Clips von Apple erhält großes Update

Apple stellte "Clips" im April 2017 vor – eine kostenlose App zum Erstellen von kleinen Videobotschaften, ohne dass der Anwender sich mit Videobearbeitung auskennen muss. Die kurzen Botschaften lassen sich mit Text, Musik, vielen Filtern, Emojis und Stickern verzieren. Dabei kommt Clips völlig ohne Spuren, Zeitlinie oder komplexe Bearbeitungswerkzeuge aus – die App soll möglichst intuitiv zu benutzen sein.


Nun präsentiert Apple, sogar per Pressemitteilung, ein großes Update für die kleine App – laut Apple sogar das größte bisher erschienene Update. Mit Version 3.0 überarbeitete Apple die komplette Benutzeroberfläche von Clips – besonders auf dem iPad soll sich die App nun deutlich besser nutzen lassen. Ferner wird auf dem iPad und Apple Pencil auch Scribble unterstützt, wordürch Handschrift in Text umgewandelt wird.


Unterschiedliche Seitenverhältnisse, HDR-Unterstützung beim iPhone 12
In Version 3.0 fügte setzte Apple einen vielgeäußerten Wunsch um: Clips kann nun Projekte mit unterschiedlichen Seitenverhältnissen umgehen. So sind Projekte im Portrait-Format für Instagram und Snapchat möglich – oder im Landscape-Modus für YouTube.


Besitzt man bereits ein iPhone 12, erlaubt Clips nun die Aufnahme von HDR-Filmen mit der Kamera auf der Rückseite. Exportiert man ein so aufgenommenen Clip, verwendet Clips automatisch das Dolby Vision HDR-Format. Insgesamt kommt Clips mit über 100 Soundtracks daher, welche sich automatisch an die Länge des Videos anpassen.

Voraussetzungen
Vorausgesetzt wird mindestens iOS 14 bei der Verwendung eines iPhones, beim iPad muss iPadOS 14 installiert sein, um Clips 3.0 nutzen zu können. Für die Aufnahme von HDR-Clips ist ein iPhone 12 erforderlich – die Bearbeitung eines solchen Projektes erfordert mindestens ein iPhone X, iPhone 8 Plus, iPhone SE der 2. Generation, iPad mini der 5. Generation, iPad der 7. Generation, ein iPad Air der 3. Generation oder ein iPad Pro. Für Memojis-Sticker wird ein iPhone oder iPad mit Face ID vorausgesetzt. Clips kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden.

Kommentare

Florian Lehmann29.10.20 08:37
Clips ist eigentlich ganz nice
+5
rudluc29.10.20 14:24
Ich kann damit nix anfangen. Man hätte lieber iMovie ein bisschen aufbohren sollen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.