Apple Park: Neues Drohnenvideo zeigt Abschlussphase des Baus

Das neueste Drohnenvideo von Apples neuem „Raumschiff“-Hauptquartier in Cupertino zeigt Bauarbeiten, die allmählich in die Abschlussphase gehen. Diverse Gebäudeteile dürften den Aufnahmen zufolge kurz vor der Fertigstellung stehen. Hinzu kommen im Laufe der nächsten Monate Teile der zum Gelände gehörenden Landschaft, die momentan noch aufbereitet wird.

Fertigstellung des Apple Park rückt näher
Das von Matthew Roberts aufgenommene Video verdeutlich die Fortschritte seit der letzten Drohnenaufnahme im Januar. Auf dem gesamten Gelände sind etwa eigens für den Apple Park vorgesehene Fahrräder zu erkennen. Zudem wurde der Bau der Wartungseinrichtung des neuen Firmenhauptsitzes abgeschlossen. Auch die Freizeitanlagen in der Nähe des Fitnesscenters sind bereit zur Nutzung. Weitere Fortschritte gibt es bei den Wegen zwischen den Gebäudebereichen zu sehen.


Diverse Angestellte arbeiten bereits vom neuen Firmenhauptquartier aus, da der offizielle Mitarbeiterumzug von der alten zur neuen Zentrale seit April 2017 läuft. Die Kosten des Bauprojekts werden mit mindestens 5 Milliarden US-Dollar beziffert.

Kommentare

marco-julio12.02.18 17:44
ja, die Drohnenvideos sind auf gewisse Art und Weise beeindruckend, aber irgendwie ist mir diese Gigantomanie auch befremdlich...
+1
macmuckel
macmuckel12.02.18 18:15
Was heißt Gigantomanie? Apple ist kein Startup mehr und irgendwo müssen all die Mitarbeiter ja hin.

Macht nen guten Eindruck.
+2
Gitterzahn12.02.18 19:19
Sieht wirklich schick aus
-2
Giskard
Giskard12.02.18 23:56
macmuckel
Was heißt Gigantomanie? Apple ist kein Startup mehr und irgendwo müssen all die Mitarbeiter ja hin.

Macht nen guten Eindruck.
Dazu kommt, dass Apple Park ja um Längen nicht reicht für alle Mitarbeiter. So werden z.B. die bisherigen Räumlichkeiten behalten und zusätzlich sind weitere «Apple-Parks» in Planung.
0
Accuphase1
Accuphase113.02.18 13:48
Einfach nur schön! Man hat offensichtlich an Alles gedacht!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen