macOS Catalina: Zweite Beta von 10.15.1 erschienen

Apple hat vor knapp zwei Wochen die finale Version von macOS 10.15.0 Catalina veröffentlicht. Am vergangenen Dienstag hat Apple bereits ein Ergänzungsupdate für macOS Catalina zum Download bereitgstellt, welches Installationsprobleme und einen Fehler bei der Bestätigung der iCloud-Nutzungsbedingungen ausmerzte.


Soeben hat Apple die zweite Beta-Version von macOS 10.15.1 über die Apple Developer Connection für alle eingetragenen Entwickler veröffentlicht (Buildnummer 19B77a). Bei 10.15.1 handelt es sich um ein reines Fehlerbereinigungsupdate, neue Funktionalitäten sind nicht zu erwarten.

Am vergangenen Montag berichteten wir, dass einige Nutzer von macOS Catalina mit Mail-Problemen zu kämpfen haben: Offenbar zerstört Mail.app aus Catalina bei manchen Aktionen den Inhalt von E-Mails – die genauen Details sind aber noch nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist, ob Apple dieses Problem mit macOS 10.15.1 angegangen ist.

Es ist zu erwarten, dass die finale Version von macOS 10.15.1 in den kommenden zwei Wochen für alle Nutzer erscheinen wird – im öffentlichen Public Beta Program dürfte die zweite Beta-Version in den kommenden 24 Stunden erscheinen.

Kommentare

macuser96
macuser9617.10.19 21:02
Es kann nur besser werden. Ich erlebe Catalina als das bisher unsauberste Update seit langem.
0
Puschel
Puschel17.10.19 21:11
macuser96
Es kann nur besser werden. Ich erlebe Catalina als das bisher unsauberste Update seit langem.

Dem kann ich nur zustimmen! Der Server scheint jedenfalls wieder überlastet zu sein. Der Download dauert und dauert ....
-4
milk
milk17.10.19 21:38
Zum Glück hat das natürlich niemand sofort auf einem produktiven Rechner installiert sondern bestenfalls auf einer externen Platte zum Spielen.

Oder?

Wenn doch, dann betrachtet das als Lektion für die Zukunft und freut euch, dass nix Schlimmeres passiert ist.
0
My2Cent17.10.19 22:18
Sorry aber ich brauche in dieses Klagelied nicht einstimmen.
Konnte bisher nichts negatives festgestellten.
Catalina läuft auf meinem iMac ohne Probleme.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass Time Machine vor dem Update auf 10.15.3 sehr große Backups erstellt hat.
+2
Peter Eckel17.10.19 22:34
My2Cent
Mir ist allerdings aufgefallen, dass Time Machine vor dem Update auf 10.15.3 sehr große Backups erstellt hat.

* Erstens endet die Sommerzeit erst in zwei Wochen.
* Zweitens wir die Zeit zurück- und nicht vorgestellt.
* Drittens nur eine Stunde, nicht mehrere Monate.

Ceterum censeo liberum facierum esse delendum.
-2
Kovu
Kovu18.10.19 06:40
Auch bei mir läuft Catalina ohne jede Probleme.
0
oschi18.10.19 06:43
Ich habe auch überhaupt keine Problem mit Catalina außer das Fotos schon seit Tagen rumrödelt und irgendetwas zusammenstellt. Stört mich aber nicht...
+1
andreas6318.10.19 06:59
Erste Erfolge mit den neuen AMD NAVis" In Beta 2 nun die Treiber drin...
(Im Bild unten als eGPU an TB3)
0
derloewe
derloewe18.10.19 07:02
Keine Probleme mit Catarina alles ist O.K.
0
rene204
rene20418.10.19 07:17
Oh, könnt ihr bei Wiedergabe von Hörbüchern in der Books.app die Lautstärke innerhab der App einstellen? (wie bei Music, Podcast und TV.app möglich)?
Geht bei Euch die Airplay-Wiedergabe in der Books.app?
Hier geht nicht bei mir... auch nicht in der Beta2.

derloewe
Keine Probleme mit Catarina alles ist O.K.
Freu Dich und grüß Catarina von mir....
Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...
+1
iQuaser
iQuaser18.10.19 13:18
Seit Catalina ruckeln meine Mäuse, sowohl die Bluetooth, als auch die per Logitech Unifying. Lästig, aber damit kann ich leben.

Ansonsten läuft Catalina bei mir sehr stabil. Davon kann ich auf meinen Windows-Rechnern nur träumen...
0
Schibulski18.10.19 15:30
andreas63
Erste Erfolge mit den neuen AMD NAVis" In Beta 2 nun die Treiber drin...
(Im Bild unten als eGPU an TB3)

Sehr geil! Gerade im Hackintosh Forum auch von ersten Erfolgen mit RX 5700 XT's gelesen. Mindfactory, ich koooooommeeeeee
0
cicero
cicero19.10.19 10:54
oschi
Ich habe auch überhaupt keine Problem mit Catalina außer das Fotos schon seit Tagen rumrödelt und irgendetwas zusammenstellt. Stört mich aber nicht...

Dazu folgendes:

„ThermalPolicy“ stoppt Foto-Synchronisierung

Nach Installation von Catalina wurde es eng auf meiner Platte, was mich anhielt doch nun doch die Option „Mac-Speicher optimieren“ in Foto zu aktivieren. Leider passierte dann nichts. Selbst neue Bilder wurden nicht angezeigt. Alles Versuche, welche man im Netz finden halfen nicht, die waren:

iCloud-Foto deaktivieren und wieder aktivieren
iCloud abmelden und anmelden
etc.

Nichts hat die Synchronisierung, vor allem den jetzt notwendigen Upload (denn ich mit Verlaub nicht ganz verstand, da ja alle Bilder auf beiden Seiten vorhanden waren) angestoßen. Die Meldung „Aktualisieren…“ oder "xxxx Objekte werden hochgeladen“ blieb einfach ewig stehen – über Tage hinweg.

Beim Betrachten der Programme bzw. Dienste die irgendetwas mit Fotos zu tun haben in der Aktivitätsanzeige, bin ich, auch durch einige Hinweise im Netz, dazu gekommen, diese in der Konsole zu beobachten. Nach einigem Probieren fiel auf, dass mit dem Suchfilter „cloudphotod“ folgende Meldung angezeigt wurde:

502:com.apple.cloudphotod.sync.discretionary-when-background :7DF4A4:[
{name: ThermalPolicy, policyWeight: 5.000, response: {Decision: Absolutely Must Not Proceed, Score: 0.00, Rationale: [{thermalLevel >= 1}]}} ], FinalDecision: Absolutely Must Not Proceed}

…und keine weitere Aktivitäten entstanden.

„ThermalPolicy“ hat mich hellhörig gemacht – sollte mein Mac zu warm sein, um die Sync laufen zu lassen? Ein Versuch war es mir wert. Habe den zweiten Bildschirm abgeklemmt, alle Programme bis auf Fotos und die Konsole beendet und in íStat (Anzeige der Temperaturen) den Lüfter manuell auf 3000U/min gesetzt, jetzt noch gut das Zimmer gelüftet und siehe da – in der Konsole entstand Aktivität! Ab jetzt lief der Upload. Alle vier Kerne hatten sehr gut zu tun, deshalb vielleicht auch die ThermalPolicy. Nach einer Nacht war alles erledigt (29000 Objekte). Fotos hat alles synchronisiert und läuft jetzt wieder wie gewohnt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.