HomePod mini: Erste Eindrücke von Kunden

Wer am 6. November besonders schnell war, hält Apples neuen Smartspeaker bereits seit gestern in den Händen – der HomePod mini ist die preiswerte Alternative zum großen Bruder und verspricht eine überzeugende Soundqualität sowie ein ansprechendes Design. Wie bei anderen Produkten auch, erhielten ausgewählte Pressevertreter bereits erste Einheiten des Lautsprechers – und attestieren dem Gerät vielfach einen im Verhältnis zur Größe durchaus bemerkenswerten Klang. Praktisch sei zudem die Intercom-Funktion, die Direktnachrichten an andere HomePods oder iPhones übermittelt – was aber voraussetzt, dass mehr oder weniger alle Haushaltmitglieder mit Apple-Geräten ausgestattet sind. Mittlerweile gibt es bereits zahlreiche Kommentare von Kunden, die meist Positives und bisweilen auch Überraschendes vermelden.


Klein, praktisch, wenig Bass
Viele Neukäufer zeigen sich vom geringen Gewicht des neuen HomePods überrascht – und empfinden die Größe des Lautsprechers tatsächlich als ziemlich gering. Diese ist für viele Anwender ein großer Vorteil, lässt sich das Gerät doch recht einfach in den eigenen vier Wänden unterbringen. Die Bauform bedingt aber auch einen Nachteil: Wer einen basslastigen Sound erhofft, wird wohl enttäuscht. Auffällig ist, wie viele Käufer sich für zwei HomePod mini entschieden haben – und diese entweder in unterschiedlichen Räumen platzieren oder eine Tonausgabe in Stereo vorziehen.

Quelle: Brainslugger und ScriptedPixels via Twitter

Lange Wartezeiten bei Neubestellungen
Womit einige Kunden nicht gerechnet haben: Im Lieferumfang von Apples neuem Smartspeaker befindet sich ein 20-Watt-Netzstecker – Käufer eines neuen iPhones müssen bekanntermaßen auf dieses Zubehör verzichten. Dabei handelt es sich um jenen USB-C-Power-Adapter, den Cupertino für knapp 25 Euro verkauft. Bei Kunden des in Space Grau gehaltenen HomePod-Modells löst dieser Umstand aber Unmut aus: Zwar ist die Farbe des Kabels an jene des Geräts angepasst, der Netzstecker selbst ist aber stets weiß.
Wer nun ebenfalls einen HomePod mini sein Eigen nennen möchte, muss sich in Geduld üben: Die dunkle Farbvariante soll laut Apple frühestens ab 8. Januar, die weiße Version gar erst ab 15. Januar an den Kunden geliefert werden.

HomePod mini bei Media Markt:

Kommentare

dan@mac
dan@mac17.11.20 15:47
Bin auf das Review in der Rewind gespannt.
+8
DocTom17.11.20 16:01
Ich hatte gestern sehr früh am Morgen einen für meine Freundin bestellt und konnte ihn heute im Apple Store MTZ abholen. Sicher kein HiFi, aber für die geringe Größe ein überraschend satter Klang. Meine Freundin ist komplett begeistert, lässt Apple Music darüber laufen und schickt ihr uraltes BeoPlay A3 in Rente.
+3
WT197717.11.20 16:01
Also ich bin begeistert. So einen satten Sound habe ich nicht erwartet. Bin sehr positiv überrascht. Allerdings der Austausch der Musik zwischen Handy und HomePod Mini durch Heranhalten des IPhones funktioniert bei mir nicht. Oder ist die Funktion noch nicht freigeschaltet?
0
becreart
becreart17.11.20 16:14
WT1977
Also ich bin begeistert. So einen satten Sound habe ich nicht erwartet. Bin sehr positiv überrascht. Allerdings der Austausch der Musik zwischen Handy und HomePod Mini durch Heranhalten des IPhones funktioniert bei mir nicht. Oder ist die Funktion noch nicht freigeschaltet?

Hast du ein iPhone mit U1 Chip?
0
z3r0
z3r017.11.20 16:23
Ich bin ebenfalls zufrieden.
Klanglich können sie mit dem großen Bruder natürlich nicht mithalten, aber das war auch nicht der Kaufgrund.
Ich nutze sie in verschiedenen Räumen zur Sprachsteuerung von HomeKit, was auch tadellos funktioniert.
Intercom ist aber auch ein nettes Plus.
+2
Pitcairn17.11.20 16:39
Ist wirklich schwierig zu bekommen das nette Teilchen. Mag halt bei Apple nicht ewig drauf warten, evtl. bekommt mein local dealer am Freitag wieder welche. Die 4 Stück, die er bekommen hat, waren im Nu weg.

Mittlerweile liebäugele ich aber auch mit zwei großen Jungs, im die native Atmos Soundwall an meinem LG mit dem ATv zu hängen. Ist in der Summe evtl. günstiger als die eigentlich ins Auge gefallene Sonos ARC. Nutzt hier jemand 2 homies und kann über die Atmos-Ausgabequalität berichten?
0
Tirabo17.11.20 16:48
becreart
WT1977
Also ich bin begeistert. So einen satten Sound habe ich nicht erwartet. Bin sehr positiv überrascht. Allerdings der Austausch der Musik zwischen Handy und HomePod Mini durch Heranhalten des IPhones funktioniert bei mir nicht. Oder ist die Funktion noch nicht freigeschaltet?

Hast du ein iPhone mit U1 Chip?

IPhone X bei mir?
0
marsi17.11.20 16:55
Ist ein universeller Stromstecker dabei oder ein Deutscher? Weil.., ich hätte gerne einen von D nach CH bestellt.
0
Pitcairn17.11.20 16:58
Pitcairn
Ist wirklich schwierig zu bekommen das nette Teilchen. Mag halt bei Apple nicht ewig drauf warten, evtl. bekommt mein local dealer am Freitag wieder welche. Die 4 Stück, die er bekommen hat, waren im Nu weg.

Mittlerweile liebäugele ich aber auch mit zwei großen Jungs, im die native Atmos Soundwall an meinem LG mit dem ATv zu hängen. Ist in der Summe evtl. günstiger als die eigentlich ins Auge gefallene Sonos ARC. Nutzt hier jemand 2 homies und kann über die Atmos-Ausgabequalität berichten?


Ergänzung meinerseits zu den großen Homies: ich will mir natürlich auch kein fast mehr 3 Jahre altes Gerät mehr kaufen.
0
gegy
gegy17.11.20 16:59
Ich warte immer noch auf einen Vergleich zum IKEA Symfonisk, der ja auch 99 Euro kostet. Der Symfonisk ist zwar kein Smart Speaker, aber ein Vergleich würde sich meiner Meinung nach lohnen.
+2
WT197717.11.20 17:00
becreart
WT1977
Also ich bin begeistert. So einen satten Sound habe ich nicht erwartet. Bin sehr positiv überrascht. Allerdings der Austausch der Musik zwischen Handy und HomePod Mini durch Heranhalten des IPhones funktioniert bei mir nicht. Oder ist die Funktion noch nicht freigeschaltet?

Hast du ein iPhone mit U1 Chip?

Habe das 11 Pro. Das sollte den doch haben oder?
+1
z3r0
z3r017.11.20 17:03
Yep, hat das 11 Pro.
(@Tirabo: das Xer leider nicht)
Einfach den Mini leicht damit anstubsen, dann geht es.
0
Ely
Ely17.11.20 17:13
Weniger Baß finde ich in diesem Fall sogar besser, der große HomePod klingt mir viel zu baßlastig und dumpf.
+8
Radiodelta17.11.20 17:45
Out of the box hat der Homepod mini nur OS 14.1. Als erstes also updaten, bei mir klappt die Übergabe von iPhone 12PRO auf das Pöttchen.
+1
repa17.11.20 17:47
Ich hab meinen heute vormittag per Express bekommen.
Größe, Optik (bis auf das Kabel!) und Klang sind für mich ok, was ja noch nichts wirklich aussagt .
Hat jemand eine Idee, ob sie in irgendeiner Weise mit den SONOS LS zu koppeln sind? Bisher kann ich nur mein iPhone zu Abspielen nutzen, weil ich auch AppleMusic nicht abonniert habe.
0
WT197717.11.20 17:58
Radiodelta

Funktioniert jetzt auch mit dem 11 Pro. Also alles topp
0
cfkane17.11.20 18:05
Der Mini interessiert mich auch.
Auf der Apple-Seite steht, dass er auch Musik vom Mac abspiele. Das wäre mein Hauptszenario.
Aber welche Voraussetzungen braucht man auf der Mac-Seite? Das allerneueste oder geht auch noch iTunes? Welches Protokoll wird da eigentlich verwendet?
Danke!
+2
iBert17.11.20 18:14
cfkane
Airplay 2 wird verwendet oder was meinst du mit "Protokoll"?
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
+1
nopeecee
nopeecee17.11.20 18:15
Ely
Weniger Baß finde ich in diesem Fall sogar besser, der große HomePod klingt mir viel zu baßlastig und dumpf.
Ja und ich verstehe nicht warum Apple keine HomePod Apps oder "skills" möchte, zB eine wie Boom 3D mit der man den klag selbst einstellen kann und u.a. den Bass absenken kann.
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
-1
phloo
phloo17.11.20 18:17
Und ich frage mich wo meine Bestellung bleibt. Am 6.11. direkt um 14 Uhr geordert und bis heute steht "in Bearbeitung".
0
exprimere17.11.20 18:23
Meiner ist heute auch per UPS angekommen. Werde heute Abend mal checken was der Kleine so kann
+1
Greetsiel17.11.20 18:26
ich werde auch langsam neidisch; auch sofort am 6.11. bestellt. Meine 2 sind für den 11. Januar angekündigt.
0
Schrader17.11.20 19:16
Gestern bestellt, heute im AppleStore abgeholt. Klingt solo für die geringe Größe echt gut, mit dem großen Bruder sollte man nicht in Konkurrenz treten.
Werde für meinen Wohnzimmer-Platz einen zweiten großen nehmen - der kleine kommt dann ins Arbeitszimmer.
0
Sam Casel
Sam Casel17.11.20 19:24
Weiss jemand, wieso die HomePods nicht offiziell in der Schweiz erhältlich sind?
0
Apple@Wien
Apple@Wien17.11.20 19:26
Haben uns auch doch noch einen dritten „Großen“ gekauft und den kleinen zurück geschickt.

Gerade in großen Räumen kommt der klassische HomePod bedeutend besser zur Geltung.

@Sam Casel

Weil man euch nicht versteht.😉
Nein im ernst, in AT gibts den auch nicht. Wobei man den außerhalb von Apple im Internet ohne Probleme bestellen kann.

Er ist verknüpft mit einer österreichischen Apple ID, Region ebenfalls Österreich und Sprache auf Deutsch (Deutschland) und schon funktioniert er tadellos. Gleiches gilt für Siri im Apple TV.

Warum das so ist leuchtet mir nicht ein.
0
gvirago
gvirago17.11.20 19:51
Apple@Wien
Haben uns auch doch noch einen dritten „Großen“ gekauft und den kleinen zurück geschickt.

Gerade in großen Räumen kommt der klassische HomePod bedeutend besser zur Geltung.

@Sam Casel


Weil man euch nicht versteht.😉
Nein im ernst, in AT gibts den auch nicht. Wobei man den außerhalb von Apple im Internet ohne Probleme bestellen kann.

Er ist verknüpft mit einer österreichischen Apple ID, Region ebenfalls Österreich und Sprache auf Deutsch (Deutschland) und schon funktioniert er tadellos. Gleiches gilt für Siri im Apple TV.

Warum das so ist leuchtet mir nicht ein.


Das einzige was ich mir vorstellen kann sind Lizenzrechtliche Diskrepanzen
Auch ich habe 2 große und im laufe der Woche bekomme ich noch den Kleinen. Funktioniert bei mir in Tirol perfekt, auch mit meiner Österreichischen Apple ID.
0
Apfelmaennchen17.11.20 20:01
Apple@Wien
Er ist verknüpft mit einer österreichischen Apple ID, Region ebenfalls Österreich und Sprache auf Deutsch (Deutschland) und schon funktioniert er tadellos. Gleiches gilt für Siri im Apple TV.

Warum das so ist leuchtet mir nicht ein.

Klappt bei meinem AppleTV 4k leider nicht. Siri ist in Menü ausegegraut und kann nicht aktiviert werden. Österr. ID, Sprache Deutsch, Region Deutschland oder Österreich ist das gleiche. Wäre ärgerlich, wenn das beim HomePod mini auch so wäre.... den habe ich nur wegen HomeKit und Siri gekauft...
0
Mia
Mia17.11.20 21:05
Bin auch mega zufrieden... der Klang ist für die Größe erstaunlich. Zwei habe ich heute bekommen. Die anderen zwei kommen Anfang Dezember.
0
cfkane17.11.20 21:06
iBert
cfkane
Airplay 2 wird verwendet oder was meinst du mit "Protokoll"?

Ja, genau, das meinte ich. Danke!
0
Apple@Wien
Apple@Wien17.11.20 21:07
Apfelmaennchen

Man muss es direkt bei der Ersteinrichtung einstellen, dann wird man auch durch das Siri Menü geleitet. Erst nachträglich stellt man auf Region Österreich um.

So hat es zumindest bei mir funktioniert, bei 2 Apple TV 4K.
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.