Kurz: Die Apps des Jahres 2020 & erster iMac 5K wird Vintage

Die Apps des Jahres
Zum Jahresende veröffentlicht Apple stets einen App-Jahresrückblick und führt darin auf, welche Apps es auf die höchsten Downloadzahlen brachten. In der gerade erst veröffentlichten Aufstellung sind neben alten Bekannten wie Facebook, Facebook Messenger, Snapchat, WhatsApp, YouTube, Google Maps oder Spotify aber auch Neueinsteiger wie Disney+ vertreten. An erster Stelle führt Apple den Video-/Audio-Konferenzdienst Zoom an, der angesichts weitreichender Verlagerung von Arbeitstätigkeit ins Home-Office sowie gestrichenen Dienstreisen eine der wichtigsten Apps des Jahres wurde. In der Aufstellung kostenloser iOS-/iPadOS-Apps lässt Apple die Liste mit TouchRetouch, Procreate Pocket, Facetune, HotSchedules und AutoSleep Track Sleep on Watch beginnen.


Gleichzeitig zeichnet Apple aber auch Apps aus, die man als besonders inspirierend oder qualitativ hochwertig hielt. Freuen über so viel Ruhm und Ehre können sich folgende Titel:

iPhone-App des Jahres: Wakeout!
iPad-App des Jahres: Zoom
Mac-App des Jahres: Fantastical
Apple Watch App: Endel
iPhone-Spiel des Jahres: Genshin Impact
iPad-Spiel des Jahres: Legends of Runeterra
Mac-Spiel des Jahres: Disco Elysium
Apple Arcade Spiel des Jahres: Sneaky Sasquatch
  • Apple TV-Spiel des Jahres: Dandara Trials of Fear
  • Apple TV App des Jahres: Disney+


Der erste iMac 5K wird Vintage
Das Zeitalter der Retina-Displays begann vor rund einem Jahrzehnt, nämlich mit dem iPhone 4. Apple wählte "Retina" als Bezeichnung für Displays mit so hoher Auflösung, dass einzelne Pixel mit bloßem Auge kaum oder gar nicht mehr zu erkennen sind. Auch das MacBook Pro setzte seit 2012 auf hohe Pixeldichte, beim iMac erfolgte die Umstellung im Oktober 2014. Allerdings zählt jenes Modell nun zu den iMac-Serien, welche auf Apples Vintage-Liste landeten. Somit endet der offizielle Produktsupport und Apple stellt keine Ersatzteile mehr her. Folgende Modelle sind betroffen:

  • iMac (21.5-inch, Late 2013)
  • iMac (27-inch, Late 2013)
  • iMac (21.5-inch, Mid 2014)
  • iMac (Retina 5K, 27-inch, Late 2014)
  • iMac (Retina 5K, 27-inch, Mid 2015)

Ausnahmen gibt es nur für Märkte, deren lokale Gesetzgebung längere Zeiträume vorschreibt. In Frankreich sind es beispielsweise ab Januar 2021 sieben Jahre. Auch wenn ein Mac dann irgendwann einmal "Vintage" ist, gibt es aber weiterhin Hoffnung. Sehr oft sind dennoch Reparaturen von Anbietern möglich, die entweder noch Ersatzteile auf Lager haben oder auf Drittanbieterkomponenten setzen.

Kommentare

Retrax02.12.20 15:47
Kennt vielleicht jemand den "Song" welchen Apple in dem Trailer zu der Story abspielt?

Hier das Bild zu dem Trailer in der App Store Story:

0
HyperHolger02.12.20 16:19
Die iMac-Umstellung auf Retina war 2014! Der leistet mir bis heute noch gute Dienste und hatte keinen Grund bisher, ihn zu ersetzen. Mal schauen...mit Apple Silicon vielleicht.
+6
MacRS02.12.20 16:26
Es finde es vor allem faszinierend, dass der erste iMac-5K vor sechs Jahren rauskam und sich 5K-Displays abseits davon nicht durchsetzen konnten. Die Leute kaufen sich 4K Monitore mit teilweise riesigen Diagonalen - je größer, desto unschärfer.
Bei den Handys hingegen wird schon gelästert, dass es unterhalb von 12 Trilliarden PPI nicht mehr so ganz scharf ist* (man stellt dann zwar die Auflösung runter weil Akku frisst wie die Sau, aber Hauptsache man könnte es so nutzen), aber bei einem Monitor gibt man sich mit riesigen Pickeln zufrieden. So sehr ich einiges an meinem iMac schlecht finde, das Display ist einfach eine Wucht.

* Ja ich weiß Betrachtungsabstand und so, aber so groß ist der Unterschied auch wieder nicht
+11
blackboxberlin02.12.20 17:07
Retina-Display ist schon was feines für meine müden, alten Augen!

Aber es stimmt - es gibt sogar 27 Zoll - Monitore in Full HD - Schachbrett- Auflösung!

Ich sag mir immer: eine gute Brille 👓 ist teurer als ein guter Monitor!
+1
nane
nane02.12.20 17:22
OMG mein iMac ist "vintage" :'(
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+6
Rosember02.12.20 17:31
HyperHolger
Die iMac-Umstellung auf Retina war 2014! Der leistet mir bis heute noch gute Dienste und hatte keinen Grund bisher, ihn zu ersetzen. Mal schauen...mit Apple Silicon vielleicht.
Hier auch. Der iMac rennt und rennt - und das Display ist weiterhin jeden Tag eine Freude. Schade, dass ihm macOS 12 vorenthalten bleiben wird ...
+3
chrissli02.12.20 17:55
Retrax
Kennt vielleicht jemand den "Song" welchen Apple in dem Trailer zu der Story abspielt?

Hier das Bild zu dem Trailer in der App Store Story:


ich schätze da hat irgendeiner im marketing ne stock Geschichte gekauft. bei audiojungle zum Beispiel findest du viele solche "idents" und "logos" bei deren Soundbibliothek. Oder es hat einer in Logic 3-4 Tasten gedrückt. Ist jetzt nicht wirklich Musik was da druntergelegt ist
+3
shivaZ
shivaZ02.12.20 21:06
nane
OMG mein iMac ist "vintage" :'(

... ich bin zwar mit meinem 5K "Late 2015" gerade noch ganz knapp entkommen, aber dann eben demnächst dran. Kaum verständlich ... damals "mein Traum", rennt er nach wie vor zur vollsten Zufriedenheit. Ähnlich HyperHolger, der irgendwann Neue mit Apple M könnte reizen, aber brauchen ... nee, nicht wirklich, schon gar nicht aufgezwungen wegen fehlender Ersatzteile beim Alten (würde man doch sehr gerne Ressourcen schonen, und seien es auch nur die des eigene Geldbeutels)
ɔɐɯ ɔɐɯ ɔɐɯ - sometimes I sit and think, and sometimes I just sit - [ Daumenausblender, dank CSS ]
+3
feel_x02.12.20 21:16
Retrax
Kennt vielleicht jemand den "Song" welchen Apple in dem Trailer zu der Story abspielt?

Wenn Du einen Online-Radiosender suchst, der Musik in der Art kontinuierlich spielt, hör' Dir mal Drone Zone an:
https://somafm.com/dronezone/

0
nane
nane02.12.20 21:17
shivaZ
Ja ist irgendwie schon traurig wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe meinen 2016 gebraucht erstanden. Und ich dachte "damals" wirklich, dieser iMac mit 4GHz i7 wird der letzte sein, den ich mir in diesem Leben zulege. Ein paar Jährchen später.... zack, "vintage". #schnief
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+4
68040
6804002.12.20 21:27
Hier läuft noch ein iMac 27" late 2012 (aktuelles Gehäuse aber non Retina). Schon länger Vintage aber läuft dank SSD und 16 GB RAM immer noch ausreichend schnell. Dachte damals nicht dass ich den so lange haben werde, aber er läuft, und läuft... leider nicht mehr mit Big Sur obwohl es da ja auch Möglichkeiten geben wird.
Ich bin schon sehr auf den neuen iMac mit Apple Silicon gespannt, werde aber sicher nicht die erste Generation kaufen. Vielleicht kommt der dann noch im aktuellen Gehäuse und Apple präsentiert erst nach dem ersten oder zweiten Refresh ein neues Design um die early Adopters nach ein paar Jahren noch einmal zum Neukauf bewegen zu können. Ich denke die Softwareumstellung wird auch noch 1 - 2 Jahre dauern bis alles reibungslos läuft (ev. auch Windows). Dann ist meiner ca. 10 Jahre alt und das ist dann wirklich eine Lebensdauer für ein Computer wo man nicht meckern muss.
+2
tranquillity
tranquillity02.12.20 22:09
→ shivaZ, hier bei mir auch late 2015 ... Der Einschlag kommt näher.
Kaum zu glauben, das Gerät kommt mir immer noch so "frisch" vor. Habe Catalina als clean install gemacht und alles funktioniert sehr gut. HD schon lange gegen eine SSD eingetauscht, 16 GB RAM ....

Gut, im Geekbench ist mein neues iPad Air fast doppelt so schnell ... Trotzdem kann ich auf dem iMac bestens arbeiten. Es gäbe keinen Grund zu wechseln.
+3
Schens
Schens03.12.20 08:09
Hier auch ein Vintage-Late2014 mit einem TB Display daran. Kommt der ARM-iMac, werde ich vermutlich wechseln. Ich kaufte den Late 2014 zwar "maxed out", aber bei 2 Rollen in 4K wird da in FCPX schon zäh....
0
Retrax03.12.20 08:19
chrissli
ich schätze da hat irgendeiner im marketing ne stock Geschichte gekauft. bei audiojungle zum Beispiel findest du viele solche "idents" und "logos" bei deren Soundbibliothek. Oder es hat einer in Logic 3-4 Tasten gedrückt. Ist jetzt nicht wirklich Musik was da druntergelegt ist
Ja und Nein.
Morgens so gegen 7:30 / 8 Uhr war ein Song unterlegt (Computerstimme mit Begriffen wie "Level complete", "Awesome", "Laser", etc...)
Als ich den Trailer gegen Mittag nochmals aufgerufen hatte war auf einmal der von Dir beschriebene "Jingle-Sound" unterlegt (welcher mich nicht interessiert).

Trotzdem Danke!
0
Schens
Schens03.12.20 08:21
Retrax
Als ich den Trailer gegen Mittag nochmals aufgerufen hatte war auf einmal der von Dir beschriebene "Jingle-Sound" unterlegt (welcher mich nicht interessiert).

Für die Zukunft: "Hey Siri, wie heißt dieses Lied?"
+2
Retrax03.12.20 10:34
Schens
Für die Zukunft: "Hey Siri, wie heißt dieses Lied?"
Ja, hatte die selbe Idee - aber wenn man nur ein iDevice hat, dann endet der Song in dem Moment in welchem Siri zuhört...
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.