Bericht: iPhone 2019 ohne SE-Nachfolger, aber mit mehr Farben

Bringt Apple im Herbst ein Kompakt-Modell heraus? Die Quellen des gewöhnlich gut unterrichteten Mark Gurman (Bloomberg) widersprechen dieser These: Die Gehäuse blieben im etwa gleichen Format, sollen aber ein wenig an Tiefe zulegen. Der Artikel verrät zudem Details zu den neuen Kameramodulen und Gehäusefarben.


Produktion des A13 läuft an
Wenig überraschend ist Gurmans Vorhersage, die 2019er iPhones besäßen den A13-Prozessor. Apple spendiert den neuen Modellen schon seit Längerem jedes Jahr die nächste Chip-Generation. Der „A13“ wäre laut Nummerierungsfolge nun an der Reihe. Gurmans Quellen sagen, die Massenproduktion des Custom-Chips starte diesen Monat.

Kommt der XR-Nachfolger im SE-Format?
Gurman will zudem die Codenamen der neuen Smartphones erfahren haben. So firmiere das iPhone XS intern als „D43“, der große Bruder mit dem Zusatz „Max“ unter „D44“. Das iPhone XR fällt aus der Reihe: „N104“ lautet angeblich seine Bezeichnung. Im Gegensatz zu allen bekannten iPhone-Codes, erhält es demnach eine dreistellige Nummer.

iPhone XI in grün und lavendel
Ein Bericht bei Mac Otakara erzählt, der XR-Nachfolger erhalte neue Farboptionen. So sollen „Coral“ und „Blue“ herausfallen und stattdessen „Green“ und „Lavender“ ins Portfolio rücken. Die anderen Farben „White“, „Black”, „Yellow“ und „(PRODUCT) RED“ bleiben zur Auswahl.


Das nächste iPhone XR soll es auch in grün und lila geben.

Kameras mit besserem Zoom
Wie schon häufiger gehört, spendiert der Hersteller seinen neuen Modellen verbesserte Foto-Hardware innerhalb eines quadratischen Moduls auf der Rückseite. Das nächste XS-(Max)-Modell soll ein zusätzliches Ultraweitwinkel-Objektiv erhalten, welches einen größeren Zoom-Bereich ermöglicht. Es wäre das dritte Objektiv auf der Rückseite des Flaggschiff-Smartphones. In dem Bericht heißt es weiter, Apple verdoppele die Anzahl der Objektive des XR-Nachfolgers auf zwei. Auch hier sorge die neue Komponente für einen größeren Zoom.

Foto-Software erhält neue Funktion
Die neue Kamera-Technologie ermögliche eine Art Auto-Korrektur für Fotos, sagt Gurman. Beim Fotografieren weggeschnittene Personen soll das Programm dem Bild wieder hinzufügen können. Neben dem erwähnten Zoom-Vorteil ermögliche die neue Hardware zudem größere und detailreichere Fotografien.

Gehäuse werden wieder dicker
Laut Bloomberg orientieren sich alle Gehäuse an ihren Vorgängern, allerdings wachse das des XS-Nachfolgers in der Tiefe. Einen halben Millimeter dicker soll es geworden sein. Alle iPhones erhalten laut Gurman die Funktion, andere Geräte laden zu können – etwa AirPods. Dazu müsse man das Ladecase der Ohrhörer auf der Rückseite des Telefons platzieren.

Kommentare

kraut13.05.19 09:26
Na endlich, neue innovative Farben! Das Weihnachtsgeschäft wird ein Knaller
+11
Steffen Stellen13.05.19 09:31
Der Markt für kleine Handys scheint ja wirklich ein komplett ruinöses Geschäft zu sein. Wenn man sich anschaut, was da in letzten Monaten erschienen ist, dann ist eigentlich nur das Sony Xperia XZ2 Compact erwähnenswert und es ist gibt wohl kein XZ3 Compact in der XZ3-Serie.
Wenn Apple da jetzt auch noch aussteigt, dann war es das wohl mit Smartphones, es gibt dann nur noch Mini-Tablets mit Telefonfunktion.

Zu den neuen Xr-Farben: Das Koralle rausfliegt, kann ich persönlich gut verstehen, sah auf Bildern ganz gut aus, aber in echt sieht es wie ein ungesunder Hautton aus. Blau kann ich gar nicht verstehen, eine der schönsten Farben. Grün und irgendwas lilaartiges machen auf jeden Fall Sinn.
+2
Ely
Ely13.05.19 09:38
Das hört sich ja durchaus nicht mal schlecht an. Dickere Gehäuse für hoffentlich stärkere Batterien. Und die neuen Farben des XR-Nachfolgers gefallen mir. Ich hatte auch ein grünes 5c.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
+1
Urkman13.05.19 09:57
...zusätzliches Ultraweitwinkel-Objektiv erhalten, welches einen größeren Zoom-Bereich ermöglicht...

Ich verstehe das nicht so ganz... Was hat Weitwinkel mit Zoom zu tun?
0
Hot Mac
Hot Mac13.05.19 10:03
Grün ist die Hoffnung und kommt gut am St. Patrick’s Day. 🍀
+1
alephnull
alephnull13.05.19 10:04
Urkman
...zusätzliches Ultraweitwinkel-Objektiv erhalten, welches einen größeren Zoom-Bereich ermöglicht...

Ich verstehe das nicht so ganz... Was hat Weitwinkel mit Zoom zu tun?

Man kann in den Ultraweitwinkelbereich hineinzoomen ohne optische bzw. Auflösungsverluste. Analog im Telebereich (insofern auch eine echte Telelinse vorhanden). D.h. Im Weitwinkelbereich ist ein Zoomen dorthin so überhaupt erst möglich.
+1
Ely
Ely13.05.19 10:04
Urkman

Der Zoomfaktor gibt an, um welchen Faktor vergrößert wird, ausgegangen von der kleinsten Brennweite. Ein 16 - 160 mm-Zoom ist ein 10-fach-Zoom. Beginnt die Brennweite bei 26 mm, wie es beim XR derzeit der Fall ist und würde das zweite Objektiv 160 mm haben, wäre das nur ein 6-fach-Zoom (gerundet). Durch die dritte Linse, die ggf. 16 mm Brennweite hat, wäre der Zoomfaktor größer.

Alle Angaben KB-äquivalent.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
+1
NeoMac666
NeoMac66613.05.19 10:39
meine Hoffnung, dass sich die neuen iPhone am Design des aktuellen ipad pro orientieren schwindet immer mehr...
+2
Steffen Stellen13.05.19 10:43
NeoMac666
meine Hoffnung, dass sich die neuen iPhone am Design des aktuellen ipad pro orientieren schwindet immer mehr...
Ich denke die neuen iPads sehen wegen der Pencil-Ladetechnik so aus, nicht weil Apple grundsätzlich eine andere (neue) Designsprache einführen will. Ich persönlich würde auch etwas Griffigeres haben wollen, das auch eine keine Wölbung nach außen hat. Ehrlich finde ich das bei allen andern iPads schon ganz gut gelöst. Wenn eckig, dann sollte es ein wenig abgerundeter sein als bei den SE/iPads Pro 2018 sein, weil es zu hartkantig ist.
0
Turmsurfer
Turmsurfer13.05.19 11:04
Hoffentlich endlich 16:9-Fotos mit der Kamera-App!
11. Gebot: Mach täglich dein Backup!
+1
vincentmac13.05.19 11:57
"Beim Fotografieren weggeschnittene Personen soll das Programm dem Bild wieder hinzufügen können. " Klont es dann die andere Hälfte?
+1
CJuser13.05.19 12:22
Ich rechne frühestens 2020/21 (Rausschmiss der LCD-Technik aus dem iPhone-Line-Up) mit ggf. einem Wechsel beim Design und einer neuen kleineren Displaygröße. 2019 habe ich nie damit gerechnet. Allerdings würde ich durch die kommende Doppelkamera umso eher zum Xr tendieren.
Turmsurfer
Hoffentlich endlich 16:9-Fotos mit der Kamera-App!
Ich hoffe eher nicht, dass sowas kommt. Macht die Kamera-App nur unübersichtlicher. Die Möglichkeit es zu beschneiden reicht m.E. völlig aus. Außerdem würde das Ergebnis identisch sein, ob man es nun beschneidet oder direkt fotografiert. Der Sensor bleibt schließlich weiterhin im 4:3 Seitenverhältnis, genau wie die Fotos im normalen Kameramodus. Im Endeffekt verbraucht das Foto nur etwas weniger Speicherplatz, weil nicht noch zusätzlich das unbeschnittene Originalfoto im Hintergrund abgelegt ist. Da würde ich lieber die Möglichkeit haben wollen, dass Originalfoto nach Bearbeitung zu überschreiben um Speicher sparen zu können.
+1
Yoko_Xani13.05.19 13:03
Erinnert mich an die ganz alte Sparkassenwerbung...wir mache es mit den Fähnchen usw. Apple macht es einfach immer mit den Farben. Innovation sieht anders aus!

Irgendwie scheint mir der Laden am Ende der Fahnenstange agekommen zu sein, zumal man bei zig Herstellern sieht, dass man z.B. an Innovationen ala versenkbare Frontkamera, Fingerprintscanner, direkt an der Front unter dem Glas usw. arbeitet und auch solche Geräte bereits auf den Markt bringt. Lohnen tut es sich scheinbar, sonst wäre all diese Hersteller längst pleite, aber gerade auf dem asiatischen Markt verkaufen sie da verdammt viele Geräte und der Preis stimmt wohl auch noch.

Naja mal sehen was uns dann wohl 2020 bringen wird, da muss es auf jeden Fall endlich was kommen, sonst wird Apple auf lange Sicht abgehängt, da man außer iOS nichts mehr bieten kann.

Google hat wohl angekündigt, einige der Features aus iOS in das nächste Android zu verpflanzen, haben sich einige nützliche Funktionen abgeschaut und wahrscheinlich gleich verbessert. Auf der Softwareseite ist es derzeit irgendwie hier und da schon spannend und mit dem neuen Pixel 3a/XL hat man sich eine Zielgruppe ausgesucht, die einfach sehr gerne eine sehr gute Cam im Bereich von 400-500 EUR hätte, da lässt sich Apple auch wieder komplett die Butter vom Brot nehmen.
+2
Cliff the DAU
Cliff the DAU13.05.19 13:07
Kein SE Nachfolger! Die spinnen, die Ami‘s!
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+4
Turmsurfer
Turmsurfer13.05.19 13:30
CJuser: Na gut, dann komm gerne mal vorbei und beschneide meine 30000 Fotos. Danke!
Eine kleine Option in den Einstellungen sollte da reichen. Meine Lumix LF1 macht 16:9 Fotos, mein Bildschirm ist 16:9, die meisten TVs, Beamer, sogar mein iPhone-Screen ist 16:9. Merkst was?
11. Gebot: Mach täglich dein Backup!
+1
albertyy16.05.19 15:13
Turmsurfer
ja das ist wirklich eine spannende Diskussion.
Das wäre wirklich ein ganz großer Sprung: alle neue Bilder-Chips im Format 16:9 zu produzieren. Das altehrwürdige 3:2 Format (KB) oder das 4:3 Format hält sich auf der Welt noch hartnäckig. Warum ist das so ? Ich weiss es nicht. Es hindert einen ja nicht, wenn man es denn unbedingt braucht, das dann "originale" 16:9 Format zu beschneiden – dann von den Seiten her. Nun macht man es von oben
Aber zeitgemäßer wäre es wohl. Und kein Pixel ginge beim Beschneiden so verloren.
BTW: ich hasse Hochkantfilmer !
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen