AirTags: Neues Foto soll den Schlüsselbund zeigen

Apples AirTags sind längst fester Bestandteil jener Spekulationen, die sich um neue Produkte des US-Konzerns in naher Zukunft drehen. Tatsächlich fanden sich in den letzten Wochen so einige Hinweise auf die smarten Etiketten und deren möglichen Release. Der Leaker L0vetodream gab in seinen Tweets zu verstehen, dass die Veröffentlichung nahe sei – und das neue Zubehör in zwei unterschiedlichen Größen auf den Markt kommen werde. Nun taucht ein Foto des möglichen Schlüsselbunds auf, an dem sich AirTags platzieren ließen – das Bild weist große Übereinstimmungen mit unlängst veröffentlichten Patentanträgen auf.


Foto zeigt Schlüsselbund
Der Leaker Fudge meldet sich auf Twitter zu Wort – und zeigt dort einen Schlüsselanhänger in Form eines Metallrings, der über eine kleine Ledertasche in der Farbe Sattelbraun verfügt. Diese Tasche böte einem AirTag Platz – sollte der Nutzer seinen Schlüsselbund verlieren, so ließe sich dieser also dank des Etiketts lokalisieren. Der Anwender müsste lediglich die „Wo ist?“-App auf seinem iPhone, iPad oder Mac bemühen oder die entsprechende Internetseite abrufen und könnte so an den Ort zurückkehren, wo er den Gegenstand verloren hat. Fudge gibt jedoch keine Gewähr für die Echtheit des Fotos – im Gegenteil: In China sei Zubehör leicht reproduzierbar – zumal es in diesem Fall eine Vorlage aus zuvor veröffentlichten Patentanträgen gibt.

Quelle: Fudge via Twitter

Sorgt heutiges Event für Klarheit?
Die Skizzen in den beiden Patentanträgen erinnern tatsächlich stark an den nun gezeigten Schlüsselbund. Außerdem finden sich dort Hinweise auf die mögliche Funktionsvielfalt der Etiketten: Die AirTags scheinen stoßfest und zumindest spritzwassergeschützt zu sein und senden möglicherweise bei Bedarf einen akustischen sowie haptischen Alarm aus. Bringt der Anwender die Etiketten am eigenen Körper an, sind weitere Anwendungsszenarien denkbar: So könnte die Körperhaltung ermittelt werden, was vor allem bei sportlichen Übungen seinen Reiz hätte. Das würde auch zum Apple-Dienst Fitness+ passen, der noch dieses Jahr in den USA startet. Die Frage bleibt, wann Apple das neue Produkt präsentiert: Vielleicht weicht die Ungewissheit bereits heute, wenn das Unternehmen zum neuesten Event einlädt.

Kommentare

Mowgli10.11.20 11:09
Da ich ein absoluter Chaot mit meinem Schlüssel bin, wäre das für meine Ehe sicher hilfreich
+9
aMacUser
aMacUser10.11.20 11:13
Die AirTags und die ganzen Gerüchte nerven langsam. Apple soll die Teile einfach endlich mal rausbringen.
0
nopeecee
nopeecee10.11.20 11:50
aMacUser
Die AirTags und die ganzen Gerüchte nerven langsam. Apple soll die Teile einfach endlich mal rausbringen.
Was kann Apple denn dafür?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+2
cy2u510.11.20 11:52
Auf der einen Seite aufgrund Umweltbewusstsein die Ladestecker wegfallen lassen und auf der anderen Seite Wegwerfartikel releasen.
Batterie leer wegschmeißen

Bei Tile konnte man sie komplett austauschen lassen. Bin gespannt, ob Apple dies auch einführt.
0
Krypton10.11.20 12:01
cy2u5
Auf der einen Seite aufgrund Umweltbewusstsein die Ladestecker wegfallen lassen und auf der anderen Seite Wegwerfartikel releasen.
Batterie leer wegschmeißen

Wer sagt denn, das die Dinger mit Batterie laufen? Einen Akku könntest du über den kürzlich vorgestellten MagSafe adapter laden, vielleicht laden die Dinger auch über «Reverse Charging» direkt am iPhone 12 auf.
Vor einer Kritik sollten die Teile doch erstmal vorgestellt werden. Spekulationen zu Gerüchten bringen nicht sooo viel
+6
Marc Perl-Michel10.11.20 12:30
Krypton
cy2u5
Auf der einen Seite aufgrund Umweltbewusstsein die Ladestecker wegfallen lassen und auf der anderen Seite Wegwerfartikel releasen.
Batterie leer wegschmeißen

Wer sagt denn, das die Dinger mit Batterie laufen? Einen Akku könntest du über den kürzlich vorgestellten MagSafe adapter laden, vielleicht laden die Dinger auch über «Reverse Charging» direkt am iPhone 12 auf.
Vor einer Kritik sollten die Teile doch erstmal vorgestellt werden. Spekulationen zu Gerüchten bringen nicht sooo viel

Da spricht schon der Formfaktor für. Bin gespannt.
0
Ely
Ely10.11.20 12:45
Krypton
cy2u5
Auf der einen Seite aufgrund Umweltbewusstsein die Ladestecker wegfallen lassen und auf der anderen Seite Wegwerfartikel releasen.
Batterie leer wegschmeißen

Wer sagt denn, das die Dinger mit Batterie laufen? Einen Akku könntest du über den kürzlich vorgestellten MagSafe adapter laden, vielleicht laden die Dinger auch über «Reverse Charging» direkt am iPhone 12 auf.
Vor einer Kritik sollten die Teile doch erstmal vorgestellt werden. Spekulationen zu Gerüchten bringen nicht sooo viel

Reverse Charging am iPhone 12 mit dessen kleiner Batterie? Den AirTag und die AirPods am 12er laden und du stöpselst das Mobiltelefon selbst schon am späten Vormittag wieder ans Ladegerät

Reverse Charging geht am iPhone 12 aus gutem Grund nicht. Dessen Batterie ist viel zu knapp bemessen, um auch noch andere Geräte laden zu können.
+1
Krypton10.11.20 13:04
Ely
Reverse Charging am iPhone 12 mit dessen kleiner Batterie? Den AirTag und die AirPods am 12er laden und du stöpselst das Mobiltelefon selbst schon am späten Vormittag wieder ans Ladegerät
Hängt wohl vom individuellen Nutzungsprofil ab. Ältere iPhones (4, 6, SE) hielten bei mir meist einen Tag, das 12er läuft über zwei Tage ohne laden (wobei es im Lockdown sicher weniger im Einsatz ist). Von «viel zu knapp bemessen» sprüre ich zumindest nichts.

Das Ladecase der iPod Pro hat einen Akku mit 1,98 Wh. Das iPhone hat wiederum 10,8 Wh und könnte das Ladecase locker einmal laden und würde zumindest bei mir selbst mit dicken Ladeverlusten immer noch locker den Tag durchstehen. Wenn nur eine Ladung der Pods benötigt wird, wären das nur 340 mWh.
Von der Größe her könnten die AirTags etwa zwischen 0,5 und 1,5 Wh an Akku haben, was ein iPhone 12 leicht wegstecken dürfte.
0
becreart
becreart10.11.20 13:06
Ist wohl etwas sehr gross, um an den Schlüsselbund zu hängen…
-2
Motti
Motti10.11.20 20:54
Das ist doch nichts Neues.. das gibt es schon seit Jahren.
-1
erikhuemer
erikhuemer11.11.20 12:07
aMacUser
Die AirTags und die ganzen Gerüchte nerven langsam. Apple soll die Teile einfach endlich mal rausbringen.
Ich glaub auch nicht mehr, dass die wirklich noch erscheinen.
Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen. Albert Einstein
0
Cupertimo11.11.20 22:00
Motti
Das ist doch nichts Neues.. das gibt es schon seit Jahren.

Oh cool. Dann schick mir bitte mal nen Link wobich die AirTags von Apple kaufen kann. Danke.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.