sein?
Ich habe eine Zeitsteuerung mit 4 Bewässerungskreisen.
Die haut jeden Tag Wasser auf die Beete. Ich will nicht jeden Tag manuell irgendwas starten.
+1
Frank Drebin
Frank Drebin10.01.19 12:22
Das es Absicht ist, weiß ich ja. Sieht trotzdem Scheiße aus, passend zu dem Emoji!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen