Apple-Event am 15. September: Event-Logo ist Augmented-Reality-Grafik

In diesem Herbst finden wahrscheinlich zwei Apple-Events statt, denn Apple hat viel zu präsentieren: Das iPhone 12 wird sicher gezeigt, genau wie die ersten Macs ohne Intel-Prozessoren. Auch so gut wie sicher sind neue iPads wie auch die Apple Watch Series 6 – hier gelangten sogar schon die Modellnummern ans Tageslicht. Gestern kündigte Apple ein Event für kommenden Dienstag an – nämlich am 15. September um 19 Uhr.


Unklar ist allerdings, was auf dem September-Event zur Sprache kommt. Eigentlich präsentiert Apple jedes Jahr in diesen Wochen neue iPhone-Modelle – doch wie Apple bereits auf der Quartalskonferenz im Juli ankündigte, verspäten sich diese um einige Wochen. Nun ist aus der Gerüchteküche zu hören, dass Apple auf dem Event in der kommenden Woche nicht die neuen iPhone-Modelle zeigt, sondern eine neue iPad-Generation wie auch die Apple Watch Series 6.

Das Logo des Events
Das Logo des Apple-Events zeigt geschwungene Linien, welche einen Apfel ergeben. Fast unbemerkt blieb, dass ein Besuch der Event-Seite auf einem iPhone oder iPad das Logo als Augmented-Reality-Modell darstellt, welches sich frei im Raum betrachten lässt. Die geschwungenen Linien des Apfels verwandeln sich hier in das Datum des Events:


Um dies auszuprobieren, besucht man einfach die Event-Seite und tippt auf das Logo – nach kurzer Zeit öffnet sich das 12 MB große AR-Modell und kann im Raum positioniert werden.

Auch auf dem Mac
Wer kein iPhone oder iPad zur Hand hat, kann sich das AR-Modell auch auf dem Mac anzeigen lassen. Hierzu lädt man die USDZ-Datei unter diesem Link herunter und öffnet diese mittels Quicklook (Leertaste betätigen) im Finder:


Natürlich ist es auf dem Mac nicht möglich, dies frei im Raum zu positionieren – doch die Animation des Logos wird auch auf dem Mac abgespielt und das Modell lässt sich frei drehen.

Hinweis auf AR-Produkte?
Ob sich hinter der Augmented-Reality-Grafik ein Hinweis verbirgt, dass Apple die Vorstellung neuer AR-Produkte plant oder ob es sich hierbei einfach um einen netten Effekt handelt, wird sich erst nächste Woche zeigen. Machmal haben in der Vergangenheit die Event-Logos einen Hinweis auf die kommenden Produkte gegeben – öfters waren diese aber einfach nur nett anzusehende Grafiken ohne Bezug auf die kommenden Neuerungen.

Kommentare

mk27ja95
mk27ja9509.09.20 09:00
Man braucht nicht mal die Leertaste drücken, ich habe immer rechts die Vorschau im Finder offen und da kann man es auch mit der maus bewegen. cool
0
DTP
DTP09.09.20 09:04
MTN
Hinweis auf AR-Produkte?
Ob sich hinter der Augmented-Reality-Grafik ein Hinweis verbirgt, dass Apple die Vorstellung neuer AR-Produkte plant oder ob es sich hierbei einfach um einen netten Effekt handelt, wird sich erst nächste Woche zeigen.
Das würde ja für die Brille (Apple Glasses) sprechen…
(wenn man schon Gerüchte anfeuern will und nicht einfach abwarten kann )
+2
Crypsis8609.09.20 09:14
die einfachste Erklärung, falls es überhaupt eine gibt und Apple hier nicht einfach ein "proof of concept" gemacht hat, wäre wohl einfach ein LiDar Scanner im iPhone..
Da Apple ja genug undichte Stellen hat mittlerweile wäre ein Release von der AR-Brille wohl schon längst in der Gerüchteküche.
0
gegy
gegy09.09.20 09:19
Crypsis86
die einfachste Erklärung, falls es überhaupt eine gibt und Apple hier nicht einfach ein "proof of concept" gemacht hat, wäre wohl einfach ein LiDar Scanner im iPhone..

Warum sollte sich das Logo aufs iPhone beziehen, wenn auf dem Event mit hoher Wahrscheinlichkeit kein iPhone gezeigt wird?
0
tinbert
tinbert09.09.20 09:20
Das Motto "Time Flies" deutet für mich auf eine "Time of Flight"-Kamera, also auch in Richtung AR.
Immer wieder spannend
+3
Caliguvara
Caliguvara09.09.20 09:35
Das als Bildschirmschoner bitte 😉
Don't Panic.
+1
bogge10109.09.20 09:38
gegy
Warum sollte sich das Logo aufs iPhone beziehen, wenn auf dem Event mit hoher Wahrscheinlichkeit kein iPhone gezeigt wird?

Weil Apple seit Jahren iPhones im September vorstellt und das eventuell wieder so ist
0
aMacUser
aMacUser09.09.20 09:50
DTP
Das würde ja für die Brille (Apple Glasses) sprechen…
(wenn man schon Gerüchte anfeuern will und nicht einfach abwarten kann )
Also wenn Apple das machen würde, wäre das wahrlich mal wieder ein ordentliches "One more thing". Klar gibt es dazu Gerüchte, aber noch nichts konkretes. Aber leider glaube ich auch genau deswegen, dass die Brille weder dieses noch nächstes Jahr kommen wird.
bogge101
gegy
Warum sollte sich das Logo aufs iPhone beziehen, wenn auf dem Event mit hoher Wahrscheinlichkeit kein iPhone gezeigt wird?
Weil Apple seit Jahren iPhones im September vorstellt und das eventuell wieder so ist
Wäre sogar gar nicht so blöd, wenn Apple das iPhone trotzdem jetzt schon vorstellt. Dann wäre die Vorverkaufsphase, wo Leute sich das einfach wegen dem Hype bestellen, nämlich noch länger.
0
DTP
DTP09.09.20 10:22
LoCal
Wenn man die AR-Version anschaut, dann könnte man auch noch zu folgendem Schluß kommen: Da wird ein Tag in die Luft gemalt == AirTag
Klingt auch logisch.

Aber wie geschrieben: Warum nicht einfach abwarten
0
aMacUser
aMacUser09.09.20 10:24
DTP
Aber wie geschrieben: Warum nicht einfach abwarten
Weil es Spaß macht, verrückte Theorien aufzustellen
0
IceHouse
IceHouse09.09.20 11:24
Meine erste Assoziation war das rechte Logo auf der Taste:
Ich fotografiere, um herauszufinden, wie etwas aussieht, wenn es fotografiert wurde. - Gary Winogrand
+1
aMacUser
aMacUser09.09.20 11:28
IceHouse
Meine erste Assoziation war das rechte Logo auf der Taste:
Mein erster Gedanke bei dem Bild war "Hat er dafür extra seine Tastatur zerlegt?", aber dann sah ich leider die Wikimedia-URL
0
timp
timp09.09.20 12:30
Wahrscheinlich eher ne Anspielung auf die neuen LIDAR-Sensoren (besseres 3D Scanning = besseres AR-Erlebnis)
Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.
0
Jeronimo
Jeronimo09.09.20 13:59
bogge101
Weil Apple seit Jahren iPhones im September vorstellt und das eventuell wieder so ist

Eventuell aber auch nicht. "Same procedure as every year" is dieses Jahr halt bei so vielen Dingen nicht…
0
marco m.
marco m.09.09.20 15:24
aMacUser
Also wenn Apple das machen würde, wäre das wahrlich mal wieder ein ordentliches "One more thing". Klar gibt es dazu Gerüchte, aber noch nichts konkretes.
Dann schauen wir am Dienstag mal genauer hin, ob Tim Cook eine andere Brille als sonst trägt.
Wenn das von Apple kommt, hoffe ich doch, dass sie von einer normalen Brille nicht zu unterscheiden ist.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+1
rentman147609.09.20 16:15
Schick ist ja auch, dass die Animation auch den 15.9. aufzeigt.
0
aMacUser
aMacUser09.09.20 16:16
marco m.
Wenn das von Apple kommt, hoffe ich doch, dass sie von einer normalen Brille nicht zu unterscheiden ist.
Unbedingt. Es gäbe zwar sicherlich auch genug Hype-Reiter, die sich jeden Backstein auf die Nase setzen, nur um zu zeigen, wie cool sie doch sind. Am Ende aber wäre eine "normal" aussehende Brille für die breite Masse vermutlich am praktischsten.
0
SRZDD09.09.20 17:26
Wenn man das Objekt hin und her dreht, dann sieht es aus wie Gedärm. Vielleicht ein Hinweis auf ein neues Gesundheitsfeature der Apple Watch. Einfach runterschlucken (ohne Armband) und ein paar Stunden später hat man eine Gastroskopie und die Uhr zurück
+3
marco m.
marco m.09.09.20 19:27
aMacUser
Unbedingt. Es gäbe zwar sicherlich auch genug Hype-Reiter, die sich jeden Backstein auf die Nase setzen, nur um zu zeigen, wie cool sie doch sind. Am Ende aber wäre eine "normal" aussehende Brille für die breite Masse vermutlich am praktischsten.
Ja klar, wenn überhaupt, dann nur so. Alles andere sieht ja auch echt doof aus.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
dalas.revo10.09.20 02:45
Das wirklich Erschreckende an dieser ganzen Geschichte: es wird nicht mal thematisiert, dass der Browser also Zugriff auf die Kamera hat und dass das offenbar so gut wie niemand ausstellt, denn sonst würde die Werbung ja ins Leere laufen.
-2
aMacUser
aMacUser10.09.20 10:52
dalas.revo
Das wirklich Erschreckende an dieser ganzen Geschichte: es wird nicht mal thematisiert, dass der Browser also Zugriff auf die Kamera hat und dass das offenbar so gut wie niemand ausstellt, denn sonst würde die Werbung ja ins Leere laufen.
Das AR-Ding wird nicht im Browser geöffnet, sondern in einer System-App. Hättest du es ausprobiert, wüsstest du das.
0
dalas.revo11.09.20 13:18
aMacUser
dalas.revo
Das wirklich Erschreckende an dieser ganzen Geschichte: es wird nicht mal thematisiert, dass der Browser also Zugriff auf die Kamera hat und dass das offenbar so gut wie niemand ausstellt, denn sonst würde die Werbung ja ins Leere laufen.
Das AR-Ding wird nicht im Browser geöffnet, sondern in einer System-App. Hättest du es ausprobiert, wüsstest du das.
Klingt für mich noch schlimmer. Ich zitiere mal den Artikel:
Fast unbemerkt blieb, dass ein Besuch der Event-Seite auf einem iPhone oder iPad das Logo als Augmented-Reality-Modell darstellt, welches sich frei im Raum betrachten lässt
Ein Klick auf einen Link öffnet also eine System-App mit Zugriff auf die Kamera?
0
Caliguvara
Caliguvara11.09.20 13:50
Was man nicht alles für einen Stuss lesen muss
Das Logo welches auf der Webseite abgebildet ist, ist eine AR-Datei, die ARKit verwendet, eine ins System eingebundene Funktion. ARKit hat, naturbedingt, Zugriff auf die Kamera - so der User dem beim ersten Nutzen aktiv zugestimmt hat. Wird diese Datei durch ein antippen geöffnet, dann wird ARKit genutzt und erst dann/dadurch erfolgt der Zugriff auf die Kamera.
"Fast unbemerkt" blieb, dass man die vermeintliche Bilddatei antippen konnte, um eine ARKit Datei zu entdecken.
Don't Panic.
0
dalas.revo11.09.20 13:54
Caliguvara
Was man nicht alles für einen Stuss lesen muss
Das Logo welches auf der Webseite abgebildet ist, ist eine AR-Datei, die ARKit verwendet, eine ins System eingebundene Funktion. ARKit hat, naturbedingt, Zugriff auf die Kamera - so der User dem beim ersten Nutzen aktiv zugestimmt hat. Wird diese Datei durch ein antippen geöffnet, dann wird ARKit genutzt und erst dann/dadurch erfolgt der Zugriff auf die Kamera.
"Fast unbemerkt" blieb, dass man die vermeintliche Bilddatei antippen konnte, um eine ARKit Datei zu entdecken.
Das ist ja zumindest mal eine vernünftige Erklärung.
0
aMacUser
aMacUser11.09.20 16:42
dalas.revo
Ein Klick auf einen Link öffnet also eine System-App mit Zugriff auf die Kamera?
Wow, iOS hat Zugriff auf die iPhonekamera. Wie schrecklich. Hätte ich jetzt nicht erwartet. Das ist fast so schlimm, wie das der Finder auf dem Mac Zugriff auf deine Dateien hat... [ironie off]
0
dalas.revo16.09.20 20:32
aMacUser
dalas.revo
Ein Klick auf einen Link öffnet also eine System-App mit Zugriff auf die Kamera?
Wow, iOS hat Zugriff auf die iPhonekamera. Wie schrecklich. Hätte ich jetzt nicht erwartet. Das ist fast so schlimm, wie das der Finder auf dem Mac Zugriff auf deine Dateien hat... [ironie off]
Das war jetzt keine ernsthafte Antwort, oder? Das Problem ergäbe sich, wenn eine Anwendung wie der Browser einfach so Zugriff hat. Das ist jetzt nicht so schwer zu verstehen, oder?
Falls doch: wenn die Erwachsenenfilmchenseite Dich dabei filmt, wie Du Erwachsenenfilmchen schaust, könnte das eventuell unangenehm sein.
-1
dalas.revo17.09.20 05:32
Wofür gab es denn jetzt den Daumen runter?
-2
aMacUser
aMacUser17.09.20 08:49
dalas.revo
aMacUser
dalas.revo
Ein Klick auf einen Link öffnet also eine System-App mit Zugriff auf die Kamera?
Wow, iOS hat Zugriff auf die iPhonekamera. Wie schrecklich. Hätte ich jetzt nicht erwartet. Das ist fast so schlimm, wie das der Finder auf dem Mac Zugriff auf deine Dateien hat... [ironie off]
Das war jetzt keine ernsthafte Antwort, oder? Das Problem ergäbe sich, wenn eine Anwendung wie der Browser einfach so Zugriff hat. Das ist jetzt nicht so schwer zu verstehen, oder?
Falls doch: wenn die Erwachsenenfilmchenseite Dich dabei filmt, wie Du Erwachsenenfilmchen schaust, könnte das eventuell unangenehm sein.
Was nicht schwer zu verstehen sein sollte ist, dass es nicht um einen Browser geht. Falls du den Teil gelesen hast, den ich zitiert hatte, dann wüsstest du, dass es um eine System-App ging. Und dass das System Zugriff auf die Kamera hat, ist nunmal logisch. Eine Browser-App muss wie jede andere App auch einmalig nach dem Kamerazugriff fragen. Und wer das zulässt, ist hinterher selbst dran Schuld, wenn er sich beim Filmchen gucken filmen lässt.

dalas.revo
Wofür gab es denn jetzt den Daumen runter?
Soll ich dir jetzt ein Taschentuch schicken? Wer keinen Daumen runter verträgt, sollte sich möglichst von der Kommentarsektion bei MTN fernhalten.
-1
Caliguvara
Caliguvara17.09.20 09:45
Jetzt atmet doch mal tief durch ihr beiden und freut euch über iOS 14 🙄
Don't Panic.
+2
aMacUser
aMacUser17.09.20 09:46
Caliguvara
Jetzt atmet doch mal tief durch ihr beiden und freut euch über iOS 14 🙄
Ich habe ja kein Problem und bin zufrieden
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.