Foto-Software Aurora HDR 2018 zurzeit gratis für Mac und Windows

Etwa versteckt bietet die Software-Schmiede Skylum Aurora HDR 2018 kostenlos zum Download an. Die im Oktober letzten Jahres erschienene aktuelle Variante mit dem Zusatz „2019“ kostet weiterhin 59 Euro. Wie lange die Aktion läuft und, ob sie überhaupt absichtlich gestartet wurde, bleibt im Dunkeln. Die Software ermöglicht, durch die Verknüpfung mehrerer Fotos HDR-Bilder (High Dynamic Range) zu erschaffen und in vielerlei Hinsicht zu modifizieren. Sie eignet sich jedoch auch als Bearbeitungswerkzeug für normale Fotografien.


Kostenloser Download mit Trick
Der für den Download kursierende Link funktioniert auf dem Mac nicht auf Anhieb. Nur auf dem iPhone öffnet sich die Sonderseite direkt. In Safari lässt sie sich über Rechtsklick > in einem neuen Tab öffnen aufrufen. Im Firefox muss man sich mit einem Trick behelfen: Den Link mit der rechten Maustaste (beziehungsweise ctrl-Klick) kopieren und in die Adresszeile des Browers per cmd-V oder Kontextmenü (Rechtsklick) wieder einfügen. Wer keinen dieser Kniffe anwendet, den leitet die Skylum-Seite auf die reguläre Produktseite von Aurora HDR 2019, wo zwar eine kostenlose Testversion winkt, die ihren Dienst jedoch nach 30 Tagen wieder einstellt. Hat sich die richtige Seite geöfffnet, muss man die E-Mail-Adresse und den Namen eintragen. Ohne diese beiden Angaben kommt man nicht an die rund 388 MB große HDR-Suite. Anschließend enthält der Kunde eine Mail mit der Seriennummer und dem direkten Downloadlink. Nach der Installation trägt man die Seriennummer ein und kann fortwährend Aurora 2018 regulär nutzen.


So muss die Seite aussehen, nachdem der Link per Copy & Paste im Browser aufgerufen wurde.

Sehr gute HDR-Bearbeitung mit vielen Werkzeugen
Aurora HDR entstand durch die Zusammenarbeit der Entwickler für Fototools (vormals Macphun, seit 2018 Skylum) mit dem HDR-Fotografen Trey Ratcliff im Jahr 2015. Damit lassen sich mehrere unterschiedlich belichtete Bilder zu einem HDR-Foto verschmelzen, dass dadurch eine besondere Brillanz erhält. Im Laufe der Jahre bekam die Software immer mehr Funktionen, auch aufgrund der steigenden Popularität von HDR. Mittlerweile beherrscht Aurora Stapelverarbeitung, umfangreiche Optionen, sowie chromatische Aberrationsverringerung für Einzelbilder. Das Programm kann Ghost-Effekte von bewegten Motiven verringern sowie die Qualität von Bildern über eine Vielzahl von Einstellungen erhöhen (u.a. Rauschreduzierung, Belichtung, Einfärbungen und Effekte). Eine Auswahl an Voreinstellungen hilft dabei, gewünschte Effekte mit einem Klick hervorzurufen.

Umfangreiche Tutorial-Sammlung
Skylum bietet zudem einen Reihe von englischsprachigen Video-Tutorials auf der Webseite an. Sie erklären nicht nur Funktionen, sondern präsentieren auch ganze Workflows. Eines zeigt etwa, wie man Bildern mit Aurora HDR einen Vintage-Look verleiht, der den Namen auch verdient. Ein anderes erklärt Anfängern, wie sie mit wenigen Schritten zu ihrem ersten HDR-Foto kommen. Weitere Videos geben etwa einen Überblick über die Funktionen und Einstellungen, andere beschäftigen sich mit speziellen Problemen, etwa der Korrektur von Weitwinkel-Verzerrungen.

Systemvoraussetzungen: Mac ab 2010 sind dabei
Skylum empfiehlt einen 64-bit-Prozessor von Intel, er muss mindestens aus der Core-2-Duo-Reihe stammen. Generell sollte der Mac nicht älter als 9 Jahre sein und 8 GB RAM besitzen. Aurora HDR 2018 läuft ab macOS Yosemite 10.10.5. 2 GB Speicherplatz sollten laut Entwickler auf der Festplatte frei sein, er empfiehlt aus Performancegründen eine SSD. Die Mindestauflösung für Aurora beziffert Skylum auf 1280 x 768 Punkte.

Kommentare

ThorsProvoni
ThorsProvoni03.05.19 10:50
Kann ich sehr empfehlen, wenn man mal in die Welt der HDR-Fotografie reinschnuppern möchte. Ich verwende auch noch die 2018er Version, das Upgrade auf die 2019er Version kostet dann € 59,- (anstatt € 99,-).
Hier mal ein mit Aurora 2018 bearbeitetes Bild:
+2
ssb
ssb03.05.19 10:53
Das geht auch am Mac, wenn man in Safari das Entwickler-Menu aktiviert hat.

Einfach in dem Tab dieses Artikels im Menu Entwickler - In Modus "Responsive Design" wechseln ( +R) und die URL des Links (vorher kopieren) in der Adress-Zeile eintragen.
+1
Raziel103.05.19 10:55
Also bei mir geht da nichts. Der "Free Download" Button der erscheint, lädt nur die gratis Demo der 2019 aber keine kostenlose 2018er.

Die "richtige Seite" mit dem email Formular führt natürlich auch nur zur 2019 Demo. Das email Formular dient nur dazu sich den Downloadlink per mail zu schicken, um die Software später am Rechner runterladen zu können

Dieser Button ist aber auch in der normalen Ansicht vorhanden allerdings weiter unten auf der Seite je nach Layout
0
Metty03.05.19 10:57
Bei mir auch Fehlanzeige, egal of iPhone, Safari oder Firefox in Responsive Mode. War wohl nur ein Bug, der gefixt wurde.
0
omek03.05.19 11:08
Bei mir hat es mit dem akuellen OS X am MacBook Pro geklappt. Einfach den Link im neuen Tap geöffnet, email eingetragen und ich habe einen Downloadlink mit Seriennummer erhalten.

Danke für die Info
+9
jeti
jeti03.05.19 11:27
omek
Bei mir hat es mit dem akuellen OS X am MacBook Pro geklappt. Einfach den Link im neuen Tap geöffnet, email eingetragen und ich habe einen Downloadlink mit Seriennummer erhalten.

Danke für die Info

Perfekt, besten Dank => genau so funktioniert es tadellos.
+1
X-Ray
X-Ray03.05.19 11:32
Schade. Egal wie. Fehlanzeige.
Planung ersetzt den Zufall durch Irrtum ( Einstein )
0
omek03.05.19 11:40
X-Ray
Schade. Egal wie. Fehlanzeige.
Du kannst auch mir gerne deine Email senden, da gebe ich es für dich ein
+1
dbausnw03.05.19 11:40
Danke hat bestens geklappt!
0
barabas03.05.19 11:49
Mit Google Chrome hat es geklappt, - allerdings erst nachdem ich den Link im Inkognito Fenster öffnete.
0
Thomster03.05.19 12:16
Keine Chance auch hier:
macOS 10.14.4 (Safari, Chrome und Firefox jeweils normal und inkognito Tab)
iOS 12.2 (Safari, Chrome und Firefox jeweils normal und inkognito Tab)
Android 8.1 (Chrome normal und inkognito Tab)

Vielleicht wird's Zeit für eine Update Bemerkung im Artikel ...
0
Sindbad03.05.19 12:23
Super ! Danke !
Hat funktioniert (12:20 Uhr, Safari auf Mac, Link mit Copy & Paste eingesetzt))
0
camaso
camaso03.05.19 12:23
Bei mir hat's gerade eben auch nur mit dem Epic Browser geklappt. Der VPN war auf Germany eingestellt.
0
Der echte Zerwi03.05.19 12:33
Alles bestens, danke.
0
cheers03.05.19 12:38
Download nach omeks Variante geklappt, Seriennr. erhalten (evtl. für die Zukunft, da momentan auf meinem iMac Mid 2010 noch 10.9.5 läuft...)
0
Mactechfan03.05.19 12:40
Konnte die Software eben mithilfe des Tor-Browsers herunterladen
+1
überzelter03.05.19 13:11
Mit dem Entwickler-Modus-Tipp hat’s unter Safari sofort geklappt. Danke.
0
cab
cab03.05.19 13:13
Bei mir hat es auch geklappt. Den Link kopiert, in neuem Tab geöffnet. Fertig.
Diese formschöne Signatur gibt es jetzt zum günstigen Einstiegspreis von nur 849,95€ !
0
Sync303.05.19 13:15
Mit dem Tor-Browser hat es erst beim dritten Anlauf geklappt, nachdem ich den Link in Safari kopiert habe, den Tor-Browser neu gestartet habe, und den Link per Ctrl - V eingefügt habe.

Von der Mactechnews-Seite den Link 'in neuem Tab' öffnen führte nur zur normalen Seite, auch im Tor-Browser.

-1
rs
rs03.05.19 13:21
jeti
omek
Bei mir hat es mit dem akuellen OS X am MacBook Pro geklappt. Einfach den Link im neuen Tap geöffnet, email eingetragen und ich habe einen Downloadlink mit Seriennummer erhalten.

Danke für die Info

Perfekt, besten Dank => genau so funktioniert es tadellos.
Ich habe mir mal erlaubt, ein Bild nachzuliefern, damit Interessenten auch erkennen, ob sie auf der richtigen Seite gelandet sind.
details are the most important
+1
Metty03.05.19 13:25
Mactechfan
Konnte die Software eben mithilfe des Tor-Browsers herunterladen
Besten Dank für den Tipp mit dem Tor-Browser. Alles andere hat bei mir nicht funktioniert. Mit dem Tor-Browser ging es sofort.
+1
Mr BeOS
Mr BeOS03.05.19 13:53
Bei mir funktioniert es nicht, weder auf Mac, Windows oder auf iOS.
Gibt es einen Grund warum dem so ist?

Schönes Wochenende

Mr BeOS
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
Mactechfan03.05.19 15:44
Bei mir funktioniert es nicht, weder auf Mac, Windows oder auf iOS.
Gibt es einen Grund warum dem so ist?
Möglicherweise klappt der Zugriff nicht aus allen Ländern, weshalb der Torbrowser funktionieren kann, sobald das Land des zugreifenden Kanals stimmt. Bin aber auch nicht ganz sicher!
0
TheHolyCamel
TheHolyCamel03.05.19 20:43
Vielen Dank für den Tip! Hat bei mir mit Safari auf Anhieb geklappt (Safari 12.1 unter Mac OS 10.13.6, Entwicklermodus an, Adblocker BetterBlocker an, in neuem Hintergrund Tab geöffnet).
0
g-kar03.05.19 21:59
Habe den Link auf dem iPhone geöffnet und dann per Handoff an den Mac übergeben. Ging auf Anhieb.
0
scheubo03.05.19 23:00
Auf dem iPad den Link im Artikel in der MTN-App angetippt. In der (in der MTN-App) angezeigten Webseite einen Namen und eine Mailadresse eingegeben.

Mail von Skylum auf dem Mac geöffnet: Mail enthält den Key und einen funktionierenden Dl-Link.

Danke!
0
ratti04.05.19 08:53
ssb
Das geht auch am Mac, wenn man in Safari das Entwickler-Menu aktiviert hat.

Einfach in dem Tab dieses Artikels im Menu Entwickler - In Modus "Responsive Design" wechseln ( +R) und die URL des Links (vorher kopieren) in der Adress-Zeile eintragen.
Danke. Gleiche Methode in Chrome, hat geklappt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen