Fünf Jahre Apple Watch: Insider gibt Einblick in die Entwicklung von Apples erstem smarten Zeitmesser

Fast zwei Jahrzehnte arbeitete Imran Chaudhri bei Apple. Der Manager war unter anderem für das Design von Benutzeroberflächen zuständig und in dieser Funktion auch an der Entwicklung der ersten Apple Watch beteiligt. Auf Twitter veröffentlichte er jetzt eine Reihe von Insider-Informationen zur Entstehung der Smartwatch, darunter auch einige Bilder und "Fun Facts".


Handgefertigte Skizze des Homescreens
Im augenfälligsten seiner Tweets präsentiert Chaudhri eine von ihm selbst angefertigte Skizze des Homescreens der ersten Apple Watch. In seiner Erklärung schreibt er, bei der Form der kreisförmigen Icons habe er sich von der Uhr leiten lassen, welche im Zentrum des von ihm ursprünglich "Dock" genannten Elements zu finden war. Die Krone verlieh ihm zufolge dem Homescreen eine Räumlichkeit, dank derer sich durch die verschiedenen Ebenen der Benutzeroberfläche navigieren ließ. Ein weiteres Bild zeigt das Entwicklerteam am Erscheinungstag der Apple Watch.


iPod nano als erster Prototyp
Als erster Prototyp der Apple Watch diente einem weiteren von Chaudhris Tweets zufolge ein iPod nano der sechsten Generation, welchen der Entwickler an einem Armband befestigt hatte. Auf dem Gerät lief eine modifizierte Version von iOS 5, damit konnte Chaudhri dem Team die Benachrichtigungszentrale und Siri sowie deren zukünftige Möglichkeiten auf einer Uhr präsentieren.

Einige weitere "Fun Facts"
Darüber hinaus gibt Chaudri, der Apple 2017 verließ und das Startup Humane gründete, in seinen Tweets einige "Fun Facts" zum Besten. Beispielsweise wurde das Solar-Zifferblatt unter anderem entwickelt, um Muslimen die Möglichkeit zu bieten, die Fastenregeln des Ramadan zu befolgen, bei denen Sonnenauf- und untergang von zentraler Bedeutung sind. Die Funktion "Digital Touch" erhielt ihren heutigen Namen erst im Verlauf der Entwicklung, ursprünglich wurde sie als "Electronic Touch" bezeichnet. Die zu "Digital Touch" gehörende Zeichnung "Tinte" war Chaudhri zufolge ein Rückgriff auf seine "Graffitti-Zeiten". Beim Design der Sport Loops ließ Apple sich von den Speedmaster-Armbändern inspirieren, welche die Apollo-Astronauten in den 1960er und 1970er Jahren nutzten. Schließlich betont Chaudhri noch, dass den Schmetterlingen, welche als Vorlagen für die Animationen im Zifferblatt "Bewegung" dienten, kein Leid zugefügt wurde, da sie bereits tot waren.

Apple Watch Series 5 im Apple Online Store
Apple Watch Series 3 im Apple Online Store

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.