Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Bei Telekom und Vodafone naht das Ende der MMS

Wer ein Foto mit dem iPhone knipst und es teilen möchte, greift üblicherweise auf einen Messenger zurück: Neben Apples hauseigener Lösung iMessage finden sich zahlreiche Alternativen im App Store, deren Funktionsumfang üblicherweise auch den Versand von Dokumenten, Sprachdateien und vieles mehr umfasst. Vor knapp 20 Jahren mussten Nutzer ihre per Foto festgehaltenen Erlebnisse allerdings in vielen Fällen auf dem Gerät behalten – oder diese per MMS (Multimedia Messaging Service) teilen. Mittlerweile gilt der Dienst als hoffnungslos veraltet – die Telekom und Vodafone werden ihn bis Mitte Januar des nächsten Jahres einstellen.


Zwei von drei Anbietern stellen MMS ein
Bei der Telekom sollte die MMS bereits seit 30. Juni 2020 der Vergangenheit angehören, der Netzbetreiber entschied sich aber dazu, die Frist zu verlängern: Am 31. Dezember dieses Jahres werden Kunden nicht länger die Möglichkeit erhalten, eine Nachricht als MMS zu versenden. Vodafone gewährt dem Service einen etwas längeren Aufschub: Am 17. Januar 2023 müssen sich Nutzer dieses Netzes von der MMS verabschieden. Bei O2 gibt es aktuell noch keine Pläne in dieser Sache. Völlig unberührt von dieser Entwicklung bleibt übrigens die SMS: Die Mobilfunkanbieter setzen weiterhin auf die Kurznachrichten.

MMS kaum in Gebrauch
Laut Vodafone sei die Hochphase der MMS im Dezember 2012 gewesen. Damals seien etwa 13 Millionen Multimedia-Nachrichten verschickt worden. Allerdings fristete der Dienst vor allem im Vergleich zur SMS stets ein Nischendasein: So wanderten im selben Monat 1,5 Milliarden SMS im Vodafone-Netz über den Äther. Hierfür gibt es so einige Gründe: So limitieren deutsche Mobilfunkanbieter die Größe von per MMS übermittelten Fotos auf 300 Kilobyte – angesichts der Qualität von Bilddateien heutiger Top-Smartphones setzt der Versand also eine starke Kompression voraus. Preislich schreckt die MMS zumeist ab: Üblicherweise werden nach wie vor 39 Cent pro Nachricht fällig; geht die Nachricht ins Ausland, sind es etwa 79 Cent.

Kommentare

milk
milk04.01.22 11:55
Bei mindestens 39 Cent pro Nachricht dürfte sich niemand wirklich wundern, dass sich das nicht durchgesetzt hat.
+12
DogsChief
DogsChief04.01.22 12:12
Ich fände es interessant zu erfahren, wie viele Fotos/Gifs/Bilder/Videos parallel bei WhatsApp/Threema/Signal/Telegram/iMessage kostenlos versendet werden?

Würden Vodafone und die Telekomiker den MMS-Dienst kostenlos anbieten, wären die Zahlen sicherlich deutlich höher als derzeit für 39 bzw 79 Cent. Aber wer natürlich neben den knackigen Vertragsgebühren auch noch zusätzlich abkassieren möchte, der darf sich nicht wundern, wenn die Kunden sich Alternativen suchen.
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
+9
thomas b.
thomas b.04.01.22 12:16
Nutzt(e) wirklich jemand bewusst MMS oder eher aus Versehen? Das war doch von Anfang an ein gleichermaßen teures wie minderwertiges Angebot.
+15
MacRS04.01.22 12:33
Die einzigen, die das noch genutzt haben, war die Telekom selbst mit irgendeiner Werbung.
+6
Andy85
Andy8504.01.22 12:43
ich nutze es oft bei kunden wo ich einfach über Messenger / also Nachrichten auf dem Mac oder iPhone per SMS antworte
ich habe keine lust jeden kunden abzuspeichern und dann in WA oder sonst wo zu suchen um ein bild zu senden ..

wie soll das in Zukunft dann aussehen ?
sendet er dann gar kein bild mehr ?
bekommt der kunde / Absender ein link?

und MMS haben mich noch nie was gekostet - Vodafone Business-Vertrag
-7
gritsch04.01.22 12:56
Andy85
ich nutze es oft bei kunden wo ich einfach über Messenger / also Nachrichten auf dem Mac oder iPhone per SMS antworte
ich habe keine lust jeden kunden abzuspeichern und dann in WA oder sonst wo zu suchen um ein bild zu senden ..

wie soll das in Zukunft dann aussehen ?

Du schickst einfach eine E-Mail
+8
DogsChief
DogsChief04.01.22 13:23
Andy85
ich nutze es oft bei kunden wo ich einfach über Messenger / also Nachrichten auf dem Mac oder iPhone per SMS antworte
ich habe keine lust jeden kunden abzuspeichern und dann in WA oder sonst wo zu suchen um ein bild zu senden ..

wie soll das in Zukunft dann aussehen ?
sendet er dann gar kein bild mehr ?
bekommt der kunde / Absender ein link?

und MMS haben mich noch nie was gekostet - Vodafone Business-Vertrag
Oder WeTransfer ? WeSendIt ?
Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )
+1
Bennylux
Bennylux04.01.22 13:23
MMS wird bei mir nur noch genutzt, wenn ein Foto gar nicht über das Internet rausgeht, das passiert dann aber eher unbewusst als zwingend gewollt.
Think different! 
0
caba
caba04.01.22 13:43
Emojis zählen wohl nicht als Bilder? Die kann ich jedenfalls per SMS (hab MMS ausgeschaltet) verschicken. Allerdings reduziert sich dann die Zeichenanzahl auf 70 statt 140 pro Kurznachricht.
Meinungen sind keine Ideen, Meinungen sind nicht so wichtig wie Ideen, Meinungen sind nur Meinungen. (J. Ive)
0
maculi
maculi04.01.22 13:51
Emojis sind ja streng genommen auch keine Bilder, sondern eine Abfolge von Zeichen, die das jeweilige Gerät dann als Bild interpretiert und anzeigt. "Doppelpunkt Minus runde Klammer zu" ergibt das bekannte
Bei allen anderen ist es dasselbe Prinzip. Wer wissen will, welche Zeichenfolge jeweils dahinter steckt gehe in die Systemeinstellungen (am Mac), dort zu Tastatur, Eingabequellen, die anzeigen lassen. Mit Rechtsklick auf eines lassen sich die Zeicheninformationen kopieren, und für den Standardsmiley steht dann da: " 🙂
leicht lächelndes Gesicht
Unicode: U+1F642, UTF-8: F0 9F 99 82" (so ein Käse, die vorhin erwähnte Folge wird doch nicht angezeigt, hatte ich wohl falsch in Erinnerung), deshalb jetzt ein (habs als Doppelpunkt Minus runde Klammer auf eingefügt, die Seite hat dann ein Bild draus gemacht).
+3
bjbo04.01.22 13:54
Nicht ganz, Emoji sind Teil von Unicode und sind damit eigene Zeichen. Das was Du beschreibst ist eine einfache Textersetzung, wie manche Webseiten sie nutzen, hat aber nichts mit dem Versand von Emoji zu tun.
maculi
Emojis sind ja streng genommen auch keine Bilder, sondern eine Abfolge von Zeichen, die das jeweilige Gerät dann als Bild interpretiert und anzeigt. "Doppelpunkt Minus runde Klammer zu" ergibt das bekannte
+2
Andy85
Andy8504.01.22 13:54
DogsChief

Viel zu umständlich
Einfach ein Bild in Nachrichten hinzugefügt und senden 2 sek ..
Und ich muss nichts irgendwo hochladen etc

Mal abwarten was sie sich sonst einfallen lassen
Die meisten Kunden haben zum gluck iMessage
-3
Phil Philipp
Phil Philipp04.01.22 14:35
Andy85
DogsChiefViel zu umständlich
Einfach ein Bild in Nachrichten hinzugefügt und senden 2 sek ..
Und ich muss nichts irgendwo hochladen etc

Mal abwarten was sie sich sonst einfallen lassen
Die meisten Kunden haben zum gluck iMessage
Ein Bekannter von mir schickt nerviger-weise auch immer SMS+Foto = MMS. Da bekomme ich auf meinem iPhone 3 Tage später eine SMS von der Telekom: "sie haben eine MMS - wählen Sie sich hier .... ein und geben sie dieses .... Passwort ein". Total frickelig und am Ende habe ich dein ein Briefmarken-großes Bild mit irgendwelchem Quatsch drauf. Bin froh, dass die das endlich abschalten.
Tu Deinen Kunden einen Gefallen und schick Mails. Kunde is König und so....
+8
CJuser04.01.22 16:19
MacRS
Die einzigen, die das noch genutzt haben, war die Telekom selbst mit irgendeiner Werbung.
Vodafone ebenso
0
Stefab
Stefab04.01.22 17:33
Naja, bei A1 sind die MMS schon seit einigen Jahren kostenlos mit dabei, verwende ich aber trotzdem fast nie, nur wenn’s gar nicht anders geht und selbst das funktioniert dann oft nicht …
+1
ideal
ideal04.01.22 20:42
ein Freund hat ein huawei smartphone. Ich kann ihm seit 10 Jahren keine Bilder vom iphone senden, weil er keinerlei messenger wie whatsapp etc. installieren will. Er hat nur das huawei nachrichten system des OS´es, da blieb manchmal nur MMS übrig, als Lösung.
+1
Tirabo05.01.22 09:56
ideal
ein Freund hat ein huawei smartphone. Ich kann ihm seit 10 Jahren keine Bilder vom iphone senden, weil er keinerlei messenger wie whatsapp etc. installieren will. Er hat nur das huawei nachrichten system des OS´es, da blieb manchmal nur MMS übrig, als Lösung.

Oder eben Mail...

Oder per Link zu Dropbox/iCloud whatever.

Es gibt viele Möglichkeiten, Bilder zu verschicken.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.