Apple verstärkt den Aufsichtsrat: Monica Lozano ins Board of Directors gewählt

In Deutschland und Europa ist sie öffentlich kaum bekannt, in den Vereinigten Staaten und insbesondere Kalifornien ist Monica C. Lozano hingegen durchaus prominent. Die langjährige Herausgeberin von "La Opinión", der größten spanischsprachigen Tageszeitung der USA, verstärkt ab sofort Apples Board of Directors.


Lozano verfügt über viel Erfahrung
Apple gab die Wahl der 1956 in Los Angeles geborenen Lozano in das einem deutschen Aufsichtsrat vergleichbare Gremium in einer Pressemitteilung bekannt. Die Soziologin und Politikwissenschaftlerin ist derzeit als Präsidentin und CEO der College Futures Foundation tätig. Die Stiftung setzt sich unter anderem dafür ein, Minderheiten wie etwa Hispanics einen besseren Zugang zu Universitäten zu ermöglichen. Lozano selbst ist die Tochter von aus mexikanischen Familien stammenden Eltern. Apple zufolge verfügt sie über langjährige Führungserfahrung sowohl im öffentlichen Sektor als auch in der Privatwirtschaft.

Mitglied im Aufsichtsrat von Walt Disney
Lozano arbeitete unter anderem 30 Jahre lang als Herausgeberin von "La Opinión", anschließend war sie als Chairwoman und CEO von dessen Mutterkonzern ImpreMedia tätig. Ab dem Jahr 2000 war sie Mitglied im Board of Directors der Walt Disney Company. Neben ihrer Tätigkeit in Apples Aufsichtsrat wird sie weiterhin den entsprechenden Gremien der Target Corporation und der Bank of America angehören.

"Führungspersönlichkeit und Wegbereiterin"
"Monica Lozano ist eine starke Führungspersönlichkeit und Wegbereiterin", äußerte sich Apple-CEO Tim Cook zur Wahl der 64-Jährigen ins Board of Directors. Sie habe sich im Geschäftsleben, in den Medien und durch zahlreiche philanthropische Aktivitäten für eine gerechte Zukunft und Gleichberechtigung aller Bevölkerungsgruppen und -schichten engagiert. "Monicas Werte und ihr breiter Erfahrungsschatz werden dazu beitragen, dass Apple weiter wächst, innovativ bleibt und auch zukünftig eine 'Macht des Guten' im Leben unserer Mitarbeiter und Kunden sowie der Gemeinwesen ist", so Cook.

Technik für ein besseres Leben
Lozano freut sich auf ihre Tätigkeit in Apples Aufsichtsrat und äußert sich mit lobenden Worten über das Unternehmen. "Ich habe immer schon Apples Bekenntnis zu der Idee bewundert, dass Technik alle Menschen in die Lage versetzen müsse, ein besseres Leben zu führen und eine bessere Welt zu schaffen", so die 64-Jährige. Sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit CEO Tim Cook und Chairman Arthur Levinson und wolle dabei mithelfen, diese Werte weiter zu entwickeln und die reiche und produktive Geschichte des Unternehmens fortzuschreiben.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.