Günstiges iPhone im Frühjahr, ein größeres SE?

Schon mehrfach war zu hören, Apple wolle im kommenden Frühjahr noch eine vierte iPhone-Baureihe anbieten und damit preissensiblere Kunden ansprechen. Ähnlich wie einst das iPhone SE soll jene Serie ein kleineres Display als die teureren iPhones bieten und somit das Sortiment nach unten abrunden. Zwar erzielt Apple den Großteil des Gewinns mit den teuren iPhones, allerdings herrscht weiterhin auch Nachfrage nach den günstigeren Modellen bzw. den Geräten des Vorjahres. Die Einführung im Frühjahr ist den strategischen Erwägungen geschuldet, in den ersten Monaten nach Vorstellung der neuen iPhone-Generation kein günstiges Konkurrenzprodukt aus dem eigenen Haus präsentieren zu wollen. Einem neuen Bericht zufolge will Apple besagtes Einsteiger-iPhone nämlich mit aktuellem Innenleben, also einem A13-Chip ausstatten.


Abstriche bei der Ausstattung
Um den Preis niedrig zu halten, verzichte Apple auf OLED und verbaue stattdessen ein herkömmliches Display. Die Displaygröße soll bei 4,7" liegen – was bei randloser Bauweise deutlich geringere Abmessungen als beispielsweise bei einem iPhone 8 ermöglicht. Dafür wiederum wäre der Einsatz von Face ID erforderlich, denn mit Touch ID müsste der untere Teil für den Home-Button reserviert sein.

Oder doch ein iPhone 8 mit neuer Hardware?
Sollte Apple dem SE-Konzept folgen, das technisch gesehen ein iPhone 6s im Gewande eines iPhone 5s war, könnte das Gerät hingegen das Gehäuse des iPhone 8 samt Fingerabdrucksensor erhalten. Apple müsste dafür nicht eine komplett neue Modellreihe entwickeln. Außerdem wäre es möglich, in die Preisregionen von 400 bis 500 Dollar vorzustoßen, was noch einmal deutlich unterhalb des iPhone XR läge.

Sicher kein Mini-Smartphone
Ausgeschlossen werden kann hingegen die exakte Neuauflage des iPhone SE. Mehrere Gründe sprechen dagegen. Zwar findet man in Foren viele lautstarke SE-Befürworter, Zahlen zur Verbreitung sprechen aber eine eindeutige Sprache. Nicht nur marktweit ist das iPhone SE die Serie mit der geringsten Verbreitung (siehe ), auch in den Zugriffsstatistiken von MacTechNews findet sich kein software-seitig noch unterstütztes iPhone mit weniger Anteilen. Für die kleine Minderheit derer, die winzige Displays verlangen, lohnt sich die Neuentwicklung kaum.


Mit Normalgröße-Display sieht es ganz anders aus
Anders sieht es hingegen aus, wenn Apple aktuelle Hardware mit mittelgroßen Displays (4,7") zu deutlich niedrigeren Preisen anbieten. Es handelt sich dabei immer noch um eine kompakte Bauweise, die aber kaum Einschränkungen in Hinblick auf den Displayplatz bietet. Für Apple bestünde lediglich die Gefahr, eigene Verkaufszahlen zu kannibalisieren. Angesichts der immer wichtiger werdenden Dienste-Strategie ist dies aber ein erheblich geringeres Problem als früher, denn mehr Nutzer bedeutet auch mehr Abonnenten – und darin sieht Apple weiteres Wachstumspotenzial. Außerdem ließen sich mit einem günstigeren iPhone Märkte mit geringerer Kaufkraft ansprechen.

Kommentare

Steffen Stellen04.09.19 14:58
Warum nicht beides? Ein iPhone Classic mit Home-Button in allen Größen, aber eben auch ein iPhone nach X-Machart, aber eben etwas schmaler. Apple kann sich die Entwicklung sicher leisten und das Portfolio wird sinnvoll ergänzt.
+1
johnnytravels
johnnytravels04.09.19 15:03
Artikel
Apple müsste dafür nicht eine komplett neue Modellreihe entwickeln.

