Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Großer Ausbau: Apple investiert eine Milliarde Euro in München

In den letzten Jahren war deutlich zu erkennen, dass Apple Abstand vom langjährigen Ansatz genommen hat, alle Entwicklung so nah wie möglich am Hauptquartier in Cupertino erfolgen zu lassen. Stattdessen lautet die Marschrichtung nun, sich dort anzusiedeln, wo es bereits viele Experten gibt. Weltweit entstanden zahlreiche Entwicklungszentren, eines davon auch in München. Wie Apple jetzt bekannt gab, wird das Unternehmen mehr als eine Milliarde Euro in das dortige "Europäische Zentrum für Chip-Design" investieren. Momentan sind bereits rund 1500 Apple-Ingenieure in München beschäftigt, allerdings möchte Apple die Aktivitäten deutlich ausbauen.


5G und andere drahtlose Technologien
Sehr offen spricht Apple in der Ankündigung darüber, an welchen Projekten im Münchner Zentrum geforscht wird. Bislang ging es vorrangig um "Power Management Design", also um jene Chips, die dafür sorgen sollen, dass iPhones und Macs möglichst energieeffizient arbeiten. Außerdem forschte Apple an Prozessoren und drahtlosen Technologien – vor allem letzteres steht nun aber vor einer großen Ausweitung. Wie es heißt, investiere Apple in "5G und die drahtlosen Technologien der Zukunft". Die erwähnte Investitionssumme von einer Milliarde Euro soll über einen Zeitraum von drei Jahren fließen.


Der neue Standort

Cook-Zitat in der Ankündigung
In der Pressemitteilung wird Tim Cook mit folgenden Worten zitiert: "Ich könnte nicht gespannter sein auf das, was unsere Ingenieurteams in München noch alles entdecken werden – von der Erforschung neuer Möglichkeiten in der 5G-Technologie bis hin zu einer neuen Generation von Technologien, die noch mehr Leistung, Geschwindigkeit und Konnektivität ermöglichen werden. München ist seit vier Jahrzehnten ein Zuhause für Apple und wir sind der Stadt und Deutschland dankbar für das gemeinsam Erreichte und freuen uns auf den Weg, der vor uns liegt."

Lage des Forschungszentrums
Der neue Münchner Standort ist übrigens in der Karlstraße gelegen, also in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs. Bis Ende 2022 sollen die Anlagen bezugsfähig sein – und wie für Apples Büros üblich, komplette mit erneuerbaren Energien betrieben werden. In ganz Deutschland beschäftigt Apple übrigens derzeit rund 4000 Mitarbeiter.

Kommentare

becreart
becreart10.03.21 12:21
oh tim hat wohl deutsch gelernt
-3
ssb
ssb10.03.21 12:23
Tja, wenn Mobilfunk mein Schwerpunkt wäre, könnte ich mich da glatt bewerben
Aber in Europa wird sehr viel an den Mobilfunk-Standards gearbeitet. Das beginnt schon bei der ETSI, die solche Standards erarbeitet und definiert.
+1
b4iT10.03.21 13:50
mein Schwerpunkt war es auch nicht in der tiefe, aber vielleicht doch mal eine Bewerbung schreiben
0
z3r0
z3r010.03.21 13:55
Es geht voran:

+2
TFMail1000
TFMail100011.03.21 11:46
Ja herrlich, Deutschland wurde als Billiglohnland für Informatiker auserkoren
May the force be with you
0
Krusty
Krusty11.03.21 19:49
Seit vier Jahrzehnten? Kann das stimmen? Apple wurde doch 1976 gegründet, und das hieße dass bereits 5 Jahre nach der Gründung des Unternehmens schon ein Standort in MUC gegründet wurde (1981)
0
ilig
ilig12.03.21 11:42
Krusty
Apple in der Region München
Apple ist seit 1981 in München ansässig, damals startete das Unternehmen mit 10 Mitarbeitern. Heute arbeiten Teammitglieder von Apple in sieben Niederlassungen und zwei der 15 deutschen Apple Stores befinden sich in München.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.