Leak: AirPods 3 auf Foto zu sehen?

Apple bietet Interessenten von Bluetooth-Kopfhörern mittlerweile eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, die sich in ihrer Bauform und preislich stark voneinander unterscheiden: So fungieren die AirPods ohne Namenszusatz als Einstiegsmodelle, die AirPods Pro verfügen über einige Komfortmerkmale und Features wie aktive Geräuschunterdrückung, den Transparenzmodus und 3D-Audio, welche die In-Ears von den regulären AirPods abheben. Mit den AirPods Max hat Cupertino zudem Bügelkopfhörer im Sortiment, die klanglich und preislich an der Spitze liegen. Es gilt als überaus wahrscheinlich, dass die AirPods ohne Namenszusatz dieses Jahr aktualisiert werden. Nun soll ein geleaktes Foto diese erstmals zeigen.


AirPods nähern sich den Pro-Modellen an
Die Internetseite 52audio war bereits in der Vergangenheit alles andere als untätig und veröffentlichte Bilder, welche die kommende Generation der AirPods zeigen sollen (siehe ). Nun legt die Seit noch einmal nach und behauptet, ein Leak in Form eines Fotos präsentieren zu können, das die AirPods sowie das neue Ladecase abbildet. Die mutmaßlichen AirPods 3 erinnern stark an bereits bekannte In-Ears: Äußerlich sind sie kaum von AirPods Pro zu unterscheiden. Das deckt sich mit der Einschätzung von Bloomberg: Apple übernehme das Design der AirPods Pro und setze auf auswechselbare Ohrstücke. Auch The Elec bezeichnet die nächste Generation der AirPods als „Lite“-Variante der AirPods Pro und weist auf Abstriche hin: Auf bestimmte Features wie die Geräuschunterdrückung müssen Käufer wohl verzichten.


Druckausgleichssystem und 3D-Audio
Laut 52audio verfügen die kommenden AirPods über ein passives Belüftungssystem zum Druckausgleich, wie wir es von den Pro-Modellen bereits kennen. Damit erhöhe Apple den Tragekomfort der In-Ears, wenn diese über einen längeren Zeitraum verwendet werden. Die Länge der Ladehülle wirkt auf dem Bild kürzer als jene des Cases bei den AirPods Pro. Bei der Akkulaufzeit soll es hingegen zu keinen Fortschritten kommen: Während Bloomberg behauptet, Apple erhöhe diese ein wenig, geht 52audio davon aus, dass diese unverändert bei etwa fünf Stunden liege. 3D-Audio könnte erstmals seinen Weg auf die regulären AirPods finden: Es sei „sehr wahrscheinlich“, dass das Feature auch beim Einstiegsmodell Verwendung findet.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex22.02.21 11:35
Wenn die Dinger auf dem Markt sind, schau ich mal, ob ich mir diese oder die Pros zulege.
Bin kein Freund von Dingen, die ich mir ins Ohr stecken muss, nur erstmal Testen ist bei sowas halt die Sache: Niemand kauft doch noch Rückläufer die schon jemand im Ohr hatte

Wie haltet ihr die Ohrstöpsel sauber?
Grade durch das weiße Gummi müssten die doch ständig wie Sau aussehen
0
Philantrop
Philantrop22.02.21 11:44
Ich habe wirklich sehr gehofft, dass die AirPod3 nicht in den Gehörgang eingeführt werden müssen. Das war bisher der einzige Grund nicht zu den Pro zu greifen. Gerade die Luftigkeit habe ich der ersten Version so geschätzt. Die erste Version hält mittlerweile nur noch 20 Minuten und ist unbenutzbar - deswegen hätte ich echt gerne einen ähnlichen Nachfolger
+3
mr.-antimagnetic22.02.21 11:45
Mit den AirPods Max hat Cupertino zudem Bügelkopfhörer im Sortiment, die klanglich und preislich an der Spitze liegen.
Whats wrong with this Picture ?
0
dtownsonic22.02.21 12:01
mr.-antimagnetic
Mit den AirPods Max hat Cupertino zudem Bügelkopfhörer im Sortiment, die klanglich und preislich an der Spitze liegen.
Whats wrong with this Picture ?

Für mich ist da wie so häufig wrong, dass Cupertino überhaupt keine Elektronikprodukte im Sortiment hat ... Apple hat das Sortiment ... einfach nur nervig diese Formulierungen bei denen Namen durch Städte ersetzt werden.
+1
peacekeeper22.02.21 12:21
Gammarus_Pulex
Grade durch das weiße Gummi müssten die doch ständig wie Sau aussehen

Ehrlich gesagt nicht, da haftet nicht wirklich was dran wenn man sich regelmäßig die Ohren sauber macht. Ansonsten gelegentlich mal mit Bildschirmreiniger abwischen (damit das Gummi nicht angegriffen wird) und die sehen über lange Zeit gut aus.
+6
macpat22.02.21 13:12
Philantrop
Ich habe wirklich sehr gehofft, dass die AirPod3 nicht in den Gehörgang eingeführt werden müssen. Das war bisher der einzige Grund nicht zu den Pro zu greifen. Gerade die Luftigkeit habe ich der ersten Version so geschätzt. Die erste Version hält mittlerweile nur noch 20 Minuten und ist unbenutzbar - deswegen hätte ich echt gerne einen ähnlichen Nachfolger

Leider ja, und in der Kälte nur noch 10 Es wird wirklich Zeit mal wieder normale anstelle der In-Ears
+1
LordVaderchen22.02.21 13:38
Oh weia... auch mit diesen ollen Propfen. Dann werde ich wohl auf immer und ewig bei der zweiten Generarion hängen bleiben müssen.
0
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!22.02.21 14:46
LordVaderchen
Oh weia... auch mit diesen ollen Propfen. Dann werde ich wohl auf immer und ewig bei der zweiten Generarion hängen bleiben müssen.

Wohl kaum, das machen die Akkumulatoren nicht mit.
Brauchen wir alles was wir können?
0
Phileas22.02.21 17:43
3D-Audio in den Einsteiger-AirPods? Würde gut zu einem VR/AR-Set passen …
0
Muadib122.02.21 23:31
Gammarus_Pulex
Wenn die Dinger auf dem Markt sind, schau ich mal, ob ich mir diese oder die Pros zulege.
Bin kein Freund von Dingen, die ich mir ins Ohr stecken muss, nur erstmal Testen ist bei sowas halt die Sache: Niemand kauft doch noch Rückläufer die schon jemand im Ohr hatte

Wie haltet ihr die Ohrstöpsel sauber?
Grade durch das weiße Gummi müssten die doch ständig wie Sau aussehen

Die bleiben weitestgehend sauber, höchstens mal mit einem Wattestäbchen oder einem leicht feuchten Lappen drüber gehen.

Ich kam nie mit den locker im Ohr liegenden EarPods zurecht und bin mit den AirPods Pro sehr zufrieden. Im Gegensatz zu anderen Herstellern merkt man die kaum im Ohr, da sie nicht so tief wie man erwarten könnte reingeschoben werden.

Die AirPods Pro konnte man vor Corona auch im Apple-Store vor Ort testen. Da hat man extra desinfizierte Testgeräte gehabt. Ob das aktuell noch angeboten wird, weiß ich leider nicht.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex23.02.21 07:12
Muadib1
da sie nicht so tief wie man erwarten könnte reingeschoben werden.

Die AirPods Pro konnte man vor Corona auch im Apple-Store vor Ort testen. Da hat man extra desinfizierte Testgeräte gehabt. Ob das aktuell noch angeboten wird, weiß ich leider nicht.

Tatsächlich nicht so tief?
Hmm... aktuell ist ja alles zu und hier gibt es nur Premium Reseller, der nächste richtige Apple Store ist gute zwei Stunden von hier, das ist zu weit.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.