Apples Ladematte AirPower wurde nicht beerdigt – sagt ein weiterer Bericht

Von verschiedenen Seiten ist inzwischen zu hören, Apple habe die Pläne rund um eine Ladematte nicht komplett beerdigt, sondern schlicht noch einmal ganz von vorne angefangen. Glaubt man den Gerüchten, wonach Apple iPhones ganz ohne Anschlüsse auf den Markt bringen möchte, wäre eine hauseigene Ladematte auch fast unverzichtbar. Für derart essenzielles Zubehör könnte sich Apple nicht einfach auf Drittanbieter verlassen, stattdessen wäre es zwingend erforderlich, selbst ein Induktionsladefeld auszuliefern. Erst vor wenigen Wochen hieß es von Ming-Chi Kuo, Apple arbeite derzeit an einer "kleinen Ladematte", obwohl AirPower im März 2019 offiziell beerdigt wurde. Details zur Funktionalität nannte Kuo indes nicht.


Front Page Tech mit weiteren Informationen
Nun steuert noch eine weitere Seite Informationen bei, die ebenfalls angibt, Apple arbeite aktiv am AirPower-Projekt. Nachdem das ursprüngliche Konzept von unzähligen Problemen geplagt war, allem voran von zu hoher Wärmeentwicklung, müssen die Ladespulen neu erdacht werden. Erste Prototypen entstehen gerade, eine baldige Markteinführung scheint aber wohl nicht möglich zu sein. John Posser, Gründer von Front Page Tech, verweist auf "mehrere Quellen", die seine Angaben bestätigen konnten. Damit reagiert er übrigens auf die Nachfrage, ob er durch Berichte dieser Art nicht direkt seinen Informanten bei Apple enttarne.

Allerdings gibt es noch immer große Schwierigkeiten
Apple stehe aber noch vor einer anderen Herausforderung, denn momentan gebe es intern keine Bauweise, welche auch mit der Apple Watch klarkomme. Allerdings habe man die Entscheidung getroffen, nur dann eine Ladematte auf den Markt zu bringen, wenn diese alle Apple-Geräte mit Strom versorgen könne. Unbekannt bleibt, ob Apple weiterhin simultanes Laden mehrerer Devices anpeilt oder ob es lediglich darum geht, nur alle Baureihen mit Induktions-Unterstützung abzudecken. Ming-Chi Kuo zufolge ist das erste iPhone ohne Lightning-Anschluss für Herbst 2021 geplant – Apple bleibt also noch reichlich Zeit.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.