Käsereiben-Design des Mac Pro auch für andere Apple-Hardware?

Als Apple 2019 das aktuelle Modell des Mac Pro vorstellte, war dem Unternehmen die Aufmerksamkeit für den High-End-Rechner sicher. Das lag aber nicht nur an der technischen Ausstattung, auch das als „Käsereibe“ bekannte Design hielt einmal mehr Einzug bei einem Mac Pro. Auch die Rückseite von Apples Pro Display XDR folgte dieser Designlinie und sorgte damit nicht nur für Begeisterung. Dabei gibt es für den Look einige durchaus triftige Gründe: So funktioniert die Kühlung des Rechners ungleich effektiver, da Wärme dank der vielen Löcher schneller abgegeben werden kann. Wie sich nun zeigt, erwägt Cupertino die Ausdehnung des Designs auf andere Geräte.


Vorteile des Designs beim iPhone
Ein beim US-Marken- und Patentamt eingereichtes Patent weist darauf hin, wo das charakteristische Gittermuster zukünftig ebenfalls Anwendung finden könnte. So scheint Apple ein iPhone mit dem Käsereibe-Design zu erwägen: Dort ließen sich die Rückseite sowie der Rahmen mit entsprechenden Aussparungen versehen. Cupertino verweist auf mehrere Gründe für einen solchen Schritt: Das hohe Leistungsniveau bei vielen elektronischen Geräten bedürfe einer thermischen Lösung, die effektiv Wärme an die Umgebung abgibt. Außerdem biete das Erscheinungsbild einen „ästhetisch ansprechenden Effekt“ und zeichne sich durch ein geringes Gewicht und ein verwindungssteifes Gehäuse aus. Ebenfalls von Vorteil: Elektromagnetische Störungen sollen auf diese Art abgeschwächt werden. Was Apple indes nicht erwähnt: Eine solche Gestaltung könnte das Gerät enorm anfällig für Schmutz machen – was eher nicht für die tatsächliche Realisierung des Designs spricht.


Quelle: 9to5Mac

Neuer Mac mit Gittermuster?
Doch nicht nur das iPhone könnte vom Gittermuster profitieren: So sind im Patentantrag auch Skizzen zu finden, die an den Mac Pro des Jahres 2013 erinnern. Das Design des Towers spaltete ebenfalls die Gemüter – nun präsentiert Cupertino ein Gerät mit den Löchern des Mac Pro (2019):


Unklar ist, ob es sich dabei tatsächlich um einen weiteren Mac Pro handeln muss – Jon Prosser zufolge ist ein Mac mini denkbar, der deutlich an Höhe gewinnt (siehe ).

Kommentare

TiBooX
TiBooX31.03.21 11:21
Das sind wohl schon die ersten Aprilscherze entlaufen.
Wenn die Petzen(“Leaker”) das Wasser nicht mehr halten können 🤮
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
-2
jmh
jmh31.03.21 11:30
kaesereibe-design? fuer die rueckseite der iphones eigentlich ideal!
fuer viele weitere kamaralinsen haette man so einen nachhaltige gestaltungsflaeche ...
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+1
schaudi
schaudi31.03.21 11:30
TiBooX
Das sind wohl schon die ersten Aprilscherze entlaufen.
Wenn die Petzen(“Leaker”) das Wasser nicht mehr halten können 🤮
Von Apple eingereichte Patente ≠ Leak
+6
semmelroque
semmelroque31.03.21 11:32
Wunderschön anzusehen wären sicherlich auch die Schutzhüllen im Käserei-Design ...
0
maculi
maculi31.03.21 11:42
Etwas verwundert bin ich ja schon. Neulich erst die Meldung mit den Füßen für die Laptops , jetzt das Käsereibendesign. Sollte doch mit Apple Silicon alles nicht mehr nötig sein. Eventuell für die Rückseite zukünftiger iMacs, wenn die wieder mit aller Gewalt möglichst kompakt gestaltet werden, aber sonst?
0
AJVienna31.03.21 11:48
Das sie das am iPhone zeigen ist nur Ablenkung. Für die VR-Brille würde es eventuell Sinn ergeben. Da müssen sie wahrscheinlich viel Hitze abführen, bei der prognostizierten Leistung.
-2
MikeMuc31.03.21 12:08
Beim iPhone würde sicher noch eine Glasplatte den Dreck abhalten
0
ThorsProvoni
ThorsProvoni31.03.21 12:22
Käsereiben-Design beim iPhone ist ja nun nichts Neues...
+10
Accelerator
Accelerator31.03.21 12:31
ThorsProvoni
Käsereiben-Design beim iPhone ist ja nun nichts Neues...
Brauchen wir wirklich "5G" an jeder äh... Käsereibe? 😇
+1
chevron
chevron31.03.21 12:36
Man würde in dem Fall die Wasserfestigkeit gegen eine bessere Kühlung tauschen? Glaube ich ehrlich gesagt nicht.
+1
Paperflow31.03.21 12:42
Wenn es zu heiß wird, einfach kurz unter den Wasserhahn und schon geht’s weiter.

Water proof was yesterday, the new iPhone is now water cooled.
₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪
0
JoMac
JoMac31.03.21 13:04
Käsereibe am iPhone kann ich mir nicht vorstellen - wegen dem Dreck der sich in JEDEM einzelnen Loch sammeln würde
Dann benötigt man eine iBrush zum regelmäßigen Reinigen.
+3
MacRS31.03.21 13:12
Ich denke die beste Kühlstrategie ist Energieeffizienz. Ich sehe bei einem iPhone ohnehin kaum Bedarf nach mehr Leistung.
Klar bei anderen tragbaren Mini-Geraten wie so einer Datenbrille kann das ganz anders aussehen in Sachen Leistungsbedarf.
+3
jmh
jmh31.03.21 13:25
jmh
kaesereibe-design? fuer die rueckseite der iphones eigentlich ideal!
fuer viele weitere kamaralinsen haette man so einen nachhaltige gestaltungsflaeche ...
ich meinte natuerlich kamera, konnte aber nicht mehr korrigieren!
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
0
Lailaps
Lailaps01.04.21 09:57
// So scheint Apple ein iPhone mit dem Käsereibe-Design zu erwägen //

Jaaaa, so ein richtiges Outdoor-iPhone. Mitgeliefert wird auch ein Wasserschlauch und eine Wurzelbürste um nach Outdoor-Einsätzen das iPhone zu säubern
Texte im generischen Maskulinum gelten aber auch für (m/w/d/nb/lq/rq/b/ua) männlich/weiblich/divers/nicht binär/links quere/rechts quere/bescheuerte/und andere
0
Thyl03.04.21 08:02
das untere Bild entstammt wohl einer Anmeldung mit ältestem Datum 25.9.2018 und zeigt einfach einen Mac Pro der vorigen Generation mit zusätzlichem Lüftungsmuster an der Außenseite des Zylinders. Eventuell ein Versuch, das Design besser zu belüften oder so etwas. Ich denke nicht, dass entschieden worden ist, so etwas zu vermarkten. Statt dessen kam dann der aktuelle Mac PRo
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.