Apple produziert Drama-Serie mit Reese Witherspoon und Jennifer Aniston

Wie der Hollywood Reporter berichtet, ist Apples zweite selbstproduzierte TV-Serie in trockenen Tüchern. Es handelt sich um eine noch nicht benannte Dramaserie mit Reese Witherspoon und Jennifer Aniston in den Hauptrollen. Sie basiert auf Brian Stelters Buch »Top of the Morning: Inside the Cutthroat World of Morning TV« und beschäftigt sich mit dem Alltag der TV-Moderatorinnen der beliebten Morning Shows. Für viele US-Amerikaner gehört das Einschalten des Fernsehers mit diesen Formaten zum täglichen Start in den Tag. Um die Rechte an diesem Projekt gab es im Vorfeld einen regelrechten Bieterwettstreit, aus dem Apple nun als Sieger hervorgegangen sein soll.


Außerdem soll Cupertino dem Rapper Drake eine Art von Blankoscheck in die Hand gedrückt haben, für Apple ein Show- oder FIlmformat nach seinen Wünschen zu erstellen. „Wenn ich eine Firma besäße, würde ich sie Drake und Future [Drakes Partner] sofort zur Leitung übergeben“, drückt Apple-Music-Chef Jimmy Iovine sein Vertrauen in den Kollegen aus. „Sie sind unglaublich talentiert. Sehr, sehr begabt.“

Zuletzt wurde bekannt, dass Apple gemeinsam mit Kultregisseur Steven Spielberg eine Neuauflage der Mystery-Serie »Unglaubliche Geschichten« (Amazing Stories) plant (MTN berichtete: ). Es ist anzunehmen, dass beide bestätigten Serien etwa zeitgleich frühestens 2018 ausgestrahlt werden. Dabei wird besonders spannend sein, über welche Kanäle die Apple-Serien an die Zuschauer kommen: Die bisherige Strategie, eigene Inhalte exklusiv über Apple Music bereitzustellen, könnte über Bord geworfen werden, um einem breiteren Publikum Zugang zu verschaffen. Apples Ambitionen im TV-Geschäft starteten mit einer Milliarden-Dollar-Investition und der Verpflichtung von TV-Größen wie Jamie Erlicht, Zack Van Amburg und Matt Cherniss. Apples Werte-Portfolio soll allerdings auch bei den TV-Serien gelten: Das bedeutet, keine überbordende Gewalt und keine nackte Haut.

Weiterführende Links:

Kommentare

iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting09.11.17 11:14
Jennifer Aniston und keine nackte Haut? Sehr schade... 🤪
+1
Cliff the DAU
Cliff the DAU09.11.17 11:30
iG3eVeRlasting
Jennifer Aniston und keine nackte Haut? Sehr schade... 🤪

US Serie auch für Jugendliche gedacht, da gehts sicher prüde zu.
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
+1
sonorman
sonorman09.11.17 12:24
Cliff the DAU
iG3eVeRlasting
Jennifer Aniston und keine nackte Haut? Sehr schade... 🤪
US Serie auch für Jugendliche gedacht, da gehts sicher prüde zu.
Dann ist Jennifer Aniston ja die richtige Wahl.
+4
nane
nane09.11.17 12:27
ähm...
Wäre es für diese Milliarden-Investition nicht einfacher gewesen, man hätte sich einfach in ein Unternehmen wie Netflix oder HBO eingekauft? Die machen "wirklich" Unterhaltung, für die Menschen auch Geld "bezahlen".

Bezogen auf Apples TV "Produkte", welchen Nutzen hat denn diese "wir kaufen für Unsummen irgend einen Unterhaltungs/Berieselungskäse" Strategie?

Warum hauen die nicht einfach die "geilste" TV Box der Welt raus und machen alle anderen TV Kistchen damit überflüssig? Manchmal verstehe ich Apple nicht
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+3
demanufatured
demanufatured09.11.17 12:36
nane
Bezogen auf Apples TV "Produkte", welchen Nutzen hat denn diese "wir kaufen für Unsummen irgend einen Unterhaltungs/Berieselungskäse" Strategie?

Warum hauen die nicht einfach die "geilste" TV Box der Welt raus und machen alle anderen TV Kistchen damit überflüssig? Manchmal verstehe ich Apple nicht

Das frage ich mich auch schon länger. Dieses "Wir kaufen uns mit dick viel Geld und unserer Marktmacht in irgendeinen Bereich ein von dem wir null Ahnung haben und liefern dann irgendein B-Produkt ab" ist so Microsoft-Style.
+1
tangoloco09.11.17 13:13
Naja, Dramaserien sind ja auch nicht gerade berühmt für wirklich packende plotz, und dazu noch kommt erleichternd für den Produzenten das die Zielgruppe noch sehr Reflexionsfrei konsumiert. Also läuft die Finanzierung erfolgreich über Produktplacing. Damit hat Apple nu wirklich Erfahrung. Und falls das als b Produkt konzipiert wird, ist’s auch noch günstig in der Produktion. Also ist doch alles wieder im applestyle. Die cashcow liefert den Cashflow
... sehr veraltete mentale Schaltkreise lassen Menschen überall geheimnisvolle Kräfte vermuten
-1
tangoloco09.11.17 13:35
Ja, und nicht zu vergessen das Apple von langer Hand plant. Wenn ich die Info von Bloomberg "Apple VR" mit Gesichtscanner und Film verknüpfe, dann sehe ich vor meinem inneren Auge jungsters mit dem Kopf vorm Gesichtscanner-Bildschirm rumwackelnd, und dann knutscht das persönliches Emoy die sexy Protagonistin ab. Natürlich nur mit vorher getätigtem In-App-Kauf. Es lebe die VR, macht das anstrengene Balzverhalten in Discos unnötig
... sehr veraltete mentale Schaltkreise lassen Menschen überall geheimnisvolle Kräfte vermuten
0
nacho
nacho09.11.17 13:53
Cliff the DAU
iG3eVeRlasting
Jennifer Aniston und keine nackte Haut? Sehr schade... 🤪
US Serie auch für Jugendliche gedacht, da gehts sicher prüde zu.

Aber nur bei den Bildern, über die Sprache müssen wir nicht reden.
+1
chill
chill09.11.17 14:21
Ich wette das sich niemand diesen glattgebügelten Mist ansieht. Außer Zuschauer im Bible Belt.

Man weiß ja von Apple erwarten kann. Maximale Freigabe bis 12 Jahre.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
+2
AndreasDV09.11.17 15:10
Werden sich die Schauspielerinnen freuen das sie sich nicht mehr Nackt zeigen müssen.
0
Schweizer
Schweizer09.11.17 16:12
chill
Ich wette das sich niemand diesen glattgebügelten Mist ansieht. Außer Zuschauer im Bible Belt.

Man weiß ja von Apple erwarten kann. Maximale Freigabe bis 12 Jahre.

Und was gibt es jetzt an FSK12 auszusetzen?
Die besten Filme der Welt haben gerade mal FSK12.
Bei einem guten Film geht es nicht um Nackte Haut oder das überall Blut fliest.

Alle FSK12

Star Wars III bis VI
Guardians of the Galaxy
Inception
Die Verurteilten (Stephan Kings)
Herr der ringe
Zurück in die Zukunft
Forrest Gump
Indiana Jones
American Beauty
Blade Runner 2049
Blues Brothers
Gattaca
Ex Mashina
+4
nasa09.11.17 16:17
Dramaserie drehen ? Dazu reichten doch bislang die .0 Versionen der Betriebssysteme schon vollkommen aus
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen