Apple Store offline – die ARM-Ära der Macs naht

In wenigen Stunden beginnt das dritte Apple-Event im Herbst 2020 – und erneut handelt es sich um ein vorproduziertes Video, für das Apple pünktlich um 19 Uhr unserer Zeit den Startknopf drückt. Auf eine Bühnenveranstaltung vor Publikum verzichtet Apple angesichts der Corona-Pandemie erneut. Man kann gespannt sein, ob Apple in Zukunft aber überhaupt noch das altbewährte Keynote-Konzept verfolgt, oder ob derlei Video-Events zum Alltag werden. Eine Sache dürfte sich hingegen nicht ändern, nämlich die Auszeit des Apple Online Stores vor wichtigen Hardware-Neuerungen. Dies ist soeben erfolgt, Apple deaktivierte nämlich den Dienst (zum Store: )


Ganz sicher: Hardware-Neuerungen voraus
Erst nach Ende des heutigen Events wird der Online Store wieder zur Verfügung stehen und dann mindestens eine Hardware-Neuerung aufweisen. Apple schaltet die "Sind gleich zurück"-Meldung nämlich nur dann, wenn neue Produkte auftauchen. Sofern es ausschließlich Software- oder Dienste-Ankündigungen gibt, bleibt der Store am Netz. Was man in wenigen Stunden erstmal auf den Produktseiten bestaunen darf, ist indes weitgehend klar. Der Abend steht ganz klar im Zeichen neuer Macs, denn heute erblickt aller Voraussicht nach der erste ARM-Mac das Licht der Technikwelt.

Spannend bleibt der Zeitplan
Noch unbekannt ist allerdings, ob sich die Geräte auch in dieser Woche noch bestellen lassen. Denkbar wäre ebenfalls sich bis Dezember gedulden zu müssen. In der Vergangenheit hatte Apples Formulierung "bis Ende des Jahres" nämlich sehr oft bedeutet, erst Mitte bis Ende Dezember zuschlagen zu können. Glaubt man den bisherigen Berichten, dann machen heute sowohl das MacBook als auch das MacBook Pro den Anfang und werden von Intel-Prozessoren auf Apples hauseigene Fabrikate umstellt. Es handelt sich auf jeden Fall um eines der spannendsten Events aller Zeiten – und da mit der Abschaltung des Apple Online Stores nun der gewohnte Event-Tag eingeläutet wurde, darf die Vorfreude weiter steigen!

Kommentare

pogo3
pogo310.11.20 14:58
Nicht weiter schlimm, so wird es kommen:

Eine Plattform, viele Modelle - das spart enorm Entwicklungskosten, siehe iPhone 12, sowie die gesamten iPhone Serien, iMac, MacBook etc., die immer um die gleichen Gehäuseformen herum entwickelt werden.

Und so denke ich, der neue iMac wird tatsächlich auf dem neuen Pro Stand des Display Pro kommen, den es schon gibt, bestens ausgetestet, und all das bietet was hier gerne gewünscht wird: höhenverstellbar, Neigung, schwenkbar. Man nehme den Pro Stand, das Gehäuse vom Display inkl. erprobter Kühlung, baue einen Prozessor plus Netzteil rein, versetze die Anschlüsse etc., und schon ist der neu iMac fertig. Zudem kann darauf auch ein größeres Format Platz finden, wie ja schon das Display zeigt. Warum neu erfinden wenn es schon was Gutes dazu gibt. Preis ab 1.400 € für 21", ab 2.200 Euro für 27". Das "One More Thing" - auch in 32" - bei 3.200 € - optional erweiterbar.

Und ergänzt: Noch dazu, fällt mir gerade noch ein, wäre der iMac, also quasi der Screen mit Rechner, also quasi das große iPad für den Schreibtisch, dann auch noch abnehmbar.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
+3
froyo5210.11.20 15:00
Ich rechne heute mit der offiziellen Freigabe von macOS 11 Big Sur.
0
itomaci
itomaci10.11.20 15:00
Und das auf dem höhepunkt der iPhone bestellungen? Ganz schön cool diese company. Mir soll`s recht sein, mein Max ist bald on the road
-4
pogo3
pogo310.11.20 15:03
Ich rechne heute mit der offiziellen Freigabe von macOS 11 Big Sur.
Das kommt auch noch mit drein, heute geht noch was ab hier.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0
Maniacintosh
Maniacintosh10.11.20 15:08
pogo3
Und so denke ich, der neue iMac wird tatsächlich auf dem neuen Pro Stand des Display Pro kommen, den es schon gibt, bestens ausgetestet, und all das bietet was hier gerne gewünscht wird: höhenverstellbar, Neigung, schwenkbar. Man nehme den Pro Stand, das Gehäuse vom Display inkl. erprobter Kühlung, baue einen Prozessor plus Netzteil rein, versetze die Anschlüsse etc., und schon ist der neu iMac fertig. Zudem kann darauf auch ein größeres Format Platz finden, wie ja schon das Display zeigt. Warum neu erfinden wenn es schon was Gutes dazu gibt. Preis ab 1.400 € für 21", ab 2.200 Euro für 27". Das "One More Thing" - auch in 32" - bei 3.200 € - optional erweiterbar.

Der Pro Stand ist in den Preisen dann aber nicht drin und muss separat erworben werden...
+2
Dunkelbier10.11.20 15:08
Und dann kommt bloß Big Sur und der Schlüsselanhänger.
+4
RyanTedder
RyanTedder10.11.20 15:26
Das wird die spannendste Keynote des Jahres. Gleich erstmal Popkorn kaufen gehen 😁
+3
Crypsis8610.11.20 15:37
bin echt mal gespannt, ein neues notebook ist fällig. ein lüfterloses air wäre perfekt.
aber das hier so gut wie nix vorher ans tageslicht kam, machts echt mal spannend nachher. oder es zeigt, dass apple da doch bisschen was streut vorher um den hype hochzuhalten und dieses mal halt den boom-effekt komplett für sich behalten will.

wenn natürlich in 2 stunden hier ein artikel erscheint, der die details alle leakt hab ich nix gesagt xD
0
MetallSnake
MetallSnake10.11.20 15:44
Crypsis86
aber das hier so gut wie nix vorher ans tageslicht kam, machts echt mal spannend nachher.

Die vergleichweise wenigen Leaks zu dieser Keynote machen es wirklich spannend. Aber irgendwie macht es auch ein wenig "Angst". Entweder wird das die interessanteste Keynote seit 13 Jahren, oder die enttäuschendste.
Vorher auf jedenfall umso spannender.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+3
adiga
adiga10.11.20 15:47
MetallSnake
Crypsis86
aber das hier so gut wie nix vorher ans tageslicht kam, machts echt mal spannend nachher.

Die vergleichweise wenigen Leaks zu dieser Keynote machen es wirklich spannend. Aber irgendwie macht es auch ein wenig "Angst". Entweder wird das die interessanteste Keynote seit 13 Jahren, oder die enttäuschendste.
Vorher auf jedenfall umso spannender.
Die entäuschendste wird es wohl nicht. Das war damals die Ankündigung, dass nun auch die Beatles auf iTunes sind. Damals haben auch viele etwas ganz anderes erwartet und die Ankündigung war nur für Steve Jobs, relativ Apple was ganz Besonderes.
+2
struffsky
struffsky10.11.20 16:11
Crypsis86
wenn natürlich in 2 stunden hier ein artikel erscheint, der die details alle leakt hab ich nix gesagt xD

Wenn der Leak kommt, dann bitte mit Bildern und Details auf der Folgeseite und mit Spoilerwarnung
0
Freaky30010.11.20 16:19
Na bin mal gespannt was das MacBook Pro 16 mit Arm kosten soll
0
Dante Anita10.11.20 16:27
pogo3

Ich schlage dich als CEO vor. Bitte genau so bringen, dann bestelle ich noch heute. 👍
0
Keule10.11.20 16:41
Freaky300
Na bin mal gespannt was das MacBook Pro 16 mit Arm kosten soll

Im Namen steht ja bereits MacBook Pro 16 Arm
Ich bin ebenfalls auf die Preisgestaltung neugierig.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend ... und eine gefüllte Spardose für den Weihnachtseinkauf im Apple Store.
+3
Freaky30010.11.20 16:50
Keule
Freaky300


Im Namen steht ja bereits MacBook Pro 16 Arm
Ich bin ebenfalls auf die Preisgestaltung neugierig.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend ... und eine gefüllte Spardose für den Weihnachtseinkauf im Apple Store.
Schön wäre es wenn es so wäre
0
Bozol
Bozol10.11.20 17:02
Ich habe irgendwie ein Gefühl der Vorfreude wie damals zur WWDC 2003, als Steve den G5 präsentierte. War seinerzeit mit Win unterwegs und hatte seit Shapeshifter keinen Kontakt mehr zum Mac gehabt. Doch wurde ich von Steve’s Präsentation so in den Bann gezogen dass ich mir ein paar Tage später meinen ersten Mac bestellte. Das Ganze war wie eine Gehirnwäsche…
+2
RyanTedder
RyanTedder10.11.20 17:25
Bozol
Ich habe irgendwie ein Gefühl der Vorfreude wie damals zur WWDC 2003, als Steve den G5 präsentierte. War seinerzeit mit Win unterwegs und hatte seit Shapeshifter keinen Kontakt mehr zum Mac gehabt. Doch wurde ich von Steve’s Präsentation so in den Bann gezogen dass ich mir ein paar Tage später meinen ersten Mac bestellte. Das Ganze war wie eine Gehirnwäsche…

So ging es mir damals mit dem ersten Macbook Air. Eigentlich ein viel zu schwaches Notebook und für mich damals recht unpraktisch, aber es war irgendwie magisch. Aber nach dem 12“ hab ich dann gemerkt das ich bei Windows besser aufgehoben bin 😅
0
Mostindianer10.11.20 18:17
RyanTedder
Das wird die spannendste Keynote des Jahres. Gleich erstmal Popkorn kaufen gehen 😁

Komische Welt, zuerst der Run zu Klopapier, jetzt der Run zu Popcorn.
0
pogo3
pogo311.11.20 15:17
Dante Anita

Danke, gerne. Der iMac war noch nicht fertig - na, eigentlich schon - aber man baucht ja auch noch Pulver für den Rest des Jahres. Gehäuse ham wir kein neues gesehen, diesbezüglich war ich nicht so weit daneben.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.