iOS-Tipp: Eingebauten Schlaf-Timer von iPhone und iPad verwenden

Es gibt ihn bereits seit iOS 7. Doch der Schlaf-Timer versteckt sich so gut in den Tiefen der Einstellungen von iPhone und iPad, dass zahlreiche Besitzer von iOS-Geräten bis heute nichts von ihm wissen. Dabei ist er ein nützlicher Helfer, wenn es darum geht, zum Einschlafen noch Musik oder Podcasts hören, bzw. Hörbücher laufen zu lassen. Um ihn zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:


  • Öffnen Sie die Uhr-App auf Ihrem iPhone oder iPad.
  • Wechseln Sie zu dem Reiter »Timer«.
  • Stellen Sie eine Dauer ein, nach deren Ablauf das Gerät ausgehen soll.
  • Klicken Sie auf »Timer-Ende« und wählen Sie aus der Liste der Signaltöne die unterste Option »Wiedergabe stoppen« aus.
  • Bestätigen Sie mit »Einstellen«.


So sehr man auch dafür argumentieren kann, dass der Schlaf-Timer an der gleichen Stelle einzuschalten ist wie der normale »Eieruhr«-Timer, so wenig intuitiv ist es dabei aber, dass er ganz unten in der Liste der »Klingeltöne« zu finden ist. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum die meisten Besitzer eines iPhone oder iPad diese Funktion nicht kennen. Das obwohl es sie bereits seit 2013 gibt und auch das jüngste Redesign der Uhr-App von iOS 10 überlebt hat.

Ist der Schlaf-Timer aktiviert und die eingestellte Zeit abgelaufen, so versetzt sich das Gerät automatisch in Ruhezustand. Das bedeutet, dass nicht nur laufende Inhalte von Apples vorinstallierten Apps wie Musik, Videos oder Podcasts enden, sondern alle. Es betrifft also auch beispielsweise die YouTube- oder die Netflix-App, falls man sich bei zufallenden Augen noch ein Video genehmigen wollte.

Der Schlaf-Timer ist ein praktisches Werkzeug, um unnötigen Akkuverbrauch zu verhindern, wenn trotz schlafendem Zuhörer weiterhin Mediendateien abgespielt werden. Ein Tipp noch für Besitzer des iPhone 7 oder 6s: Wer regelmäßig den gleichen Schlaf-Timer verwenden möchte, kann ihn per 3D Touch direkt aus dem Homescreen starten; einfach kräftig auf das Symbol der Uhr-App drücken und »Timer starten« aus dem Kontextmenü auswählen.

Kommentare

kkmac20.02.17 17:30
wenn man jetzt noch mit dem Timer in den Flugmodus wechseln könnte wäre alles gut.
0
Dante Anita20.02.17 17:31
Grad gestern habe ich mich wieder umsonst drüber geärgert, dass es die Funktion nicht gibt 😃
Danke für den Tipp, ist ja wirklich gut versteckt. 👍
+1
Eventus
Eventus20.02.17 18:08
Danke für den Tipp. War mir nicht bekannt. Brauch ich allerdings auch nicht.

: Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!
Live long and prosper! 🖖
+14
schaudi
schaudi20.02.17 18:14
Eventus
Danke für den Tipp. War mir nicht bekannt. Brauch ich allerdings auch nicht.

: Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Ha wie geil ist das denn!? Was Apple aber auch immer alles verstecken muss^^

Seit wann geht das denn? Hab schon bei so vielen Gelegenheiten nach sowas gesucht (auch bei google), aber nie was gefunden 😭
+1
micha108620.02.17 18:25
Timer Nutzung mit der Apple Watch.
Habt Ihr eine Idee, wie ich bei Nutzung des Timers zum Titel Abspielen, wie hier für iPhone/iPad beschrieben, bei der Apple Watch das Piepen am Ende des Timers ausstellen kann?
Beim iPhone piept es nicht. Danke

Micha
0
Windwusel
Windwusel20.02.17 18:48
Gibt es so eine Funktion auch fürs AppleTV? Da vermisse ich einen Sleep Timer wirklich.
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4
0
hoelzphil91
hoelzphil9120.02.17 18:57
Eventus
Danke für den Tipp. War mir nicht bekannt. Brauch ich allerdings auch nicht.

: Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Gerade ausprobiert Sachen gibts, viel Dank! ☺️
Das mit der Wiedergabe stoppen wusste ich allerdings schon lange.
+1
JoMac
JoMac20.02.17 19:32
Eventus
Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Diese PAPPNASEN von Apple.
Wie cool, und wie soll man da bitte von selbst drauf kommen??

Dank an Eventus!
0
becreart
becreart20.02.17 19:35
Das ist wohl die älteste iOS Funktion. Wurde damals vom iPod mitgenommen.
0
robiv8
robiv820.02.17 20:09
cool
0
StefanE
StefanE20.02.17 20:21
Eventus
Danke für den Tipp. War mir nicht bekannt. Brauch ich allerdings auch nicht.

: Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Als Tipp für iPhone 6s und iPhone 7 Nutzer: sollte meines Wissens auch per festem Druck auf die Druckvorschau gehen
In manchen Apps gibt es aber auch die Option "in iBooks öffnen" dann wird auch ein PDF dort generiert.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
0
nacho
nacho20.02.17 21:23
Eventus
Danke für den Tipp. War mir nicht bekannt. Brauch ich allerdings auch nicht.

: Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Genau das wird in der Apple Tipps App (Pos. 15) erwähnt.

Lohnt sich ab und da reinzuschauen.
0
JoMac
JoMac20.02.17 21:38
nacho
Lohnt sich ab und da reinzuschauen.
Jo das stimmt. Schon lange nicht mehr reingeschaut
0
becreart
becreart20.02.17 21:41
MTN
Das obwohl es sie bereits seit 2013 gibt und auch das jüngste Redesign der Uhr-App von iOS 10 überlebt hat.

Das ist schlichtweg falsch. Die Funktion gibt es schon seit iOS 1.0 und davor auch bei den iPods!
-1
timp21.02.17 01:43
Sehr cool, werde ich gleich ausprobieren. Gute Nacht
Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.
0
iKurt
iKurt21.02.17 07:56
Der Schlaftimer ist derart gut vergraben das ich ihn schon von Anfang an kenne, aber nie benutze weil zu kompliziert zu nutzen (kein 3D Touch beim iPhone SE). Ein schönes Beispiel das Apple keine gute Oberflächen bauen kann, so ein Timer gehört zB in die Podcast und Musik App oder zentral ins ControlCenter, zumindest per Siri aufrufbar.

Der Tipp mit dem PDF erzeugen ist heiß. Warum legt Apple das nicht auf einen Schalter, habe bisher immer "PDF in iBooks sichern" dafür genutzt.
0
tbaer
tbaer21.02.17 08:18
In iBooks gibt es den Timer auch, er ist hinter dem Mond-Symbol in der Mitte unten verborgen. Allerdings sind feste Ausschaltzeiten vorgegeben, aber sie reichen aus, wenn das Hörbuch stoppen soll.
0
McBuddy21.02.17 11:00
na endlich gefunden, was ich schon so lange gesucht hatte.
Danke für den Tipp.
+1
applejuice
applejuice21.02.17 11:34
Bei der Gelegenheit: ist im iPad auch irgendwo eine Taschenrechnerfunktion versteckt?
0
Megaseppl21.02.17 12:59
Bei den Tipps habe ich letzte Woche auch etwas entdeckt was ich seit iOS 7 (oder so) vermisst habe: Die Möglichkeit alle Tabs im Safari zu schließen. (Früher ging das in der Tab-Ansicht). Heute geht es wenn man seinen Finger etwa zwei Sekunden auf dem Tab-Symbol ganz unten rechts in Safari liegen lässt, dort kann man nun alle Tabs schließen.
+1
Waldi
Waldi21.02.17 13:05
tbaer
In iBooks gibt es den Timer auch, er ist hinter dem Mond-Symbol in der Mitte unten verborgen. Allerdings sind feste Ausschaltzeiten vorgegeben, aber sie reichen aus, wenn das Hörbuch stoppen soll.
Wo ist der Mond?
Gibt es ihn nur in Verbindung mit einem Hörbuch?
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
+1
JoMac
JoMac21.02.17 16:38
Megaseppl
Bei den Tipps habe ich letzte Woche auch etwas entdeckt was ich seit iOS 7 (oder so) vermisst habe: Die Möglichkeit alle Tabs im Safari zu schließen. (Früher ging das in der Tab-Ansicht). Heute geht es wenn man seinen Finger etwa zwei Sekunden auf dem Tab-Symbol ganz unten rechts in Safari liegen lässt, dort kann man nun alle Tabs schließen.
Top !
0
frodo200723.02.17 12:47
Eine gute Funktion und schon lange benutzt. Leider vergisst man dann beim nächsten Timer, den man zB per Siri startet mit "Timer auf 10 Minuten" vorher wieder einen Warnton statt dieser Funktion zu aktivieren. Dann schaltet das iPhone nach 10 Minuten einfach auf den Homescreen ohne den eigentlich gewünschten Warnton und man verpasst schnell das, an was man sich eigentlich erinnern wollte.

Aus dieser Erfahrung heraus finde ich, sollten das 2 verschiedene Funktionen sein.
0
TorstenW23.04.18 04:02
Eventus
Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Kann mir das noch jemand erklären?
Evtl verstehe ich das nicht, aber was genau ist daran schneller als an derselben Stelle wo man auf "Drucken" klickt, direkt auf "PDF erstellen" zu klicken?
+1
pitch15.05.18 10:40
Besten Dank für den Tipp, nach einer entsprechenden Funktionen suche ich schon länger!
0
ruphi03.07.18 19:54
TorstenW
Eventus
Übrigens, wer weiss, wie am einfachsten mit iOS ein PDF erstellt wird?!
Ich hab den einfachsten Weg erst kürzlich entdeckt:

So tun, als möchte man etwas drucken und dann das kleine Bild der Druckvorschau auseinanderzoomen. Schon hat man ein PDF!

Kann mir das noch jemand erklären?
Evtl verstehe ich das nicht, aber was genau ist daran schneller als an derselben Stelle wo man auf "Drucken" klickt, direkt auf "PDF erstellen" zu klicken?

Das hab ich mich auch gefragt...
Wird die PDF-Option weniger häufig von Apps unterstützt als drucken?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen