Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

AirPods 3: Neue Fotos und Informationen, Kang und Kuo äußern sich zum Release

Die AirPods ohne Namenszusatz zählen zu den günstigsten Bluetooth-Kopfhörern, die Apple im Angebot hat – aktuell sind nur die Beats Flex deutlich preiswerter. Die zweite Generation der AirPods wurde im April 2019 veröffentlicht: Dank dem H1-Chip verstehen sich die Kopfhörer auf Sprachbefehle per „Hey Siri“. Bei Bedarf ebenfalls im Lieferumfang enthalten: Ein Ladecase, das nach dem Qi-Standard kabellos aufgeladen werden kann. Nun tauchen mehr und mehr Bilder auf, welche die kommende Generation der beliebten Kopfhörer zeigen sollen. Außerdem melden sich zwei profilierte Leaker zu Wort und und nennen den vermuteten Release-Zeitraum – Einigkeit besteht bei den beiden jedoch nicht.


Design mit großen Ähnlichkeiten zu den AirPods Pro
Die zuletzt gezeigten Renderings des Apple-Zulieferers Gizmochina weisen auf eine neue Bauform der AirPods hin: Der kürzere Steg erinnert an das Design der AirPods Pro, allerdings verfügen die abgebildeten AirPods im Gegensatz zum Pro-Modell nicht über wechselbare Ohreinsätze. Nun legt auch die Internetseite 52audio noch einmal nach: Bei den neu hochgeladenen Fotos soll es sich um Nahaufnahmen der kommenden AirPods handeln. Wie bei den Renderings sind auch auf den Bildern keine Ohreinsätze zu finden; die Größe des Ladecase und die Form der Kopfhörer weisen eindeutige Parallelen zu den AirPods Pro auf.

Quelle: 52audio

Kang rechnet mit unmittelbarem Release, Kuo verweist auf drittes Quartal
52audio zufolge bleibt den künftigen AirPods der H1-Chip erhalten, Modi für die Geräuschunterdrückung und den Transparenzmodus gebe es aber im Gegensatz zum Pro- und Max-Modell nicht. Die Akkulaufzeit gleiche der aktuellen Generation: Die Wiedergabe von Musik sei bis zu fünf Stunden lang möglich, ehe die Kopfhörer wieder ins Case müssen. Apple habe zudem die Annäherungssenoren aktualisiert. Zur Veröffentlichung äußerten sich nun zwei Leaker: Kang gab auf Weibo bekannt, dass die AirPods bereits versandbereit seien und die zweite Generation in Kürze ablösen dürfte. Kang blickt auf eine sehr erfolgreiche Historie an Voraussagen zurück und lag bei seinen letzten Ankündigungen stets richtig. Zu einer anderen Einschätzung gelangt Ming-Chi Kuo: In einer Notiz an Investoren, die MacRumors vorliegt, geht der Analyst von der Massenproduktion der AirPods 3 im dritten Quartal dieses Jahres aus. Sollte Kang recht behalten, so ginge der Release der neuen Kopfhörer möglicherweise mit einem kommenden Event einher: In der Gerüchteküche gilt der 23. März als wahrscheinliches Datum.

Kommentare

mr.-antimagnetic15.03.21 11:14
das einzig verlässliche an Kuo's Einschätzungen ist mittlerweile das es anders läuft
+3
Langer
Langer15.03.21 11:38
Nach dem Lesen des Artikels habe ich nicht verstanden, was die AirPods 3 anders können als die aktuellen AirPods 2. Ok - der Steg ist kürzer. Kommt da noch was?
+3
gstar6115.03.21 12:00
Langer
Nach dem Lesen des Artikels habe ich nicht verstanden, was die AirPods 3 anders können als die aktuellen AirPods 2. Ok - der Steg ist kürzer. Kommt da noch was?
Extra Features kann ich mir nicht vorstellen. Vorallem kein NC. Aber am Sound werden die sicher was machen (müssen). Die Konkurrenz bietet da selbst bei den günstigen ziemlich guten Sound und so wirkliche Soundwunder waren die 2er nie. Da geht noch einiges. Nehme an deshalb auch die größere Öffnung.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.