Apple überholt Samsung - im Weihnachtsgeschäft

In den letzten Jahren lieferten sich Apple und Samsung ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Smartphone-Bereich. Während Samsung zunächst an Apple vorbeigezogen war, konnte Apple mit iPhone 6 und iPhone 6s sogar kurzzeitig wieder die Spitze der Verkaufscharts zurückerobern. Ersten Daten aus dem Weihnachtsgeschäft zufolge sieht es im vierten Quartal 2016 erneut ziemlich gut für Apple aus. Flurry Analytics hat eine Statistik veröffentlicht, die sich mit der Aktivierung neuer Smartphones und Tablets befasst. Demnach liegt Apple vor Samsung - und dies sogar mit erheblichem Abstand. 44 Prozent der aktivierten Geräte trugen das Apple-Logo, während Samsung nur auf 21 Prozent kam. Auf dem dritten Platz landen Huawei - mit gerade einmal drei Prozent.

Flurry Analytics erklärt den Vorsprung damit, dass Apple-Produkte traditionell sehr beliebte Weihnachtsgeschenke darstellen. Im Smartphone-Bereich bleibt der Trend hin zu sehr großen Displays ungebrochen. Immer weniger Kunden können sich noch mit Smartphones mit 3,9" bis 4,9" Display anfreunden. Zwar greifen weiterhin 45 Prozent der Käufer zu diesem Formfaktor, im Jahr zuvor waren es allerdings noch 54 Prozent und 2014 noch 63 Prozent. Der Anteil von Smartphones mit 5" bis 6,9" hingegen legte in nur zwei Jahren von 13 auf 37 Prozent zu.


In die genannte Statistik gehen auch sämtliche Tablet-Verkäufe mit ein, was deutlich sichtbar einen weiteren Trend abbildet. Machten "große" Tablets im Jahr 2013 noch 17 Prozent und "kleine" Tablets noch 12 Prozent aus, waren es 2016 gerade einmal noch 9 Prozent und 8 Prozent. Diese Entwicklung trat auch bei Apple ein, nachdem erstmals iPhones mit 4,7" und 5,5" erschienen - ein spürbarer Anteil der Kunden benötigte anschließend kein iPad mini mehr. Keine Daten gibt es zu riesigen Tablets mit Displaydiagonalen von mehr als 11". Laut Flurry Analytics hat sich der Tabletmarkt insgesamt etwas stabilisiert und die abgesetzten Stückzahlen lagen ungefähr auf dem Niveau des Vorjahres.

Kommentare

Legoman
Legoman28.12.16 15:18
Ohne besonders geizig erscheinen zu wollen:
Ich halte Weihnachtsgeschenke in dieser preislichen Größenordnung für extrem überzogen.
0
chessboard
chessboard28.12.16 15:18
Gehen in diese Statistik auch gebraucht gekaufte und vom neuen Benutzer aktivierte Geräte ein?
0
iGod
iGod28.12.16 15:30
chessboard
Gehen in diese Statistik auch gebraucht gekaufte und vom neuen Benutzer aktivierte Geräte ein?

Etwas gebrauchtes zu Weihnachten verschenken. Wow.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
0
Roby Toby
Roby Toby28.12.16 15:43
Legoman
Ohne besonders geizig erscheinen zu wollen:
Ich halte Weihnachtsgeschenke in dieser preislichen Größenordnung für extrem überzogen.
+1
0
MacRudi
MacRudi28.12.16 15:48
Na, nicht alles, was zu Weihnachten gekauft wird, wird an Kinder verschenkt. Es geht auch an sich selbst oder den Partner. Aber das weißt Du sicherlich auch selbst. Und wenn man das alte ersetzen wollte, dann ist Weihnachten eben nur der Anlass es zu tun.
Entdecke die Möglichkeiten
0
chessboard
chessboard28.12.16 16:16
@iGod
Wenn ich ebenfalls Lackfetischist wäre, würde ich mir das mit der Gebrauchtware natürlich auch überlegen…
0
ratti28.12.16 16:41
iGod
Etwas gebrauchtes zu Weihnachten verschenken. Wow.
Meine Frau hat sich sehr gefreut, mein Nexus 4 zu "erben", dass mit CM14 ihr iPhone 3 ersetzt.
0
ac28.12.16 17:04
meine Tochter hat jetzt ein iPhone 5s und hat sich auch sehr gefreut. Ihr Bruder erbt ihr 4s
0
Mikemunic28.12.16 17:48
Fazit 2016: Bitte, bitte lösch Dich hier iGod. Ist mir auch egal, ob mit einem neuen oder gebrauchten Gerät.
iGod
chessboard
Gehen in diese Statistik auch gebraucht gekaufte und vom neuen Benutzer aktivierte Geräte ein?

Etwas gebrauchtes zu Weihnachten verschenken. Wow.
0
chessboard
chessboard28.12.16 17:50
Unsere Tochter hat ein gebrauchtes iPhone 5S bekommen, das aussieht wie neu, und sich gefreut wie ein(e) Schneekönig(in).
0
ilig
ilig28.12.16 18:28
chessboard
Bei Flurry Analytics steht
This year, 44% of new phone and tablet activations were Apple devices with Samsung seeing 21%.
Daraus schließe ich Neugeräte. Mir ist allerdings unklar wie man das genau feststellen kann.
0
subjore28.12.16 19:41
Was ich mich frage ist in welchem Zeitraum das Weihnachtsgeschäft ist. Ist es die Woche rund um Weihnachten oder ist es der Dezember bis zum 26.12. ?
0
Deichkind28.12.16 23:55
subjore
"19. bis 25. 12."
Warum nicht auch noch der 26. 12. erfasst wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Am 26. (Boxing Day) werden die Hausangestellten beschenkt.
0
cheesus1
cheesus129.12.16 10:32
iGod
Etwas gebrauchtes zu Weihnachten verschenken. Wow.
Warum denn nicht? Ich habe meinen beiden Mädels ebenfalls je ein gebrauchtes iPhone 5S geschenkt. Die sehen aus wie neu. Und 260,- Zacken sind meines Erachtens wirklich mehr als genug zu Weihnachten. Vor allem angesichts der Tatsache, dass die beiden ein Talent dafür haben, iPhones im Klo zu versenken oder auf den Boden zu werfen.

Nachtrag: Mein Avatar kann leider seine Weihnachtsmütze nicht abnehmen, da ich noch im Urlaub bin.
0
Deppomat29.12.16 11:25
Legoman
Ohne besonders geizig erscheinen zu wollen:
Ich halte Weihnachtsgeschenke in dieser preislichen Größenordnung für extrem überzogen.
Absolut, ich frage mich immer, wer diese Leute eigentlich sind. Die erstens 700€-Geschenke machen, zweitens so unpersönliche wie iPhones.

Aber eigentlich weiß ich es, sie laufen ferngesteuert im schi-schi Partnerlook mit ihrer mißratenen Tochter die Düsseldorfer Kö rauf und runter, Arme voller Tüten, 1qm² Sonnenbrille im Gesicht.
iGod
Etwas gebrauchtes zu Weihnachten verschenken. Wow.
Ungefähr wie er hier.
0
Legoman
Legoman29.12.16 11:47
Solche Sätze wie "wir haben uns dieses Jahr zu Weihnachten ein neues Auto" oder "unserer Tochter den Laptop für die Schule geschenkt" regen mich regelmäßig auf.
Nein, ihr habt euch nichts geschenkt. Ihr habt eine notwendige Anschaffung auf Weihnachten verschoben, weil ihr zu faul seid über liebevolle Weihnachtsgeschenke nachzudenken!
0
mactelge
mactelge30.12.16 16:39
cheesus1
.....vor allem angesichts der Tatsache, dass die beiden ein Talent dafür haben, iPhones im Klo zu versenken oder auf den Boden zu werfen.

Da sollte mal die Motorik überprüft werden. Vllt. auch mehr.
Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!
0
Legoman
Legoman02.01.17 15:28
mactelge
cheesus1
.....vor allem angesichts der Tatsache, dass die beiden ein Talent dafür haben, iPhones im Klo zu versenken oder auf den Boden zu werfen.

Da sollte mal die Motorik überprüft werden. Vllt. auch mehr.
Meine Tochter hatte bis zur nächsten Vertragsverlängerung die Wahl zwischen Spidermaniphone oder Uraltknochen. Lektion hoffentlich gelernt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen