Apple Pay Cash: Einrichtungsassistent im Detail, deutsche Lokalisierung bereits fertig, Nutzung aber nur durch US-Amerikaner

Das erklärte Ziel von Apple Pay ist es, ein vollwertiger Ersatz für andere Zahlungsmethoden zu sein, insbesondere Bargeld soll ersetzbar sein. Geschäftliche Transaktionen sind in den Startländern bereits an Schaltern und auch im Web möglich. Der nächste Schritt startete jetzt in den USA: Das Verschicken von Geld von Privatperson zu Privatperson über die Nachrichten-App, das sogenannte Apple Pay Cash.


Einrichtungsassistent erreichbar, Konfiguration noch nicht
Zwar bleibt die Apple-Geldkarte Deutschen, Österreichern und Schweizern vorerst verwehrt, doch immerhin gibt es eine Möglichkeit, sie auch hierzulande einzurichten. Dabei ist auffällig, dass der gesamte Einrichtungsassistent bereits komplett auf Deutsch lokalisiert ist. Scheitern werden die meisten Benutzer erst, wenn es um die Eintragung der gültigen US-Sozialversicherungsnummer geht. Somit kann man die Apple-Pay-Taste in Messages zwar bereits sehen, aber leider noch nicht verwenden.

So gehen Sie vor
Um an Apple Pay Cash zu gelangen, müssen Nutzer kurzzeitig in der Einstellungen-App die Region auf »Vereinigte Staaten« wechseln. Es erscheint in der obersten Ebene der App die neue Taste »Wallet & Apple Pay« - dies bleibt auch dann erhalten, wenn man die Region auf Deutschland zurückstellt. In der neuen Einstellungskategorie kann man den Schalter bei Apple Pay Cash umlegen und es wird der Einrichtungs-Wizard gestartet. Zuerst muss man sich mit seiner Apple-ID anmelden; es ist für Apple Pay Cash Bedingung, dass die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist.


Es folgt eine Reihe von Eingabemasken, über die die Identität des Nutzers bestätigt wird. Neben Name, Adresse und Geburtsdatum sind auch die letzten vier Ziffern der Sozialversicherungsnummer einzutragen. Es steht zwar nicht explizit dabei, dass nur die US-Nummer akzeptiert wird, allerdings ist die viertletzte Stelle in der deutschen Nummer aus Prinzip ein Buchstabe, sodass sich die letzten vier Stellen gar nicht eingeben lassen.


Somit bleibt für den deutschen Nutzer eine eingerichtete, aber noch nicht konfiguierte »Apple Pay Cash«-Karte in der Einstellungen-App. Diese ermöglicht zwar, in der Nachrichten-App unter iMessage-Apps auch Apple Pay auswählen zu können, nur funktioniert die Übertragung natürlich nicht. Da Apple Pay als solches in Deutschland und Österreich noch nicht gestartet ist, bleibt wohl noch eine Weile zu warten übrig, bis man Apple Pay Cash hierzulande auch dann verwenden kann, wenn man keine US-Sozialversicherungsnummer besitzt.

Kommentare

tobias.reichert07.12.17 15:58
Wenn Apple Pay noch vor 2020 in Deutschland eingeführt wird, geb ich einen aus.
+7
AMThie
AMThie07.12.17 16:21
Bei mir erscheint zwar der Reiter, doch dann kein Schalter für  Pay Cash 😕
0
Bitsurfer07.12.17 16:29
Gut stellen sie ApplePay Cash bereits für die Schweiz auf Deutsch um.
0
lautsprecher07.12.17 16:31
Ich will endlich Apple Pay in D.
+1
adiga07.12.17 16:38
Mir würde es mehr bringen, wenn Apple Pay im Web funktionieren würde. Mit iPhone und Watch funktioniert es perfekt, aber im Web konnte ich bislang noch keine Transaktion durchbringen.
0
nane
nane07.12.17 17:25
hmmm... dann bräuchte man ja keine Kreditkarten, keine Banken, kein Paypal... achso darum geht das in Europa noch nicht

Aber mal im Ernst, wenn eine vollumfängliche Banklizenz in Europa hätte, dann wäre es doch kein Problem, das ganze Pay/Cash usw. hier anzubieten oder?
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+1
Mia
Mia07.12.17 18:55
Mit Apple Pay Cash könnten Sie Apple Pay umgehen.

Ich finde es sehr interessant, in welche Richtung sich das entwickelt.

Apple Pay funktioniert ja schon einwandfrei.
-1
aMacUser
aMacUser07.12.17 19:30
nane
Aber mal im Ernst, wenn eine vollumfängliche Banklizenz in Europa hätte, dann wäre es doch kein Problem, das ganze Pay/Cash usw. hier anzubieten oder?
Apple Pay gibt es ja schon in fast ganz Europa
-1
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.12.17 09:44
lautsprecher
Ich will endlich Apple Pay in D.

Warum?
„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.“
-3
Bananenbieger08.12.17 12:45
nane
hmmm... dann bräuchte man ja keine Kreditkarten, keine Banken, kein Paypal... achso darum geht das in Europa noch nicht

Aber mal im Ernst, wenn eine vollumfängliche Banklizenz in Europa hätte, dann wäre es doch kein Problem, das ganze Pay/Cash usw. hier anzubieten oder?
Apple tritt weltweit mit Apple Pay nur als Zahlungsdienstleister und nich als Bank auf.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen