Apple schafft kostenloses Jahr Apple TV+ ab – Hardware-Käufer erhalten nur noch drei Monate

Noch zum Jahresanfang hatte Apple die ohnehin schon großzügige kostenlose Phase von Apple TV+ weiter verlängert. Wer im Rahmen eines Hardware-Kaufs bereits 12 Monate lang auf die Inhalte zugreifen konnte, erhielt zunächst drei, anschließend sogar sechs zusätzliche Monate. Wie es damals hieß, wollte Apple damit auf Produktionsverzögerungen reagieren. Eigentlich sollte das Content-Portfolio schon viel weiter sein, allerdings machte die Corona-Pandemie einigen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Nun gibt es allerdings eine drastische Kursumkehr. In Zukunft gehen Hardware-Käufe nicht mehr mit einem Jahr, sondern mit einem wesentlich kürzeren Streaming-Zeitraum einher.


Ab Juli nur noch drei Monate Apple TV+ bei Hardware-Kauf
Apple senkt die kostenlose Phase nämlich auf drei Monate ab, besagte Umstellung beginnt im Juli. Damit ist der Zeitraum genauso lang wie die Promo-Aktion des Spiele-Dienstes Apple Arcade – beim Kauf qualifizierter Hardware können Nutzer ebenfalls ein Vierteljahr ohne weitere Kosten auf die Inhalte zugreifen. Unbekannt bleibt, wie viele Kunden Gebrauch vom Testjahr des Video-Streamings Gebrauch machten. Wenn ein Großteil der Käufer direkt den Zugang aktivierte, dürfte sich die Anzahl der Accounts ohnehin stark minimiert haben, welche überhaupt noch in Frage kommen. Nicht für jeden Kauf gab es nämlich ein geschenktes Jahr, sondern nur einmal pro Anwender.

Angebot deutlich ausgeweitet
Obwohl die Content-Vielfalt von Apple TV+ weiterhin den konkurrierenden Diensten hinterherhinkt, ist das Angebot dennoch stark gewachsen. Bis Ende des Jahres soll es 80 Serien und Filme geben, die Apple exklusiv produzieren ließ. Gleichzeitig ist Apple TV+ günstiger als beispielsweise Disney+ oder gar Netflix, denn monatlich werden Nutzer nur mit 4,99 Euro bzw. 49 Euro pro Jahr zur Kasse gebeten. Zumindest mit zwei Serien bietet Apple derzeit Motivation, das Testabo nicht auslaufen zu lassen. Einerseits versammelte Ted Lasso viele Zuschauer vor den Streaming-Geräten, andererseits gilt die zweite Staffel der Morning Show als Zugpferd.

Kommentare

WerWieWas
WerWieWas15.06.21 12:27
ppppp
-2
Matze198515.06.21 12:30
Wie oft kann man eigentlich das Angebot neuer kostenloser Verlängerungen in Anspruch nehmen? Erhält man mit jedem Hardwareneukauf auch eine kostenlose Verlängerung oder ist das auf einmal begrenzt?
0
Borimir
Borimir15.06.21 12:37
Matze1985
Wie oft kann man eigentlich das Angebot neuer kostenloser Verlängerungen in Anspruch nehmen? Erhält man mit jedem Hardwareneukauf auch eine kostenlose Verlängerung oder ist das auf einmal begrenzt?

Nö, nur einmal....wäre auch zu schön gewesen
0
Phil Philipp
Phil Philipp15.06.21 12:38
Matze1985
Das hat sich bei mir bei jedem Hardware-Kauf verlängert.
-4
Ely15.06.21 12:38
Einmal pro AppleID. Ich hab‘s zum Apple TV bekommen, das neue MBP M1 hat es nicht verlängert.

Na ja, etwa 1,5 Jahre bekam ich es gratis (gab mehrmals Verlängerung von Apple ohne Hardware-Kauf), im Juli läuft es bei mir aus. Mal sehen, was ich dann mache.
0
tobu15.06.21 12:40
Borimir

Oder einfach mit einer 2. Apple ID anmelden. Dann geht das auch öfters. Das 2. Jahr läuft über meine Frau.
+4
Phil Philipp
Phil Philipp15.06.21 12:40
Ely
Einmal pro AppleID. Ich hab‘s zum Apple TV bekommen, das neue MBP M1 hat es nicht verlängert.

Na ja, etwa 1,5 Jahre bekam ich es gratis (gab mehrmals Verlängerung von Apple), im Juli läuft es aus. Mal sehen, was ich dann mache.
mhhhh, seltsam. Ich hatte 2 Verlängerungen, aber vielleicht weil ich 2 Apple TVs gekauft habe (zu verschiedenen Zeitpunkten) und ich meine, einmal für ein iPhone
+1
MetallSnake
MetallSnake15.06.21 12:49
Phil Philipp
mhhhh, seltsam. Ich hatte 2 Verlängerungen, aber vielleicht weil ich 2 Apple TVs gekauft habe (zu verschiedenen Zeitpunkten) und ich meine, einmal für ein iPhone

Ja es gab zwei verlängerungen, aber nicht wegen neuer Käufe. https://www.mactechnews.de/news/article/Apple-TV-mit-weiterer-kostenloser-...
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+4
stepa9915.06.21 12:59
Ich habe mein 1 Jähriges Probeabo nach 4 Wochen gekündigt. Da ist nichts für mich dabei.

Da bietet mir Amazon Prime deutlich mehr
+5
Mac-Mania
Mac-Mania15.06.21 13:05
stepa99
Ich habe mein 1 Jähriges Probeabo nach 4 Wochen gekündigt. Da ist nichts für mich dabei.

Da bietet mir Amazon Prime deutlich mehr

Sehe ich genau gegenteilig. Bei Prime gibt es viel, aber viel Schrott. Das Angebot von Apple ist zwar überschaubar, aber m.E. um ein Vielfaches hochwertiger.
+1
Skywalker0415.06.21 13:24
stepa99

Und schlau ist es nach 4 Wochen zu kündigen, auch nicht gewesen. Man verliert sofort den Zugriff auf den Dienst, den man sonst noch mind. 48 Wochen hätte nutzen und testen können. In den letzten 48 Wochen kam da jede Menge ziemlich gutes Material dazu und kommt in den nächsten Monaten mit TED Lasso, See und Morning Show weiter dazu (persönliche Favoriten).
+6
BlueVaraMike
BlueVaraMike15.06.21 13:35
Matze1985
Wie oft kann man eigentlich das Angebot neuer kostenloser Verlängerungen in Anspruch nehmen? Erhält man mit jedem Hardwareneukauf auch eine kostenlose Verlängerung oder ist das auf einmal begrenzt?

Das steht doch eh oben im Artikel!
😉
Do what you want, but harm no one!
+2
deus-ex15.06.21 14:11
Eines muss man Apple lassen. Auch wenn nicht jedes Genre meines ist, haben ALLE Inhalte doch eine gewisse Qualität die nicht unterschritten wird. Klasse statt Masse.
Aber ob das massentauglich ist weiß ich nicht so recht. Viele schauen halt doch auf Quantität.
+2
breaker
breaker15.06.21 14:13
Matze1985
Wie oft kann man eigentlich das Angebot neuer kostenloser Verlängerungen in Anspruch nehmen? Erhält man mit jedem Hardwareneukauf auch eine kostenlose Verlängerung oder ist das auf einmal begrenzt?
Einmal, das hab ich letztes Jahr erhalten. Jetzt beim Kauf des neuen Apple TVs könnte ich Apple Arcade 3 Monate kostenlos testen.
0
MacKaltschale15.06.21 14:24
Skywalker04
stepa99Und schlau ist es nach 4 Wochen zu kündigen, auch nicht gewesen. Man verliert sofort den Zugriff auf den Dienst, den man sonst noch mind. 48 Wochen hätte nutzen und testen können. In den letzten 48 Wochen kam da jede Menge ziemlich gutes Material dazu und kommt in den nächsten Monaten mit TED Lasso, See und Morning Show weiter dazu (persönliche Favoriten).

Die Restlaufzeit ist gänzlich unbeeindruckt von einer Kündigung.
-9
PorterWagoner
PorterWagoner15.06.21 14:26
MacKaltschale Ist es nicht. Ich habe auch sofort meinen Zugang verloren, als ich viele Monate vor Ende kündigte.
+3
Luivision15.06.21 14:44
MacKaltschale
Skywalker04
.....

Die Restlaufzeit ist gänzlich unbeeindruckt von einer Kündigung.
Das gilt bei  nur bei bezahlten Abo. Probeabo werden bei Kündigung sofort beendet.
+2
strellson15.06.21 14:45
Mac-Mania
stepa99
Ich habe mein 1 Jähriges Probeabo nach 4 Wochen gekündigt. Da ist nichts für mich dabei.

Da bietet mir Amazon Prime deutlich mehr

Sehe ich genau gegenteilig. Bei Prime gibt es viel, aber viel Schrott. Das Angebot von Apple ist zwar überschaubar, aber m.E. um ein Vielfaches hochwertiger.

Das Problem vom Prime ist nicht, dass es wenig hochwertigen Inhalte hat - ganz im Gegenteil. Das Problem ist eher, diese aus dem unüberschaubaren Angebot rauszufiltern. Muss man sich schon sehr intensiv damit beschäftigen. Empfehlungen von Bekannten, Feuilleton, usw usf.
Prime hat sehr sehr viele Perlen.
+7
Luivision15.06.21 14:53
stepa99
Da bietet mir Amazon Prime deutlich mehr

Mehr Auswahl mag sein. Aber besser?

Nach meinen dafür halten rangiert Amazon Prime Video von den 4 International tätigen streaming Anbietern abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Das haben sie aber primär der schlechten App zu verdanken.

meine Rangfolge ist
Disney+
TV+ (allerdings auch nur weil es weniger als 1/3 von Netflix kostet)
Netflix
Amazon Prime Video
-1
Luivision15.06.21 14:59
strellson
....Das Problem ist eher, diese aus dem unüberschaubaren Angebot rauszufiltern. Muss man sich schon sehr intensiv damit beschäftigen. ...

intensiv beschäftigen reicht leider nicht. Durch die schlechten Entscheidungen bei der App funktionalität ist die Suche quasi nicht verwendbar.

Da bekommt man Serien/Filme angeboten die nicht dabei sind bzw man muss sie kaufen.
Man bekommt Treffer angeboten beim abspielen dann die Nachricht kommt das sie in deinem Land nicht verfügbar sind
Man bekommt bei Serien mit zb 10 Staffeln 40 Treffer angezeigt. Staffel 1-10 in deutsch. 10 in OV. das gleiche dann nochmal in 4K ....
0
strellson15.06.21 15:05
Luivision
strellson
....Das Problem ist eher, diese aus dem unüberschaubaren Angebot rauszufiltern. Muss man sich schon sehr intensiv damit beschäftigen. ...

intensiv beschäftigen reicht leider nicht. Durch die schlechten Entscheidungen bei der App funktionalität ist die Suche quasi nicht verwendbar.

Da bekommt man Serien/Filme angeboten die nicht dabei sind bzw man muss sie kaufen.
Man bekommt Treffer angeboten beim abspielen dann die Nachricht kommt das sie in deinem Land nicht verfügbar sind
Man bekommt bei Serien mit zb 10 Staffeln 40 Treffer angezeigt. Staffel 1-10 in deutsch. 10 in OV. das gleiche dann nochmal in 4K ....

Ich mach alles übers Webinterface und hatte bisher keine Probleme. Und in den letzten Jahren bestimmt an die 30 Serien geschaut. Das von Dir beschriebene kenne ich eher von Sky.
0
Bennylux
Bennylux15.06.21 15:34
Mein 1,5 Jahre altes Probeabo läuft auch im Juli aus. Ich werde es vermutlich verlängern, weil die Saachen bei + qualitativ besser sind und überschaubar. Mittlerweile kommen jeden Monat oder jeden zweiten Monat was neues raus.

Vielleicht werde ich auch Apple One abschließen. Mal schauen.
Think different! 
-2
system7
system715.06.21 15:41
Die guten Inhalte bei Apple+ sind schnell zu Ende gesehen. Die Dokus sind gut. 1-2 Serien und 1-2 Filme. Beim Rest steht mehr die Political Correctness als die Qualität im Vordergrund.

Netflix und Prime finde ich da etwas besser.
+6
Skywalker0415.06.21 16:17
MacKaltschale

Nein, nicht innerhalb des kostenlosen Probezeitraums. Wer das 1 Jahr dauernde Probeabo nach 4 Wochen kündigt verliert sofort den Zugriff auf kostenpflichtige Inhalte. Steht im Kleingedruckten (ja, es gibt Leute, die es lesen). 😅
+3
tranquillity
tranquillity15.06.21 16:30
Habe das kostenlose Probeabo, aber werde garantiert nicht verlängern. Schaue gerade „1971“, aber die inhaltliche Qualität wird von Folge zu Folge schlechter. Irgendwie weiß die Serie nicht ob sie über Musik gehen soll oder über die Gesellschaft. Manche Dinge werden viel zu ausgewalzt, andere wichtige Alben des Jahres 1971 fehlen völlig (z.B. IV von Led Zeppelin). Der Ansatz ist eigentlich sehr gut, aber irgendwie hätte jemand nochmal über alles drüber schauen müssen.

An Filmen habe ich den mit Tom Hanks gesehen (diesen Kriegsfilm, Namen hab ich schon wieder vergessen). Der war, naja, nicht wirklich gut. Die Specialeffekts konnte man so deutlich erkennen, sah eher nach Computerspiel aus (die Szenen auf dem Meer).
Und „Fireball“ mit Werner Herzog. Der war interessant.
+1
Michael Lang aus Rieder15.06.21 16:49
Das mit den Streamingdiensten sieht sicherlich jeder aders, da jeder andere Vorstellungen und Interesees bei Filmen und Serien hat.

Daher nur meine Meinung zu den Diensten:

1.) Netflix (bietet den meisten Inhalt, für jeden was dabei (auch viel Mist))
2.) Amazon Prime (da ich Prime eh nutze wegen Versandkosten ein Goodie. Inhaltlich leicht hinter NF aber auch viel interessantes)
3.) ATV+ , werde mein kostenloses Abo verlängern, da einige hochqualitative Seriuen dabei (For All Mankind, See, Ted Lasso, den Rest muss ich mal weiter durchstöbern. Aber für die genannten Serien behalte ich das Abo und warte gespannt auf neue Staffeln)
4.) Disney (werde das Probeabo wohl kündigen. Nur für den Mandalorien werde ich es wieder aktivieren. Der Rest ist ausser die Dokus nichts für mich (keine Kinder))

Ich finde somit ATV+ gar nicht so übel für die 4,99€. Bei Bedarf kann man es ja deaktivieren oder neu buchen. Das gilt für alle Anderen auch.
-1
MacKaltschale15.06.21 17:06
Skywalker04
MacKaltschaleNein, nicht innerhalb des kostenlosen Probezeitraums. Wer das 1 Jahr dauernde Probeabo nach 4 Wochen kündigt verliert sofort den Zugriff auf kostenpflichtige Inhalte. Steht im Kleingedruckten (ja, es gibt Leute, die es lesen). 😅

Erstaunlich, da das alle anderen Anbieter bei Probeabos anders handhaben. Ich selbst hatte Apple TV+ nie zur Probe, sondern habe immer gezahlt.
Michael Lang aus Rieder
Das mit den Streamingdiensten sieht sicherlich jeder aders, da jeder andere Vorstellungen und Interesees bei Filmen und Serien hat.

Das ist wohl wahr.

Disney+ ist z. B. für mich noch schlechter als Sky Ticket. Mit Blödsinn wie Superhelden kann ich so rein gar nichts anfangen, und sonst haben die nur das, was alle anderen auch haben, oder was man sowieso in und auswendig kennt. Bis auf Right Stuff und Mandalorian ist dort das Gähnen angesagt.

Apple TV+ werde ich nur noch kurzzeitig abonnieren, um dann komprimiert die wenigen Serien zu sehen, die dort wirklich richtig gut sind. Mit den meisten Inhalten, wie z. B. See, kann ich auch dort nichts anfangen. (Bis natürlich auf For all Mankind)

Netflix ist durch TOS, TNG, DS9 und ENT unverzichtbar.
+1
Scheune
Scheune15.06.21 17:59
Ein eh schon durchwachsener Service (Inhalt zwar hochwertig, dafür aber sehr wenig) wird jetzt noch deutlich abgewertet. Was solls... Abonnieren werde ich AppleTV+ eh nicht. Finde ich schade, Apple. Wieder so ein Ding, was in den Sand gesetzt wird. --- Aber andererseits: Es gibt keinen Grund sich über die kürzere Testphase zu ärgern. 3 Monate reichen vollkommen, um alles was auf Apple TV+ angeboten wird gleich mehrfach durchzugucken. Was soll man also mit den restlichen 9 Monaten machen??? Selbst die 3 Testmonate braucht man eigentlich nicht. 1 Monat abonnieren und man hat alles durch. --- Einen Vergleich mit Netflix, Amazon und Co. finde ich übrigens nicht angebracht. Dafür ist Apple TV+ viel zu mickrig.
0
sffan15.06.21 18:08
Mich hätte höchstens „foundation“ interessiert. Ist wohl immer noch nicht verfügbar. Ich habe das erweiterte Probejahr nicht mal aktiviert.
Wenn ich jemals schwach werde und einen streaming Dienst abonniere, dann ziemlich sicher nicht atv+.
-2
MetallSnake
MetallSnake15.06.21 19:23
Scheune
Selbst die 3 Testmonate braucht man eigentlich nicht. 1 Monat abonnieren und man hat alles durch.

Wieviele Stunden am Tag verbringst du vor der Glotze?
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
+2
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.