Viele Millionen für Cook – wenn er bis 2025 bleibt

Als Tim Cook im August 2011 offiziell das Ruder übernahm, Monate vorher war er schon als offizielle Vertretung für Steve Jobs eingesetzt worden, ging dies mit üppigen Bonuszusagen einher. Apple meldete damals an die Börsenaufsichtsbehörde, Cook eine Million Aktien zuzugestehen. 50 Prozent dieser Optionen konnten im August 2016 eingelöst werden, die weiteren 500.000 Wertpapiere fallen im August des kommenden Jahres an – also zum Zehnjährigen in der Position als Apple-CEO. Wie bei vielen hochrangigen Managern üblich, macht Cooks Festgehalt nur einen geringen Teil der Einkünfte aus. Dieses liegt bei drei Millionen Dollar pro Jahr – 2019 strich Cook aber alleine an Bonuszahlungen weitere 8,6 Millionen Dollar ein. Dazu kamen 113 Millionen Dollar für eingelöste Aktienoptionen.


Mehr als 600.000 Aktien
Aktuellen Unterlagen der Securities and Exchange Commission (SEC) zufolge gibt es nun weitere Aktienzusagen für Cook. Diese sind in Gänze einzulösen, sofern er im Jahr 2025 immer noch an der Apple-Spitze steht. Konkret geht es um Aktien, die jeweils am ersten April 2023, 2024 und 2025 an Cook gehen – pro Jahr jeweils ein Drittel der Gesamtsumme. Zusätzlich gibt es am 1. Oktober 2023 beim Erreichen bestimmter Performance-Ziele ein zweites Aktienpaket in gleicher Höhe (333.987 "Restricted Stock Units"), welches Cook einlösen und dann veräußern kann.

Apple-Board lobt Cook
Apples "Board of Directors" erklärt in einer Stellungnahme, Tim Cook habe neben großer Innovationskraft gezeigt, wie man mit Werten und Integrität ein Unternehmen führt. Erstmals nach fast einem Jahrzehnt sprach sich das Board daher dafür aus, neue Aktienoptionen an Cook auszugeben. Dies geschehe in Anerkennung seiner herausragenden Führungsqualitäten und mit großem Optimismus hinsichtlich Apples Zukunft.

Üppige Optionen auch für weitere Manager
Andere hochrangige Manager erhielten ebenfalls derlei Zusagen. COO Jeff Williams, CFO Luca Maestri, "SVP of Retail and People" Deirdre O'Brien und Chef-Juristin Katherine Adams dürfen sich über 178.128 Aktien freuen – ebenfalls aber nur dann in voller Höhe, wenn sie am 1. April 2025 noch in ihrer Funktion tätig sind.

Kommentare

orlitravel01.10.20 09:51
Schön für ihn. Ich frage mich nur wie das im Verhältnis steht zu den Mitarbeitergehältern, die nicht im Kader sind, die Apple eigentlich erfolgreich machen. Hat von denen schon einmal so einen Bonus bekommen?
0
PorterWagoner
PorterWagoner01.10.20 10:43
Ist das schon wieder lang her, dass Cook übernommen hat. So langsam verblasst die Erinnerung etwas an die Zeit vor ihm.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.