Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple Watch SE: Berichte zu Überhitzungen aufgetaucht

Im September 2020 stellte Apple die Watch Series 6 und Watch SE vor. Die SE kommt im selben Design wie die Series 4, 5 und 6 daher und verfügt auch über das große Display der teureren Modelle. Kunden müssten allerdings auf das Always-On-Display der Series 5 und 6 verzichten – auch die EKG-Funktionen und der Sauerstoffsättigungs-Sensor fehlt. Preislich positioniert Apple die Watch SE zwischen der Series 6 und der sich immer noch im Verkauf befindlichen Series 3.


Nun kamen einige Berichte auf, wonach die SE am Ladegerät oder am Handgelenk überhitzt. Bemerkbar macht sich dies durch ein sehr heißes Gehäuse und später durch eine deutlich sichtbare Verfärbung am Bildschirmrand:


Die Uhr wurde dabei in zwei Fällen so heiß, dass dies zu leichten Verbrennungen auf der Haut führte:


Sechs Fälle – alle aus einer geografischen Region
Ein Reddit-Nutzer machte sich die Mühe und trug alle Berichte zusammen. Dabei stellte er fest, dass alle Kunden ausschließlich aus Süd-Korea stammen. Ferner ist nur das kleine Modell der Watch SE mit 40 mm Bildschirmdiagonale betroffen – Berichte zum 44 mm-Modell gibt es keine. Es scheint hierbei keinen Unterschied zu machen, ob es sich um das GPS- oder das Mobilfunk-Modell handelt. Auch sind alle Gehäusefarben und auch die Nike Edition betroffen.

Chargen-Fehler?
Da alle Fälle nur in einer geografischen Region aufgetreten sind, ist stark zu vermuten, dass Apple eine fehlerhafte Charge ausgeliefert hat. Noch ist nicht bekannt, wie es zu der Überhitzung kommt: Möglich ist ein defekter Akku, aber auch andere Bauteile im Inneren der Uhr können dafür verantwortlich sein. Noch wurden keine detaillierten Bilder vom Inneren der Watch SE veröffentlicht – daher ist nicht bekannt, wie genau der innere Aufbau des günstigeren Modells ist. Sollte es sich um einen Serienfehler oder Chargenfehler handeln, ist davon auszugehen, dass Apple nach Untersuchung der Fälle die betroffenen Uhren zurückruft und ersetzt.

Kommentare

Hot Mac
Hot Mac20.10.20 09:40
Sind das wirklich Spuren einer Verbrennung?
Dann müsste das Silikon-Armband ja auch heiß geworden sein.

Wie auch immer, wäre auf jeden Fall ärgerlich – für Hersteller und Käufer gleichermaßen.
+1
MacRS20.10.20 09:52
Die Watch SE ist auf jeden Fall ein heißes Teil.
+8
Raziel120.10.20 09:59
Hot Mac
Sind das wirklich Spuren einer Verbrennung?
Dann müsste das Silikon-Armband ja auch heiß geworden sein.

Wie auch immer, wäre auf jeden Fall ärgerlich – für Hersteller und Käufer gleichermaßen.

Der Großteil davon dürfte nur der Abdruck + höhere Wärme sein, aber rechts oben zeigen sich tatsächlich leichte Verbrennungsspuren, welche mit den Spuren am Display übereinstimmen.
0
Hot Mac
Hot Mac20.10.20 10:01
Raziel1

Okay, ich bin kein Mediziner.
Ich hätte jetzt eher eine Allergie oder so vermutet.
0
RyanTedder
RyanTedder20.10.20 12:08
Sowas sind für mich immer Horrormeldungen. Ich bekomm eh schon Panik bei den ganzen Akkus im Haus, das mal irgendwas anfängt zu brennen 😅
+1
Bennylux
Bennylux20.10.20 12:10
RyanTedder
Sowas sind für mich immer Horrormeldungen. Ich bekomm eh schon Panik bei den ganzen Akkus im Haus, das mal irgendwas anfängt zu brennen 😅
Man ist sich der Gefahr nicht immer bewusst glaube ich
Think different! 
+1
Raziel120.10.20 12:31
Bennylux
RyanTedder
Sowas sind für mich immer Horrormeldungen. Ich bekomm eh schon Panik bei den ganzen Akkus im Haus, das mal irgendwas anfängt zu brennen 😅
Man ist sich der Gefahr nicht immer bewusst glaube ich

Ich glaube das ist keiner, wie potentiell gefährlich die ganzen Akkus eigentlich sein können. In betreffenden Foren von Drohnenfliegern und Bastlern (auch von denen die zb bekannte Marken kaufen) gibt es viele, die für ihre Akkus extra feuerfeste Beutel kaufen, um zumindest bei Explosionen und Brand zu verhindern bzw die Folgen davon. Fand das ne Zeit ziemlich übertrieben weil mir da noch nie etwas passiert ist aber es gibt doch viele anderweitige Erfahrungen wo genau solche Beutel verhindert hatten, das das ganze haus abrennt.

Man hat halt doch viele Akkus oder alte Geräte im Regal liegen die man dann gerne vergisst, und bei denen was passieren könnte.
+1
KingBradley
KingBradley20.10.20 13:06
Durch die ganzen Meldungen über Akkus, egal bei welchem Hersteller, lade ich nicht mehr über Nacht wenn ich schlafe.
Mir ist es lieber ich bin wach und zuhause.
+1
Hot Mac
Hot Mac20.10.20 13:09
Ich lade mein Auto über Nacht.
Noch habe ich großes Vertrauen ...
+1
KingBradley
KingBradley20.10.20 13:12
Das steht aber nicht in der Wohnung oder im Haus?

Bei einem Brand würdest du wahrscheinlich wach werden durch das gemütliche „Kaminfeuer“ am Fenster
+1
Hot Mac
Hot Mac20.10.20 13:15
KingBradley

Mein Wagen steht in der Tiefgarage unterm Haus.
Wenn’s da brennt oder irgendwas explodiert ...
0
dan@mac
dan@mac20.10.20 13:41
@KingBradley: Rauchmelder?
+2
milk
milk20.10.20 14:36
Seit ich eine Schulung zu dem Thema gemacht habe, kommt mein Ebike-Akku auch nicht mehr ins Haus. Unglaublich, was da passieren kann und wie schwer es ist, solche Brände zu löschen.
+1
Hot Mac
Hot Mac20.10.20 14:58
Man erinnere sich an damals, als die Besucher des Amsterdamer Stores wegen eines iPads mit Blähungen evakuiert werden mussten.

Unvergessen auch der Flugpassagier, dessen iPhone in seiner Hose brannte.

Es bestand zu keiner Zeit keinerlei Gefahr ...
0
coin_op20.10.20 16:40
... ähnlich wie bei Fett das brennt Wie häufig kommt des vor? Sicher häufiger als das ein Akku anfängt Feuer zu fangen, sich aufbläht oder so
milk
Seit ich eine Schulung zu dem Thema gemacht habe, kommt mein Ebike-Akku auch nicht mehr ins Haus. Unglaublich, was da passieren kann und wie schwer es ist, solche Brände zu löschen.
+1
stepa9922.10.20 03:24
RyanTedder
Sowas sind für mich immer Horrormeldungen. Ich bekomm eh schon Panik bei den ganzen Akkus im Haus, das mal irgendwas anfängt zu brennen 😅
Tja und da wollen die Ökos, dass wir alle E Autos fahren. Habt Ihr mal einen Tesla brennen sehen? Oder die Sache mit den MacBook‘s! Da durften bestimmte Serien erst gar nicht ins Flugzeug genommen werden.

Ich selbst hatte früher bei meinem Samsung S5 (welches wirklich sehr gut war), Probleme mit 2 aufgeblähten Akkus, die beide sehr heiß wurden. Für 15 Euro ein neuen Akku rein und fertig. Trotzdem ärgerlich, da beide Samsung original Akkus waren.
So zieht sich das wie ein roter Faden.

Ich habe auch gehörigen Respekt vor diesen Akkus
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.