Folding@Home-Projekt: Rechenleistung für Coronaforschung spenden

Angesichts der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus können Mac-Nutzer die Rechenleistung ihres Apple-Computers für Forschungen zur Verfügung stellen, die nach möglichen Heilmitteln und Impfstoffen suchen. Das Folding@Home-Projekt (FAH) hat sich darauf spezialisiert, Internetnutzern auf der ganzen Welt die Gelegenheit zu geben, den Kampf gegen Krankheiten aller Art zu unterstützen. Dazu müssen sie nur eine App auf ihrem Mac installieren, über die das Projekt Rechenleistung des jeweiligen Computers zu Forschungszwecken verwenden kann.


App macht Leistung von Nutzerrechnern für FAH verfügbar
Das FAH-Projekt unterstützt Ärzte und Forscher schon seit längerem mithilfe vieler Nutzer weltweit dabei, Fortschritte beim Kampf gegen diverse Krebsarten, Nervenkrankheiten wie Alzheimer oder Viruserkrankungen wie Ebola zu erzielen. Auch das Coronavirus gehört inzwischen zu den Schwerpunkten des Projekts. Die von Anwendern zur Verfügung gestellte Rechenleistung wird dazu genutzt, diversen Wissenschaftlern in verschiedenen, internationalen Forschungseinrichtungen möglichst hohe IT-Leistungskapazitäten bereitzustellen. Das Ziel der Forschungen sind Medikamente, Impfstoffe oder sonstige Lösungen für Betroffene.


Vom Design her erinnert die App an frühere Windows-Varianten


Die Folding@home-Software benötigt einen Apple-Rechner mit mindestens Mac OS X Snow Leopard (10.6). Nach der Installation macht die Anwendung automatisch Rechnerleistung des Nutzers für das Projekt verfügbar, während sich der jeweilige Mac normal weiterverwenden lässt. Bei Alltagsbeschäftigungen wie Surfen im Internet sollten sich keine Geschwindigkeitsnachteile zeigen.

Apple sagt Teilnahme an SXSW-Festival ab
Derweil zieht der Coronavirus viele Veranstaltungsabsagen nach sich. Google etwa sagte kürzlich die für Mai geplante Entwicklerkonferenz I/O ab. Ob Apples WWDC wie geplant stattfindet, ist nicht sicher. Definitiv fehlen wird das Unternehmen beim South-by-Southwest-Festival (SXSW). Nach den Absagen anderer Tech-Größen wie Facebook, Amazon und Intel verzichtet auch das Unternehmen aus Cupertino auf die Teilnahme an der Multimedia-Veranstaltung. Apple wollte dort ursprünglich drei neue Formate für Apple TV+ vorstellen: Beastie Boys Story, Central Park und Home. Zudem sollte es eine Diskussionsrunde bezüglich der Serie Little America gaben.

Kommentare

sjoerd
sjoerd05.03.20 13:38
https://foldingathome.org/start-folding/
Finde ich GUT.
So wie damals in den 90ern mit dem immer noch aktiven SETI@home projekt.
https://setiathome.berkeley.edu/
Edit: SETI stellt den Betrieb zum 31.3.2020 ein habe ich gerade dort gelesen
0
rene204
rene20405.03.20 13:57
@ Seti@Home, schade.
Ich bin seit vielen Jahren bei Folding@Home unterwegs, Alzheimer, krebs, etc. ich finds gut.
Gut, das jetzt auch der Kampf gegen den Coronavirus unterstützt wird.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
+2
Raziel105.03.20 15:08
Das gab es übrigens damals sogar auf der PS3. Konnte man starten und laufen lassen, dafür gab es coole 3D Animationen und sonstiges Zeug, was man ansehen konnte.

0
iQuaser
iQuaser05.03.20 15:14
Alter Schwede... Knallt bei meinem 6-core Mini da der Lüfter hoch...
+1
Raziel105.03.20 15:31
iQuaser
Alter Schwede... Knallt bei meinem 6-core Mini da der Lüfter hoch...

Wird ja auch alles na Leistung genommen was da ist ^^ Damals zumindest hauptsächlich GPU, keine Ahnung wie es jetzt ist.
0
Windwusel
Windwusel05.03.20 15:54
Raziel1
iQuaser
Alter Schwede... Knallt bei meinem 6-core Mini da der Lüfter hoch...

Wird ja auch alles na Leistung genommen was da ist ^^ Damals zumindest hauptsächlich GPU, keine Ahnung wie es jetzt ist.

Da reicht man den kleinen Finger...
Man stelle sich vor es ginge, um Geld und man muss alles spenden, dass man hat
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone 12 Pro Max und iPhone X, AirPods und AirPods Pro, Apple TV 4K und HomePod
-3
rene204
rene20405.03.20 16:19
Raziel1
Wird ja auch alles na Leistung genommen was da ist ^^ Damals zumindest hauptsächlich GPU, keine Ahnung wie es jetzt ist.
Kannst Du einstellen, Light, Medium, und High, .. keine Sorge.
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
0
verstaerker
verstaerker05.03.20 16:28
nach 20s hebt mein MBP ab
0
iQuaser
iQuaser05.03.20 16:32
rene204
Kannst Du einstellen, Light, Medium, und High, .. keine Sorge.

Macht vom Lüftergeräusch absolut keinen Unterschied. Naja, so gut ich die Idee finde und so gerne ich das unterstützen würde... Aber so ist mir mein Mini zu laut, da kann ich mich nicht konzentrieren. Also wieder gelöscht. Echt schade!
+1
sffan07.03.20 07:02
rene204
@ Seti@Home, schade. (...).
Ich find auch schade und bin auch schon viele Jahre bei seti dabei.. aber wenns dem Projekt keine Vorteile mehr bringt..
Ich bin auf andere Projekte ausgewichen. Auch im Astronomieumfeld gibts ausreichend Alternativen.

Was ich gar nicht verstehe:
Bionc als software ist deutlich breiter konfigurierbar und die gui ist auch nicht ganz so aus der Steinzeit wie die hier genutze.
Wenn man will, kann man auch den Grafikchip nutzen, wenn der unterstützt wird.
Die hier geschilderten Probleme kann man dort schnell durch Anpassung im pers. bionc Profil beseitigen. Tritt höchstens am Anfang auf, wenn man mit dem simplen startprofil begonnen hat. Jedenfalls vor mehr als 10 Jahren. Heute vielleicht noch weniger.
0
Bitsurfer09.03.20 10:46
ein leises Rauschen am i9 8-Core iMac
0
cybermike
cybermike28.03.20 09:16
Ich hab Folding@home auch laufen, auf meinem iMac mit Quad-Core Intel Core i5 aus dem Jahr 2017 läuft der Prozess mit rund 30% CPU Auslastung und ich merke es nicht einmal. Einstellung Folding Power auf "medium". Auf meinem MacBook, ebenfalls mit mit Quad-Core Intel Core i5 aus dem Jahr 2018 hingegen läuft nach kurzer Zeit der Lüfter voll an und der FAHCore_7 Prozess zeigt mir in der Aktivitätsanzeige eine dauerhafte Auslastung von 300% , und zwar in der Einstellung Folding Power auf "light". Ich hab mein MacBook jetzt zwei Tage so durchlaufen lassen, jetzt lasse ich es aber, das ist mir zu ressourcenfressend.

Oder gibt es noch eine Möglichkeit den Prozess FAHCore_7 einzucremen, mit einem Tool vielleicht? Das Prozess zeigt interessanterweise auch als Benutzer "nobody" an.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.