iPhone SE: Keine Neuauflage mehr geplant?

Als Apple im Frühjahr 2016 ein neues iPhone-Modell präsentierte, barg dies einige Überraschungen. Ging man im Vorfeld davon aus, dass zwar ein neues 4"-iPhone erscheint, dieses aber wohl auf ältere Hardware setzt, so verbaute Apple weitgehend die Hardware des iPhone 6s (Herbst 2015). Das iPhone SE war somit nicht nur kompakt, sondern auch ausstattungsmäßig auf der Höhe der Zeit. Das Preis-/Leistungsverhältnis fiel (und fällt) sehr vorteilhaft aus, denn Apple positioniert die Baureihe preislich recht aggressiv.


iPhone SE verkaufte sich gut
Die Verkaufszahlen waren so hoch, dass Apple monatelang mit Lieferengpässen zu kämpfen hatte. Laut Tim Cook unterschätzte man die Nachfrage maßgeblich. Allerdings folgte in diesem Jahr keine Neuauflage. Apple verkauft das 2016er Modell unverändert weiter - mit Ausnahme der neuen Speicherkapazität von 128 GB sowie dem Wegfall der 16-GB-Option. Nun meldet sich der normalerweise sehr gut informierte Marktbeobachter und Branchenspezialist Pan Jiutang zu Wort und gibt an: Ein iPhone SE 2 wird es nicht geben.


Apple hat kein Interesse an 4"
Laut Jiutang handelt es sich beim iPhone SE um keine Baureihe, die Apple dauerhaft pflegen will. Pläne für eine zweite Generation bestehen nicht. Dafür verantwortlich sei die immer weiter sinkende Nachfrage nach Smartphones mit kleinen Displays. Da die überwiegende Mehrheit der Kunden zunehmend an große Displays gewöhnt ist, die zur Wiedergabe von Filmen, zum Surfen oder auch Spiele besser geeignet sind, verliere der Markt für Apple ganz eindeutig an Wichtigkeit. Der Fokus soll in Zukunft ausschließlich auf Geräten mit größeren Displaydiagonalen liegen.

Der Schritt, kein neues iPhone SE mehr aufzulegen, muss natürlich keine Abkehr vom Prinzip sein, ein günstigeres Einsteigermodell im Sortiment zu führen. Allerdings klingt es angesichts der Berichte wahrscheinlicher, dass Apple fortan wieder ältere iPhone-Generation als Einstiegsmodell positioniert, als eine eigene Serie aufzulegen. Klarheit gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach im Herbst, wenn Apples alljährliches iPhone-Event ansteht.

Kommentare

Lefteous
Lefteous18.07.17 17:02
Klar kann man so machen, wenn Apple es schafft ein Telefon zu bauen mit den Maßen eines SE, aber einem deutlich größeren Bildschirm.
+19
faustocoppino18.07.17 17:11
Aha, Kunden haben immer weniger Bedarf nach kleinen iPhones aber gleichzeitig kommen sie nicht mit der Produktion nach weil es eine so hohe Nachfrage gibt?! 😡
+11
nacho
nacho18.07.17 17:18
Ich tippe mal eher, die Marge ist für Apple nicht gross genug.

Jedes Produkt was Apple in letzter Zeit vorstellt ist Preislich am oberen Anschlag angesiedelt.
+9
Rosember18.07.17 17:23
Die Größe ist für mich gar nicht so sehr entscheidend, aber die gerundeten Flundern vom Typ 6 und 7 flutschen mir viel zu leicht aus den Fingern. Bin deshalb froh, dass ich mir gerade ein SE besorgt habe. Das dürfte vier Jahre halten, danach muss ich dann weiter sehen.
+11
faustocoppino18.07.17 17:25
@ nacho: Das denke ich auch, Apple bekommt halt den Hals nicht voll genug dank Ober-Buchhalter Tim Cook.
0
F. Flor18.07.17 17:30
Ich denke und hoffe das es anders kommt. Das Gehäuse ist da kein Design/Entwicklungslosten
Neuere Technik ist auch da, die Hardware der Vorgänger-Version verbauen ist für den Preis absolut Ok.
Ich will kein größeres Smartphone haben, ich finde das unpraktisch.
Ein Freund ist aufgrund des geringen Preises von Android auf Apple umgestiegen und würd da auch bleiben wenn es finanzierbar bleibt.
+6
Phil Philipp
Phil Philipp18.07.17 17:37
Formfaktor und Robustheit des SE (bzw. 5s) finde ich einfach nur klasse.
Ich will nichts neues
+16
ein.Leguan
ein.Leguan18.07.17 17:38
Es ist unglaublich schade, stets kleine Display- bzw. Smartphonegrößen mit niedriger Kaufkraft und geringerer Leistung in Verbindung zu setzen.

Mit dem Daumen allein kann ich solche Geräte nicht mehr bedienen und folglich fallen mir größere Telefone genauso schnell aus der Hand wie es Rosemember wegen der Rundungen passiert.
Dennoch möchte ich aktuelle Technik und bin dann auch bereit, den Preis dafür zu zahlen.

Falls also im Herbst kein 4"-Nachfolger erscheinen wird, kann ich mir durchaus vorstellen, mir noch ein iPhone SE zu kaufen.
+14
demanufatured
demanufatured18.07.17 17:40
nacho
Ich tippe mal eher, die Marge ist für Apple nicht gross genug.
Jedes Produkt was Apple in letzter Zeit vorstellt ist Preislich am oberen Anschlag angesiedelt.

Jupp, genau da liegt der Hase im Pfeffer. Was ich nicht verstehe:
Dann sollen sie halt ein 4 Zoll iPhone zum Preis des 4,7 Zoll Modells anbieten, wo ist das Problem? Es würde zu 100% trotzdem ausreichend verkauft, denn

a) hat Apple jahrelang auf kleine Displays und Handlichkeit gesetzt, und damit eine gewisse Userbasis, die solche Attribute schätzt (siehe Verkaufszahlen beim SE)
b) gibt es so gut wie keine guten High-End Smartphones mit einem 4 Zoll Display mehr auf dem Markt, warum nicht die Nische füllen? Apple kann doch kompakt und hochwertig, da könnten sie eig gerade ihre Stärken ausspielen.

Aber nein...
Apple hat sicherlich viele begnadete Mitarbeiter und Technologien, aber die Entscheidungen auf der Führungsebene sind zum Haare raufen!
+7
Scrembol
Scrembol18.07.17 17:41
für mich persönlich viel zu klein. nutze zwar das 7 und nicht 7plus, hätte dennoch lieber 5,5".. bei apple jedoch mit den großzügigen rändern einfach nicht mehr handlich.

kann aber jeden verstehen, der sagt, ihm reicht ein 4" gerät vollkommen aus! und verstehe nicht, weshalb man bei dem Erfolg, keinen Nachfolger plant.
Aber vielleicht dringen dazu einfach keine Infos nach draußen, weil Apple eben so wenig investiert und darum so wenige Mitarbeiter involviert sind, dass es einfach dicht bleibt. Es muss nicht viel getestet werden. Vorhandene Hardware wird einfach genommen und verbaut. Fertig. Wäre jedenfalls meine Hoffnung für alle, denen 4" reicht.
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+1
trw
trw18.07.17 17:46
Mir ist die Display-Diagonale relativ egal.

Ich möchte nur eben kein "großes" Smartphone in der Gesamtabmessung (aber dennoch gerne mit alktuellster oder bzw recht aktueller Technik).

Es soll aber für mich zwingend mit einer Hand zu bedienen sein (wie das SE war/ist) und es soll bequem in die vordere Hosentasche passen (wie es auch beim SE war/ist).

Zudem mag ich die etwas "kantigere" Form des SE lieber als die "abgerundeten" der 7´er- (und evtl dann auch 8´er) iPhones. Und auch die etwas größere Dicke kam mir in meinem Umgang sehr entgegen (das SE liegt bei mir einfach besser und griffiger in der Hand).

Das mit der Dicke und Optik wär mir bei einem neuen Smartphone sogar relativ egal.
Auf die - für mich - praktischere geringere Größe würde ich aber nur sehr ungern verzichten wollen!
Technik und Preis würden da für mich auch eher eine untergeordnete Rolle spielen.
+8
kawi
kawi18.07.17 17:46
Glaube das SE lief *zu gut* und hat in Stückzahlen die großen Kannibalissiert. In meinem Bekanntenkreis sind 4 Leute einem iPhone 6 nach Ende der Vertragslaufzeit zurück auf ein SE gewechselt, weil es ihnen sowohl von der Größe als auch der Handhabung mehr zugesagt hat.
Viel verdienen wird Apple mit dem SE aber nicht. Dann lieber streichen
http://mac-and-apps.blogspot.de/
+6
MKL18.07.17 17:51
Man würde doch locker ein 4,7" Display randlos in ein Gehäuse mit der Größe eines SE packen können, wenn man so randlos baut, wie es beim iPhone 8 zu sein scheint.
So hoffe ich für 2018 dann auf ein Range von drei Größen mit randlosen Displays: Plus, normal und Mini, wobei Mini sogar kleiner als ein aktuelles 4,7er sein könnte....
+2
Lefteous
Lefteous18.07.17 17:55
MKL
Man würde doch locker ein 4,7" Display randlos in ein Gehäuse mit der Größe eines SE packen können, wenn man so randlos baut, wie es beim iPhone 8 zu sein scheint.
So hoffe ich für 2018 dann auf ein Range von drei Größen mit randlosen Displays: Plus, normal und Mini, wobei Mini sogar kleiner als ein aktuelles 4,7er sein könnte....
Drei Größen wären schon geil, sehe ich auch so. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Function Bar unten noch dazu kommt. Man bräuchte also wahrscheinlich nochmal ein paar Zentimeter mehr Diagonale, um wirklich 4,7 Nutzfläche zu haben.
0
Deppomat18.07.17 18:02
Ehrlich gesagt... ich habe das SE (64), vorher ein 5, und mir wird der Bildschirm zu klein. Man merkt, daß iOS zunehmend für größere Bildschirme ausgelegt wird.

Und irre ergonomisch ist die Form und Größe auch nicht. Komfortable Einhandbedienung endete mit dem 4S (noch angenehmer war das 3GS). Aber den Kreis kann man halt nicht quadrieren, drum muß man sich entscheiden, und ich würde derzeit größer bevorzugen.

Vor allem aber ist der Bildschirm relativ zum Gehäuse unzeitgemäß klein, ähnlich wie beim Macbook Air. Das sieht nicht mehr nach State-of-the-art aus.
+2
pünktchen
pünktchen18.07.17 18:34
Völlige Nullnachricht. Das ist doch nur ein "Analyst" der seine unmassgebliche Meinung kund tut. Und das nicht mal in einem Artikel mit fundierten Argumenten sondern in einem Tweet (bzw einem Weiboirgendwas). Er behauptet nicht über Insiderinformationen zu verfügen. Der Rat sich jetzt ein SE oder ein 5c (sic!) zuzulegen wenn man die Grösse mag lässt ihn auch nicht gerade kompetent erscheinen.
+3
Hot Mac
Hot Mac18.07.17 18:34
kawi
In meinem Bekanntenkreis sind 4 Leute einem iPhone 6 nach Ende der Vertragslaufzeit zurück auf ein SE gewechselt, weil es ihnen sowohl von der Größe als auch der Handhabung mehr zugesagt hat.

In meinem Bekanntenkreis und auch im Kreis meiner Kollegen sind viele vom 7er „zurück“ aufs SE. Das sind alles Vieltelefonierer!
Hierfür ist das SE einfach besser geeignet, wenn man nicht unbedingt Hände hat, die größer als Klodeckel sind.
+6
nane
nane18.07.17 18:54
Also ich war ein grosser und "sturer" (ja wirklich!) Verfechter der iPhone 5S und SE Versionen. Vor ein paar Wochen hatte ich ein 6 Plus in der Hand. Naja was soll ich sagen? Mein Gott ist das GEIL!

Mein nächstes iPhone wird eine "Plus" Version. Nie wieder kleine Bildschirme!
Perfekt wäre für mich das Design des 5S/SE in der Grösse der "Plus" Geräte.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+1
Eventus
Eventus18.07.17 19:12
Deppomat
Ehrlich gesagt... ich habe das SE (64), vorher ein 5, und mir wird der Bildschirm zu klein. Man merkt, daß iOS zunehmend für größere Bildschirme ausgelegt wird.
Das ist leider so. Merkt man mit iOS 11 noch mehr, besonders im Querformat.

Bei mir ist ein iPad mini das Hauptgerät und ein iPhone SE fast nur Netzgeber für die Apple Watch (das iPad ist autonom).

Ich würde das SE vermissen, allerdings könnte ich die erwartete Gehäusegrösse des iPhone X tolerieren bei einem derart grossen Display. Bleibt der Preis: Wer dann kein zu grosses Handy bei zu kleinem Display – also nicht das Missverhältnis der 6- und 7-er – will, müsste zum hochpreisigen X greifen statt zum SE.
Live long and prosper! 🖖
0
seekFFM18.07.17 19:45
kawi

Same here ☝️
-1
Waldi
Waldi18.07.17 20:19
Ein neues SE mit 4,7 Zoll Diagonale wäre das Non Plus Ultra.
Wir werden alle älter und da sind 4 Zoll einfach zu wenig.
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
+4
jens230518.07.17 20:21
Das SE ist das letzte iPhone, das sich noch bequem mit einer Hand bedienen lässt und sowohl beim joggen als auch im alltäglichen Gebrauch in der Hosentasche nicht aufträgt. Ich bin bewusst vom 6er wieder zurück auf die 4" Größe und würde das kompakte Format schmerzlich vermissen wenn es denn so wäre. Aber inzwischen gebe ich auf solche Gerüchte absolut nichts mehr...
+2
Kirschholz
Kirschholz18.07.17 20:52
Kommt die Fischdose halt demnächst mit größerem Display bei selbem Gehäuse. Damit können alle SE-Fans sicher leben. Und Apple ein paar weitere Milliarden verdienen. Von daher: Adé SE, welcome SE+
0
Melebe18.07.17 21:26
Ich habe ein SE, bin sehr zufrieden und echt traurig wenn dies das letzte gewesen währe. Passt bei mir einfach ideal in die Hosentasche für meine Arbeit. Die anderen währen mir zu gross...
+1
HarryVZ18.07.17 22:38
Die Auswahl für 5" fehlt. 5" und ich kaufe das iPhone, egal was es kostet. 4,7" ist mir zu klein, 5,5" viel zu sehr zu groß.
0
teorema67
teorema6719.07.17 07:33
Dafür verantwortlich sei die immer weiter sinkende Nachfrage nach Smartphones mit kleinen Displays. Da die überwiegende Mehrheit der Kunden zunehmend an große Displays gewöhnt ist, die zur Wiedergabe von Filmen, zum Surfen oder auch Spiele besser geeignet sind, verliere der Markt für Apple ganz eindeutig an Wichtigkeit.
Dann darf man gerne zurückdenken, wie lange Apple stoisch die Minidisplays (und Minispeicher auch noch) verfochten hat: Bis 2014 bot Apple gar kein Display über 4" an, in dieser Zeit bereits das kleinste Smartphonedisplay überhaupt.

Na ja, immerhin hat Apple ja dann gemerkt, dass es zu klein war
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
+1
mazun
mazun19.07.17 07:37
Hach was waren das noch für Zeiten, als es nur das 3,5Zoll iPhone gab und alle damit zurecht kamen oder kommen mussten. Heute werden die Kunden von vorne bis hinten nur noch mit einer übertriebenen Auswahl verunsichert. Aber dahinter steckt auch Kalkül. Viele die bis heute mit dem normalen iPhone alle 2 bis 4 Jahre glücklich ausgekommen wären, haben nun eine teuere Odyssee hinter sich... iPhone 4 (zu klein?) iPhone 5 (hmm immer noch zu klein?) iPhone 6+ (Yeah..oh naja irgendwie doch zu groß) iPhone 6s (endlich angekommen? Oh ein SE, wie süß!) iPhone SE (endlich wieder eine normale Größe! Hmm hab aber Bock auf neues Design) iPhone 8?

Der Kunde weiß einfach schon garnicht mehr, was er wirklich will und was ihm wichtig ist, wusste es vielleicht nie wirklich? Jedenfalls, sobald er sich dann endlich für etwas entscheiden kann, grätscht ihm Apple mit was neuem dazwischen. Fast nach dem Motto "Ein zufriedener und glücklicher (und in Folge bedürfnisloser) Kunde, ist ein verlorener Kunde"
+1
CAPTN HIRNI
CAPTN HIRNI19.07.17 09:41
An meinem Arbeitsplatz (etwa 60 Mitarbeiter) haben gefühlt 70 % der Leute welche ein iPhone besitzen, ein SE, inkl. mir. Aus dieser Sicht verkauft es sich wie geschnitten Brot. Scheint eher ein ideologisches "Problem" für Apple zu sein, denn wenn man sich in Anbetracht dessen die Produktpflege der letzten Jahre rund um den Mac, welcher somit zum Ladenhüter wurde, betrachtet, so scheint der Erfolg und die Belibdheit des SE nicht mehr zu Apples Philosophie zu passen, was auch immer hinter dieser stecken mag ...
Tim Cook muss weg. Make Apple Great Again.
0
Legoman
Legoman19.07.17 09:49
Das Wort "Analyst" lässt schon erkennen, woher die sich wohl oftmals ihre Expertisen ziehen...
+1
Ferdn19.07.17 10:45
Auch ich war und bin designmäßig immer noch ein Verfechter von iPhone 5/5s/SE. Nach kurzem Umgang mit dem iPhone 6, kehrte ich in Windeseile wieder zum 5s zurück.
Nun, ein paar Jährchen später, muss ich sagen dass mich die Haptik des iPhone 7 zwar immer noch nicht begeistert, ich aber die vielen Vorteile gegenüber den 4" Smartphones nicht mehr missen möchte. Sei es die größere Displaydiagonale oder auch 3D Touch.
Für mich selbst kann ich sagen dass ich mich mittlerweile sehr gut daran gewöhnt habe und ein Umstieg zu kleineren Geräten nicht mehr in Frage kommen wird. Im Gegenteil, sollte Apple mit der nächsten Generation es schaffen, größere Displays bei gleicher Abmessung zu verbauen, werde ich mich sicher nicht dagegen wehren.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen