Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Konzept für iOS 16 zeigt nützliche Features: Interaktive Widgets, Essen in der Karten-App ordern und mehr

Apple präsentierte erst vor Kurzem iOS 15: Das Unternehmen nimmt sich mit der neuen Version vor allem FaceTime, der Nachrichten-, Karten- sowie Wetter-App an und feilt an vielen Stellen des Systems, um die Bedienung zu erleichtern und die Privatsphäre zu schützen. So sind Benachrichtigungen auf dem Lockscreen fortan übersichtlicher angeordnet und der „Privacy Report“ schlüsselt detailliert auf, welche Apps den Zugriff auf sensible Daten eingefordert haben. Auch wenn Cupertino an vielen Stellschrauben gedreht hat, bleiben doch einige Wünsche offen. 9to5Mac hat nun ein Konzept für iOS 16 erarbeitet – und präsentiert mögliche Neuerungen und Verbesserungen im Rahmen einer zweiteiligen Serie (siehe hier und hier).


Interaktive Widgets, Fokus-Modi auf dem Lockscreen
Mit iOS 14 führte Apple Widgets auf dem Homescreen ein, mit iOS 15 legen die Entwickler noch einmal nach und statten weitere Apps mit den nützlichen Tools aus. An der Funktionalität ändert dies jedoch nichts: Allzu interaktiv sind die Widgets in aller Regel nicht. Das Konzept setzt hier an und illustriert mögliche Verbesserungen anhand eines Home- und eines Sprachmemos-Widgets: So ließen sich einzelne Szenen für Automationen rasch und ohne Umwege auswählen, außerdem könnten so Sprachaufnahmen gestartet und pausiert werden, ohne die jeweilige Anwendung bemühen zu müssen. Ebenfalls praktisch: 9to5Mac schlägt vor, den Wechsel zwischen den Fokus-Modi über den Lockscreen vornehmen zu können.

Quelle: 9to5Mac

Essen per Karten-App bestellen, Rechner mit Verlauf, mehrere Timer
Ferner wartet das Konzept mit einer klugen Idee für die Handoff- und AirPlay-Funktionen auf: Siri wäre endlich in der Lage, Inhalte nach entsprechenden Sprachbefehlen auf ein anderes Gerät zu übertragen. Sieht sich der Nutzer beispielsweise gerade Fotos auf dem iPhone an, könnte eine Anweisung dazu führen, die Bilder via AirPlay auf dem Fernseher anzuzeigen. Ebenfalls auf der Wunschliste der Macher: Eine Implementierung von Social-Media-Features in der Fotos-App, die damit Instagram ähnlicher würde. In der Karten-App sollte Essen einfach zu bestellen sein: Auch hier könnte Siri eine wesentliche Rolle spielen.

Quelle: 9to5Mac

Weitere Neuerungen betreffen vor allem die Rechner- und die Uhren-Anwendungen. Bei beiden hielten sich die Optimierungen in den vergangenen Jahren in Grenzen. Das Konzept geht einige der Schwachstellen an:


Der Rechner erhält endlich einen Verlauf, der vergangene Rechenoperationen übersichtlich auflistet. Ferner wäre iOS 16 imstande, mehrere Timer zu setzen. Das klingt alles andere als unrealistisch: Auch watchOS 8 bringt dieses Feature auf die Apple Watch.

Kommentare

deus-ex17.06.21 14:29
Was mal interessant wäre. Diese Fan-Konzepte gibt es ja immer wieder.
Welche dann wirklich mal von Apple umgesetzt wurden.
0
Embrace17.06.21 14:29
Die Ideen sind teilweise ganz nett, aber die Umsetzung ist nichts. Da merkt man schon, dass man nicht einfach so den Apple Style kopieren kann. Es kommt doch sehr stark auf die Details an. Vor allem die Timer sind furchtbar.
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.