iPhone Pro: Ändert Apple bei den kommenden iPhones das Namensschema?

Im September wird Apple den Nachfolger des iPhone Xs, Xs Max und Xr ankündigen – aus der Gerüchteküche ist zu hören, dass manche der neuen Modelle über drei Kameras auf der Rückseite verfügen. Apple wird wahrscheinlich Ende September oder Anfang Oktober mit der Auslieferung der neuen Modellreihen beginnen. Noch unklar ist, wie die neuen Modelle heißen werden.


Auf Twitter sagte "@CoinX" bereits Anfang September 2018 die Namen der kommenden iPhone-Modelle akkurat voraus: Xs, Xs Max und Xr. Dieses Namensschema kam bei Kunden weniger gut an, da schwer zu erkennen ist, welches Modell das Topmodell darstellt und hinter welchem Namen sich das günstigere Modell verbirgt.

Schon beim Mac wie auch beim iPad verwendet Apple den Namenszusatz "Pro", um die leistungsfähigeren und teureren Geräte von den günstigeren "Heimanwender"-Modellen zu trennen. Bei den MacBooks steht "Pro" für mehr Prozessorleistung, "Air" für günstigere und leichtere Geräte. Beim iPad verwendet Apple den Zusatz "Air" für das mittlere Preissegment, "Pro" für die leistungsfähigsten Geräte und keinen Namenszusatz für das günstigste Modell.

iPhone Pro
Nun will "@CoinX" erfahren haben, dass Apple in diesem Jahr plant, den Xs- und Xs-Max-Nachfolger als iPhone Pro zu vermarkten. Wie Apple die günstigeren Modelle nennen wird, verrät der Tippgeber nicht. Auch ist noch unklar, mit welchem Namenszusatz das kleinere vom größeren Pro-Modell unterschieden wird.

Zu begrüßen ist dieser Schritt dahingehend, dass Apple die Namensschemata der Produktreihen dichter zusammenrücken würde – kryptische Bezeichnungen wie Xs und Xr sowie Xs Max sind für Apples jüngere Vergangenheit unüblich.

Kommentare

MikeMuc12.08.19 08:44
Das kommt davon wenn man sich bei der Einführung eines neuen Produktes keine Gedanken darüber gemacht hat wie man die Teile nach der 10. Generation benennen will.
Wie man allerdings beim iPhone auf Pro kommt, keine Ahnung. Warum nicht einfach „das neue iPhone“. Hatten wir anderweitig doch auch schon mal
+1
Eventus
Eventus12.08.19 08:49
Super, dann werden die Bezeichnungen bei iPhones endlich so sinnvoll und schlüssig wie beim iPad. 🙄
Live long and prosper! 🖖
+1
Konqi
Konqi12.08.19 09:12
Genau richtig so, zumal ich es genauso prognostiziert hatte ...
-4
Kovu
Kovu12.08.19 09:28
Lange überfällig.
-3
herwighenseler
herwighenseler12.08.19 09:33
Dieses 8/8+/X/XS/XSMAX/XR-Gedöns versteht doch kein Mensch mehr, der nicht permanent Apple-Foren liest.
Life is a heuristic guided depth-first search without backtracking
+11
Jethro100012.08.19 09:36
Na dann möchte ich das iPhone Mini Mega Micro Max Pro
0
Hot Mac
Hot Mac12.08.19 09:54
iPhone Pro und iPhone Amateur respektive iPhone non-professional.
+7
Manuel Berstecher
Manuel Berstecher12.08.19 10:33
Können die gerne machen, dann aber mit einem 120Hz Display und nicht, wenn es bei den wenigen Veränderungen zum letzten Jahr bleibt!
+1
Hot Mac
Hot Mac12.08.19 10:44
Warum benennen die die Dinger nicht einfach nach der Größe?
So was wie Maxi, Mini, Nano oder Ultra.
Okay, das hört sich ein wenig nach Artikeln für Damenhygiene an, aber Ihr wisst schon, was ich meine.

Momentan blicken ja nur noch diejenigen durch, die sich tagtäglich mit der Materie beschäftigen.
+3
uepsilon
uepsilon12.08.19 10:49
Das heißt die Teile werden noch teurer
+1
CJuser12.08.19 11:09
Vielleicht versuchen die dadurch nur ein Jahr zu überbrücken, bis der größere Wechsel bei Design und Displays kommt und diese Geräte dann erst 11 heißen.
Ich hoffe(!), dass dadurch nicht insgesamt 5 Modelle entstehen:
- XIr (Single-Kamera)
- XIr Pro (mit Dual-Kamera)
- XI (Dual-Kamera)
- XI Max (Dual-Kamera)
- XI Pro (Max mit Triple-Kamera)
+1
Caliguvara
Caliguvara12.08.19 11:18
Vielleicht wird's ja wirklich einfach wie beim iPad:
  • iPhone Pro (in zwei Displaygrößen, wie das iPad)
  • iPhone (Air?) oder auch einfach nur
  • iPhone
Ist ja jetzt schon so, dass man sich bei manchen Verkäufern selbst zusammen reimen muss, welches Gerät einem da angeboten wird (bei allen Geräten, iPhone, iPad, Mac). Der Rest sind Namen, das Huawei Pxx Pro oder das Mate Pro verkaufen sich auch trotz des Namens 😉 wäre zu begrüßen, anstatt ein iPhone "eight" und ein iPhone "ten" zum selben Moment zu präsentieren.
Und was käme nach dem XR? XS? Ach ne, gabs schon. XT? Dann doch lieber iPhone (Air).
Don't Panic.
0
Caliguvara
Caliguvara12.08.19 11:51
Grade gelesen, seitens MacRumors heißt es jetzt:
MacRumors
This could mean the 2019 lineup will include the iPhone 11 and iPhone 11 Pro, and perhaps the iPhone 11R, but we still don't know for sure.
Sowie laut einer Quelle:
MacRumors
"The square camera iPhone will be called the iPhone 11 Pro. This is fact."
Don't Panic.
0
Konqi
Konqi12.08.19 11:51
Caliguvara
Und was käme nach dem XR?
Das Xr könnte seine Kürzel verlieren, wäre dann einfach das iPhone.
Für den Zusatz "Air" könnten sich doch sicher viele ein besonders kompaktes (und damit leichtes) Modell vorstellen, quasi ein SE-Nachfolger.
0
Ely
Ely12.08.19 12:23
Warum nicht die Jahreszahl der Markteinführung mit einbeziehen? Das wäre dann iPhone 19, iPhone 19 Pro und iPhone 19 Pro Max als Nachfolger des Xr, Xs und Xs Max.

So wüßte man gleich um welches Modell aus welchem Jahr es sich handelt.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
+3
Eventus
Eventus12.08.19 12:34
Caliguvara
MacRumors
"This is fact."
🧐🤨
Live long and prosper! 🖖
+1
CJuser12.08.19 12:36
Ich greife mal die Theorie von curved auf:
- 6,1" iPhone (2019)
- 5,8" iPhone Pro (2019)
- 6,5" iPhone Pro (2019)
Hinsichtlich der Unterschiede LCD/OLED, Dual-/Triple-Kamera und ggf. Stifteingabe macht es schon irgendwie Sinn und gleicht es der iPad-Reihe an. Jedoch führt dies dann auf Dauer wohl auch dazu, dass Apple keine Vorjahresmodelle mehr im Sortiment führen wird.
0
mark hollis
mark hollis12.08.19 12:37
Beim iMac, Mac und MacBook ist der "Pro" Zusatz noch irgendwie nachvollziehbar. Aber bei einem Telefon? Was zeichnet einen Pro-User bei einem Telefon aus?
+1
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam12.08.19 13:04
Warum nicht:

- iPhone expensive (alternativ „Admiral“)

- iPhone super expensive (alternativ „Diplomat“)

- iPhone „for the rest of us“ - wirtschaftlich für ein Smartphone in 2019/2020 (wo Smartphones völlig normal sind und es viele gute Angebote gibt) mit iOS, großem Display und vernünftiger Ausstattung. Für dieses wäre ich bereit, bis zu 600 Euro auszugeben - Cash.

Und ja, ich könnte problemlos jedes Jahr das neueste und teuerste iPhone kaufen - das wäre finanziell völlig unerheblich. Aber mit dieser hirnlosen Einstellung ist meine Familie nicht wohlhabend geworden. Weil viele Vernünftige so denken wie ich, geht der Umsatzanteil der iPhones bei Apple stetig zurück. Trotz ständig höherer Preise.
+2
Macerfritze
Macerfritze12.08.19 13:05
Hey noch eine Idee, wie wärs, wenn wir einfach bei 10/X bleiben. Funktioniert doch bei MacOS und Windows auch. Nach 10 gibt es einfach nix mehr .
+2
Hot Mac
Hot Mac12.08.19 13:15
Apple Phone, Apple Phone Plus und Apple Phone SE.
Wer will mehr?!
+1
BigLebowski
BigLebowski12.08.19 14:03
Caliguvara
Sowie laut einer Quelle:
MacRumors
"The square camera iPhone will be called the iPhone 11 Pro. This is fact."

💸💸💸

Ich bin echt Mal auf die Preisstaffelung gespannt
+1
Legoman
Legoman12.08.19 15:25
Kommt das iPhone 9 eigentlich noch als Lückenschluss?
Dann kann ja danach das "reguläre" 10 kommen.

Canon hat mit seinen 1D / 1Ds ähnlichen Unsinn verbrochen. Einen Nachfolger für die 1D4 gibt es nicht - aber der Nachfolger der 1Ds3 heißt 1DX und danach kommt 1DX2. Ne Sparvariante gibts auch: 1DC. Was soll das??
0
CJuser12.08.19 16:49
Legoman
Canon hat mit seinen 1D / 1Ds ähnlichen Unsinn verbrochen. Einen Nachfolger für die 1D4 gibt es nicht - aber der Nachfolger der 1Ds3 heißt 1DX und danach kommt 1DX2. Ne Sparvariante gibts auch: 1DC. Was soll das??
Tut mir Leid, aber das ist Unsinn. Die 1D-Serie hatte nen APS-H Sensor, während die 1Ds-Serie (mit deutlich höherer Auflösung) einen Vollformat-Sensor hatte. Da der Markt kein Interesse mehr an APS-H Sensoren hatte, hat man einfach mit 1Dx weitergemacht, weil man sonst nur die 1Ds-Serie hätte fortführen müssen. Und was die 1Dc-Serie angeht, steht das C für Cinema, weil eben Teil der Cinema EOS Produktreihe.
+1
odi141012.08.19 17:34
Legoman
Kommt das iPhone 9 eigentlich noch als Lückenschluss?
Dann kann ja danach das "reguläre" 10 kommen.

...

Apple und die Produktnamensgebung sind schon eine Geschichte für sich.
+2
coin_op
coin_op14.08.19 19:08
Zu lang die Namen

iPhone P - iPhone PS - iPhone PPS
Hot Mac
iPhone Pro und iPhone Amateur respektive iPhone non-professional.
Ja Gips denn so was... :D
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen