Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Kurz: Android-Chef bietet Apple Hilfe beim SMS-Nachfolger RCS an +++ Apple TV+ mit neuen Serien, zweite Staffel für „Foundation“

Android-Chef spielt auf RCS an und möchte Apple bei Einbindung helfen
Wer eine Nachricht von einem iPhone an ein Android-Gerät schickt und dabei keinen Messenger bemüht, muss mit den Einschränkungen einer herkömmlichen SMS leben: Den Kurznachrichten mangelt es an zusätzlichen Funktionen und einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dabei ließe sich das ändern: Der Kommunikationsstandard RCS (Rich Communication Services), den viele Netzbetreiber längst unterstützen, könnte SMS und MMS ablösen.

Auch Android versteht sich mittlerweile auf RCS, Apple soll die Integration des Standards für iMessage bereits erwogen haben (siehe hier) – bislang weigert sich das Unternehmen jedoch, den Dienst zu unterstützen. Auf diesen Umstand weist nun Hiroshi Lockheimer, Senior Vice President für Android, hin. In einem Tweet geht er auf entsprechende Kommunikationsprobleme zwischen Android und iOS ein, welche aus seiner Sicht vermeidbar wären:

Quelle: @lockheimer via Twitter

Dabei spricht er eine Einladung an die Verantwortlichen bei Apple aus: Man wolle gerne helfen, so Lockheimer. Die Formulierung „Really Clear Solution“ spielt zweifelsfrei auf RCS an, grüne und blaue Herzen erinnern an die Farben der Sprachblasen in der Nachrichten-App. Apple äußerte sich nicht zu diesem Vorschlag – es bleibt ungewiss, ob der Konzern künftig ebenfalls auf RCS setzt.


Neu im Programm: „Acapulco“ und „Otis rollt zur Hilfe!“
Gleich zwei Neuzugänge feiern heute ihren Einstand auf Apple TV+: Die Serie Acapulco spielt in den 1980er Jahren und handelt von Máximo Gallardo, der seinen Traumjob im Hotelressort Las Colinas in Acapulco erhält. Die Comedy schildert die Herausforderungen des Berufs, die Gallardo bisweilen an seine Grenzen bringen.


Ebenfalls neu im Portfolio ist die Serie Otis rollt zur Hilfe!. Die Animationsserie richtet sich eindeutig an sehr junges Publikum erzählt die Geschichte von einem lebenden Traktor namens Otis, welcher allerlei Abenteuer auf einem Bauernhof erlebt. Für Fans der Science-Fiction-Serie Foundation gibt es übrigens gute Nachrichten: Wenngleich bislang nur vier Episoden verfügbar sind, ist eine Verlängerung bereits eine ausgemachte Sache. Apple gab bereits die zweite Staffel in Auftrag.

Kommentare

odi141008.10.21 17:32
„Hiroshi Lockheimer“. Wenn es den Namen nicht schon gäbe, müsste ein Autor ihn erfinden. Cool!
+8
MikeMuc08.10.21 17:54
Als ob Apple da Hilfe bräuchte. Haben die sicher schon längst erfolgreich probiert. Aber bisher wollen sie es einfach nicht. Da müßte der liebe Hiroshi als erstmal eine Gehirnwäsche "bei Apple" durchführen
Daraus folgt dann, das Apple das erst will, wenn Apple das muß weil SMS nicht mehr unterstützt wird oder anderweitig "der Druck" zu groß wird um das endlich in Nachrichten zu integrieren.
-8
Mecki
Mecki08.10.21 18:01
den viele Netzbetreiber längst unterstützen
Wer konkret in Deutschland und was kostet das? Denn MMS z.B. gab es nie kostenlos oder als Flatrate IIRC. Und bei RCS nimmt der Netzbetreiber die Rolle ein, die bei anderen Messenger der Serverbetreiber einnimmt und Netzbetreiber verschenken Zusatzdienstleistungen bei uns eher selten.

In den USA mag das anders sein; dort nutzen z.B. viel weniger Menschen Whatsapp als bei uns, weil das Problem "SMS kostet schließlich Geld" kennen die Amis nicht. SMS hat da schon ewig kein Geld mehr gekostet und daher texten die meisten Amis seit je her per SMS, denn das kann jedes Gerät empfangen, auch Mobiltelefone ohne Apps. Auch das Problem, dass SMS Flats nur innerhalb der Landesgrenzen gelten, war für die meisten Amis kein Problem, da sie nur mit anderen Amis getextet haben und Urlaub nur im eigenen Land machen. Wird das also bei RSC jetzt genauso laufen?

Und RCS mag zwar technisch gesehen EtE verschlüsselt sein, aber wenn man keine Kontrolle über die Schlüssel hat, ist das trotzdem nicht sicher. Das gleiche Problem hat Apple. Von den iMessage Schlüsseln sieht man nicht viel; die privaten liegen auf den Geräten, die öffentlichen bei Apple. Was aber, wenn jetzt die NSA Apple dazu zwingt ihren Schlüssel dort auch zu hinterlegen und das für jeden iMessage Nutzer? Dann kann sie alles entschlüsseln, auch wenn das EtE ist, denn die NSA ist dann immer einer der "sicheren Endpunkte" in jeder Konversation, wovon der Nutzer aber nichts bemerkt. Und Mobilfunkbetreiber werden sowieso ständig mit Anfragen von Ermittlungsbehörden, Geheimdiensten und Gerichtsbeschlüssen bombardiert, noch viel mehr als Apple, Google oder Microsoft.

Wirklich sichere Kommunikation setzt voraus, dass man mir den öffentlichen Schlüssel meines gegenüber zeigt und dieser solange nicht als "sicher" gilt, bis ich verifiziert habe, dass das auch wirklich der korrekte Schlüssel ist, egal wie ich das anstelle. Hat mein Gegenüber mehrere, muss man mir jeden zeigen und es darf nie welche geben, die ich nicht einsehen kann. Weil dann kann die NSA mir zwar auch einen unterschieben wollen, aber mein Gegenüber wird dann sagen "Was ist denn das für ein Schlüssel? Ne, den kenn ich nicht" und spätestens hier fliegt die Sache dann auf. Threema hat das von allen mir bekannten Messengern am besten umgesetzt. Jeder neue Schlüssel ist solange rot und wird nicht automatisch verwendet, bis ich sage, dass ich dem traue, dann ist er gelb. Grün wird er erst, wenn ich durch scannen eines QR Codes die Echtheit verifiziert habe.
+7
heubergen08.10.21 18:18
Vielleicht will Apple das auch gar nicht implementieren weil sie bereits seit zehn Jahren eine bessere Lösung haben die wunderbar zwischen iPhones funktioniert?
0
chill
chill08.10.21 18:31
heubergen
Vielleicht will Apple das auch gar nicht implementieren weil sie bereits seit zehn Jahren eine bessere Lösung haben die wunderbar zwischen iPhones funktioniert?
Wenn Apple das implementieren würde, hätte Apple einen Grund mehr die Kunden zu melken. Denn die immensen Kosten müssen ja wieder hereingeholt werden.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
-7
becreart
becreart08.10.21 21:23
"SMS kostet schließlich Geld"

Ja, die 90er sind vorbei 😉
-4
Mecki
Mecki08.10.21 23:03
becreart
"SMS kostet schließlich Geld"

Ja, die 90er sind vorbei 😉
SMS kostet dich immer noch Geld. Du bezahlst dafür ggf. nur pauschal als Teil eines monatlichen Vertrages, aber auch pauschal für etwas zu bezahlen heißt dafür zu bezahlen. Du bezahlst auch pauschal für deinen Internetanschluss daheim, was nicht heißt, dass der dich nichts kostet, oder?

Und wer keine Flatrate hat, der zahlt immer noch per SMS und zwar Wucherpreise, denn für das gleiche Geld könnte man Datenvolumen kaufen mit dem man mehrere dutzend Textnachrichten senden könnte.

Und was mit mit MMS? In der heutigen Zeit, wo alles Bilder und Videos versendet, ging das nur mit MMS. Sind bei dir MMS kostenlos?
+3
reneS
reneS09.10.21 08:00
Mich würde ja interessieren, welche Provider RCS denn unterstützen? In Österreich ist das soweit ich weiß jedenfalls keiner…
An Apple a day keeps Windows away
+1
bjtr
bjtr09.10.21 08:40
reneS

In Deutschland die Telekom eine App. Vodafone hat die App eingestellt weil es keiner nutzt. Android unterstützt es nativ. Nutzen tut es aber auch da kaum einer …
Soon there will be 2 kinds of people. Those who use computers, and those who use Apples.
+5
becreart
becreart09.10.21 10:22
Mecki
becreart
"SMS kostet schließlich Geld"

Ja, die 90er sind vorbei 😉
SMS kostet dich immer noch Geld. Du bezahlst dafür ggf. nur pauschal als Teil eines monatlichen Vertrages, aber auch pauschal für etwas zu bezahlen heißt dafür zu bezahlen. Du bezahlst auch pauschal für deinen Internetanschluss daheim, was nicht heißt, dass der dich nichts kostet, oder?

Und wer keine Flatrate hat, der zahlt immer noch per SMS und zwar Wucherpreise, denn für das gleiche Geld könnte man Datenvolumen kaufen mit dem man mehrere dutzend Textnachrichten senden könnte.

Und was mit mit MMS? In der heutigen Zeit, wo alles Bilder und Videos versendet, ging das nur mit MMS. Sind bei dir MMS kostenlos?

Genau, ich zahle einfach eine Flat für alles unlimitiert Data, Telefon, SMS, MMS, … ob ich die Dienste Nutze und 2 SMS/MMS und 20’000 Nachrichten über einen Datendienst sende oder umgekehrt spielt dabei keine Rolle.
0
Legoman
Legoman09.10.21 10:31
klingt für mich nur nach einem weiteren Messenger...
-1
becreart
becreart09.10.21 10:58
Legoman
klingt für mich nur nach einem weiteren Messenger...
nicht wirklich, wenn eine RCS Nachricht an ein iPhone gesendet wird, kommt sie als SMS an
+1
CJuser09.10.21 11:43
MMS waren immer sündhaft teuer und hat sich deswegen nie durchgesetzt. Keine Ahnung ob die Telekom sowas vielleicht mal als Flat drin hatte, dann aber vermutlich nur bei Tarifen die eh ein heiden Geld gekostet haben.

Heute verursachen SMS doch nur noch bei Denen Kosten, die auch für jede telefonierte Minute einzeln zahlen müssen. Also bei Denen, die vergessen haben, dass man mit einem Smartphone telefonieren kann oder denken, man könnte überall problemlos per WhatsApp oder FaceTime Audio telefonieren. Ich habe selbst in meinem Prepaid-Tarif 500 Frei-SMS & -Minuten drin.

Die entscheidende Frage wird auf jeden Fall sein, ob RCS kosten verursacht. Wenn nicht, würde aufgrund der scheinbar breiten Unterstützung von RCS auf Android, wohl noch schneller bei vielen iPhone Nutzern WhatsApp runtergeschmissen werden.
+1
Roby Toby
Roby Toby09.10.21 20:15
becreart
Mecki
becreart
"SMS kostet schließlich Geld"

Ja, die 90er sind vorbei 😉
SMS kostet dich immer noch Geld. Du bezahlst dafür ggf. nur pauschal als Teil eines monatlichen Vertrages, aber auch pauschal für etwas zu bezahlen heißt dafür zu bezahlen. Du bezahlst auch pauschal für deinen Internetanschluss daheim, was nicht heißt, dass der dich nichts kostet, oder?

Und wer keine Flatrate hat, der zahlt immer noch per SMS und zwar Wucherpreise, denn für das gleiche Geld könnte man Datenvolumen kaufen mit dem man mehrere dutzend Textnachrichten senden könnte.

Und was mit mit MMS? In der heutigen Zeit, wo alles Bilder und Videos versendet, ging das nur mit MMS. Sind bei dir MMS kostenlos?
Genau, ich zahle einfach eine Flat für alles unlimitiert Data, Telefon, SMS, MMS, … ob ich die Dienste Nutze und 2 SMS/MMS und 20’000 Nachrichten über einen Datendienst sende oder umgekehrt spielt dabei keine Rolle.
Mich würde mal dein Tarif interessieren, ich kenne keinen wo MMS mit als Flat drin ist.
+2
becreart
becreart10.10.21 00:49
Roby Toby
Mich würde mal dein Tarif interessieren, ich kenne keinen wo MMS mit als Flat drin ist.

Salt Plus Europe
0
Nordrocker10.10.21 13:44
MikeMuc

Na ja, wenn man sich so anschaut wie fehlerhaft MacOS Big Sur, iOS 15 und iPad OS15 sind wäre ich nicht so Wischer das Apple keine Hilfe braucht.
-2
Roby Toby
Roby Toby10.10.21 23:58
becreart
Roby Toby
Mich würde mal dein Tarif interessieren, ich kenne keinen wo MMS mit als Flat drin ist.

Salt Plus Europe
Kann ich den in Deutschland auch abschließen?
0
becreart
becreart11.10.21 11:54
Roby Toby
Kann ich den in Deutschland auch abschließen?

Nein. Kenne eure Angebote nicht.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.