Genau, einfach nur mutig sein und Klinke entfernen...
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
-6
BigLebowski
BigLebowski04.09.19 15:09
🙏🙏🙏🙏🙏🙏🙏
⛪🕍🕌

Ich als Atheist mache gerade ein Stoßgebet Richtung Himmel

Ich hoffe da kommt irgendetwas:
- neues SE
- aktualisiertes iPhone 8

Hauptsache klein, aktuell und günstig.

Bis dahin genieße ich das neue Android 10 mit Dark Theme seit gestern Abend bis zum erscheinen des Volksiphone
+1
gegy
gegy04.09.19 15:28
Für die kleine Minderheit derer, die winzige Displays verlangen, lohnt sich die Neuentwicklung kaum.
Klar will die Minderheit kein kleines Display, aber die Mehrheit die ein neues SE kaufen würden, wollen die gleiche Gehäusegröße. Und ganz ehrlich, mir wäre es auch furz egal, wenn das Display gleich große wie beim SE ist.

Und warum so wenige SE Nutzer bisher unterwegs sind erkläre ich mir so: Als das 6er raus gekommen ist haben viele einen Umstieg gemacht auf den größeren Formfaktor, dann aber gemerkt, dass es ihnen zu groß ist. Dann sind sie inzwischen beim Gerät verblieben, weil man kauft ja nicht nach nem halben Jahr gleich wieder ein neues. Dann dachte man sich... jetzt warte ich bis ein neues SE mit einigermaßen aktueller Technik kommt... kam aber bisher nicht und viele sind bei ihren aktuellen Geräten (6, 6S) geblieben und bleiben auch, so lange die Geräte noch funktionieren und aktuelle Software erhalten.
+9
gegy
gegy04.09.19 15:31
johnnytravels
Artikel
Apple müsste dafür nicht eine komplett neue Modellreihe entwickeln.

Genau, einfach nur mutig sein und Klinke entfernen...
Sehe ich auch so... weg mit der Klinke. Geht inzwischen gut über Bluetooth oder Airplay
-4
gegy
gegy04.09.19 15:33
BigLebowski
Bis dahin genieße ich das neue Android 10 mit Dark Theme seit gestern Abend bis zum erscheinen des Volksiphone

Wenn im Apple Universum nicht alles so gut zusammenspielen würde, wäre ich auch schon längst auf ein Android umgestiegen. Nur denke ich, bevor ich das mache, muss der Schmerz noch größer werden.
0
johnnytravels
johnnytravels04.09.19 15:36
gegy
johnnytravels
Artikel
Apple müsste dafür nicht eine komplett neue Modellreihe entwickeln.

Genau, einfach nur mutig sein und Klinke entfernen...
Sehe ich auch so... weg mit der Klinke. Geht inzwischen gut über Bluetooth oder Airplay

Aber erst seit Apple die AirPods erfunden und damit eine kabellose Revolution eingeläutet hat
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
-3
gegy
gegy04.09.19 15:57
Klar, als USB erfunden wurde, sind verschieden Schnittstellen auch verschwunden. Und keiner vermisst sie.
-3
tobias.reichert04.09.19 16:34
Basis ist das iPhone 8 und sein 4,7 Zoll Display.
-1
Scrembol
Scrembol04.09.19 16:48
TouchID ließe sich ja auch unterm Display realisieren, wie diverse Smartphones am Markt zeigen.
Bei so kleinem Screen wäre die Notch ja eine erhebliche Reduzierung der Displaynutzfläche.
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
0
mazun
mazun04.09.19 17:02
Viele hatten zum SE gegriffen, weil ihnen sogar das normale 6s zu groß war. Warum sollte für die jetzt auf einmal ein aufgebohrtes 8er interessant sein? Vahstehicknich.
+7
BigLebowski
BigLebowski04.09.19 17:34
Scrembol
TouchID ließe sich ja auch unterm Display realisieren, wie diverse Smartphones am Markt zeigen.
Bei so kleinem Screen wäre die Notch ja eine erhebliche Reduzierung der Displaynutzfläche.

Da es kostengünstig sein soll, könnte auch Touch ID auf die Rückseite wandern.
Ich war früher skeptisch, aber seit meinem Pixel 2 habe ich Erfahrungen sammeln können und finde es echt gut.
-2
Cliff the DAU
Cliff the DAU04.09.19 17:42
// Außerdem ließen sich mit einem günstigeren iPhone Märkte mit geringerer Kaufkraft ansprechen. //

Wow, was für eine Erkenntnis. Mit „Märkte“ sind aber bitte keine Entwicklungsländer gemeint. Es gibt in jedem Land Märkte für gehobene und preislich abgehobene iPhones und natürlich Märkte für, ich nenne es jetzt mal LowCost iPhones weil sehr viele Menschen nicht so viel Geld verdienen aber trotzdem Android skeptisch gegenüberstehen.

Es lebe das SE2 oder wie es auch immer heißen mag.
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+3
Steffen Stellen04.09.19 23:30
Ich will gar kein günstigeres kleines iPhone. Ich will ein handliches iPhone mit dem neuesten und besten Scheiss.
DAS SOLLTE DIESES (ODER SCHLIMMSTENFALLS AUCH NÄCHSTES) JAHR DAS ONE MORE THING SEIN!
+3
Mr BeOS
Mr BeOS05.09.19 01:55
https://youtu.be/LWlgOcZKN0I

http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
Erbsenspecht
Erbsenspecht05.09.19 05:47
gegy
Für die kleine Minderheit derer, die winzige Displays verlangen, lohnt sich die Neuentwicklung kaum.
Klar will die Minderheit kein kleines Display, aber die Mehrheit die ein neues SE kaufen würden, wollen die gleiche Gehäusegröße. Und ganz ehrlich, mir wäre es auch furz egal, wenn das Display gleich große wie beim SE ist.

Und warum so wenige SE Nutzer bisher unterwegs sind erkläre ich mir so: Als das 6er raus gekommen ist haben viele einen Umstieg gemacht auf den größeren Formfaktor, dann aber gemerkt, dass es ihnen zu groß ist. Dann sind sie inzwischen beim Gerät verblieben, weil man kauft ja nicht nach nem halben Jahr gleich wieder ein neues. Dann dachte man sich... jetzt warte ich bis ein neues SE mit einigermaßen aktueller Technik kommt... kam aber bisher nicht und viele sind bei ihren aktuellen Geräten (6, 6S) geblieben und bleiben auch, so lange die Geräte noch funktionieren und aktuelle Software erhalten.
So ist es. Habe immer noch mein 6er iPhone und warte und warte und warte. Zwischenzeitlich hat jeder in der Familie ein SE, weil kein Nachfolger kommt und kein größeres Gerät benötigt wird.
+2
MiiCha
MiiCha05.09.19 09:59
Scrembol
TouchID ließe sich ja auch unterm Display realisieren, wie diverse Smartphones am Markt zeigen.
Bei so kleinem Screen wäre die Notch ja eine erhebliche Reduzierung der Displaynutzfläche.

Touch ID lässt sich auch im Display integrieren - quasi ähnlich wie der Nodge als CutOut - das fände ich sehr interessant - sehr viele Apps - e.g. die Kamera haben ja eh einen runden Auslöser - mir würde das gefallen und preiswerter als FaceID wäre es auch und sie paranoiden Porno-Schauer könnten nach wie vor ihre Kamera abkleben
0
Weia
Weia05.09.19 19:45
MacTechNews
in den Zugriffsstatistiken von MacTechNews findet sich kein software-seitig noch unterstütztes iPhone mit weniger Anteilen
Daraus folgt IMHO aber überhaupt nichts. Ich z.B. will deshalb ein kleines iPhone, weil ich das eben wirklich nur als möglichst mobiles Smartphone benutze und nicht als „Phablet“-Zwitter. Sprich, um MacTechNews zu lesen, benutze ich selbstverständlich mein iPad (oder einen Mac) und nicht mein iPhone; das iPhone ist, so wie ich es verwende, einfach das falsche Gerät zum Lesen. Für andere Dinge verwende ich es aber sehr häufig, nur tauchen die eben nicht in Eurer Zugriffsstatistik auf.

Und ich denke, dass ich da kein Einzelfall bin.

Warum wohl werden iPhone SEs auf eBay zu hohen Preisen gehandelt?
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen